Pflanzenbau

Warme Betten von Rosum B

Dieses Jahr machte sie eine weitere Entdeckung für sich, indem sie verschiedene Methoden zum Kochen von Bio-Betten auf ihrer Baustelle einsetzte - Rose Rosuma, und war vom Ergebnis positiv überrascht. Überarbeitung mehrerer Webinare im Winter B.A.

Bagel Zu diesem Thema war ich bestrebt, an meinem Platz einen solchen Garten anzulegen. Dabei berücksichtigte ich alle Merkmale meines Standorts (Bodenlehm, fehlende Möglichkeit zur zusätzlichen Bewässerung - die Wasserquelle ist nur Schnee und Regen) und das Vorhandensein einer ausreichenden Menge an Pflanzenresten, einschließlich alter Weiden seit letztem jahr.

Das heißt, um nirgendwohin zu gehen und selbst eine Schubkarre muss nichts tragen - alles ist zur Hand.

Also, was ist das Wesen und der Unterschied eines solchen Bettes von dem üblichen oder sogar vertrauten und von uns allen geliebten? "warme Betten»?

Erstens kann es direkt im Frühjahr kurz vor der Aussaat erfolgen.

Zweitens, für seine Schaffung benötigen keine zusätzlichen Einrichtungen in Form von Kanälen oder anderen Rahmen.

Und drittens: Es gibt keine zusätzliche Anstrengung, einen tiefen Graben zu graben und auszuheben, indem der Boden hin und her geworfen wird, um die verpfändete organische Substanz zu "vergraben", wie in warmes Bett.

Alle organischen Stoffe liegen unter Sauerstoffzutritt nach dem Prinzip der Waldabfälle an der Oberfläche und beginnen sich sofort in biologisch aktive Substanzen zu zersetzen, die Kohlendioxid freisetzen und die Pflanzen während ihres Wachstums direkt füttern, ohne zu verfaulen und unnötig zu überhitzen, wobei schädliche Gase freigesetzt werden.

Fast die gesamte Fläche Betten von V. Rozum ständig mit einer "Decke" bedeckt, die den unterirdischen Tau und die durch dessen Kondensation erzeugte Wärme auffängt.

Sogar während der Hitze und Dürre in diesem Sommer war es dort nass und kühl und die Pflanzen haben ihr Wachstum nicht gebremst, im Gegensatz zum Kontrollbereich, in dem ich keine organischen Substanzen absichtlich eingesetzt habe, um die Wirkung zu überprüfen und zu vergleichen Rosum Betten mit den üblichen bedingungen in den üblichen betten.

Wie ich das Bett von Rosum tat.

Sozusagen wählte ich für die „Reinheit des Experiments“ ein unbearbeitetes Gebiet aus, das praktisch aus Rasen bestand und dessen Vegetation hauptsächlich aus Kletten, Löwenzahn, Lehmgras, Weidegras, Bodyak und einjährigen Trieben des Hogweed bestand. Am 20. Mai war alles einvernehmlich grün und erwachsen. Säen, schaufeln zur Seite und skizzieren die Abmessungen des zukünftigen Bettes 1,2 m (30 cm + 60 cm + 30 cm) x 4 m.

Kein weiteres Graben und keine Schaufel. Nehmen Sie unseren Favoriten verstärkte Hackeungefähr 4 cm tiefer hacken wir Rasenstücke ab, schütteln unsere kleine Stadt mit Würmern ab und falten den Rest der Seifen zur Seite. Übrigens ging diese kleine Wurzelgruppe sofort in das nächste Gartenbeet über, wo die Setzlinge von Zucchini und Gurken direkt in den Rasen und noch unter die zugeschnittenen 5-Liter-Flaschen gepflanzt wurden.

Also den gesamten Bereich abgearbeitet Hacke (Kletten und Wolfsmilch einfach gehackt - zweijährige Pflanzen wachsen nicht nach, die restlichen Wurzeln verrotten direkt im Garten, sie keimen nicht).

Weiter entlang der Breite der zukünftigen Kämme wurde Kaninchenabfall mit Sägemehl verstreut, etwa 2 Eimer pro 4 Pfund. meter

gegossen Shine-3 und ich entfernte vorsichtig die oberste fruchtbare Schicht des Zwischenreihenraums mit einer Auswahlschaufel und legte sie, ohne sie umzudrehen (!), auf die Kotschicht und bildete Kämme.

Chopper bildete einen V-förmigen Graben. Die Vorbereitung der Betten ist fertig, es bleibt nur, um den Burggraben mit organischer Substanz zu füllen. Und hier ist das interessanteste! Auf den Boden wird eine Schicht holziger Bio-Zweige mit einem Durchmesser von bis zu 2 cm und Blättern (in meinem Fall waren sie nach dem Winter trocken) gelegt, dann Heu und Stroh und eine Schicht frischer grüner Masse. All dies wurde durch das EM-Präparat in Schichten gegossen. Shine-3.

Was gibt das? - Luftversorgung von Pflanzenwurzeln und nützlichen aeroben Mikroorganismen, d.h. frische organische Substanz von oben nicht slyatsya, blockiert nicht den Zugang von Luft und Bakterien arbeiten in der gesamten Schicht gleich und schnell und versorgen unsere Pflanzen mit Nahrung.

Im "klassischen" Rosum In der Borovka werden 3 Ernten gesät: Rote Beete + Zwiebeln + Möhren. Als langjähriger Fan und Experimentator von Mischkulturen und Zwischenfrüchten habe ich mich entschlossen, dieses Schema zu verlassen und zu ergänzen. Am äußersten Rand der Borovka wurden die Rüben auf einer Seite der Rüben gesät (absichtlich eingedickt - nach 5 cm), auf der anderen Seite - der Anblick von Rüben.

Zwiebelmitte - Samen + Dill. Ein Rettich wurde zwischen Zwiebeln und Rüben sowie Zwiebeln und Karotten gesät (es störte nichts - zu der Zeit, als die Rüben und Karotten 1-2 echte Blätter hatten, wurde der Rettich bereits geerntet). Außerdem wurden im Garten Setzlinge gepflanzt: Basilikum, untergroße Ringelblumen, Erdbeersetzlinge (und sogar eine Ernte) und Wirsing an den Enden.

3 mal im Sommer besprüht Biokokteyl. Es gab praktisch kein Unkraut. Ich habe gestöbert, um zu murmeln, aber wegen der Dichte der Landungen gab es einfach keinen Platz ... das ganze Gebiet war besetzt.

Nach den Ergebnissen: Die Ernte von Rettich, Dill wurde bereits geerntet (nur ein Rekord: beide Grüns (und getrocknet und in Leerzeichen), Basilikum: alle Sommerblätter mit Palmen und wächst weiter, Kohlblätter für Kohlröllchen und grüner Borschtsch, Erdbeerbeeren - und der neue Schnurrbart wurzelte wunderschön zwischen Rüben und Karotten.

Die Zwiebelernte ist nicht sehr groß, aber der Salat ist süß - ein Eimer. Ringelblumen blühen wunderschön! Und das ist nur eine Zwischenernte - die Haupternte ist noch im Garten, aber was ich schon im August sehe, ist Käfer von ziemlich beeindruckender Größe - es freut mich und lässt mich Schlussfolgerungen ziehen.

Früher habe ich auf meinem Grundstück gemähtes Gras verwendet, und der Effekt hat mich sehr gefreut - ich habe das Ergebnis gesehen: Unter dem Mulch ist es immer nass, Unkraut wächst nicht, meine Pflanzen fühlen sich wohl, weder Kälte noch Hitze sind schrecklich. Ein guter Schutz genug vom Beginn des Sommers bis zum Herbst.

Aber was ich in dieser Saison für mich entdeckt habe, als ich zum ersten Mal EM-Technologie und EM-Vorbereitungen einsetzte, war einfach schockiert und inspiriert.

Zuerst biologisch aufgelegt Rosengarten mit der Droge Shine-3 es dauerte zwei Wochen, es schmolz gerade davor - ein Holzskelett der ersten Schicht war sichtbar. Wir mussten es die ganze Zeit melden - und das Volumen ist nicht klein, es stellt sich heraus ...

Aber ist es nicht eine Freude, wenn alles, was Sie in dieser Saison geben, sofort für die Ernte wirkt und die Fruchtbarkeit und den Humusgehalt in Ihrem Boden erhöht?

Natalia Valerievna Shtyplyuk "Fruchtbarkeit", Jaroslawl

Intensive Betten von Rosum: Bewertungen, Schema, wie man bricht

Also, was ist das zentrale Attribut eines jeden Gartens? Das stimmt - ein Bett! Genau dieses Bett, auf dem unser gesamtes Gemüse, Obst und andere Kulturen wachsen, kann ganz unterschiedlich ausgeführt werden.

Welche einzigen Möglichkeiten zur Anordnung der Betten sind nicht erfunden! Und vor allem - alle zielen auf Bequemlichkeit, Qualität und Ertragssteigerung ab.

In diesem Artikel werden wir über spezielle Betten sprechen, treffen Sie: Intensive Betten von Rosum, und wir werden versuchen, nicht nur Theorie, sondern auch Rezensionen zu diesen Konstruktionen zu geben.

Was sind die Intensivbetten von Rosum und wie unterscheiden sie sich von normalen Kämmen?

Rosum-Beete sind Spezialbeete, deren Funktionalität darauf abzielt, der Natur auf natürliche Weise die Quantität und Qualität der Ernte zu verleihen, die sie geben kann und will, ohne auf die zusätzlichen Begleitbedingungen zu achten. Dies bezieht sich als zusätzliche Bedingung nicht nur auf den Zustand des Bodens, der alles andere als ideal für die Geburt einer reichlichen Ernte ist, sondern auch auf die „übliche“ Pflege, die normalerweise jedes Bett umgibt - endloses Jäten, Gießen, Füttern.

Aber wenden wir uns der Natur zu, der Natur, in der es nichts davon gibt. Was sehen wir? In der Natur wird all dies auf natürliche Weise erreicht - die Düngung erfolgt aus organischen Stoffen anstelle von Bewässerung - Regen usw.

Ebenso basiert die Gestaltung der Rosum-Beete auf natürlichen Prozessen und Wechselwirkungen, sodass der Mensch unabhängig vom Zustand des Bodens mit minimalem Aufwand den maximalen Ertrag erzielt.

Darüber hinaus wird direkt festgestellt, dass der Ertrag einer in den Beeten von Rozum angebauten Kultur unter Vergleichsbedingungen um 30-35% höher ist als bei herkömmlichem Anbau.

Der „Nutzen“ solcher Grate liegt auf der Hand - dies ist nicht nur eine hohe Ausbeute, sondern auch eine Reduzierung der Kosten - sowohl physikalisch als auch wirtschaftlich. Das Schwierigste hier ist, das Bett von Rosum zu legen, da Sie es nach bestimmten Regeln erstellen müssen. Und dann wird sich alles von selbst ergeben. Merkmale (und eher Pluspunkte) dieser Art von Graten:

  1. Das Bett "lebt" für ungefähr 6 Jahre, während nichts damit getan werden muss, nur um jährlich organische Stoffe hinzuzufügen. Und erst nach diesen Jahren muss das Bett komplett erneuert werden, weil In diesen Jahren wird die unterste Astschicht bereits verrotten und ihre Funktionen einstellen.
  2. Die Intensivbeete von Rosum eignen sich für die Erschließung von jungfräulichem oder für langkultiviertes Land, sie werden direkt auf den Rasen gelegt. Sie sind gut "entwickeln" den Boden und erfordern keine zusätzlichen Anstrengungen. Hervorragend für steinige, arme Böden. Solche Beete bereichern nur die Erde mit Nährstoffen.
  3. Benötigen Sie kein Gießen: nie, nein. Das System zum Bauen dieser Betten zielt auf "Selbstversorgung" in Bezug auf Feuchtigkeit ab. Trockenheit für Pflanzen auf einem solchen Beet ist also nicht schrecklich. Dies ist besonders wichtig in Gemüsegärten, in denen keine Wasserversorgung vorhanden ist (regengespeiste Landwirtschaft).
  4. Umweltfreundlichkeit. Die Beete von Rosum werden nur mit natürlichen organischen Substanzen gedüngt. Auf diese Weise können Sie nicht nur ein umweltfreundliches Produkt anbauen, sondern auch die Kosten für denselben Dünger senken.

Wie funktioniert das Rosum Bett?

Wie funktioniert dieses Bett? Und es arbeitet so effizient, dass es den Ernteertrag auf schlechten Böden erhöht, es mit den notwendigen Nährstoffen sättigt? Wie wird das erreicht?

Die Antwort ist ziemlich einfach. Alles wird durch die richtige Lage und Anordnung der Schichten der Betten erreicht, was letztendlich einen sichtbaren Effekt ergibt. Das Rosenbeet besteht aus mehreren globalen Schichten - das sind Äste und organische Stoffe in großen Mengen.

Große dicke Äste am Boden des Bettes tragen zur Mikrozirkulation der Luft bei. Das heißt, die Luft durch die organischen Stoffe, die darüber liegt, strömt ungehindert durch die Zweige zum Ende des Wassergrabens.

Es ist bekannt, dass die Temperatur der Erde in einer niedrigeren Tiefe als an der Oberfläche und aufgrund der freien Zirkulation Feuchtigkeit kondensiert, wodurch nicht nur der Wasserbedarf der Pflanzen, sondern auch des Bodens insgesamt gedeckt wird.

Übrigens kann in trockenen Gebieten noch ein Hydrogel in den Wassergraben geworfen werden. Kürbis von diesem gerechten zabaldeyut.

Nährstoffe - das ist die Pflege der organischen Schicht. Es liefert nicht nur Dünger, sondern stößt auch Kohlendioxid aus, das ein starker Nährstoff für Pflanzen ist.

Schritte, wie man ein Bett aus Rosum macht

In der Tat ist das Prinzip der Konstruktion des Bettes von Rosum recht einfach. Es basiert auf bekannten Dingen wie organischer Materie, Humus, aber nicht nur. Um den gewünschten Effekt zu erzielen, muss im First eine spezielle Luftzirkulation erzeugt werden.

Der Bau besteht aus mehreren Phasen:

  • Auswahl- und Markierungsplätze. Wie oben erwähnt, kann ein Ort nicht geplant, nicht gepflügt, nicht gegraben usw. werden (und dies ist sogar wünschenswert). Die Breite des Bettes selbst beträgt ca. 60-80 cm. An den Seiten befinden sich Futterbeete - solche, in die die Pflanzen gepflanzt werden.
  • Es ist notwendig, einen keilförmigen Graben (der Keil "schaut" in den Boden) mit einer Tiefe von etwa 20-30 cm und einer starken Verengung zu graben. Breite, wiederholen wir - 60-80 cm. Wir legen die Erde rechts und links vom Graben auf, ohne sie auszubreiten. So werden auf beiden Seiten Hügel erhalten.
  • Jetzt ist es am wichtigsten, den Wassergraben zu füllen. Auf dem scharfen Grund des Grabens wird empfohlen, mit einem feinmaschigen Netz zu beginnen. Dies wird dazu beitragen, die Betten vor dem Besuch unerwünschter Gäste zu schützen - Nagetiere und andere kleine Schädlinge, die die Ergebnisse unserer Arbeit ruinieren können. Danach füllen Sie mit Schichten:
    • Äste, mittelgroß und größer. Sie schaffen den notwendigen Raum für die Luftzirkulation, was zur Selbstversorgung des Systems mit Feuchtigkeit beiträgt. Diese Schicht dauert ca. 10 cm.
    • Bio Dies ist Gras, Unkraut, Heu, kleine Zweige, Laub, Rinde, Speisereste, Mist. Gerade durch Fäulnis gibt es der Erde und den Pflanzen Nährstoffe. Wir zwingen es bis zum Bodenschnitt auf, d.h. Füllen Sie den Wassergraben fast bis zum Rand, lassen Sie 5-10 cm.
  • Bewässerung der EM-Vorbereitungen der fertigen Grube. Das Medikament aktiviert die Arbeit von Mikroorganismen zur effizienteren Verarbeitung organischer Stoffe zu Düngemitteln für Erde und Pflanzen. Es sind Mikroorganismen, die aus organischer Substanz Humus produzieren und eine schnellere Kompostbildung fördern.
  • Mulchen Dies ist die letzte Phase bei der Herstellung des Rosumer Rückens. Die restlichen 5-10 cm, um den Boden zu schneiden, mit Mulch füllen - es kann Sägemehl, Heu, Nadeln sein.

Und jetzt ist unser Rosum-Beet fertig - ein so warmer Schleier schafft die notwendige Atmosphäre, um das Land zu „entwickeln“, Dünger und Nährstoffe für den Boden zu entwickeln und natürlich für die Pflanzen, die wir an den Rändern des Rosum-Beets pflanzen.

Und erst jetzt, nach der Anordnung des Hauptbettes, war es an der Reihe, die Pflanzen anzupflanzen. Die Landung erfolgt von zwei Seiten des Kamms - rechts und links über die gesamte Länge. So füttert ein Rosettenbeet auf einmal zwei Beete mit Pflanzen. Pflanzen werden auf Bäumen gepflanzt, die nach dem Grabengraben entstanden sind.

Es ist wichtig! Sie können nicht Getreide auf dem sehr warmen Garten pflanzen! Dies sollte nur an den Rändern erfolgen, da sonst alle Nährstoffreserven und die Fruchtbarkeit schnell aufgebraucht werden. Und wir werden alle zu demselben unfruchtbaren, unbebauten Boden zurückkehren.

Um das Rosum-Beet anzupflanzen, können Sie im Prinzip beliebige Pflanzen anbauen, aber nach Meinung der Praktiker ist es besser, Gemüse anzupflanzen, das im ersten Jahr gehackt werden muss - dies trägt zur Vertiefung der Rille bei, was sich positiv auf zukünftige Anpflanzungen auswirkt.

Im zweiten Jahr pflanzen Sie am besten Zucchini, Kürbis, Kohl, Gurken / Tomaten.

Wenn die organische Schicht von Ihnen in diesem Jahr nicht aktualisiert wurde, eignet sich das Bett perfekt für Ernten, die keinen hohen Nährstoffbedarf haben, z. B. Erbsen oder Gemüse.

Selbstverständlich können die Beete für den Anbau beliebiger Pflanzen angepasst werden. V.Rozum macht genau das im Rosichi-Ökosiedlung - zusammen schaffen sie einen permakulturellen Ökogarten:

Weitere Pflege der Beete - die übliche (aus Sicht des ökologischen Landbaus), es wird verdichtet, gemischt gepflanzt, ausgesät, organische Substanz nachgefüllt. Die beste Zeit, um mit dem Buch zu beginnen, ist der Herbst, da sich im Winter die Kämme absetzen und die Bioprodukte „greifen“ und zu gären beginnen. Hier ist ein weiteres Bildmaterial zur Anordnung des Rosum-Bettes, ein Video von der bezaubernden Valeria Zashchitina:

Warme Betten Rozum Vladimir Nikitovich. Über den Autor und die Idee

Vladimir Nikitovich Rozum ist ein Entwickler der Technologie seiner eigenen warmen Betten, ein professioneller Gärtner, für den ökologischer Landbau keine leeren Worte sind.

Die Anordnung von Stauseen auf eigenem Gebiet, der Bau von Gewächshäusern, die kompetente Bewirtschaftung von Land mit einfachen Werkzeugen, die Verwendung von Gründünger und organischem Dünger, die Steigerung des Ertrags von Obstbäumen, Sträuchern und Gemüse aller Ränge ist ein kleiner Teil der Arbeiten von V. N. Rozum.

A warme betten Rosum V.N. wurde die nächste Entwicklung ihrer eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Die Idee des Meisters "ordnete" verlassene Gärten und vernachlässigtes Land, unfruchtbaren Boden. Das Ergebnis ist eine hohe Ausbeute, volle Natürlichkeit der Produkte und minimale Arbeitskosten.

Warme Betten von Rosum. 4 Gründe, die Fruchtbarkeit ihres Landes zu steigern

Heute warme Betten Rosum VN. behauptet von denen, die ökologischen Landbau betreiben. Weil es ist:

  • Die Fähigkeit, Ödländer zu nutzen, Gebiete, in denen viele Jahre nur Unkraut gewachsen ist.Eine spezielle Technologie ermöglicht es Ihnen, alle natürlichen Kräfte des Bodens für zwei Jahreszeiten zu erneuern. In diesem Fall ist der Anbau von Kulturpflanzen in Schulgärten und an anderen öffentlichen Orten möglich.
  • Hoher Ertrag. Unabhängig von der Sorte Tomaten, Paprika, Gurken oder Beeren nimmt die Ernte um 30-55% zu.
  • Minimaler Aufwand. Alles was Sie brauchen, ist ein Gartenbett zu schaffen. Einmal und praktisch für immer. Danach können Sie einfach die Ernte oder üppige Blüte Ihrer Lieblingsblumen genießen.
  • Kreation zu jeder Jahreszeit. Natürlich wird die Bettwäsche in den Frühlings- und Sommermonaten hervorragende Ergebnisse zeigen, aber Sie können sie am Vorabend des Winterfrosts herstellen: Im Winter werden sich die „Kräfte“ der Erde auf natürliche Weise erholen.

Grundlagen des ökologischen Landbaus in warmen Gärten von VN Rozum

Was ist attraktiver warme Betten Rosum für den Gärtner? Die Tatsache, dass in jedem von ihnen - ein Lagerhaus des Wissens und der Weisheit des ökologischen Landbaus. Die Grundprinzipien für ein warmes Bett (bei Rosum):

  • Minimale Bodenbearbeitung (mit einem Fokin-Flachschneider oder einer Hacke).
  • Mulchen und Kompostieren.
  • Wachsende Pflanzen bei unzureichender Sonneneinstrahlung.
  • Kanteneffekt.
  • Verdickung Landungen auf Ovsinsky.
  • Die Verwendung von Mykorrhiza ist ein wichtiger Faktor, um die maximale Wirkung von Betten gemäß der Naturtechnologie zu erzielen.
  • Pflanzenschutz vor Krankheiten, Schädlingen.
  • Mischlandung.
  • Prinzipien der Allelopathie.
  • EM-Technologie.

Warme Betten von Rozum V.N. auf Ihrer Website sind nicht nur ein wirksames Ergebnis für den Anbau von Pflanzen, sondern auch eine harmonische ästhetische Komponente. Stellen Sie mit Ihren eigenen Händen warme Betten her und fertigen Sie Schritt für Schritt!

Die allgemeine Vorrichtung eines warmen Bettes von Rosum hat die folgende Struktur:

  • Zentrum - Bio-Zutaten (50-60 cm).
  • Zu beiden Seiten des Zentrums werden Futterbeete angelegt (auf denen die notwendigen Pflanzen angebaut werden, Breite - 30-35 cm).
  • An den Seiten der Futterbeete - Rasenwege (60 cm).

Das Ergebnis ist das Folgende (mit der Wiederholung der Betten): Rasenweg-Achternbettzentrum mit organischen Bestandteilen (organischer "Weg") - Achternbett-Rasenweg usw.

Schritt 1: Aufteilung der Betten. Breite - 1,2 Meter, Länge - beliebig. Auf beiden Seiten - die Strecke (bis zu 0,6 Meter).

Nuance: Rosum Bett wird auf einer vorbereiteten (!) Seite erstellt. Wenn es eine schwere Erde unter dem Unkraut ist - wir bereiten sie vor, indem wir den Boden überfluten, entfernen Sie das Unkraut. Fahren Sie dann mit der Erstellung eines speziellen Betts fort.

Schritt 2: Erstellen einer keilförmigen Aussparung (Rille) (Tiefe - 25 cm) in der Mitte der Betten. Dazu können Sie die Hacke oder Ploskorez Fokin verwenden. Wir legen biologische Zutaten in die Nut: Äste, die von Obstbäumen, Gras, Stroh und den Blättern des letzten Jahres abgeschnitten wurden. Ein bisschen Stampfen.

Schritt 3: Einsatz von EM-Technologie. In die Rille des Bettes eingebrachte organische Substanzen werden mit EM-A-Lösung gemäß der Anleitung zur Reproduktion nützlicher Mikroorganismen und zur Besiedlung des Substrats durch diese bewässert.

Aus dem Lehrplan der Schule: Organische Stoffe werden mithilfe von EM-A zu „Nahrungsmitteln“ für Mikroorganismen. Sie produzieren Kohlendioxid, das die auf Futterbeeten angebauten Gartenfrüchte ernährt. Mulch hilft dabei, Feuchtigkeit und ausreichende Wärme zu bewahren.

Zum Schutz gegen den Kartoffelkäfer, Larven anderer Insekten, verwenden wir die Arbeitslösung des Medikaments Metarizin.

Schritt 4: Mulch bio. Eine Art "warmer" Überzug lässt natürliche Prozesse bei erhöhten Temperaturen ablaufen, die diese erheblich beschleunigen. Die Praxis hat gezeigt, dass erschöpfte Lehmböden nach zweijähriger Nutzung warmer Beete zu schwarzen Böden werden.

Schritt 5: Wir pflanzen die gewünschten Pflanzen in Futterbeeten. Es kommt auf beiden Seiten des Zentrums mit organischer Substanz auf einer leicht erhöhten Oberfläche vor. Im ersten Jahr der Erstellung der Beete pflanzen wir sie mit den Kulturen, die Hilling erfordern. Eine solche Struktur der Futterbeete ermöglicht es, die Rille zu vertiefen und für die angebauten Pflanzen die nahrhafteste zu werden.

Beim Pflanzen von Pflanzen ist es ratsam, Mykorrhiza-Medikament zu behandeln. Lesen Sie hier mehr darüber.

Schritt 6: Wir säen Rasenwege. Hafer, Weizen, Klee, Luzerne oder jede andere Ernte werden sowohl für den zentralen Teil des Gartens als auch für die Pflanzen zum Mulchen verwendet. Während der Saison mähen wir, während wir wachsen. In besonders trockenen Zeiten mit EMochek mäßig wässern.

Schritt 7: Im Spätherbst, nachdem wir die letzte Ernte von den Futterbeeten gesammelt haben, schneiden wir eine Flachschneider- oder Schrägpflanze und falten sie in eine organische Furche. Nur wenige mit Erde bestreut. Wir säen Gründünger. Wir gießen EM-A. Das Bett ist bereit zum Überwintern.

Schritt 8: Im Frühjahr, sobald der Schnee geschmolzen ist, säen wir die Bio-Furche mit Sideratami. Ohne den Boden vorzubereiten, beginnen wir, Pflanzen in Futterbeeten zu pflanzen und pflanzen gleichzeitig einen Rasenweg.

Die zweite Staffel ist eröffnet!

Wie Betten machen mit den Methoden der professionellen Agronomen?

Es gibt verschiedene Faktoren, die die Erzeugung einer reichen Ernte beeinflussen - Klima, Bodenfruchtbarkeit, Bewässerung und natürlich eine rationelle Verteilung der Nutzfläche des Standorts. Im letzten Absatz dieses Artikels wird ein detaillierterer Fokus gegeben.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um die Anzahl der geernteten Pflanzen zu erhöhen. Eine davon ist die Verbesserung der Pflanzmethoden. Im Moment haben professionelle Agronomen und Hobby-Enthusiasten viele Optionen für die Anordnung der Betten erfunden.

Unter ihnen sind Innovatoren wie Sepp Holzer, Jacob Mittlider, Wladimir Rozum, Igor Lyadov, Galina Kizima und viele andere Innovatoren.

Verteilung der Betten im Garten

Die Anordnung der Betten ist ein wichtiger Faktor bei der Gestaltung des Gartengrundstücks. Daher sollten bei der Implementierung viele Nuancen berücksichtigt werden. Es ist notwendig, die Schatten- und Sonnenzonen sowie Bodenbereiche mit hoher Luftfeuchtigkeit zu bestimmen. Darauf aufbauend kann entschieden werden, welche Pflanzenarten an welcher Stelle gepflanzt werden sollen.

Bevor Sie die Betten machen, ist es notwendig, Routen zur Wasserversorgung für die Bewässerung bereitzustellen.

Die Wahl der Pflanzmethode hängt von der Art der Gartenfrüchte ab. Derzeit sind ökologischer Landbau und Permakultur beliebt.

Holzer Betten

Sepp Holzer hat das Konzept der Permakultur in der Landwirtschaft eingeführt. Dies ist die Schaffung eines Ökosystems in der Landwirtschaft, in dem jedes Element auf eine bestimmte Weise an der Entwicklung des gesamten Systems beteiligt ist. Eines dieser Elemente sind die sogenannten Holzer-Betten. Solche Betten selbst zu machen ist nicht schwierig.

Zuerst wird in einen Graben gegraben, in den Zweige und andere organische Stoffe eingebracht werden, dann werden sie mit Dünger und Erde bedeckt, so dass in einer Höhe von etwa einem halben Meter ein Kamm entsteht, auf den beide Seiten der Pflanze gepflanzt werden. Die originalen Holzer-Betten haben eine Höhe von 2-3 Metern, aber die Besitzer der gepflegten 6 Hektar haben dieses Design etwas vereinfacht.

Mittlider Betten

Der Agrarwissenschaftler Jacob Mittlayder hat eine andere interessante Art des Pflanzens von Pflanzen erfunden, mit der Sie Wasser und Dünger wirtschaftlicher verteilen können und die auch zum raschen Wachstum von Gartenkulturen beiträgt. Betten machen auf Mitlayder ist nicht schwer.

Zu Beginn der gesamten Länge der Beete stapelte sich der Erdschacht. Danach schwadet er auf beiden Seiten, so dass zwischen ihren Rändern eine Plattform von 35 Zentimetern Breite verbleibt. Pflanzen werden in zwei Reihen darauf gepflanzt.

Zwischen solchen Betten sollte der Abstand 80 bis 100 Zentimeter betragen.

Igor Lyadov Betten

Unser örtlicher Gärtner Igor Lyadov hat das Mittlider-Gartenbettsystem leicht verbessert. Er ging die Mittlider-Betten kreativ an, und anstatt Erdwälle über die Betten zu gießen, ordnete er sie in 30 bis 40 Zentimeter hohen Kästen an. Und die Betten selbst liegen von Nord nach Süd.

Um die Hochbeete von Igor Lyadov herzustellen, wird zuerst eine Kiste gebaut, dann wird organisches Material darauf gelegt, wonach der Boden aufgefüllt wird. Und die Ernte wird gepflanzt. Die mit den Händen hochgezogenen Beete fördern das beste Wachstum der gepflanzten Pflanzen.

Das Prinzip, nach dem schmale Beete funktionieren, ist der ökologische Landbau, da die Überreste von Pflanzen der vorhergehenden Saison verrotten und zu Düngemitteln für neue Pflanzen werden.

Rosum Betten

Inländische Erzeuger sind nicht weit von ausländischen Innovatoren entfernt. Zum Beispiel schlug Vladimir Rozum eine Methode zum Anpflanzen von Gemüsepflanzen vor, die auch für lehmige und sandige Böden geeignet ist.

Um die Betten von Rosum herzustellen, muss ein 80-100 cm breiter und 15-20 cm tiefer Burggraben gegraben werden. Land sollte in kleinen Schächten an den Rändern des Wassergrabens verlegt werden. Der Boden des Grabens sollte glatt sein und die Kanten sollten geneigt sein.

Entlang der Mitte gräbt sich eine keilförmige Rille mit einer Tiefe von 15 bis 20 Zentimetern. Danach passt der Kompost zuerst in die Nut und dann in den Graben.

Das nächste Bett ist mit Mulch gefüllt. Gemüsepflanzen werden auf der Innenseite der geformten Erdwände gepflanzt. Die Bedeutung dieser Konstruktion ist, dass bei Hitze die Feuchtigkeit in der Rille kondensiert, da die untere Bodenschicht kälter ist als die oberen Bodenschichten. Boris Arkadyevich Bublik hat in seinem Webinar über diese Pflanzmethode berichtet - er nennt die Rosum-Beete die Grundlage für die Zukunft der Landwirtschaft.

Galina Kizimas faule Betten

Eine weitere interessante Möglichkeit, Zeit und Energie zu sparen, schlug Galina Kizima vor. Kompost wird anstelle von Erde verwendet und Erde wird in die Löcher gegossen. Um Galina Kizimas faule Betten im Garten zu machen, müssen Sie einen 80 Zentimeter breiten Komposthaufen auslegen.

Solche Hochbeete sollen bis zum Ende der Saison eine Höhe von 80 Zentimetern erreichen. Im folgenden Jahr wird es mit Löchern von der Größe eines Drei-Liter-Glases ausgestattet, die mit Erde gefüllt sind und Kürbisse, Gurken oder Kürbis gepflanzt haben.

Der Hauptvorteil ist, dass diese Methode des Anbaus von Gartenkulturen keine Bewässerung erfordert.

Lazy Betten werden in Zyklen verwendet, die jeweils 4 Jahre dauern. Es ist in mehrere Phasen unterteilt:

  • 1 Jahr - Zucchini, Gurken oder Kürbisse pflanzen. Benötigen Sie keine Bewässerung.
  • 2-jähriges Einpflanzen von Kohl. Bewässerung ist nur am Ende der Saison erforderlich.
  • 3-jähriges Pflanzen von Erdbeeren, Zwiebeln oder Frühkartoffeln. Benötigen Sie keine Bewässerung.
  • 4 Jahr - Dill, Petersilie. Keine Bewässerung erforderlich.

Danach kann der Zyklus wiederholt werden. Der Einfachheit halber können Sie abwechselnd 4 Lazy-Betten mit Ihren eigenen Händen erstellen, von denen jede gemäß dem "Zeitplan" gepflanzt wird.

Nachdem man ein Bett benutzt hat, pflanzt man Kürbis auf ein neues und an deren Stelle Kohl. Im folgenden Jahr wird der Kohl an die Stelle von Zucchini, Zucchini in ein neues Gartenbeet und an die Stelle von Kohlkartoffeln und so weiter umgepflanzt.

So ist es ohne großen Aufwand möglich, alle Arten von Pflanzen gleichzeitig zu züchten.

Vertikale Betten

Diese Art von Betten wird verwendet, um den Nutzraum des Gartengrundstücks zu schonen. Ihre Herstellung erfordert keinen großen Aufwand, da sie aus Schrott hergestellt werden können.

Es gibt verschiedene Arten von vertikalen Betten:

  • Etagenstrukturen sind schmale, lange Betten, die wie Regale an einer vertikalen Fläche befestigt sind. Sie können solche Systeme sogar auf dem Balkon einer Wohnung in einem Hochhaus verwenden.
  • Taschenbetten - bestehen aus einer Leinwand, an die volumetrische Taschen angenäht sind. Danach wird Boden hineingegossen und Pflanzen gepflanzt. Die Verwendung dieser Methode ermöglicht die Verwendung vertikaler mehrstufiger Oberflächen, um den Ertrag des Standorts zu erhöhen.
  • Vertikale Betten aus Kunststoffrohren. In der Rohrlänge von 1,5 Metern und einem Durchmesser von 30 Zentimetern sind über die gesamte Länge die Löcher für Pflanzen gefertigt. Danach wird ein dünnes Rohr mit Mikrobewässerungslöchern hineingelegt, das mit einem Sack umwickelt ist, damit die Kanäle nicht verstopfen. Daneben das Wasser anschließen. Der Raum zwischen den Rohren ist mit Erde bedeckt. Und in die Löcher der Pfeife größeren Durchmessers pflanzen sie Pflanzen. Die Rohre werden vertikal und im Winter horizontal auf einem speziellen Ständer verlegt. Dieses Design wird in der Regel für den Anbau von Erdbeeren verwendet. Mit dieser Methode wachsen Erdbeeren schneller. Die Früchte werden nicht verschmutzt und die Pflanzen sind vor Unkraut und Schädlingen geschützt.

Pyramidenbetten

Diese Betten bestehen aus mehreren Ebenen. Eine solche Pyramide ist einfach aufgebaut. In der Mitte des Hauptbetts befindet sich ein Bett mit einer kleineren Fläche usw. in mehreren Schichten.

Diese Art der Anordnung der Beete eignet sich gut für den Anbau von Erdbeeren und remontierten Erdbeeren.

Da es Laub weiter wachsen lässt. Auch Pyramidenbeete eignen sich gut für den Anbau von Zierblumen. Schönes Blumenbeet - ein großes Grün, das immer die Stimmung des Gärtners vermittelt.

Französische Betten

Um die Nutzfläche des Geländes effektiv zu verteilen, können Sie gemischte Bepflanzungen mit interessanten französischen Beeten anwenden.

Sie haben eine abgerundete Form, die durch Ränder oder Wege unterteilt ist, die vom Mittelpunkt des Kreises bis zu den Rändern der Beete verlaufen, wie die Sonnenstrahlen.

Eine andere Art von französischen Betten ist ein Kreis, der nicht durch Strahlen, sondern durch Ringe mit unterschiedlichen Durchmessern geteilt wird, die sich um den Mittelpunkt des Kreises befinden.

Wie man schöne Betten auf dem Land macht

Um den Betten ein ästhetisches Aussehen zu verleihen, können Sie vorgefertigte Rahmenstrukturen verwenden. Dies können beispielsweise Holzhof-Keilzäune für Beete, Blumenbeete und Blumenmädchen, Kunststoff- oder Metallkanten für Beete aus verzinktem Stahl wie Sibirische Beete, Delta Park sein.

Teurere Designs werden mit einer Polymerzusammensetzung überzogen, die unter natürlichen Rassen von Stein oder Holz verschiedenfarbig sein oder einen Offsetdruck aufweisen kann. Metallbetten mit einem aufgedruckten Ornament eignen sich für jedes Design. Die Lebensdauer solcher Konstruktionen beträgt durchschnittlich 10 Jahre.

Mit ihrer Hilfe können Sie mühelos sowohl provisorische Metallbetten für Sommerhäuser als auch langjährige stationäre Betten zusammenstellen.

Diese Designs werden als Sets verkauft. Dazu gehören Heringe, Zwischenbohlen, Stürze und Bordsteine ​​aus Metall. Die beliebtesten Sets sind Fertigbetten von Will, die 70 Zentimeter breit und bis zu 10 Meter lang sind.

Auch gibt es Greenbox-Sets, die Betten sind 1 Meter breit und 195 Zentimeter lang, die Seiten sind 0,2 Meter hoch. Fertige Metallkonstruktionen eignen sich gut für die Umsetzung der schmalen Betten von Igor Lyadov, und mit ihnen können Sie pyramidenförmige Betten bauen.

Zusätzlich zu vorgefertigten Strukturen können Sie verschiedene Materialien für Betten verwenden, z. B. Schiefer, Holz, Bleche und Kopfsteinpflaster. Die Lebensdauer solcher Strukturen ist jedoch kürzer.

Die obigen Methoden zur Anordnung der Betten sind ein anschauliches Beispiel dafür, wie Sie dank der Experimente ein hervorragendes Ergebnis erzielen können. Es gibt keine verbindlichen Regeln für die Herstellung der richtigen Betten.

Das Mikroklima in jedem Gartenbereich ist individuell und daher müssen auch ausgefeilte Bettungstechnologien genau abgestimmt werden.

Mit einer kompetenten Herangehensweise an die Gestaltung des Gartengrundstücks wird er die Ernte seines Besitzers für viele Jahre erfreuen.

Natural Farming: Mein Weg zum Melange Garden

Wir haben eine Datscha seit 2003, aber wir haben nicht die ersten Schritte in Richtung der Umwandlung von einer Landnutzerin in eine Landwirtschaft erst 2013 begonnen.Im Winter 2013 habe ich die Seite versehentlich besucht. auf natürliche Landwirtschaft, habe die Artikel gelesen, alle Videovorträge im Winter angehört und in meiner Weltanschauung gab es einen "Reset".

Ich bin von Jahr zu Jahr mehr davon überzeugt, dass alles auf unserem Planeten miteinander verbunden ist. Erde, Pflanzen, Tiere, Mensch. Jetzt habe ich aufgehört, in jedem Unkraut, in jedem kleinen Käfer des Feindes, das meine Ernte zerstört, zu sehen. In dieser Hinsicht sind sie die wahren Meister auf der Erde, und wir müssen lernen, mit ihnen in Frieden und Harmonie zu leben.

Jede Straße beginnt mit dem ersten Schritt. Schlimm, aber wahr. Jedes Jahr setze ich in meinem Garten vermehrt die Techniken und die Agrartechnologie der natürlichen Landwirtschaft ein. Das erste, was wir beschlossen, war, nicht zu graben, nicht zu pflügen.

Es hat sich herausgestellt, dass schwere körperliche Arbeiten an der Bodenbearbeitung vom Menschen auf die natürlichen Bewohner von Würmern, Fröschen, Eidechsen, Käfern, Sternwürmern und wirksamen Mikroorganismen verlagert werden müssen.

Nachdem wir den Stausee umgedreht haben, tauschen wir in einem Moment aerobe und anaerobe Bakterien aus, zerstören die Bodenstruktur und heben Unkrautsamen aus den Tiefen an die Oberfläche.

In der Tat wird der Boden nach dem Graben lockerer, aber dies ist vor dem ersten Regen oder Bewässerung. Lose Erde wird mit Wasser getränkt und es entsteht "Erdteig". Nach dem Trocknen verkrustet und reißt diese Mischung, atmet nicht und sammelt keinen Tau an. Daher war den ganzen Sommer über zusätzliche Arbeit erforderlich, um den Boden zu lockern.

Nach meinem Verständnis ist ein gepflegter Garten nicht kahl ohne einen einzigen Grashalm, sondern ein Land, das von Würmern bewohnt und mit Mulch bedeckt ist und vor dem Auswaschen durch Wasser, Wind und Kälte geschützt ist, wo Pflanzen in Harmonie miteinander existieren notwendige Bedingungen für eine gute Wurzelentwicklung. Ein gut entwickeltes Wurzelsystem bietet Pflanzen eine hervorragende Ernährung und eine schnelle Entwicklung.

Der zweite Schritt ist das Mulchen, bei dem der Boden mit jeglichem organischen Material bedeckt wird, das Würmer, Pilze und Mikroorganismen fressen können, gemischte Pflanzungen und die magische Kraft von Gründüngung, die den Boden mit seinen Wurzeln lockert und strukturiert, wurde später realisiert.

Im Wald ist der Boden mit einer dicken Schicht von Blättern, Gras, Zapfen und Zweigen bedeckt. So ist es in der Natur, das sind ihre Gesetze, und die Naturgesetze sind für alle Pflanzen gleich, unabhängig davon, wo sie wachsen.

Im ersten Jahr freute ich mich über das Ergebnis des Mulchens von Tomaten und Gurken, insbesondere bei der Färse.

Mitten im Sommer lag die Temperatur des Bodens unter dem Mulch um 10 ° C unter der Lufttemperatur, hier leben gerne Würmer und andere Bodenbewohner. Ich habe versucht, regelmäßig Wurzel- und Extra-Wurzel-Dressings mit Bio-Cocktail und Bio-Wachstum mit „Shine 1“ durchzuführen. Das Mulchen ist eine der Methoden, um organische Stoffe in den Boden einzubringen und Humus zu bilden.

Wenn Mulch von Mikroorganismen verarbeitet wird, wird Kohlendioxid freigesetzt, das die Hauptnahrung für Pflanzen darstellt. Diese Bodentemperatur ist für das Wurzelwachstum sehr angenehm. Und die Luftfeuchtigkeit ist stabiler, das Gießen hat sich verdoppelt.

Jetzt bin ich sehr traurig, ein schwarzes, nicht gemulchtes Land von Bekannten und Nachbarn zu sehen, ich möchte mich mit einer Decke vor Hitze und Kälte schützen.

Das Hauptproblem beim Mulchen ist, dass es immer klein ist. Nächstes Jahr planen wir den Kauf von Stroh, auch für den Versuch, Kartoffeln unter Stroh zu pflanzen.

Unser Garten liegt mit einem Hang nach Norden, im Frühjahr und bei Regen rutscht das Wasser den Hang des Gartens hinunter.

Wir haben den gesamten Gemüsegarten (einschließlich Gewächshäuser) in stationäre Beete mit breiten Gängen aufgeteilt und sofort die Vorteile und den Komfort der Arbeit gespürt:

    Schmelze und Regenwasser verbleiben im porösen Boden in den Beeten, und der Mulch verzögert den Verdunstungsprozess.

es ist nicht notwendig, Betten jährlich zu planen, es ist genug, es einmal nachdenklich zu machen,

Die Anbaufläche wird erheblich reduziert: Es werden nur die Beete verarbeitet, nicht das gesamte Grundstück.

dank der Wege, die erscheinen, werden die Betten nicht mit Füßen getreten,

Auf ortsfesten Beeten können Sie ein dauerhaftes Gitter installieren, ein Dach aus dem Regen machen (damit sich die Krankheit nicht in den Tropfen auf den Pflanzen ausbreitet).

Bewässerung und Nährstoffe werden in den Betten transportiert, was rationaler ist.

und schließlich ist es schön

Im Winter plane und erstelle ich Pflanzpläne hinsichtlich Fruchtfolge und Pflanzenverträglichkeit - eine sehr spannende Aufgabe! Dies hilft mir zuversichtlich, einen Computer zu besitzen, der alle Informationen für die Sommersaison und den Plan für das nächste Jahr speichert.

Der dritte Schritt ist das Pflanzen von Sideraten, die ein wesentlicher Bestandteil der Agrartechnologie der natürlichen Landwirtschaft sind. Gründüngung verbessert die Bodenstruktur, heilt und reichert sie mit organischen Stoffen und Nährstoffen an.

Ich verwende grüne Sideratmassen als Mulch, bereite Kräutertees und scheuere Schädlinge ab und pflanze von Frühling bis Herbst Gründünger nach den Grundregeln, die ich in der natürlichen Landwirtschaft gelernt habe.

Vor dem Einpflanzen von Pfeffer, Tomatensämlingen und Auberginen ist es beispielsweise nützlich, weißen Senf zu säen, ihn nach dem Ernten von Knoblauch auszusäen und Roggen nach Kartoffeln auszusäen.

Die beliebtesten und beliebtesten Pflanzen sind die Schutzpflanzen, ohne die man sich keinen Garten und keinen Gemüsegarten vorstellen kann - das sind Ringelblumen, Ringelblumen, Minze, Petersilie, Zwiebel, Knoblauch und Sellerie. Sie helfen mit ungebetenen Gästen umzugehen - Schädlingen.

Siderata dick aussäen und vor oder während der Blüte abschneiden, damit sie nicht zu Unkraut werden. Dann verarbeite ich die geschnittene grüne Masse mit den mikrobiologischen Präparaten von Radiance, um den Abbauprozess der organischen Substanz und die Heilung zu beschleunigen.

Ich folge den Regeln des Pflanzenwechsels: Kulturpflanzen und Siderate - Vorgänger sollten aus verschiedenen botanischen Familien stammen, jeder weiß, dass Zwiebeln und Karotten die besten Freunde im Garten sind. Eine Kultur schreckt die Schädlinge einer anderen ab und umgekehrt.

Nach dem Keimen von Karotten pflanze ich Zwiebelsetzlinge in die entdeckten Lücken. Auf einem Kartoffelbett im Gang pflanze ich Kohl, Sellerie und Zwiebeln, Gurken zusammen mit Mais, Tomaten mit Basilikum.

Im Herbst nach der Kartoffelernte den Roggen säen, der die Erde schnell in einen grünen Teppich verwandelt, als wäre der Frühling gekommen. Roggen schützt die Erde vor dem Auswaschen von Nährstoffen, dient als Zufluchtsort für überwinternde Nützlinge.

Mit seinen Wurzeln lockert es den Boden besser als eine Schaufel, reichert ihn mit einer organischen Masse an, die den Mist ersetzt. Das Unkraut fürchtet sich davor wie ein Feuer (sogar Weizengras zieht sich zurück), und es reinigt den Boden auch von Krankheitserregern, einschließlich Knollenfäule. Im Frühjahr habe ich Roggen mit einer Hacke geschnitten, indem ich 5 cm unter der Erde geschnitten habe und es sofort mit dem Präparat "Shining-1" verschüttet habe.

Der vierte ist die Pflanzennahrung. Ich war überzeugt, dass der Einsatz von Medikamenten in Form von "Biokteyl für Pflanzen" und "Bionastoya" sehr effektiv ist. In zwei Gewächshäusern wurden Fässer aufgestellt, in denen vom Frühjahr bis zum Spätherbst ständig Bionastie zubereitet wurde, ein Rezept, das ich aus Zeitungen und Videovorträgen über natürliche Landwirtschaft gelernt hatte.

Jede Hausfrau weiß, dass beim Kochen viel organischer Abfall anfällt. Sie können aber nicht weggeworfen werden, sondern sinnvoll als Dünger auf Ihrer Baustelle eingesetzt werden.

Im Winter muss man sie retten und in Gräben bringen, die vom Herbst in Gewächshäusern vorbereitet wurden, im Sommer lege ich Pflanzenabfälle unter die Pflanze und mulche von oben mit Gras und verarbeite es mit nützlichen Mikroorganismen.

Im Frühjahr 2016 wurden zwei Bio-Gräben angelegt („Rosumbetten“), und ich habe im Winter von diesem agrartechnischen Empfang erfahren. Das Verfahren ist einfach: Zuerst Markup, dann einen Graben auf dem Bajonett ausheben, den Boden in der Nähe verlegen und die Ränder der Betten flach machen.

Nachdem wir die Kanten ausgerichtet haben, legen wir Äste ganz unten in den Graben, dickere - ganz unten werden die Äste dünner und höher. Dieses Jahr im Frühjahr ausgedünnte alte Irgu, gab es genug Zweige. Dann legen wir eine Schicht Gras, Laub und anderes organisches Material auf die Zweige. Jede Schicht pfefferte wirksame Mikroorganismen "Shine 2".

Dank der Agrartechnologie der natürlichen Landwirtschaft haben wir in diesem Jahr eine sehr gute Ernte von Obst und Gemüse bei minimalen Kosten erhalten.

Mir hat es sehr gut gefallen, das Wichtigste ist, dass ein solches Bett seit mehr als einem Jahr funktioniert, alle organischen Abfälle, geschnittenen Äste von Bäumen, Unkräutern, Kartoffelschalen von Bodenbakterien und Regenwürmern verarbeitet werden und all diese organischen Stoffe sofort von Pflanzen absorbiert werden. Aus Videovorträgen auf natürliche Landwirtschaft Ich habe (in der Praxis bestätigt) die Vorteile wirksamer Mikroorganismen kennengelernt:

Ernteerträge steigern,

die Umwelt nicht schädigen

die Bodenfruchtbarkeit durch die Verarbeitung organischer Stoffe effektiv wiederherzustellen, was zu einer Erhöhung der Nährstoffmenge führt, die für Pflanzen leicht zugänglich ist,

sie hemmen die Vermehrung schädlicher Mikroorganismen, schützen keimende Samen und Pflanzen vor Krankheiten,

Förderung des Anbaus biologisch reiner landwirtschaftlicher Erzeugnisse,

Das Erwachen des Bodens und die Wiederherstellung seiner Fruchtbarkeit erfolgt früher.

Die fünfte ist Mischkultur und Fruchtfolge. Platzersparnis auf Beeten, Pflanzenschutz durch andere Pflanzen, günstige Bedingungen für die Entwicklung von Pflanzgut können durch das Auflegen mehrerer Pflanzenarten auf das Beet erreicht werden.

Es ist nur notwendig, bestimmte Regeln zu kennen, wenn Gemüse im Garten gemischt gepflanzt wird, damit sich die Pflanzen gegenseitig helfen: Bei konstantem Wachstum derselben Pflanzen (einer Familie) in einem Gebiet verschlechtern sich ihr Wachstum und ihre Fruchtbildung, da sie dieselben Nährstoffe verbrauchen und dieselben absondern Dieselben chemischen Verbindungen im Boden akkumulieren Schädlinge und Krankheiten dieser Gartenkulturen.Natürliche Fruchtfolge ist ein natürlicher Weg, um die Bodenfruchtbarkeit ohne hohe Kosten und ohne den Einsatz von Chemikalien aufrechtzuerhalten Düngemittel. Durch einen angemessenen Wechsel der Kulturpflanzen bleiben die Bodenfruchtbarkeit und die Pflanzengesundheit erhalten. Die Wechselbeziehung von Pflanzen tritt auf, wenn sie zusammen in einem oder in benachbarten Beeten stehen, und wenn sie indirekt durch den Boden beeinflusst werden, auf dem die vorherigen Pflanzen gewachsen sind. Antworten auf all diese Fragen fand ich in Vorträgen und Artikeln zu Standorten zum Thema Naturbau: Jetzt stehen die Möhren im Garten immer neben Zwiebeln, Kartoffeln mit Kohl und Zwiebeln, Ringelblumen - willkommene Gäste in Kohl, Basilikum - in einem Tomatengewächshaus und einem Rosengarten.

Der Isidri-Trockner wird benötigt, um die Ernte für den langen Trans-Ural-Winter zu verarbeiten.

Isidri Trockner ist unser Assistent, er erfüllt die höchsten internationalen Qualitätsstandards! Jetzt trockne ich Pilze, Zucchini, Auberginen, Tomaten, Marshmallows mit Kirschen, Äpfeln, Erdbeeren (Garten und Wald), Karotten, Zwiebeln.

Ich habe die Rezepte zum Kochen köstlicher Gerichte aus einer Zeitung durch ein Abonnement für neue Artikel gelernt, eine sehr bequeme und erschwingliche Möglichkeit, aktuelle Informationen über die Agrartechnologie des natürlichen Landbaus zu erhalten.

Und natürlich habe ich die Welt der unvergleichlichen Rosen für mich entdeckt. Vielen Dank an die Center-Vorträge natürliche Landwirtschaft Beim Anbau von Rosen im Transural hat diese Blumenkönigin mein Herz vollständig und für immer unter Kontrolle gebracht

Warme Betten mit eigenen Händen: Schritt für Schritt Anleitung zur Herstellung

Warme Betten von Rozum V.N. auf Ihrer Website sind nicht nur ein wirksames Ergebnis für den Anbau von Pflanzen, sondern auch eine harmonische ästhetische Komponente. Stellen Sie mit Ihren eigenen Händen warme Betten her und fertigen Sie Schritt für Schritt!

Die allgemeine Vorrichtung eines warmen Bettes von Rosum hat die folgende Struktur:

  • Zentrum - Bio-Zutaten (50-60 cm).
  • Zu beiden Seiten des Zentrums werden Futterbeete angelegt (auf denen die notwendigen Pflanzen angebaut werden, Breite - 30-35 cm).
  • An den Seiten der Futterbeete - Rasenwege (60 cm).

Das Ergebnis ist das Folgende (mit der Wiederholung der Betten): Rasenweg-Achternbettzentrum mit organischen Bestandteilen (organischer "Weg") - Achternbett-Rasenweg usw.

Schritt 2: Erstellen einer keilförmigen Aussparung (Rille) (Tiefe - 25 cm) in der Mitte der Betten. Dazu können Sie die Hacke oder Ploskorez Fokin verwenden. Wir legen biologische Zutaten in die Nut: Äste, die von Obstbäumen, Gras, Stroh und den Blättern des letzten Jahres abgeschnitten wurden. Ein bisschen Stampfen.

Schritt 3: Einsatz von EM-Technologie. In die Rille des Bettes eingebrachte organische Substanzen werden mit EM-A-Lösung gemäß der Anleitung zur Reproduktion nützlicher Mikroorganismen und zur Besiedlung des Substrats durch diese bewässert.

Aus dem Lehrplan der Schule: Organische Stoffe werden mithilfe von EM-A zu „Nahrungsmitteln“ für Mikroorganismen. Sie produzieren Kohlendioxid, das die auf Futterbeeten angebauten Gartenfrüchte ernährt. Mulch hilft dabei, Feuchtigkeit und ausreichende Wärme zu bewahren.

Zum Schutz gegen den Kartoffelkäfer, Larven anderer Insekten, verwenden wir die Arbeitslösung des Medikaments Metarizin.

Schritt 5: Wir pflanzen die gewünschten Pflanzen in Futterbeeten. Es kommt auf beiden Seiten des Zentrums mit organischer Substanz auf einer leicht erhöhten Oberfläche vor. Im ersten Jahr der Erstellung der Beete pflanzen wir sie mit den Kulturen, die Hilling erfordern. Eine solche Struktur der Futterbeete ermöglicht es, die Rille zu vertiefen und für die angebauten Pflanzen die nahrhafteste zu werden.

Beim Pflanzen von Pflanzen ist es ratsam, Mykorrhiza-Medikament zu behandeln. Lesen Sie hier mehr darüber.

Schritt 6: Wir säen Rasenwege. Hafer, Weizen, Klee, Luzerne oder jede andere Ernte werden sowohl für den zentralen Teil des Gartens als auch für die Pflanzen zum Mulchen verwendet. Während der Saison mähen wir, während wir wachsen. In besonders trockenen Zeiten mit EMochek mäßig wässern.

Schritt 7: Im Spätherbst, nachdem wir die letzte Ernte von den Futterbeeten gesammelt haben, schneiden wir eine Flachschneider- oder Schrägpflanze und falten sie in eine organische Furche. Nur wenige mit Erde bestreut. Wir säen Gründünger. Wir gießen EM-A. Das Bett ist bereit zum Überwintern.

Schritt 8: Im Frühjahr, sobald der Schnee geschmolzen ist, säen wir die Bio-Furche mit Sideratami. Ohne den Boden vorzubereiten, beginnen wir, Pflanzen in Futterbeeten zu pflanzen und pflanzen gleichzeitig einen Rasenweg.

Erste Ergebnisse

Unsere Böden sind schwer, lehmig und kalkhaltig. Der Sommer ist heiß, trocken, trockener Wind weht ständig. Die Qualität des lokalen Wassers hält kein Wasser und die Versorgung im Sommer ist oft zeitlich und quantitativ begrenzt. Unbegrenztes Gießen aus eigenen Brunnen und Brunnen führt jedoch häufig zur endgültigen Versalzung und zum Absterben des Bodens. Unter solchen Bedingungen schien die Fähigkeit, mit minimaler Bewässerung auszukommen und die Wurzeln der sich entwickelnden Pflanzen mit konstanter Nahrung aus organischen Gräben zu versorgen, sehr verlockend. Im folgenden Winter haben wir uns in unseren Seminaren intensiv mit diesem Thema befasst, Links zu Bubliks Webinaren gegeben und allen interessierten Besuchern die Essenz der Methode „mit den Fingern“ erklärt.

Die Saison ist vorbei, jetzt machen wir Sie auf die ersten Ergebnisse der Anwendung der Rozum-Betten an verschiedenen Standorten in der Nähe von Taganrog aufmerksam.

Trofim Korneev lebt in Beglitsa, einem Dorf 50 km von der Stadt entfernt. Dies ist seine erste selbständige Erfahrung im Garten. Aufgrund seiner großen Beschäftigung konnte er nur wenig Zeit für seine Betten aufwenden. Trotzdem ist das Ergebnis zunächst sehr gut.

Olga Kotova ist kürzlich mit ihrer Familie aus der mittleren Zone in unsere Region gezogen. Dies sind auch ihre ersten Schritte unter ungewöhnlichen Bedingungen.

Es wurden 4 Betten, 8 Grate gebildet. So sahen sie etwa Ende Juni aus.

Schlussfolgerungen nach der Saison mit Rosum Betten

Die Beete von Rosum eignen sich ideal für Hackfrüchte: Rüben, Rote Beete (vor allem! "Crowded"), seitlich geschoben, Spitzen fett, dick), Karotten, Zwiebeln. Die ägyptische Zuckerrübe sah da besonders lustig aus Sie war wegen der Form schwer zu schieben. Ich habe sie beim Essen verdünnt, um Platz für das Wachsen an den Seiten zu schaffen. Karotten waren groß und saftig. Obwohl in unserem Dorf geglaubt wird, dass die Möhre "versagt" und nicht jeder sie sogar pflanzt. Und ich habe im Allgemeinen überall Karotten gepflanzt, wo etwas in zwei Runden im Frühling und am Ende des Sommers veröffentlicht wurde.

Perfekt geglaubter Pfeffer.

Früchte reichlich bis zum Frost, bis es gefroren ist. Neben dem Pfeffer wuchsen Karotten auf demselben Kamm.

Aubergine nicht gelungen, aber hier ist die Rübe schuld. Ich habe es spät gepflanzt, und als die Auberginen landeten, gab es auf dem Kamm Rüben- "Dschungel" mit dicken Spitzen. Obst natürlich, aber nicht zu vergleichen mit Paprika.

Physalis war auch auf den Betten, und der Unterschied zu Physalis, der auf einem normalen Gartenbett wuchs, war wesentlich. Im Garten krabbelte er über den Boden, es mangelte ihm an Feuchtigkeit, und ich hatte selten Zeit zum Gießen, aber auf Rosum baute ich hohe Büsche an. Aber ich werde es nicht mehr auf Rosum anpflanzen - unbequeme Büsche hängen am Gang. Es gab noch Jakobsmuscheln, sie bauten auch Kletten an und mischten sich ein, ich werde sie an anderen Orten anpflanzen.

Es war noch ziemlich spät, bereits fast Mitte Juni, um Setzlinge von Tomaten an die Stelle der entfernten Zwiebeln und Rüben zu pflanzen. Es gab keinen Unterschied zwischen den Tomaten auf Rosum und dem gewöhnlichen Gartenbeet, aber diese extremen Kämme, in denen es Tomaten gab, wurden überhaupt nicht bewässert, und die Gartenbeete wurden mindestens 2-3 Mal pro Woche bewässert. Also gibt es eine Arbeitsersparnis. Für mich ist das von grundlegender Bedeutung. Und es war auch praktisch, dass ich sie im Juli, als sie direkt in der Grube "ins Bett gingen", nicht gefesselt habe. Es war praktisch, saubere Tomaten direkt aus dem Gras zu pflücken.

Rozuma hat nicht den ganzen Sommer gegossen, bis auf das Bett ganz rechts (2 Grate) Es gab Pfeffer und der Ehemann machte sich in der Hitze Sorgen um ihn. So gewässert: Schlauch zwischen die Grate legen und eine Weile stehen lassen. Obwohl ich in der Hitze in organische Materie griff, war es dort nass.

In diesem Jahr werde ich die Höhe der Kämme für Paprika und Auberginen verringern. Ich denke, es ist praktisch möglich, mit dem Boden gleichzuziehen. In unserem trockenen Klima sind die Standardhöhen von 10 cm meiner Meinung nach etwas zu hoch. Wurzelfrüchte waren gut, aber für Auberginen war deutlich, was unten gebraucht wurde, und es würde den Paprikaschoten nicht schaden, denke ich.

ZUSAMMENFASSUNG:

  1. Rosenbeete sind unverzichtbar, wenn es keine Gelegenheit gibt, Pflanzungen viel Aufmerksamkeit zu schenken. Die für den Bau aufgewendete Zeit und Arbeit wird während des Gebrauchs um ein Vielfaches zurückgezahlt.
  2. Die Betten spenden Feuchtigkeit für alle Kulturen. In der Regel wachsen kürzlich gepflanzte Wurzelfrüchte (Ende Mai - Juni) überhaupt nicht. Hier und Rüben und Karotten und Pastinaken fühlte sich die ganze Saison großartig.
  3. Aufgrund des dichten Stands der Pflanzen und ihrer starken Entwicklung ist die wurzelbewohnbare Bodenschicht zuverlässig vor unserer harten Sonne geschützt, sie überhitzt nicht und trocknet nicht aus.
  4. Auf den Beeten von Rosum beobachten wir nicht die üblichen Phänomene, die durch Überhitzung verursacht werden: Verfärbung von Paprika, Tomaten und Auberginen, Topfäule, vermehrte Kalziumablagerung in Früchten, wodurch sie geschmacklos und ungenießbar werden.

Nächste Saison möchte ich teilweise Obstbüsche in die Beete pflanzen - Himbeeren, Johannisbeeren und Gartenerdbeeren. Sehr interessant: was wird daraus?

20 Beiträge

1) WARME REITEN VON ROSUM VON VLADIMIR NIKITOVICHA. ÜBER DEN AUTOR UND DAS BILD

Vladimir Nikitovich Rozum ist ein Entwickler der Technologie seiner eigenen warmen Betten, ein professioneller Gärtner, für den ökologischer Landbau keine leeren Worte sind. Die Anordnung von Stauseen auf dem eigenen Land, der Bau von Gewächshäusern, die kompetente Bewirtschaftung von Land mit einfachen Werkzeugen, die Verwendung von Gründünger und organischem Dünger, die Steigerung des Ertrags von Obstbäumen, Sträuchern und Gemüse "aller Ränge" ist ein kleiner Teil der Arbeiten von V. N. Rozum.
Und die warmen Betten von Rozum V. N. wurden zur nächsten Entwicklung ihrer eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Die Idee des Meisters "ordnete" verlassene Gärten und vernachlässigtes Land, unfruchtbaren Boden. Das Ergebnis ist eine hohe Ausbeute, volle Natürlichkeit der Produkte und minimale Arbeitskosten.

2) WARME ROSUMPLÄTZE. 4 GRÜNDE, DIE FRUCHTBARKEIT IHRER ERDE ZU ERHÖHEN

Heute warme Betten Rosum VN. behauptet von denen, die ökologischen Landbau betreiben. Weil es ist:
Die Fähigkeit, Ödländer zu nutzen, Gebiete, in denen viele Jahre nur Unkraut gewachsen ist. Eine spezielle Technologie ermöglicht es Ihnen, alle natürlichen Kräfte des Bodens für zwei Jahreszeiten zu erneuern. In diesem Fall ist der Anbau von Kulturpflanzen in Schulgärten und an anderen öffentlichen Orten möglich.
Hoher Ertrag. Unabhängig von der Sorte Tomaten, Paprika, Gurken oder Beeren nimmt die Ernte um 30-55% zu.
Minimaler Aufwand. Alles was Sie brauchen, ist ein Gartenbett zu schaffen. Einmal und praktisch für immer. Danach können Sie einfach die Ernte oder üppige Blüte Ihrer Lieblingsblumen genießen.
Kreation zu jeder Jahreszeit. Natürlich werden die Betten in den Frühlings- und Sommermonaten hervorragende Ergebnisse zeigen, aber Sie können es am Vorabend des Winterfrosts schaffen: Die „Kraft“ der Erde wird im Winter auf natürliche Weise wiederhergestellt.

3) GRUNDLAGEN DER BIOLOGISCHEN LANDWIRTSCHAFT IN DEN BEHEIZTEN FAHRTEN VON VN ROSUM

Was ist attraktiver warme Betten Rosum für den Gärtner? Die Tatsache, dass in jedem von ihnen - ein Lagerhaus des Wissens und der Weisheit des ökologischen Landbaus. Die Grundprinzipien für ein warmes Bett (bei Rosum):
Minimale Bodenbearbeitung (mit einem Fokin-Flachschneider oder einer Hacke).
Mulchen und Kompostieren.
Wachsende Pflanzen bei unzureichender Sonneneinstrahlung.
Kanteneffekt.
Verdickung Landungen auf Ovsinsky.
Verwendung von Mykorrhiza.
Pflanzenschutz vor Krankheiten, Schädlingen.
Mischlandung.
Prinzipien der Allelopathie.
EM-Technologie.

4) WARME FAHRTEN MIT EIGENEN HÄNDEN: SCHRITT FÜR SCHRITT HERSTELLUNGSANLEITUNG

Warme Betten von Rozum V.N. auf Ihrer Website sind nicht nur ein wirksames Ergebnis für den Anbau von Pflanzen, sondern auch eine harmonische ästhetische Komponente. Stellen Sie mit Ihren eigenen Händen warme Betten her und fertigen Sie Schritt für Schritt!
Die allgemeine Vorrichtung eines warmen Bettes von Rosum hat die folgende Struktur:
Zentrum - Bio-Zutaten (50-60 cm).
Zu beiden Seiten des Zentrums werden Futterbeete angelegt (auf denen die notwendigen Pflanzen angebaut werden, Breite - 30-35 cm).
An den Seiten der Futterbeete - Rasenwege (60 cm).

Das Ergebnis ist das Folgende (mit der Wiederholung der Betten): Rasenweg-Achternbettzentrum mit organischen Bestandteilen (organischer "Weg") - Achternbett-Rasenweg usw.
Schritt 1: Betten auslegen. Breite - 1,2 Meter, Länge - beliebig. Auf beiden Seiten - die Strecke (bis zu 0,6 Meter).
Nuance: Rosum Bett wird auf einer vorbereiteten (!) Seite erstellt. Wenn es eine schwere Erde unter dem Unkraut ist - wir bereiten sie vor, indem wir den Boden überfluten, entfernen Sie das Unkraut. Fahren Sie dann mit der Erstellung eines speziellen Betts fort.
Schritt 2: Erstellen einer keilförmigen Rille (Rille) (Tiefe - 25 cm) in der Mitte des Bettes. Dazu können Sie die Hacke oder Ploskorez Fokin verwenden. Wir legen biologische Zutaten in die Nut: Äste, die von Obstbäumen, Gras, Stroh und den Blättern des letzten Jahres abgeschnitten wurden. Ein bisschen Stampfen.
Schritt 3: Verwenden der EM-Technologie. In die Rille des Bettes eingebrachte organische Substanzen werden mit EM-A-Lösung gemäß der Anleitung zur Reproduktion nützlicher Mikroorganismen und zur Besiedlung des Substrats durch diese bewässert.

Wie man Betten von Mittlayder macht

Die Größe der Betten ist genau definiert - ihre Breite beträgt 45 cm, an den Rändern befinden sich 10 cm hohe Erdschienen und die Gänge zwischen den Stegen sollten 90-100 cm breit sein. Die Lage der Betten toleriert auch keine Abweichungen - nur von Osten nach Westen, streng an einem sonnigen Ort. Andernfalls ist das Ergebnis alles andere als ideal.

Solche Grate herzustellen ist jedoch immer noch die halbe Miete - es ist auch wichtig, Gemüse darauf zu legen. Jede Kultur nach der Mittlider-Methode hat ein genau angepasstes Landemuster. So werden Zwiebeln und andere kompakte Ernten in 4 Reihen gepflanzt, Kürbis- und Tomatensträucher in einer Reihe entlang einer der Seiten, Gemüse und Wurzelfrüchte von mittlerer Größe - in 2 Reihen.

Der wichtigste Schritt ist schließlich die regelmäßige Ausbringung von Mineraldüngern in den Boden. Leichte Böden werden vor dem Pflanzen mit 100 g Kalzium und Bor pro laufendem Meter gesättigt, bei schweren Böden verdoppelt. Anschließend wird der First alle 7-10 Tage mit einer Mischung aus Stickstoff, Phosphor, Kalium, Magnesium und Molybdän (60 g pro lfm) gedüngt. Die Mineralien werden zwischen den Reihen trocken gestreut, wonach die Grate sorgfältig und reichlich gewässert werden.

Nährstoffmischung kann in fertiger Form gekauft werden, aber Sie können sich selbst machen. Dazu müssen 420 g Azofosca, 280 g Kalimag, 190 g Harnstoff, 110 g Superphosphat und jeweils 2 g Molybdän- und Borsäure gemischt werden.

Vor- und Nachteile der Betten auf Mittlayderu

Im Laufe der Jahrzehnte, in denen es die Theorie der Mittlider-Gartenarbeit gab, haben Millionen von Menschen sie an ihrem Standort ausprobiert, aber die meisten von ihnen sind innerhalb weniger Saisons zu anderen Optionen zurückgekehrt. Dies liegt daran, dass trotz der hohen Ausbeute nicht jeder dem Rat des Autors folgen kann.

Erstens kann eine große Menge an Mineraldüngern Befürworter der natürlichen Landwirtschaft abschrecken. Zweitens erfordert ihre häufige Einführung Zeit und eine gewisse Pedanterie - jede Kultur benötigt ihre eigenen Mineralkomplexe, und alles sollte auf ein Gramm genau berechnet werden. Drittens führt ein derart intensiver Einsatz von Düngemitteln zu höheren Preisen für Endprodukte, die sich nicht alle Sommerbewohner leisten können. Und schließlich widerspricht die Bildung enger Kämme mit breiten Gängen einfach unserer Mentalität, wenn jeder Zentimeter Land von einer nützlichen Kultur besetzt sein und nicht nur entspannen soll.

Zeilen von Lyadov

Die Betten von Lyadov (wie der Autor selbst zugibt) waren das Ergebnis der Verarbeitung von Mittliders Ideen. Zwar haben sie sich dabei so sehr verändert, dass die Ähnlichkeit mit dem "Vorfahren" nicht ins Auge fällt. Sie sind eine ausgezeichnete Option für diejenigen, die im Frühjahr regelmäßig überflutete Feuchtgebiete oder Abschnitte mit engem Grundwasser haben.

Wie man entlang Lyadov Betten macht

Die Breite der Betten bleibt die gleiche wie im vorherigen Fall, aber die Wege zwischen den Betten sind ziemlich verengt und erreichen jetzt nur noch eine Breite von einem halben Meter. Die Grate selbst sind 15–25 cm hoch und bestehen aus hohen Kästen. Natürlich ist es nicht möglich, die erforderliche Menge an Erde von den Gängen zu sammeln, daher werden Pflanzenreste, Sägemehl, Stroh und Laub in die Schachtel geschickt. All dies wird mit EM-Präparaten (gebrauchsfertig oder hausgemacht) bewässert und mit einer Erdschicht aus den Reihen bedeckt. Im Herbst werden nach der Ernte Grünpflanzen auf den Kamm gesät und Pflanzenreste neu verlegt. Der Autor schlägt vor, die Gänge zu benutzen, um Sägemehl aufzufüllen.

Düngemittel Lyadov verwendet hauptsächlich organische (Kräuter-, Humus-, Mist- und Kotinfusionen). Im Falle eines Mangels an dem einen oder anderen Mineral in Pflanzen sollte man jedoch nicht auf den punktuellen Einsatz spezieller Mittel verzichten.

Vor- und Nachteile der Betten in Lyadov

Die Betten, die nach der Lyadov-Methode hergestellt wurden, eignen sich perfekt für feuchte Gebiete. In trockenen Gebieten ist jedoch eine kontinuierliche Bewässerung erforderlich, und der Besitzer muss die Pflanzenwurzeln so gut wie vollständig abtrocknen. Darüber hinaus kann ein Überschuss an Pflanzenresten in den Kämmen zur Entstehung zahlreicher Krankheiten, zur aktiven Fortpflanzung und zur hervorragenden Überwinterung von Schadinsekten beitragen.

Um zu verstehen, ob solche Beete für Sie geeignet sind, sollten Sie zunächst 1-2 kleine Beete anfertigen und prüfen, wie sich die Pflanzen darin anfühlen und ob es sinnvoll ist, für alle Kulturen eine Schachtel zu machen.

Wie man bei Rosum Betten macht

Die Erntebetten von Rozum sind 30 cm breite Kämme, die alle 60 cm angeordnet sind. Auf einer Seite des Kamms gräbt sich eine Rille in die Tiefe des mit Pflanzenresten gefüllten Spatenbajonetts, und auf der anderen Seite werden die Seiten der Sideraten gesät.

Wenn die Siderata wächst, ist es notwendig, neue zu mähen, zu pflügen und zu säen. Die Rillen müssen mit frischen Pflanzenresten ergänzt werden, sobald sie durchhängen. Bei der Pflege von Rosum-Beeten geht es darum, Unkraut zu entfernen und zu gießen, vorzugsweise in der Nähe des Normalen.

Vor- und Nachteile der Betten auf Rosum

Die Vorteile der Wunderbetten lassen sich vielleicht auf die Verfügbarkeit von Platz für die Entsorgung von Pflanzen- und Speiseresten zurückführen, aber auf ein ungewöhnliches externes Wasser. Aber im Minus lohnt es sich zu verweilen: Die Grate erfordern komplexe, sorgfältige Pflege, es bleibt wenig Platz für das Gemüse selbst, die Grate der Erde zerbröckeln oft oder klingen ab.

Solch ein Bett kann zu experimenteller Unterhaltung werden, aber es wird nicht empfohlen, das gesamte Grundstück in das Rozum-System zu übertragen, es sei denn, Sie wohnen ständig auf dem Grundstück und sind bereit, all Ihre Tage dem Garten zu widmen.

Wie man Betten in Kurdyumov macht

Es gibt zwei Möglichkeiten für Grate auf Kurdyumov - Boxen und Gräben. Ersteres ist gut in Regionen mit feuchtem oder kaltem Klima, letzteres - in heißen und trockenen Gebieten. Für die Kisten werden spezielle Holzkisten mit einer Breite von 50 cm und einer Höhe von 30 bis 60 cm gebaut, und für die Bettgräben werden Gräben mit einer Tiefe von 30 bis 40 cm und einer Breite von 60 cm gebaut.

Wenn keine Qualitätsbretter zur Hand sind, können Sie eine Schachtel mit Platten, Schiefer, verzinktem Metall usw. bauen.

Große Holzstücke und Äste werden auf den Boden eines Grabens oder Kastens gelegt, dann eine Erdschicht, eine Schicht organischen Abfalls, und von oben werden EM-Präparate darauf gegossen, um die Zersetzungsprozesse zu aktivieren. Dann wechseln sich mehrere (2-3) Schichten organischer Substanz mit dem Boden ab, noch einmal mit EM-Präparaten bewässert und mit einer dicken (5-8 cm) Schicht Mulch bedeckt. Als Mulchmaterial können Schalen, gemähtes getrocknetes Gras, Agrofasern usw. verwendet werden.

Passagen zwischen Graten werden gemäht und mit Mulch, Brettern, Pappe oder anderen Materialien bedeckt. Sie können auch zwischen den Firstpflasterfliesen oder dem Kies liegen, dann sieht der Garten noch gepflegter aus.

Vor- und Nachteile der Betten in Kurdyumov

Die Betten von Kurdyumov sind eine ausgezeichnete Option, die seit mehreren Jahren ohne Betankung funktioniert. Der kontinuierliche Abbau von Pflanzenresten in den unteren Schichten des Gartens erwärmt den Boden, schützt die Wurzeln der Pflanzen vor Frost, sättigt den Boden mit Nährstoffen und zieht nützliche Insekten und Bodenbakterien an. Hohe Bretter schützen Anlandungen vor Unkraut und Gärtner vor Arbeiten in Schräglage. Diese Betten trocknen zwar schnell aus, daher müssen Sie sie entweder in der Nähe der Wasserquelle platzieren oder eine Tropfbewässerung veranlassen.

Sehen Sie sich das Video an: Va-Tech-FSU (November 2019).

Loading...