Pflanzenbau

Was ist der richtige Weg, um eine Birne im Frühjahr und Herbst zu schneiden

Ernte Birnen auf Video.

Das Birnenschnittschema ist in der Regel identisch mit dem für Apfelbäume. Tatsache ist, dass die Kronen dieser Baumarten für Pyramidenwachstum anfällig sind, weshalb in beiden Fällen am häufigsten auf die klassische Methode zurückgegriffen wird, die im Folgenden beschrieben wird. Lesen Sie vor dem Schneiden der Birnenzweige die in diesem Material beschriebenen Regeln sorgfältig durch.

Eine Birne ist ein Baum, der sich durch große Wachstumskraft auszeichnet. In der Höhe ist es viel höher als der Apfelbaum. Eine Birne wächst lange und lebt deutlich mehr als ein Apfelbaum.

Aber auch jetzt können Sie auf Quitte A, B29 gepfropfte Birnensämlinge und nur Quittensämlinge (über einen Zwischeneinsatz) verwenden, um die Wachstumskraft zu verringern und den Eintritt in die Frucht zu beschleunigen.

Wie schneide ich die Birne richtig ab, um das Wachstum und die Fruchtbildung des Baumes zu fördern?

Wie schneidet man am besten die Birnenzweige im Garten

Birnen neigen dazu, auf dem jährlichen Skelettwachstum im vergangenen Jahr fast alle Knospen zu bilden. Einige Birnensorten pflanzen gleichzeitig und generative Knospen, was sich sehr vom Apfelbaum unterscheidet.

Aufgrund dieser Eigenschaft sind die Skelettäste der Birne mit einer großen Anzahl von überwachsenden Ästen bedeckt, die an den Ästen eines älteren Alters fehlen können, weshalb sie exponiert sind. Natürlich können Birnenbaumzweige haltbarer sein als Apfelbäume, aber die Fruchtbarkeit ist ohne geeignete Agrartechnologie und Beschneidung geringer.

Tatsache ist, dass viele Sorten ein pyramidenförmiges Wachstum aufweisen und ohne den richtigen Formschnitt der Birnen (zur Übertragung auf den Seitenzweig) der Ertrag unzulässig gering ist.

Gärtner sollten bedenken, dass das Pflanzen einer Birne auf leichten Böden mit durchlässigen Böden besser ist. Birnenwurzeln auf kräftigen Wurzelstöcken liegen viel tiefer als die eines Apfelbaums. Wie der Apfelbaum verträgt die Birne keine Platzierung auf Feuchtgebieten oder Böden mit engem Grundwasserspeicher.

Wenn die Sicherheit von Fruchtformationen festgestellt wird, ist es möglich, die Birnenkrone nach der folgenden klassischen Methode zu beschneiden, die sich auf die folgende beschränkt.

Die Bäume der meisten Birnensorten neigen zu pyramidenartigem Wachstum. Für diese Kultur gelten im Allgemeinen die gleichen Arten von Kronen wie für Apfelbäume. Bei den meisten Birnenarten ist die Krone seltener als bei Apfelbäumen.

In jungen Jahren wachsen aus Birnen kräftige Triebe, die sich nicht zum Verlegen von Skelettästen eignen. Sie zu schneiden, stimuliert das Wachstum neuer Triebe und verzögert den Beginn der Fruchtbildung. Das Speichern aller Triebe führt zu einer Verdickung der Krone.

Teilweise Ausdünnung und Faltung der verbleibenden unverdorbenen Triebe tragen zur Bildung früher Ernten bei.

Um Birnen so zu beschneiden, wie es die richtige Agrartechnologie vorsieht, werden die für die Skelettverlegung ausgewählten Triebe unter der Position der seitlichen Blütenknospen gekürzt, damit sie nicht unter dem Gewicht der Früchte zusammengefaltet werden.

In dem Bestreben, frühzeitig Erträge zu erzielen, sollte nicht vergessen werden, dass eine Kronenstruktur geschaffen werden muss.

Zu diesem Zweck werden die Endwucherungen der Skelettäste und Seitentriebe jährlich verkürzt. Die Verkürzung der Zweige um nicht mehr als die Hälfte ihrer Länge wird durchgeführt, um ihre Vegetation, die Bildung von Fruchtholz, insbesondere an der Basis der Bildung von auf sich selbst tragenden Halbskelettästen, zu verbessern.

Birne reagiert gut auf die Durchführung der sogenannten "grünen" Operationen während der Bildung der Krone. Die Verholzung der Triebe ist in dieser Kultur schneller als im Apfelbaum. Um Birnen im Sommer zu beschneiden, brauchen Sie daher in der Regel etwas früher als Apfelbäume.

Während des Wachstums der Früchte verkürzt sich das terminale Wachstum der Skelettäste, insbesondere bei Sorten mit schwacher Verzweigung (Cure, Kieffer usw.).

Im Gegensatz zu einem Apfelbaum wächst eine Birne oft zu hoch und wird nicht breiter.

Daher ist es äußerst wichtig, die Äste beim Beschneiden von Obstbirnenbäumen auf seitliche Verzweigungen zu kürzen, um die Form zu erhalten. Dies ist jedoch bei einem Apfelbaum nicht möglich.

Einige Birnensorten in Gebieten mit unzureichender Feuchtigkeit, einschließlich der südlichen Region, legen eine große Anzahl von Fruchtknospen auf Kosten der Entwicklung vegetativer Organe ab. In der ersten Lebensperiode erzielen sie daher hohe Erträge. Dann weiter intensiv blühen, ohne dass sich Eierstöcke bilden. Das Ergebnis ist ein jährlicher Ertragsrückgang.

Um das Wachstum und die Fruchtbildung zu regulieren, wird der Schnitt und die Baumbildung durchgeführt, der Ertrag an Birnen und Apfelbäumen erhöht sich nach einer richtig ausgeführten Operation, die Qualität der Früchte verbessert sich.

Um das Wachstum von Birnbäumen mit einer sich ausbreitenden Krone, die Früchte auf Kolchatka trägt (Forest Beauty, Bere Ardanpon, Favre), wiederherzustellen, wird empfohlen, die großen Zweige stark zu mehrjährigem Holz zu kürzen und die Fruchtformationen zu verdünnen. Birnenfrüchte leben bis zu 12-15 Jahren, die produktivsten jedoch bis zu 3-5 Jahren.

Bäume mit den gleichen Kronen, die aber Früchte auf Fruchtzweigen (Pet Klapp) tragen, verdünnen hauptsächlich die verdickenden Zweige der Krone.

Dieses Diagramm zeigt, wie man eine Birne richtig trimmt:

Vergessen Sie nicht, dass eine jährliche Verkürzung den Ertrag mindert. Birnbäume mit pyramidenförmiger Krone (Williams light, Williams Rouge Detbar usw.) werden während der Fruchtzeit verdünnt. Zuerst schneiden sie große halbskelettartige Äste aus, dann verdünnen sie kleine Äste, besonders wenn sie nach unten und in der Mitte der Krone wachsen.

Überlappende Kronen werden in zwei Hälften geschnitten, sodass ein günstig gelegener Zweig entsteht. Während der aktiven Fruchtzeit werden die Wachstumsprozesse abgeschwächt und das Wachstum nimmt ab.

Zu diesem Zeitpunkt ist ein starker Schnitt die einzige Möglichkeit, mit der Sie ein Wachstum von 30-40 cm Länge erzielen und Fruchtbildungen markieren können.

Sehen Sie sich ein Video zum Beschneiden von Birnen für Anfänger an, das zeigt, wie diese landwirtschaftliche Praxis durchgeführt wird:

An einem der stärkeren Seitenzweige erfolgt ein stark verjüngender Rückschnitt der Skelettäste bei allen Birnensorten. Mit dem Alter des Baumes innerhalb der Krone treten Anhänge auf, und die Skelettäste sollten stark verkürzt (geprägt) werden und eine neue Krone bilden.

Wie ist es besser, eine Birne zu schneiden, um den Ertrag eines Baumes zu steigern? Neben dem Prägen von Skelettästen werden auch detaillierte Schnitte innerhalb der Krone ausgeführt - sie kürzen halbskelettale und überwachsende Äste um die Hälfte ihrer Länge, verdünnen und verjüngen alte Fruchtformationen.

Die Auswirkung eines solchen verjüngenden Rückschnitts auf die Wachstumsbildung und eine Steigerung des Ertrags an Birnen und Äpfeln wirken sich über mehrere Jahre aus. Nach 5 Jahren sollte diese Technik wiederholt werden. Es ist besser, die Skelettäste in ertragsschwachen Jahren zu verjüngen und in produktiven Jahren detaillierter zu beschneiden.

Wenn Ihre Birnen durch Frost geschädigte Früchte, vegetative Knospen, Holz, Frostbeulen am Stamm und an den Skelettästen aufweisen, wird empfohlen, das Schneiden bis zum Einsetzen der warmen Tage - bis die Knospe bricht - zu unterbrechen.

In diesem Moment sollte die Schadenszone aller Zweige deutlich angegeben werden.

Der Schnitt wird dann nur auf das Entfernen abgestorbener Teile des Baumes und die Schaffung einer guten Pflege reduziert, wodurch sich der Baum schneller erholt und Fruchtformationen für die zukünftige Ernte gelegt werden können.

Bevor Sie eine Birne schneiden, lesen Sie die folgenden Regeln:

  • Berücksichtigen Sie die Merkmale des Birnenwachstums und die Tendenz zur Kronenpyramide.
  • Verbringen Sie keine starke jährliche Verkürzung der Zweige, da dies zu einem Ertragsrückgang führt.
  • Machen Sie es sich zur Regel, beim Formen einer Krone grüne Operationen durchzuführen.
  • Verbringen Sie einen verjüngenden Schnitt in ertragsschwachen Jahren und in produktiven Jahren - bis ins kleinste Detail.

Wie die Birnen beschnitten werden, zeigt das Video im Detail:

Die richtigen Schnittbirnen im Frühjahr: Schemata

Frühlingsbirnen zielen auf die korrekte Bildung der Baumkrone ab. Die Operation sollte vor dem Beginn des Saftflusses mit der ersten Erwärmung und dem Beginn des Schmelzens der Schneedecke durchgeführt werden. Die optimale Temperatur für den Beginn des Rebschnittes beträgt +5 oC.

Richtiges Trimmen von Birnen: Trimmmerkmale, Schema, Werkzeuge

Die Birne ist eine sehr schmackhafte und nützliche Gartenkultur, die für Kinder und Erwachsene angenehm ist.

Birne angebaut in Vororten, großen Bauernhöfen und großen Obstgärten. Die Früchte dieses Baumes sind sehr süß, saftig und weich.

Sie werden frisch verwendet, auch für die Verarbeitung (Herstellung von Marmelade, Saft und Marmelade). Im Gartenbau spielt das Beschneiden von Obstbäumen eine sehr wichtige Rolle, von der Ertrag und Qualität der Früchte abhängen. Diese Kultur liebt das Sonnenlicht sehr, was gut für ihre Fruchtbarkeit ist.

Wenn Sie sich gefragt haben, zu welcher Jahreszeit Birnen geschnitten werden sollen, werden wir versuchen, Ihnen alle Merkmale des Zurückschneidens in jeder Periode zu erläutern.

Wir schneiden Birnen in verschiedenen Jahreszeiten: Wir sprechen über die Merkmale und den Zeitpunkt jeder Periode

Gibt es Mehrere Perioden Obstbäume beschneiden: Frühling, Herbst, Sommer und Winter. Der Zweck des Beschneidens besteht darin, die Qualität der Früchte zu verbessern, die Fruchtbildung und das Wachstum der Pflanze zu regulieren, die Beleuchtung der Krone zu verbessern und trockene, gebrochene und erkrankte Zweige zu entfernen.

Das Beschneiden ermöglicht es, einen Baum mit dem erforderlichen Wachstum mit einem guten, langlebigen Stamm zu züchten, der in Zukunft einem großen Erntegewicht standhält sowie die Produktivität und Verschmutzung des Holzes für lange Zeit bewahrt, rechtzeitig mit der Fruchtbildung beginnt und qualitativ hochwertige Früchte liefert.

Meistens wird der Frühlingsschnitt durchgeführt, wenn der Frost vorüber ist und die Vegetationsperiode noch nicht begonnen hat. Aber andere Begriffe sind wichtig. Lassen Sie uns über jeden von ihnen getrennt sprechen.

Wir listen die Grundregeln des Frühlingsschnittes auf, um den Obstbaum nicht zu beschädigen

• Verwenden Sie zum Schneiden ein spezielles Gerät namens Schere mit einem sehr scharfen Sägeblatt, bei großen Bäumen eine Bügelsäge. Nach dem Entfernen der Äste des Baumes müssen alle Geräte mit alkoholhaltigen Substanzen desinfiziert werden.

• Der Schnittvorgang beginnt mit dem Ausdünnen der Baumkrone, um einen guten Luft- und Lichtzugang zu gewährleisten.

• Der zentrale Kofferraum muss um etwa ein Viertel gekürzt werden. So kann in Zukunft ein schalenförmiger Baum entstehen.

• Diese Baumpflege sollte bei einer Lufttemperatur von nicht weniger als 5 ° C durchgeführt werden.

• Nach dem Schneiden der Äste müssen die Schnittpunkte geschmiert werden. Dazu eignen sich folgende Substanzen: Leinöl, Ölfarbe, Gartenpech und bedeutet „Rannet“. Letzteres eignet sich auch zur Imprägnierung von geschädigten Stellen der Birne.

• Es gibt zwei Trimmmethoden: Den Ring aufschneiden und die Äste kürzen. Das erste Verfahren ist wie folgt: Der Schnitt wird unter dem Ring ausgeführt, d.h. an der Basis des Zweiges. Um ein Öffnen der Rinde zu vermeiden, schneiden Sie zuerst und dann den oberen Hauptschnitt ab. Beim Kürzen der Äste wird das Wachstum von Seitentrieben beschleunigt und die unter den Schnitten befindlichen Knospen beginnen zu erwachen.

• Es ist zu berücksichtigen, dass Birnenzweige nicht nur vertikal, sondern auch horizontal wachsen. Daraus folgt, dass es notwendig ist, die horizontal wachsenden Triebe zu stützen, und es ist notwendig, die die Vertikale erreichenden Triebe loszuwerden. Obligatorische nach unten gerichtete Zweige werden abgeschnitten, da sie weniger produktiv sind.

• Beim Beschneiden im Frühjahr dürfen keine Stickstoffdünger zugesetzt werden, da die Kultur zu diesem Zeitpunkt alle Nährstoffe aus dem Boden entfernt.

• Mit dem richtigen Beschneiden des Holzes werden im nächsten Jahr alle Schnittstellen sorgfältig überwachsen, die Kultur wird gesund und es wird eine reiche Ernte erzielt.

Sommerbirnenschnitt: Was ist das für ein Prozess?

Das Beschneiden von Bäumen im Sommer besteht aus dem Kneifen (Kneifen), dh dem Entfernen der wachsenden Triebe an den Baumwipfeln. Kneifen mit Nägeln und in einigen Fällen, wenn der größte Teil der Flucht entfernt wird, Scheren.

Infolgedessen hat das Ritzel einen großen Einfluss auf den Baum. Dieser Vorgang wird über einen langen Zeitraum durchgeführt. Durch diesen Schnitt ist es jedoch sehr wirtschaftlich, die Nährstoffe zu verwenden, die in die Pflanze gelangen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass beim Kneifen die erforderliche Länge des Triebs durch Unterbrechen seines Wachstums erreicht wird, während der einjährige Trieb im nächsten Frühjahr verkürzt wird und ein erheblicher Teil davon entfernt wird, für dessen Bildung bereits Nährstoffe verwendet wurden.

Die Reaktion der Frucht auf das Kneifen hängt von ihrer Dauer ab:

• Wird während des intensiven Wachstums (Juni) gepinnt, verzögert sich das Wachstum der schnell wachsenden Triebe. Dies trägt zu einer neuen Formation bei, aus den Achselknospen der festgesteckten Triebe, den Frühsommer-Trieben sowie zum Wachstum geschwächter Triebe, die sich nicht weit von den Trieben befinden, mit denen sie gehalten wurden, und die Blattknospen verwandeln sich in Fruchttriebe. Es ist wichtig zu bedenken, dass das Feststecken keinen sehr guten Einfluss auf die Wachstumsperiode des Baumes hat, was sich anschließend auf die Überwinterung der Pflanze auswirkt.

• Auch am Ende der Triebwachstumsabschwächung wird gekniffen. Dadurch verbessert sich die Triebreife und die Achselknospen entwickeln sich besser.

Herbstschnitt: Was ist das Wesentliche und Wesentliche?

Im Herbst wird von Ende August bis Mitte September geschnitten. Tragen Sie es nur für mittlere oder frühe Birnensorten, die in der Regel langlebig sind. Wenn dieser Prozess rechtzeitig und korrekt durchgeführt wird, werden Sie nächstes Jahr eine sehr große Ernte erzielen.

Grundregeln für das Schneiden von Birnen im Herbst

In keinem Fall kann man den Baum nicht sofort fällen, aufgrund der Tatsache, dass es alle seine Kräfte auf eine sehr schnelle Erholung wirft und viele vertikale Triebe abschießt, die in ein bis zwei Jahren aus der vorherigen Höhe herauswachsen werden. Die beste Option wäre, diesen Vorgang in mehrere Perioden zu unterteilen. Beispielsweise sollte ein Teil in diesem Herbst und der nächste Teil geschnitten werden.

• Das Beschneiden im Herbst sollte auf eine Temperatur von 0 ° C erfolgen.

• Entfernen Sie zuerst Triebe, die in einem Winkel von 90 ° vom Stamm wachsen. Erst danach werden diejenigen entfernt, die parallel oder senkrecht zu einem Stamm wachsen.

• Es ist wichtig zu wissen, dass beim Entfernen von Ästen der Überschuss nicht abgeschnitten wird und keine Stümpfe zurückbleiben. Ein Wahrzeichen dabei ist der ringförmige Rindenfluss, der an der Basis der wachsenden Zweige deutlich sichtbar ist. Hier gibt es Taschentücher, die besonders schnell heilen und Holz regenerieren. Wenn ein Baumstumpf übrig bleibt oder die Äste zu kurz sind, heilt der Baum sehr lange.

• Äste, die dicker als 3 cm sind, sollten wie folgt geschnitten werden: Zuerst von unten schneiden und erst danach von oben schneiden. Wenn dies nicht berücksichtigt wird, kann die Rinde unter dem abgeschnittenen Ast beschädigt werden, da das nicht dotierte Teil unter dem Gewicht seines Gewichts brechen kann.

• Wie beim Frühlingsschnitt muss der Sägeplatz mit Gartenpech oder anderen Spezialsubstanzen behandelt werden. Wenn dies nicht getan wird, fängt der Baum an zu weinen, was die Anziehung verschiedener Insekten zur Folge hat, die den Baum stark beeinflussen.

• Nach dem Beschneiden sollten Sie die Pflanze nicht füttern, da der Baum die Nährstoffkomponenten von den Wurzeln nimmt.

Beschneiden im Winter: ob es in dieser Zeit verwendet werden soll oder nicht und wie es die Bäume beeinflusst

Das Schneiden von Birnen während dieser Zeit wird überhaupt nicht empfohlen. Denn niedrige Wintertemperaturen können sich sehr negativ auf die Pflanze auswirken. Abgeschnittene Äste haben nicht nur keine Zeit zum Heilen, sondern können auch an Frost sterben.Der Winterschnitt wird von Anfang November bis Anfang März durchgeführt, wenn der Baum in Ruhe ist.

Features Winterausstattung

• Wie bei allen Schnittperioden muss dies mit einer Schere, einer Entastungsmaschine oder einer Säge erfolgen.

• Es ist notwendig, mit dem Beschneiden zu beginnen, indem gekreuzte, tote, schwache und reibende, kranke und beschädigte Äste entfernt werden.

• Es ist notwendig, dass die Mitte des Baumes offen war, um große Äste zu entfernen. Wenn Sie mehrere große Zweige entfernen müssen, sollte dieser Vorgang in mehrere Winterperioden unterteilt werden.

• Im Winter können Sie zu breite Äste entfernen und die Höhe des Baumes abnehmen.

• Normalerweise im Februar bei -15 ° C beschneiden.

• Sie beginnen diesen Prozess mit alten Birnen, da ihre Knospen früher aufwachen als die der jungen.

• Damit die Wunde im Winter schneller heilt und nicht gefriert, ist es wichtig, ein sauberes und steriles Instrument zu verwenden und die Wunden nach dem Beschneiden mit einem Gartenpech zu behandeln.

Der Prozess der Beschneidung von alten und jungen Birnen, was ist ihr Unterschied. Birnenschnittschema und welche Werkzeuge für diesen Prozess verwendet werden

Birnen werden beschnitten, um die Ernteerträge zu verbessern und mehr Sonnenlicht zu erhalten. Agrotechnik behauptet, dass Bäume, die beschnitten werden, weniger der technischen Formgebung unterliegen. Der Schnitt wird sowohl für alte als auch für junge Birnen durchgeführt. Im Folgenden werden die einzelnen Vorgänge ausführlich beschrieben. Außerdem wird erläutert, welche Werkzeuge hierfür erforderlich sind und welches Schnittschema verwendet wird.

Alle Nuancen, um eine alte Birne zu schneiden oder das Leben eines Baumes zu verlängern

Ein schlechter Schnitt alter Birnen kann sich nachteilig auf alte, fruchtbare Bäume auswirken. Um die Gesundheit, Form und Frucht der Pflanze wiederherzustellen, ist es jedoch häufig erforderlich, Anti-Aging-Maßnahmen durchzuführen, bei denen die Birnen abgeschnitten werden. Manchmal geht der Garten von einem Besitzer zum anderen, und der erste kümmerte sich nie um die Bäume, weshalb sie groß wurden, aber wenig Obst. Führen Sie dazu Aktivitäten zum Beschneiden alter Birnen durch.

Manchmal muss eine Birne gekürzt werden, wenn der Baum zu hoch gewachsen ist. Und wenn die Birne gepflegt wurde und ihre Höhe der normalen Erntehöhe entspricht, beginnt der Gärtner den Prozess der Verjüngung des Baumes durch Ausdünnen der Krone. Dieses Ereignis muss am Ende des Winters oder im frühen Frühling beginnen, bevor sich Blätter und Knospen bilden.

Schneiden Sie zuerst die kranken, gebrochenen, gefrorenen und nicht tragenden trockenen Zweige. Auf diese Weise können die Sonnenstrahlen die Baumkrone besser beleuchten, und Sie sehen auch, wie viel Arbeit noch zu tun ist. Entfernen Sie dann die überschüssigen Triebe, Triebe, die in einem spitzen Winkel oder parallel zur Baumkrone wachsen, sowie die Triebe der Konkurrenz. Einige der verbleibenden Triebe können gekürzt und frische Wunden mit Abkochung behandelt werden.

Wenn Sie die alte Birne richtig verjüngen, kann sie den Baum vor dem Fällen bewahren. Alles ist möglich, dass nach der Verjüngung der alten Birne, möglicherweise nicht eine große Ernte zuerst bringen, oder sogar weniger Früchte geben, aber nicht verärgert sein, es ist nicht für immer.

Junge Birnen beschneiden, welche Faktoren müssen Sie bei der Durchführung dieser Veranstaltung beachten?

Der erste und wichtigste Schnitt von jungen Birnen erfolgt unmittelbar nach dem Pflanzen des Sämlings und führt unmittelbar zwei Aufgaben aus:

• Wenn eine Pflanze gepflanzt wird, wird ihr Wurzelsystem beschädigt und die Ernährung kann durch Verkürzen der Zweige verbessert werden.

• Die erste Lasche des Birnenschneideschemas verkürzt den Leiter.

Im Herbst, im Pflanzjahr der Birnensetzlinge, wird kein Schnitt durchgeführt, dies ist nicht erforderlich. Wenn Sie im ersten Jahr des Birnenschnittes alles richtig machen, wird der Schössling in Zukunft gut wachsen und seine Krone falten, wobei nur alte Triebe beschnitten werden müssen. Beim Beschneiden einer jungen Birne muss der Leiter höher sein als die beschnittenen Triebe, was sich auf das pyramidenförmige Wachstum des Baumes auswirkt.

Birnen, die älter als ein Jahr sind, werden zweimal im Jahr beschnitten, was sich sehr gut auf die Zunahme der Verzweigung auswirkt, dh auf die Bildung von Halbskelettästen, auf denen Fruchtäste wachsen. Dazu werden sie um 25% der Gesamtlänge gekürzt. Als nächstes müssen Gärtner auf die Spitzen achten. Sie bilden sich häufig, besonders nach der Winterperiode.

Spitzen können schnell zu großen Zweigen heranwachsen, wodurch die Krone des Baumes erheblich verdickt wird. Im Frühjahr werden sie in Bewuchs und halbskelettartige Zweige umgewandelt, und einige von ihnen sollten vollständig abgeschnitten werden. Wenn es im Winter zu starken Frösten kommt und das Holz über den Spitzen frostet und die Blätter am Baum schlecht wachsen, entwickeln sich die Triebe an den Skelettästen schlecht. Dann ist es notwendig, alles, was über den Oberseiten ist, mit ihrem Teil abzuschneiden.

Und aus der zweiten Hälfte bilden sich Äste, die zur Wiederherstellung der Baumkrone beitragen. Im vierten Lebensjahr der jungen Birnen lag die zweite Stufe. Und nach dem fünften Jahr wird sich das jährliche Wachstum verringern, weshalb die Verkürzung der Zweige moderater erfolgen muss.

Birnenschnittschema oder wie es passiert

Bei einem einjährigen jungen Bäumchen wird der Stamm auf 25% der Gesamtlänge geschnitten, dies geschieht zum Verzweigen der Baumkrone. Seitentriebe werden ebenfalls verkürzt, jedoch nur bis zur ersten Knospe. Nach einem weiteren Lebensjahr wird die Spitze des Hauptstamms um 25–30 cm und die Zweige um 6–8 cm abgeschnitten.Für die korrekte Bildung der Baumform müssen die unteren Zweige länger als die oberen bleiben. Für eine gute Frucht sollte die Form des Baumes die Form einer Pyramide haben.

Nach diesen Prozessen wird in zwei Schritten geschnitten:

• Die erste Phase der Sanitärversorgung ist im März. Sein Kern ist die Entfernung von trockenen und erkrankten Ästen.

• Die zweite Formstufe findet ungefähr zwei Wochen nach der ersten statt. Wenn eine Birne wächst, wird die Rate, mit der die Triebe erscheinen, schwächer. Anschließend wird alle drei Jahre der Form- oder Hauptschnitt durchgeführt.

Werkzeuge, die zum Trimmen von Birnen verwendet werden

Das Hauptwerkzeug für diesen Prozess, jeder Gärtner, ist Gartenschere Sie werden zum Entfernen von Zweigen mit einer Dicke von etwa 2 cm Durchmesser und für dickere Zweige mit einem Astschere verwendet. Der Unterschied zwischen der Gartenschere und der Gartenschere besteht darin, dass die erste länger ist als der Griff.

Einige Gärtner schneiden ein Messer - das ist sehr schwer. Hauptsache, er hatte eine gute, scharfe Klinge. Es gibt auch spezielle Gartenmesser für den kleinen Schnitt, die anstelle von Gartenschneidern verwendet werden.

Auch zum Trimmen und Sägen. Es wird zum Trimmen größerer Zweige verwendet. Aber für diese spezielle Gartensäge verwenden, und nicht einfach. Der Unterschied besteht darin, dass der Garten zum Abschneiden lebender Zweige vorgesehen ist. Jedes Gartenwerkzeug muss scharf und steril sein.

Korrekte Bildung der Krone junger Birnen durch Beschneiden

Da Birne zur lichtliebenden Kultur gehört, es ist notwendig, die Dichte seiner Krone zu überwachen.

Was gibt die richtige Schnittbirne:

  • reichlich vorhandenes regelmäßiges Früchte tragen,
  • Weiterentwicklung der Kultur
  • ein starkes Skelett schaffen,
  • Erntekomfort
  • Guter Zugang beim Sprühen.

Wenn unregelmäßig oder falsch geschnitten wirdDann wird die Krone verdichtet, da der Baum anfängt, dem Wachstum junger Triebe seine ganze Kraft zu verleihen. Dies führt zu geringeren Erträgen und einer Verringerung der Fruchtgröße.

Ein weiterer Vorteil der rechtzeitigen Beschneidung: Birnbaum ist ziemlich hoch, und Astschnitt wird sein Wachstum stoppen. Dadurch erhalten andere Gartenbäume und Sträucher mehr Sonnenlicht.

Crop Pear Anleitung für Anfänger:

Sommerpflege

Der Sommer ist vorbei absolut notwendig. Es kommt vor, dass wir im Frühjahr beim Beschneiden mehrere Zweige betrachteten, die schnell zu wachsen begannen und die Früchte einfingen, die bereits auf anderen, beschnittenen Zweigen erschienen waren. In diesem Fall ist ein Beschneiden im Sommer möglich.

Auch zu dieser Zeit hielt junge Triebe kneifen. Es ist jetzt viel einfacher, sie zu entfernen, bis sie taub sind. Außerdem verwandeln sich die Blattknospen aufgrund dieses Besatzes in Früchte.

Das Beschneiden eines Birnbaums im Sommer wird mindestens ausschließlich durchgeführt.

Kann man im Winter Äste beschneiden?

Winterausstattung hat einige Vorteile. Es liegt in der Tatsache, dass zu dieser Jahreszeit, wenn es draußen kalt ist, alle Pflanzen, einschließlich des Birnbaums, im „Schlafmodus“ sind.

Daher ist es viel einfacher, zugefügte Wunden zu tolerieren, die Heilung ist schneller, und wenn kein Saft vorhanden ist, wird das Holz geschmeidiger.

Frühlingsschema

Das Frühlingsschneiden von Birnen gilt als das wichtigste für die Pflanze.Sie gibt eine Garantie für eine gute Ernte. Im Frühjahr, wie bekannt, die Geburt der Nieren. Dies erfordert Sonnenlicht.

Wenn die Krone an einer Stelle verdickt ist, entsteht eine Verdunkelung bzw. es entstehen keine Blütenknospen, dh es entstehen keine Früchte.

Um dies zu vermeiden, Der Schnitt sollte mit einem einjährigen Bäumchen beginnenwenn seine Höhe 50-60 cm erreicht.

Sie müssen die Spitze etwa um ein Viertel der Länge kürzen, damit die unteren Äste wachsen und die richtige Krone bilden. Die Zweige in der Nachbarschaft werden "am Ring" geschnitten.

Das Frühlingsschneiden von Birnbäumen ist das wichtigste für die zukünftige Ernte

Das Trimmen "auf dem Ring" erfolgt eindeutig bei einer Art Zuflussbefindet sich am Fuße des Zweiges. Wenn Sie einen großen Knoten hinterlassen, führt dies zum Verfall, und wenn Sie den Ast entfernen, heilt die Wunde sehr lange.

Die Zweige, die die Basis des Stammes bilden, sollten übrig bleiben, es sollten nicht mehr als vier sein.

Wenn der Baum reift, sind weniger Triebe darauf. Um dieser Situation abzuhelfen und die Anzahl der jungen Sprossen auf einem alternden Baum zu erhöhen, Es ist notwendig, die Krone regelmäßig zu kürzen und zu verjüngen.

Frühlingsbirnenschnittarbeiten werden empfohlen, um zu beginnen. nach der Herstellung von warmem Wetter, in Abwesenheit von Nachtfrösten und festem Plus bei Tagestemperatur.

Es ist aber auch unmöglich, sich zu verspäten. Es ist wichtig, Zeit zum Beschneiden zu haben, bevor die Zirkulation des Baumsafts begonnen hat.

Nach dem Frühlingsschnitt Stickstoffdünger sollten nicht unter der Birne ausgebracht werden.. Dies kann den Geschmack der Frucht beeinträchtigen. Nach dem Winterschlaf zieht der Baum selbst aktiv alle nützlichen Substanzen aus dem Boden.

Wie kann und soll Birne im Herbst geschnitten werden, verjüngen

Brauchen Behandeln Sie den Herbstschnitt mit großer Sorgfalt. Wenn Sie vor dem Winter zu viele Zweige entfernen, ist es schwierig, den Baum im kommenden Frost zu überleben.

Die Sache ist die im September (Dies ist die beste Zeit für den Herbstschnitt.) Der Baumsaft zirkuliert weiter, obwohl er langsamer wird.

Der Baum beginnt, die für die Winterperiode gelagerten Substanzen auszugeben, um die nach dem Beschneiden verbleibenden Wunden zu „heilen“.

Schema korrekte Herbstschnittbirnen:

  1. Entfernen Sie zuerst die trockenen und kranken Zweige, damit sie im Winter, wenn sie fallen, die gesunden Zweige nicht verkrüppeln.
  2. Finde Äste, die rechtwinklig zum Stamm wachsen und entferne sie auch.
  3. Entfernen Sie die Äste, die die Entwicklung von Früchten behindern. Die verbleibenden Zweige, die überflüssig erscheinen, sollten erst im nächsten Jahr gekürzt werden, um sie zu entfernen.
  4. Lassen Sie keine großen Knoten und schneiden Sie "am Ring" (siehe oben).

Möglicherweise interessieren Sie sich auch für andere Veröffentlichungen:

Junge Birnen sollten jeden Herbst geschnitten werden.oder sogar zweimal im Jahr, ab dem zweiten Jahr nach der Landung. Der Grund: langsames Wachstum und schlechte Verträglichkeit eines kalten Winters.

Reife, früh wachsende Bäume Die Reifung kann von der zweiten Augusthälfte bis zum 15.-20. September erfolgen. Die Vorgehensweise ist dieselbe:

  • Entfernen von beschädigten Ästen,
  • Ausdünnung verdickte Krone,
  • Entfernung erkrankter Äste
  • Verkürzung der Triebe nicht älter als ein Jahr.
Das Beschneiden im Herbst ist ein verjüngendes Verfahren für einen alternden Birnbaum.

Zu einem späteren Zeitpunkt wird eine Verkürzung nicht empfohlen, da die Möglichkeit einer Verkürzung der verkürzten Äste zunimmt, was zu einer Abnahme des Ertrags führt.

Der effektivste Weg ist das Beschneiden von Herbstbirnen. eine gute Ernte von einem alternden Baum zurückbringen. Dieser Schnitt kann als Verjüngung bezeichnet werden.

Wenn es früher nicht notwendig war, die richtige Krone zu formen, dann Dieser Schnitt ermöglicht eine Ausdünnung, was zur Entstehung junger fruchtbarer Triebe führen wird.

Wenn Birne über 18 Jahre alt istEs wird empfohlen, es alle fünf Jahre einmal zu schneiden.

Wie man die Krone der säulenförmigen Birne bildet

Vor nicht allzu langer Zeit tauchten russische Gärten auf. Säulenbirne, hat es bereits geschafft, die Herzen unserer Gärtner zu erobern. Von seinen großen "Schwestern" zeichnet es sich durch seine unprätentiöse Sorgfalt aus.

Die Hauptvorteile der säulenförmigen Birne:

  • gibt immer eine reiche Ernte
  • auf dem gleichen Stück Land können Sie mehr Bäume pflanzen,
  • Wurzel gut
  • gibt große Früchte
  • resistent gegen verschiedene wundstellen
  • frosthart

Im ersten Jahr nach der Landung Birnen dürfen nicht blühen, damit der Keimling für weiteres Wachstum an Kraft gewinnt.

Nächstes Jahr brauchen Stellen Sie sicher, dass sich in einem Blütenstand maximal zwei Blüten befinden, um zu verhindern, dass der junge Baum mit Früchten überladen wird.

Hinweis für unerfahrene Gärtner: Vor dem Beschneiden muss auf die apikale Knospe geachtet werden. Wenn sie gesund ist, hat der Baum einen zentralen Leiter.

Wenn diese Knospe beschädigt ist, erscheinen andere Triebe. Von ihnen sollte der stärkste übrig bleiben, der Rest entfernt werden.

Die kolonartige Birne muss regelmäßig beschnitten werden, da Form und Größe des Baumes erhalten bleiben müssen

Oft ist es nicht notwendig, die säulenförmige Birne zu schneiden.um die vermehrte Bildung von Ästen zu verhindern. Ein junger Baum sollte nicht geschnitten und gekürzt werden, nicht zu vergessen, ein Paar Knospen zu hinterlassen.

Dies sollte näher am Herbst erfolgen.. Entfernen Sie vor allem alle seitlichen Triebe, die zur Seite wachsen. Der Mittelleiter kann nur in einem Fall geschnitten werden: wenn seine Entwicklung nicht ausreicht. Dann sollten zwei oder drei Knospen übrig bleiben.

Trotz der Tatsache, dass Birne erfordert ständige Pflege und bringt viel Ärger mit dem BeschneidenSie gibt sich selbst ohne das Gleichgewicht mit ihren göttlichen Früchten und gibt dem Gärtner die Freude und Freude an den Ergebnissen seiner Arbeit.

Spring Pruning-Technologie für Anfänger

Birne (lat. Pyrus) gehört zu den in unserem Land beliebten Obstpflanzen der Familie Pink (lat. Rosaceae). Es ist für unerfahrene Gärtner ziemlich schwierig, Frühlingsbirnen zu beschneiden, aber das Befolgen der Grundregeln dieses Ereignisses kann den Prozess erheblich beschleunigen und zu der produktivsten und pflegeleichtesten Pflanze führen.

Birnen-Ordnungs-Arten

Das Beschneiden eines Baumes ist eine der wichtigsten Aktivitäten, die den Ernteertrag und die Fruchtdauer erhöhen sowie zur Rückkehr des Wachstums beitragen. Der Birnenschnitt erfolgt ab den ersten Lebensjahren der Obstbäume. Sie müssen in der Lage sein, zwischen verschiedenen Schnittarten zu unterscheiden und die Technologie und das Timing der einzelnen zu kennen:

  • Durch die Formgebung erhalten Sie die richtige, hochproduktive und pflegeleichte Krone.
  • das hygienische Beschneiden erfolgt vor Beginn der Vegetationsperiode und besteht darin, alle getrockneten oder betroffenen Zweige zu entfernen,
  • Das Stutzen ist eine der Hauptaufgaben in der Zeit vom ersten Jahrzehnt März bis Mitte April, die das Abschneiden von Teilen der größten Äste und die Verhinderung einer Überfrachtung der Ernte mit Früchten ermöglicht.

Es sollte nicht vergessen werden, dass das gesamte Werkzeug zum Beschneiden sauber und scharf sein sollte und dass die Veranstaltung selbst gemäß dem festgelegten Schema für den Anbau von Obstkulturen durchgeführt werden sollte.Im Frühjahr wird praktisch jeder Schnitt empfohlen, da das im Herbst durchgeführte Verfahren die Leistung der Birne beeinträchtigen kann.

Zwei-Jahres-Trimmschemata für Birnen

Junge Birnen sollten direkt ab dem Pflanzjahr beschnitten werden. Die Federbildung der Krone ist erforderlich, um vor dem Beginn des Saftflusses oder vor dem Massenblühen der Blätter an der Pflanze zu produzieren. Die technologischen Merkmale des Verfahrens sind wie folgt:

  • Einjährige Setzlinge sollten in einer Höhe von 50-60 cm über dem Boden geschnitten werden, um die Bildung von Kronenzweigen aus den unteren Knospen zu stimulieren.
  • Wenn eine zwei Jahre alte Birne an einen festen Platz gebracht wird, muss der zentrale Trieb um ein Viertel der Länge gekürzt werden, und konkurrierende Zweige sollten unter dem Ring geschnitten werden.
  • Die Kronenbildung umfasst eine Basis von drei bis vier Trieben, die sich vom Stiel in einem Winkel von etwa 45 Grad erstrecken.
  • alle Skelettäste müssen bei gleicher Länge um etwa ein Viertel gekürzt werden,
  • Alle Triebe, an denen sich die Eierstöcke bilden, müssen gebeugt oder horizontal ausgerichtet werden.

Vor dem nächsten Frühjahr sollten keine Aktivitäten zur Kronenbildung mehr durchgeführt werden.

Dreijährige Trimmschemata für Birnen

Wenn die Frucht wächst, verlangsamt sich die Wachstumsrate des Sprosses merklich, aber auch Auf dreijährigem Holz ist es auch notwendig, kompetente Maßnahmen zur Bildung einer gut beleuchteten und produktiven Krone durchzuführen:

  • Nach der Bildung von 6-8 Seitenästen müssen die drei oder vier am weitesten entwickelten Äste ausgewählt und alle in etwa auf gleicher Höhe geschnitten werden, wobei völlig überflüssige Triebe entfernt werden.
  • der Leiter sollte ca. 20-25 cm über der gebildeten Langleine geschnitten werden,
  • im Falle der Bildung von Köpfen, die die Verdickung der Krone hervorrufen, sollten sie auf das Halbskelett oder die überwachsenden Äste übertragen werden und zu stark sein, um sie zu entfernen,
  • Eine Abnahme des jährlichen Wachstums ermöglicht es, den Prozess der Verkürzung der Zweige mit der Zeit zu minimieren.

Jeder Schnitt muss unbedingt mit der Behandlung von Schnitten mit Gartenpech unter Zusatz von blauem Vitriol oder dem Spezialwerkzeug „Runnet“ enden.

Baumschnittprogramme für Erwachsene

Die Bildung der Krone des Obstbaums dauert etwa fünf Jahre, und in diesem Alter schaffen es die Gärtner unter Beachtung der Schnitttechnik, eine Pflanze für den Eintritt in die produktive Periode vorzubereiten.

Jedoch jährlich zur Durchführung eines Audits von Pflanzungen von Gartenpflanzen auf Schäden durch Krankheiten oder Schädlinge verpflichtet, sowie zum sanitären Beschneiden, wobei alle erkrankten oder beschädigten Zweige entfernt werden.

Bei Bedarf kann die Höhe des Obstbaums gesenkt werden, indem der Mittelleiter auf einen zwei- oder dreijährigen Abzweig mit Gefälle verlegt wird.

Es ist wichtig zu bedenken, dass ein erwachsener Birnbaum den Schnitt relativ leicht toleriert, wenn die Lufttemperatur nicht unter 8 ° C liegt. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Holz einfriert.

Es ist zu beachten, dass die Birne im Sommer nur dann geschnitten werden muss, wenn eine starke Verdickung der Krone vorliegt, die die Reifung der Früchte beeinträchtigen kann. Die Arbeiten zum Kneifen oder Klemmen von Trieben, die im apikalen Teil wachsen, werden jedoch bereits im ersten Sommermonat an erwachsenen Pflanzen durchgeführt.

Anti-Aging-Schnitt

Bei Bedarf wird eine spezielle Schnittmethode angewendet, um Obstplantagen zu verjüngen. Ein solches Ereignis ist sehr wichtig für Bäume, die älter als 15 Jahre sind. Um die Fruchtbildungsfähigkeit einer alten Birne effektiv wiederherzustellen, wird empfohlen, die folgende Schnitttechnologie anzuwenden:

  • Es ist am besten, das Anti-Aging-Beschneiden in mehreren Schritten durchzuführen und dabei den zeitlichen Abstand zwischen den laufenden Aktivitäten in ein paar Jahren zu beachten.
  • In der ersten Phase sollten Triebe entfernt werden, die sich in einem spitzen Winkel zum Stängel befinden.
  • entfernen Sie auch alle Triebe, die parallel zum Stamm des Obstbaumes stehen,
  • Beim Schneiden von Ästen kann man keinen Hanf verlassen oder ein tiefes Eindringen in den Schnitt vornehmen, da sich in diesem Fall der Heilungsprozess verzögert,
  • kompetenter Schnitt erfolgt ringförmig, was zur schnellstmöglichen Heilung von Schnitten beiträgt,
  • Wenn die Dicke der Zweige mehr als 3 cm beträgt, müssen zuerst die Sägen von unten und oben hergestellt werden, damit die Pflanze keine schweren Schäden verursacht.
  • Alle Plattensägen müssen unbedingt mit Hilfe von Gartenkrieger bearbeitet werden.

Es ist wichtig zu beachten In diesem Jahr sollten Birnbäume im Gegensatz zu Apfelbäumen nicht sehr stark beschnitten werden. Es wird als optimal angesehen, ein Viertel der ursprünglichen Länge zu kürzen. Nach dem Haupt-Anti-Aging-Schnitt werden die Krone verdünnt und tief in die Krone gerichtete oder sich schneidende Sprosse entfernt.

Obstbaumpflege nach dem Beschneiden

Die richtige Pflege der Birnbäume im Frühjahr beginnt mit Verfahren, die auf die Bildung der Krone abzielen. Der beschnittene Obstbaum erfordert folgende Pflegetätigkeiten:

  • Vor dem Anschwellen der Knospen sowie vor und nach der Blüte ist ein vorbeugendes Besprühen der Krone erforderlich, um die Pflanzenimmunität zu verbessern und Krankheitserreger und überwinternde Pflanzenparasiten wirksam zu bekämpfen.
  • Um Schäden an der Rinde von Birnbäumen durch Sonnenbrand zu vermeiden, müssen Stamm und Gabeln der Skelettäste getüncht werden.
  • Da die Pflanze nach dem Beschneiden Feuchtigkeit benötigt, sollten Bewässerungsmaßnahmen beachtet werden, insbesondere wenn die Quelle zu trocken und heiß ist.
  • Um einen Birnbaum zu füttern, müssen komplexe Düngemittel mit einer vollwertigen Struktur eingesetzt werden.

Die weitere Pflege der Obstbäume ist Standard und beinhaltet regelmäßiges Gießen, Düngen sowie Sauberkeit in pristvolnyh Kreisen.

Schema und Eigenschaften der Birnen im Herbst, Frühling und Sommer

Es gibt keine Person, die den Geschmack von Birnen nicht kennt. Diese saftigen und süßen Früchte lassen niemanden gleichgültig. Und welche Kompotte und Marmeladen werden daraus gewonnen!

In unseren Tagen Birne kann in fast jedem Garten gefunden werden.

Dieser Baum, wie jede Pflanze im Garten, erfordert etwas Sorgfalt. Damit es Jahr für Jahr eine gute Ernte gibt, brauchen Sie nicht nur Wasser und Dünger, sondern auch einen kompetenten Schnitt.

Da Birne zur lichtliebenden Kultur gehört, es ist notwendig, die Dichte seiner Krone zu überwachen.

Was gibt die richtige Schnittbirne:

  • reichlich vorhandenes regelmäßiges Früchte tragen,
  • Weiterentwicklung der Kultur
  • ein starkes Skelett schaffen,
  • Erntekomfort
  • Guter Zugang beim Sprühen.

Es ist notwendig, eine Krone zu formen, damit auf jedem Skelettast mehrere Fruchtzweige verbleiben.

Wenn unregelmäßig oder falsch geschnitten wirdDann wird die Krone verdichtet, da der Baum anfängt, dem Wachstum junger Triebe seine ganze Kraft zu verleihen. Dies führt zu geringeren Erträgen und einer Verringerung der Fruchtgröße.

Ein weiterer Vorteil der rechtzeitigen Beschneidung: Birnbaum ist ziemlich hoch, und Astschnitt wird sein Wachstum stoppen. Dadurch erhalten andere Gartenbäume und Sträucher mehr Sonnenlicht.

Crop Pear Anleitung für Anfänger:

Sie können die Birne schneiden im Frühling und im Sommer und im Herbst und sogar im Winter. Das Beschneiden zu einer bestimmten Jahreszeit verfolgt seine Ziele.

Wie man einen verjüngenden Birnbaumschnitt macht

An einem der stärkeren Seitenzweige erfolgt ein stark verjüngender Rückschnitt der Skelettäste bei allen Birnensorten. Mit dem Alter des Baumes innerhalb der Krone treten Anhänge auf, und die Skelettäste sollten stark verkürzt (geprägt) werden und eine neue Krone bilden.

Wie ist es besser, eine Birne zu schneiden, um den Ertrag eines Baumes zu steigern? Neben dem Prägen von Skelettästen werden auch detaillierte Schnitte innerhalb der Krone ausgeführt - sie kürzen halbskelettale und überwachsende Äste um die Hälfte ihrer Länge, verdünnen und verjüngen alte Fruchtformationen.

Die Auswirkung eines solchen verjüngenden Rückschnitts auf die Wachstumsbildung und eine Steigerung des Ertrags an Birnen und Äpfeln wirken sich über mehrere Jahre aus. Nach 5 Jahren sollte diese Technik wiederholt werden. Es ist besser, die Skelettäste in ertragsschwachen Jahren zu verjüngen und in produktiven Jahren detaillierter zu beschneiden.

Wenn Ihre Birnen durch Frost geschädigte Früchte, vegetative Knospen, Holz, Frostbeulen am Stamm und an den Skelettästen aufweisen, wird empfohlen, das Schneiden bis zum Einsetzen der warmen Tage - bis die Knospe bricht - zu unterbrechen. In diesem Moment sollte die Schadenszone aller Zweige deutlich angegeben werden. Der Schnitt wird dann nur auf das Entfernen abgestorbener Teile des Baumes und die Schaffung einer guten Pflege reduziert, wodurch sich der Baum schneller erholt und Fruchtformationen für die zukünftige Ernte gelegt werden können.

Bevor Sie eine Birne schneiden, lesen Sie die folgenden Regeln:

  • Berücksichtigen Sie die Merkmale des Birnenwachstums und die Tendenz zur Kronenpyramide.
  • Verbringen Sie keine starke jährliche Verkürzung der Zweige, da dies zu einem Ertragsrückgang führt.
  • Machen Sie es sich zur Regel, beim Formen einer Krone grüne Operationen durchzuführen.
  • Verbringen Sie einen verjüngenden Schnitt in ertragsschwachen Jahren und in produktiven Jahren - detailliert.

Wie die Birnen beschnitten werden, zeigt das Video im Detail:

Die Notwendigkeit, Birnen im Herbst zu beschneiden

Bei einem Baum gibt es keinen Unterschied zwischen dem Beschneiden im Herbst und dem frühen Frühling, bis die Knospen aufwachen. Dies ist der gleiche Zustand des Baumes, wenn eine Vegetation beendet ist und die zweite noch nicht begonnen hat. Beschneiden im Herbst ist bequemer, es gibt keine Schneeverwehungen und Frühlingsschlamm unter den Füßen, die Hände frieren nicht ein.

Ein unangenehmes Merkmal beim Beschneiden von Bäumen im Herbst ist, dass es die Winterhärte verringert und daher nicht für Gesteine ​​mit geringem Widerstand geeignet ist. Im Herbst ist es ideal, eine erwachsene Birne zu schneiden.

Korrekturschnitt wird im September durchgeführt, wenn das Laub fällt.

Einige Gärtner glauben, dass der frühe Frühlingsschnitt unter dem Gesichtspunkt einer Pflanzeninfektion mit milchigem Glanz sicherer ist. Aber diese Krankheit ist ziemlich selten.

Ereignistools

Dicke Äste werden mit einer Säge geschnitten, dünne Scheren. Damit beim Schneiden ein dicker Seitenzweig nicht abfällt und die Rinde nicht abreißt, wird dieser in zwei Ansätzen entfernt. Schneiden Sie zuerst einen großen Teil ab, lassen Sie einen Baumstumpf am Stamm und sägen Sie dann den Rest ganz unten ab. Eine Säge oder Handsäge verletzt weniger Äste als eine Gartenschere.

Während des Ausdünnens des Kronenschneiders muss der Sichelteil oben bleiben, da er sonst nicht am Ring abschneiden kann.

Zum Schneiden von Trieben können Sie auch ein scharfes Messer verwenden. Alle Werkzeuge müssen vor Gebrauch desinfiziert werden.

Daten des Herbstschnittes

Die Zeit des Herbstschnittes hängt von der Region des Wohnortes ab. In den südlichen Regionen Russlands kann es an warmen Oktobertagen durchgeführt werden.

Es ist unerwünscht, bei Lufttemperaturen unter 0 ° C zu beschneiden. Wenn Holz zerbrechlich ist, kann es nicht geschnitten werden. Die empfohlene Schnittzeit nach dem Laubfall ist, wenn die Bewegung von Gemüsesäften verlangsamt wird.

Damit sich der Baum auf das Einsetzen des kalten Wetters in Zentralrussland vorbereiten kann, sollte der Schnitt bis Oktober abgeschlossen sein. Am besten wählen Sie einen sonnigen, schönen Tag, an dem es angenehm zu arbeiten ist.

Schema für Anfänger

Beginnen Sie den Vorgang in der Regel ganz oben. Wenn Sie die unteren Äste schneiden, steigt das Wachstum des Baumes. Bevor Sie beginnen, müssen Sie sich vorstellen, wie der Baum beispielsweise als Schale oder mit einer dünn gestuften Krone aussehen wird.

Das Schneiden von Birnen erfolgt wie bei Apfelbäumen. Es gibt viele Arten der Kronenbildung:

  • Langleine
  • spärlich und langleinig,
  • Pyramide,
  • spindlig
  • schalenförmig.

Beliebt ist die Art der Langleinenformation. Dünner werdender Schnitt gilt für Äpfel und Birnen mit einer Postfrucht.

Beispiel für ein Trimmschema:

  1. Entfernen Sie beim Beschneiden nicht mehr als 1/3 der Kronen. Idealerweise kann die Krone niedrig, breit und flach gerundet ausgeführt werden. Das Prinzip der Unterordnung der Zweige ist zu beachten. Wenn eine verdünnte lange Krone gebildet wird, bleibt der zentrale Leiter übrig, alle anderen Zweige werden darunter hergestellt.
  2. Es ist nicht notwendig, mehr Zweige in der oberen Reihe zu verlegen als in der unteren. Wenn unten 5 Zweige wachsen, oben 4 übrig bleiben usw. Idealerweise sollten sie den Raum zwischen den Zweigen der vorherigen Stufe ausfüllen.
  3. Wenn der Baum die gewünschte Höhe erreicht hat, wird der Mittelleiter mit 2-3 Knospen sehr kurz abgeschnitten. Im folgenden Jahr wird der Baum ziemlich hoch. Auch hier müssen Sie es um 2 Knospen kürzen, und die Höhe des Baumes bleibt gleich.

Um den Baum in Form und Größe zu halten und regelmäßig Früchte zu tragen, sollte jedes Jahr beschnitten werden.

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Das Beschneiden im Herbst wirft viele Fragen für beginnende Gärtner auf. Lassen Sie uns sehen, welche Zweige von der Birne befreit werden müssen und wann es für den Baum am besten ist, den Winter gut zu überleben und die nächste Jahreszeit mit saftigen Früchten zu genießen.

Mit dem richtigen Beschneiden einer Birne im Herbst können Sie eine schöne, spärliche Krone sowie ein starkes und stabiles Skelett bilden, das einer großen Fruchtlast standhält. Wenn Sie sich nicht als Profi-Gärtner bezeichnen, können Sie sich leicht im Informationsfluss verlieren, der von verschiedenen Quellen angeboten wird. Wir haben für Sie die wichtigsten Tipps in einem Artikel zusammengefasst und mit übersichtlichen Diagrammen illustriert.

Nuancen beim Beschneiden eines jungen, alten Baumes

Junge Birnen müssen im Herbst beschnitten werden, damit alle Zweige von der Sonne gut beleuchtet und belüftet werden. Daher ist es notwendig, unnötige, störende Zweige von denen zu entfernen, die sich überschneiden.

Der richtige Schnitt erfolgt in der Nähe der Niere, so dass kein großer Stumpf zurückbleibt, sondern eine weitere Infektionsquelle sein kann.

Der Schnitt wird schräg gemacht, seine Unterkante sollte bündig mit der Oberkante der Niere sein.

Der Zweck, alte, fruchtbare Birnen zu beschneiden - die Entstehung einer größeren Anzahl von Früchten, hohe Erträge. Es ist nicht notwendig, kurze, wachsende Zweige zu entfernen, da sich auf ihnen Blüten und dann Eierstöcke bilden.

Für das junge und das alte Holz gelten bei der Bildung einer Langleinen-Krone die allgemeinen Gesetze zum Beschneiden:

  1. Das erste Gesetz der Unterordnung, Hierarchie. Danach sollten die Zweige der unteren Reihe nicht über die Höhe der Zweige der darüber liegenden Schichten hinauswachsen. In diesem Fall sind die Zweige der oberen Reihe kürzer geschnitten als die Zweige der unteren Reihe.
  2. Das zweite Gesetz ist ausdünnend. Bei Bäumen ermöglicht das Ausdünnen der Krone den Zugang zu Licht und Luft. Während des Ausdünnens werden getrocknete, kranke, nach innen wachsende und unproduktive Zweige entfernt. Kragen ist auch bei älteren Bäumen dünner. Dieser Vorgang bewirkt das Legen neuer Fruchtformationen.
  3. Das dritte Gesetz verkürzt sich. Es wird auf 1/3 oder 1/4 der Niederlassung gemacht. Es ist notwendig, die Wachstumsrichtung der Niere zu berücksichtigen, die sich am Schnitt befindet. Sie schneiden im Zickzack, lassen in einem Jahr eine Knospe am Spross zurück und schauen nach links und zur anderen nach rechts. Verkürzte Triebe, abhängig von der Wachstumsstärke. Dieser Vorgang führt zu seitlichen Verzweigungen, Triebe werden nicht so schnell hochgezogen.

Nach dem Abschneiden der Zweige geben die oberen paar Knospen lange Wachstumssprosse, um fortzufahren. Daher beschnitten, sodass die obere Knospe erhalten bleibt, die Flucht im nächsten Jahr fortgesetzt wird, und einige untere Knospen, die Zweige erster Ordnung - die Skelettzweige.

Der Wert und die Vorteile des Herbstbirnenschnittes

Viele unerfahrene Gärtner lehnen es ab, junge und erwachsene Birnen zu beschneiden, weil sie Schaden befürchten. Andere glauben, je mehr ein Obstbaum wächst, desto wahrscheinlicher ist es, eine gute Ernte zu ernten. Dies ist jedoch grundsätzlich falsch. Die eingewachsene Krone verhindert, dass Sonnenlicht die Früchte erreicht, was sich negativ auf Saftigkeit und Geschmack auswirkt. Wenn Sie die alten trockenen Zweige verlassen, riskieren Sie außerdem, dass sie gesunde beschädigen und im Winter unter der Last des Schnees abbrechen.

Der Wert des Schnittes hängt vom Alter der Birne ab.Für junge Bäume, die noch nicht in die Fruchtzeit eingetreten sind, ist es wichtig, das Skelett und die Krone richtig auszubilden. Bereits Fruktifer brauchen Hilfe bei der Nährstoffverteilung, um eine bessere Ernte zu erzielen. Aber für alte Bäume ist es in erster Linie notwendig, sich zu verjüngen.

Schnittkronenbirnen werden häufig im Frühjahr und Herbst durchgeführt. Die Vorteile des Herbstschnittes sind wie folgt:

  • Der Vegetationsprozess ist abgeschlossen, so dass beim diesjährigen Schnitt keine neuen Triebe entstehen.
  • Der Saftfluss wird verlangsamt, sodass der Saft nicht durch die Wundabschnitte fließt.
  • Der richtige Herbstschnitt der Birne und die Bildung einer dünnen Krone stimulieren die Fruchtbildung in der nächsten Saison.
  • Mehr Arbeitsmöglichkeiten ohne Hast und Risiko für den Baum. Der Frühling kann schnell kommen, und Sie haben keine Zeit, die Arbeit vor dem Beginn des Saftflusses abzuschließen. Im Gegenteil, nach einem frühen Schnitt kann es zu Frösten kommen, die die Wundheilung beeinträchtigen. Der Herbstschnitt kann jedoch jederzeit nach dem Entfernen der Früchte durchgeführt werden. Die Hauptsache ist, es in 2-3 Wochen vor dem ersten Frost abzuschließen.

Der Herbstschnitt von Birnensämlingen im Pflanzjahr wird nicht durchgeführt. Dies kann das Wachstum eines jungen Baumes hemmen und die Aussichten auf eine erfolgreiche Überwinterung verringern. In allen anderen Fällen wird das Verfahren jährlich oder mindestens ein Jahr empfohlen.

Birnenpflege nach dem Beschneiden

Es ist für einen Baum einfacher, eine unangenehme Prozedur zu übertragen und mit angemessener Sorgfalt zu wachsen.

2 Stunden nach dem Beschneiden werden alle Scheiben mit Gartenpech bedeckt. Wenn Sie es sofort tun, fällt der Kitt von den nassen Schnitten ab.

Eine Scheibe mit einem Durchmesser von weniger als 2 cm kann nicht mit Gartenpech verschmiert werden, es ist notwendig, einen größeren Durchmesser zu beschleifen. Besonders wichtig ist die Bearbeitung der Schnitte, die am Ring, direkt an den Skelettästen und am Rumpf durchgeführt werden.

Wir dürfen nicht die allgemeinen Maßnahmen der Pflege vergessen - Behandlung von Schädlingen und Krankheiten, Düngung, Bewässerung und Lockerung des Bodens in den Baumstämmen, Entfernung von Unkraut.

Werkzeuge zum Beschneiden von Obstbäumen

Zum Trimmen einer Birne oder eines Apfels benötigen Sie die folgenden Werkzeuge:

  • Gartenschere. Zum Trimmen dünner und mittelgroßer Äste (bis 2,5 cm Durchmesser) sowie zum Entfernen von trockenen Zweigen und jungen Trieben.
  • Lopper. Die Funktionalität ist ähnlich wie bei einer Baumschere, verfügt jedoch über längere Griffe, wodurch ein bequemer Zugang zu hoch gelegenen Niederlassungen ermöglicht wird.
  • Garten sah. Zum Entfernen von Zweigen mit einem Durchmesser von mehr als 2,5 cm.
  • Messer. Zum Stutzen von Trieben, Entfernen von Wunden.
  • Ölfarbe oder Garten var. Zum Bearbeiten von Scheiben.

Die Werkzeuge müssen scharf sein, damit die Schnitte glatt und gleichmäßig sind. Vor und nach dem Beschneiden ist es wichtig, das Inventar zu desinfizieren, beispielsweise mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat, Kupfersulfat, Bleichmittel oder Alkohol.

Schnitt auf die Niere und Schnitt auf den Ring - was ist der Unterschied?

Es gibt 2 Hauptmethoden, um die Birne zu schneiden - Kürzen der Zweige durch Abschneiden des oberen Teils der Triebe (bis zur Knospe geschnitten) und Ausdünnen (bis zum Ring geschnitten). Jede Methode verfolgt bestimmte Ziele und wird nach bestimmten Regeln durchgeführt.

  • Rettungsring abschneiden

Wenn es Ihr Ziel ist, den Ast loszuwerden, ist der ringförmige Fluss der Rinde an der Basis der beste Ort zum Schneiden. Hier geschieht die Wundheilung schneller. Es ist wichtig, dass der Schnitt so nah wie möglich am Stamm oder am Elternast erfolgt, ohne diese zu beschädigen. Jede "Aussparung" (die Vertiefung der Scheibe im Stamm) verletzt die Bewegung des Saftes, wodurch der Baum seine Kraft verliert. Wenn wir den Baumstumpf verlassen, werden wir im Gegenteil die Ablösung der Rinde, die Fäulnis des Holzes und die Bildung einer Mulde bekommen, die am häufigsten zu einer Brutstätte für Krankheiten wird.

Das Ausdünnen durch Abschneiden der Triebe auf den Ring erfolgt, bis die Krone vollständig geformt ist. Gleichzeitig verbleiben nur noch wenige Hauptäste am Stamm, und die restlichen Triebe werden entfernt.

  • Nierenschnitt

Diese Art des Beschneidens hilft, die Richtung des Zweigwachstums zu ändern. Zu diesem Zweck befindet sich auf dem einjährigen Stiel eine Niere, die in die Richtung „schaut“, die für die korrekte Kronenform erforderlich ist. Der Spross wird in einem Winkel von 45 Grad über diese Knospe geschnitten. Es ist wichtig, einen kleinen Stumpf (ca. 1,5-2 cm) zu hinterlassen. Ein zu langer Stumpf trocknet normalerweise aus und die Knospe wacht im Frühling nicht auf.

Eigenschaften und Daten des Herbstbirnenschnittes

Beim Beschneiden von Birnen entscheidet jeder Gärtner für sich. In Zentralrussland wird empfohlen, dies nach der Ernte zu tun - Ende August oder Anfang September. In den südlichen Regionen des Landes kann der "Haircut" auf den Oktober verschoben werden. Sie sollten sich aber nicht zu sehr mit dem Eingriff aufhalten, denn Wunden brauchen Zeit, um vor dem Einsetzen des kalten Wetters zu zögern.

Astrologen raten davon ab, den wachsenden Mond zu beschneiden. Zu diesem Zeitpunkt werden Säfte nach oben verstanden, und der Baum verbringt viel Zeit und Mühe mit der Heilung von Abschnitten. Wählen Sie besser die Tage des abnehmenden Mondes (idealerweise Phase 4).

Wählen Sie einen guten Tag zum Trimmen des Mondkalenders.

Um zu verstehen, wie man Birnen nach dem Sommer richtig beschneidet, muss man verstehen, dass der "Haarschnitt" im Herbst in erster Linie hygienisch ist. Ab Ende August verlangsamt sich die Bewegung der Säfte, obwohl es noch weit von einem völligen Stillstand entfernt ist. Der Baum kann die Mähstellen straffen, muss dafür aber die im Winter gespeicherten Kräfte aufwenden. Um die Reserven der Birne nicht zu erschöpfen und sie nicht ohne Nährstoffe zu belassen, sollte das Beschneiden im Herbst äußerst schonend sein.

Wenn Sie die Zeit zum Schneiden von Birnen verpasst haben, ist es besser, den Vorgang auf den Frühling zu verschieben. Andernfalls kann der Baum nicht mit Stress umgehen und überlebt den Winter nicht.

Es lohnt sich, sich mit den allgemeinen Regeln und Nuancen vertraut zu machen, bevor Sie sich bestimmten Birnenschneidemethoden zuwenden.

  • Wählen Sie trockene Tage zum Beschneiden. Regenwetter erhöht das Risiko einer Wundinfektion. Nach dem Einsetzen des Frostes wird kein Schnitt mehr durchgeführt. Die optimale Lufttemperatur liegt nicht unter 8 ° C.
  • Verwenden Sie die Gartentreppe. Birnenholz ist dichter und härter als das eines Apfelbaums, aber gleichzeitig zerbrechlicher und daher bruchanfällig. Dies bedeutet, dass das Klettern von Skelettästen während des Hygienevorgangs strengstens untersagt ist.
  • Übertreiben Sie es nicht mit Beschneiden. Entfernen Sie nicht mehr als 25% der gesamten Holzmasse auf einmal. Wenn der Baum beschnitten werden muss, legen Sie das Verfahren für den frühen Frühling beiseite und kürzen Sie im Herbst die Zweige nur ein wenig (etwa ein Viertel ihrer Länge). Abschnitte unterliegen dem Einfrieren, was bedeutet, dass ein starker Schnitt dazu führen kann, dass der Baum verschwindet. Darüber hinaus verzögert ein starker Birnenschnitt in jungen Jahren den Beginn der Fruchtbildung.
  • Skeletttriebe mit einem Durchmesser von mehr als 5-7 cm werden in drei Stufen geschnitten. Machen Sie zuerst den Schnitt von unten, sonst bricht der Ast unter seinem eigenen Gewicht und die Rinde reißt. Feilen Sie dann einen Ast darüber und hinterlassen Sie einen Stumpf. Wenn Sie den Hauptteil des Astes bereits entfernt haben, können Sie mit der Nivelliersäge fortfahren.

  • Verarbeiten Sie alle Schnitte. Die Scheiben müssen mit Gartenpech oder Mischungen auf Leinölbasis bedeckt werden. Erwachsene trockene Zweige werden sofort behandelt, und junge müssen etwa einen Tag zum Trocknen geben.
  • Lassen Sie keine beschnittenen Äste in der Nähe.. Das Beschneiden im Herbst ist häufig mit der Freisetzung des Baumes von den betroffenen Schädlingsästen verbunden. Deshalb ist es besser, sie sofort loszuwerden, zum Beispiel zu verbrennen.

Was und warum müssen Sie schneiden: Schritt für Schritt Anleitung Trimm Birne

Wir bieten eine ausführliche Anleitung mit Abbildungen für die Schnittbirnen im Herbst. Jeder kann mit unseren Programmen umgehen.

1. Entfernen Sie trockene und kranke Äste

Wenn Sie trockenes, beschädigtes und krankes Holz entfernen, sollten Sie im Herbst nicht nur Birnen, sondern auch Apfelbäume beschneiden. Es ist wichtig, das Risiko eines Bruchs gesunder Äste auszuschließen, wenn Patienten im Winter unter dem Gewicht von Schnee zusammenbrechen.

Schädlinge, die von Schädlingen befallen sind, ab dem Ort der Ausbreitung der Krankheit abschneiden. „Totes“ Holz ist leicht von gesund zu unterscheiden: Im Sommer traten weder Blätter noch Früchte auf. Es kann sich auch in der Farbe unterscheiden.

2. Schneiden Sie junge Basalsprosse

Das junge wilde Wachstum einer Birne kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst entfernt werden. Diese Triebe haben nichts mit der Fruchtkrone zu tun und sind in der Tat eine Fortsetzung des Wurzelsystems. Nicht verholzte Triebe brechen an der Basis ab, verholzten - schneiden Sie sie mit einer Gartenschere oder graben Sie sie bis zum Ort des Nachwachsens aus. Aber von den dicken Basalsprossen ist es besser, erst im Spätherbst loszuwerden. Dies ist ein beliebter Überwinterungsort für Blattlauslarven und Echten Mehltausporen. Sie sollten diese Arbeiten daher erst später verschieben.

3. Schneiden Sie die Spitzen

Spitzen sind leistungsfähige Masttriebe, von denen die meisten vertikal wachsen. Sie treten häufig in einem Abstand von 1,5 bis 2 m vom Stamm an der Basis großer Äste oder direkt vom Stamm auf. Diese Zweige tragen keine Früchte, aber sie nehmen dem Baum viel Kraft. Schneiden Sie die Spitzen so nah wie möglich an ihrem Wachstumspunkt auf dem Hauptast ab.

4. Die Krone verdünnen

A-Äste wachsen zu eng, B-Äste schauen nach unten, C-Äste schauen von der Seite des Stammes, die Äste sind gekreuzt

Birnen im Herbst beschneiden setzt nicht den Hauptzweck der Bildung der Krone. Aber wenn es eine Möglichkeit gibt, warum nicht im Herbst für die Bildung einer schönen Krone (zumindest teilweise) sorgen. Wenn zwei oder mehr Triebe von ungefähr der gleichen Stelle in einem leichten Winkel zum Hauptast wachsen, konkurrieren sie und verdicken die Krone, wodurch verhindert wird, dass im Sommer Sonnenlicht in das üppige Laub eindringt. Lassen Sie daher die gesündesten von ihnen und entfernen Sie den Rest. Es ist wünschenswert, dass der Ast, den Sie verlassen, in einem Winkel von 60 Grad zum Hauptast wächst. Ein spitzer Winkel kann dazu führen, dass der Ast abbricht, wenn die Früchte darauf reif sind.

Vergessen Sie nicht, die Äste, die zum Stamm hin wachsen, abzuschneiden und sich in einem Winkel von 90 Grad vom Stamm wegzubewegen und die Triebe zu schneiden.

5. Kürzen Sie die abzunehmenden Äste im Frühjahr

Da der Hauptschnitt nicht im Herbst durchgeführt wird, lohnt es sich, die Zweige, die Sie im Frühjahr entfernen können, zu kürzen, damit der Baum während der Vegetationsperiode seine ganze Kraft für neue Triebe freisetzt. Bilden Sie kürzere Zweige, die Ihnen unnötig erscheinen. Wenn der Baum gründlich zurückgeschnitten werden muss, ist es besser, diesen Vorgang zwei oder drei Jahre zu verlängern.

6. Reduzieren Sie die Niere um ein Jahr.

Für eine gute Ernte wird der jährliche Zuwachs um etwa ein Viertel der ursprünglichen Länge gekürzt. Achten Sie darauf, auf den einjährigen Trieben ein paar Knospen für die weitere Entwicklung im Frühjahr zu lassen. Das Schneiden erfolgt unter der Niere, von denen zwei weitere eine Niere bilden, die zur Peripherie der Krone gerichtet ist. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass ab dem ersten (dem Schnitt am nächsten liegenden) Knospen ein Ausweg vorhanden ist, der zum mütterlichen Ast „gedrückt“ wird. Von der zweiten Knospe - Flucht in die Mitte der Krone gerichtet. Und es ist der dritte Trieb, der den optimalen Winkel für die Bildung der Pyramidenkrone ergibt. Er muss anschließend verlassen werden.

Wenn Sie Fragen haben, finden Sie weitere Informationen im Video zum Trimmen von Birnen im Herbst.

Features Säulenbirne schneiden

Die Grundsätze für das Schneiden von Säulenbirnen im Herbst weichen von den allgemeinen Regeln ab, da Diese Sorten haben keine stark verzweigte Krone.

  • Der Mittelleiter oder die Stammsäule wird zum ersten Mal frühestens 5 Jahre nach der Landung geschnitten. Mit der richtigen Pflege wächst es jedes Jahr um 12-15 cm.
  • Wenn die apikale Knospe beschädigt ist und sich mehrere konkurrierende Sprossen auf dem Baum entwickeln, wird einer von ihnen unter dem Ring geschnitten, wodurch er gesünder wird.
  • Die Hauptpflege für die säulenförmige Birne ist das Ausdünnen der Seitenzweige. Es ist notwendig, nur geschwächte, trockene und beschädigte Äste zu entfernen. Das Ausdünnen wird auch durchgeführt, wenn die Qualität und Quantität der Früchte deutlich abgenommen hat.

Wir hoffen, dass das Beschneiden von Birnen im Herbst für Anfänger in Bildern ein bequemer Weg ist, um den nicht allzu komplizierten, aber nicht einfachsten Prozess der Bildung der Baumkrone zu verstehen. Und wenn Sie Ihre Pflanzen nach unseren Empfehlungen für die Überwinterung im nächsten Jahr richtig vorbereitet haben, werden Sie mit Sicherheit eine gute Ernte an saftigen Früchten erhalten.

Junge Birnen im Frühjahr beschneiden

Junge Birnensämlinge müssen ab dem zweiten Lebensjahr beschnitten werden. Einige notwendige Anforderungen für das Schneiden junger Bäume:

  1. Der Mittelstamm muss um ein Viertel der Länge gekürzt werden.
  2. Starke Seitenzweige einer jungen Birne (nicht mehr als 4), die später das Hauptskelett der Krone bilden, werden gekürzt, die restlichen Zweige werden vollständig ausgeschnitten. Es ist wichtig, einen „Ring“ aus den verbleibenden Ästen des Baumes zu bilden, damit diese möglicherweise nicht im gleichen Abstand beschnitten werden.
  3. Ein Jahr später, mit Beginn des Frühlings, müssen junge Birnen wieder beschnitten werden. Im zweiten Jahr werden Triebe zweiter Ordnung abgeschnitten, wodurch das Wachstum der Hauptäste sowie die Kronenbildung im Inneren und das Eindringen von Sonnenlicht behindert werden.

Schema formatives Trimmen einer ausgewachsenen Birne im Frühjahr (Schema, Video)

Die Hauptanforderung beim Beschneiden von Birnenzweigen besteht darin, den Baum selbst nicht zu schädigen, damit die Pflanze später nicht den größtmöglichen Aufwand für die Wiederherstellung aufwenden muss.

Wenn der Schnee geschmolzen ist und sich die Knospen noch nicht geöffnet haben, können die ausgewachsenen Birnen im Frühjahr beschnitten werden. Trimmwerkzeuge:

Zur Desinfektion des Instruments müssen Alkohol und alkoholhaltige Lösungen verwendet werden.

Schauen Sie sich das Foto der überwinternden Birne an - überwachsene Krone, ungepflegt und zottelig. Chaotisch bewachsene Triebe verschließen den Zugang zu den Sonnenstrahlen, die nicht tief in die Krone eindringen können. Das Frühlingsschneiden von Birnen wird durchgeführt, um Licht und Luft bereitzustellen.

Das Trimmschema für einen erwachsenen Baum ist:

Der mittlere Stamm sollte um etwa ein Viertel gekürzt werden, und die Schüsselform sollte für die Zweige festgelegt werden. Abschnitte von Zweigen müssen mit Gartenpech, Leinöl oder Farbe bedeckt sein. Beim Beschneiden von Birnenzweigen werden zwei Methoden angewendet:

  • Ring abkürzen - das Kürzen der Triebe erfolgt unter dem Ringast. Bei dieser Methode wird zuerst am unteren Rand der Rinde in der Nähe des Schnittpunkts ein Einschnitt gemacht, und dann kann nur der Ast geschnitten werden.

Tipp! Wenn Sie beschneiden, lassen Sie die Zweige vorzugsweise in einer horizontalen Ebene wachsen und entfernen Sie vertikal wachsende Triebe.

Regeln für den Herbstschnitt von Birnbäumen

Es wird empfohlen, die Birnen im Herbst gegen Ende des Sommers zu beschneiden und die Arbeiten bis Mitte September zu beenden. Somit wird ungefähr ein Monat zum Beschneiden gegeben. Durch vorzeitiges Abschneiden bleiben die Wundflächen bis zum Beginn der Kälteperiode erhalten. Im Herbst beschnittene mittlere oder frühe Sorten, die die Produktion von hohen Erträgen für das nächste Jahr anregen, sowie kranke und getrocknete Bäume.

Schema der Schnittbirnen im Herbst:

  1. Zunächst werden abgebrochene, kranke oder getrocknete Äste vom Baum entfernt, wobei unbedingt darauf zu achten ist, dass keine Stümpfe zurückbleiben.
  2. Entfernte Äste, die in einem Winkel von 90 Grad wachsen.
  3. Es ist notwendig, alle Zweige und Triebe zu entfernen, die die Entwicklung der Früchte für das nächste Jahr behindern.
  4. Alle Äste, die vom Baum entfernt wurden, müssen verbrannt werden, um den Birnengarten vor der Entwicklung infektiöser Infektionen zu schützen.
  5. Es ist nicht erforderlich, die abgeholzten Bäume im Herbst mit einem Top-Dressing zu versorgen, da diese über die Wurzeln des Bodens ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden.

Tipp! Birne, älter als 1 Jahr, sollte im Frühjahr und Herbst geschnitten werden. Bei Bäumen, die älter als 4 Jahre sind, ist ein Rückschnitt mit der Bildung von Skelettästen der zweiten Stufe erforderlich. Alte Bäume (älter als 5 Jahre) werden sorgfältig beschnitten, um die Fruchtäste nicht zu entfernen, während die Anti-Aging-Methode angewendet wird.

Das richtige Beschneiden von Birnen kann den Ertrag und die Lebensdauer des Obstbaums erhöhen und den Garten vor ansteckenden Infektionen bewahren. Ein detailliertes Video hilft bei der Durchführung von Sanitär- oder Formgebungsarbeiten, auch für Anfänger im Gartenbau.

Wie schneide ich Birnen?

Mit der Ankunft des Herbstes beginnen die Eigentümer der Sommer- und Gartengrundstücke, Aktivitäten zu planen, die darauf abzielen, den Garten für den Winter und die nächste Saison vorzubereiten.

Abbildung 1. Beispiel für das korrekte Trimmen von Birnen

Die am häufigsten gestellten Fragen betreffen das Beschneiden von Obstbäumen. In diesem Artikel lernen Sie die saisonalen Besonderheiten dieses Verfahrens am Beispiel einer Birne kennen, die nicht nur sehr schmackhaft ist, sondern auch eine äußerst nützliche Gartenfrucht darstellt.

Hinweis: Es ist bekannt, dass das Entfernen überschüssiger Zweige den Ernteertrag und die Fruchtqualität verbessert, die Fruchtbildung und das Wachstum reguliert, die Form der Krone verbessert und zu einer besseren Bedeckung beiträgt.

Mit diesem Verfahren können Sie einen starken Baum in der gewünschten Form und Höhe züchten und dessen Produktivität über einen langen Zeitraum aufrechterhalten (Abbildung 1). Bei der Durchführung sollten viele Faktoren berücksichtigt werden, darunter die wichtige Rolle der Baumart, in unserem Fall Birne.

Werkzeuge für die Arbeit

Das Toolkit für dieses Verfahren ist Standard. Es umfasst: Gartenschere, Gartenschere, Gartenmesser und Sägen. Wir erinnern Sie daran, dass der Astschneider zum Entfernen von Zweigen mit einem Durchmesser von 2 cm verwendet wird. Verwenden Sie für Triebe größerer Größen einen Astschneider. Eine kleine Reinigung kann mit einem Gartenmesser durchgeführt werden, und große Zweige können mit einer Gartensäge geschnitten werden.

Abbildung 2. Birnenschneidestufen

Unabhängig davon, welches Werkzeug Sie verwenden, denken Sie daran, dass es sauber, rostfrei und gut geschliffen sein muss. Darüber hinaus muss es vor der Verwendung mit einem Desinfektionsmittel behandelt werden, um die Pflanze vor allen Arten von Infektionskrankheiten zu schützen, die durch das Instrument übertragen werden.

Frühlingsschnitt: Video

Da diese Kultur bei den Trieben des letzten Jahres blüht und Früchte trägt, sollte der Frühlingsschnitt sehr früh erfolgen, noch bevor die Knospen bei einer Umgebungstemperatur von nicht weniger als +5 Grad anschwellen.

Hinweis: Zuallererst ist es notwendig, die Krone des Baumes für einen besseren Zugang von Luft und Licht zu verdünnen. Anschließend wird der mittlere Stamm auf den vierten Teil seiner Höhe gekürzt und trockene oder beschädigte Triebe entfernt.

Darüber hinaus wachsen die Zweige nicht nur in der Höhe, sondern auch horizontal, sodass die horizontalen Triebe erhalten bleiben und vertikal nach oben und unten reichende Triebe entfernt werden (Abbildung 3). Wenn Sie Äste unter dem Ring schneiden, müssen Sie zuerst den unteren und dann den oberen Schnitt ausführen, um ein Abreißen der Rinde zu verhindern. Um das Wachstum von Seitentrieben zu stimulieren, griff man auf die Verkürzung der Zweige zurück. Alle Schnitte müssen unbedingt mit antiseptischen Substanzen geschmiert werden: Ölfarbe, Gartenpech, trocknendes Öl. Vorausgesetzt, der Vorgang wird korrekt durchgeführt, werden alle Abschnitte im nächsten Jahr überwachsen sein.

Abbildung 3. Merkmale des Federwegs

Aus dem Video können Sie lernen, wie das Trimmen unter fachkundiger Anleitung durchgeführt wird.

Beschneiden im Herbst: Schema

Der Herbstschnitt erfolgt von den letzten Augusttagen bis Mitte September. Es unterliegt nur den frühen und mittleren Sorten dieses Obstbaumes. Es gibt einige Merkmale des Verfahrens, die Sie für eine qualitativ hochwertige Implementierung kennen müssen (Abbildung 4).

  • Es wird nicht empfohlen, den Baum sofort zu fällen. Es ist besser, diesen Vorgang in zwei Jahreszeiten zu unterteilen.
  • Der Herbstschnitt wird bei Lufttemperaturen von nicht weniger als 0 ° C durchgeführt.
  • Zuerst werden Triebe entfernt, die rechtwinklig zum Stamm wachsen, dann Äste, die senkrecht parallel zum Stamm wachsen.
  • Der beste Ort, um den Zweig zu schneiden, ist die ringförmige Strömung der Rinde an ihrer Basis. Hier erfolgt die Wundheilung aus der Scheibe so schnell wie möglich.
  • Äste mit einer Dicke von mehr als 3 cm müssen in zwei Schritten geschnitten werden. Machen Sie zuerst den unteren Nadpil und dann den oberen.
Abbildung 4. Regeln zum Beschneiden von Bäumen im Herbst

Scheiben müssen zur besseren Heilung mit speziellen antiseptischen Substanzen behandelt werden. Zu beachten ist auch, dass das im Herbst beschnittene Erntegut keine zusätzliche Fütterung benötigt.

Sommer beschneiden

Der Zweck der Reinigung im Sommer ist es, die gewachsenen Triebe an der Spitze des Baumes zu entfernen, mit anderen Worten, zu ersticken. Dies kann manuell oder mit Hilfe einer Gartenschere erfolgen.

Durch dieses Verfahren kann die Pflanze die vom Boden kommenden Nährstoffe wirtschaftlich nutzen. Das Beschneiden, das im Juni bei intensivem Pflanzenwachstum durchgeführt wird, führt zu einem verstärkten Wachstum der Sprosse, die sich neben der Stecknadel befinden, und zur Umwandlung der Blattknospen in Früchte. Es ist auch möglich, den Sommer in der Phase der Abschwächung des Astwachstums zu beschneiden, was die Reifung der Triebe stimuliert und eine bessere Entwicklung der Achselknospen ermöglicht.

Loading...