Der Garten

Nepentes: Wie man sich zu Hause um einen "Raubtier" kümmert

Wenn Sie seltene und ungewöhnliche Zimmerblumen mögen, könnte Nepentes für Sie von Interesse sein.

Häufig wird es Raubtierblume, Krug und Fliegenfänger genannt.

Eine exotischere und originellere Zimmerpflanze, neben einer insektenfressenden, kann man kaum finden.

Manchmal scheint es, dass dies überhaupt keine Blume ist, sondern eine Art räuberisches Lebewesen, das zusätzlich zur üblichen Blumennahrung Insekten frisst, die es als Nahrung in seinen Krugfallen verdaut.

In diesem Artikel werden wir Sie mit den Regeln für die Pflege von Nepentes zu Hause bekannt machen.

Lernen wir uns kennen

Nepenthes ist eine Pflanze der Gattung Nepenthaceae. Es hat mehr als 100 Arten von Raubtierpflanzen und deren natürlichen Hybriden. Der Name kommt von dem Wort "Nepenfa", das in der antiken griechischen Mythologie "das Gras des Vergessens" bedeutete. Nepentes wird im Volk leichter genannt - das Potmaker House oder die Fly Pens.

Nepentes in the Wild (Foto von Stewart McPherson)

In freier Wildbahn wächst der Wasserkrug in den Wäldern des tropischen Teils Asiens und auf den Inseln des pazifischen Beckens. Die am häufigsten vorkommende Blume ist auf der Insel Kalimantan, den Seychellen und Madagaskar in Neukaledonien und Nordaustralien zu finden.

Darüber hinaus lauerten einige Arten dieser Raubpflanzen auf den grünen Ebenen, andere - sie siedelten sich hoch in den Bergen an, und die dritte mag Torfmoore und Feuchtgebiete. In den Bäumen siedeln sich viele Nepentes-Arten an.

Mit ihren langen grasbewachsenen Stielen klettern sie Äste und Stämme in beispiellose Höhen auf der Suche nach Sonnenlicht für ihre Blütenstände.

Es kommt vor, dass Pflanzen den Kontakt zur Erde verlieren und keine Nährstoffe von ihren Nachbarn erhalten, das heißt, sie sind im Wesentlichen Epiphyten. Hier müssen sie einfach Insekten essen, um zu überleben.

Mit einigen Mitgliedern der Tierwelt hat die Pflanze starke symbiotische Verbindungen. Zum Beispiel verwenden Bergtupayi Nepentes mit großen Krugfallen als Trockenschränke.

Sie ernähren sich vom Nektar der Pflanze und hinterlassen ihren Müll in Krügen, die die Pflanze dann verdaut und als Stickstoffdünger aufnimmt. Fledermäuse klettern oft in große Gefäße, um zu schlafen, da sie von der Hitze und den Insekten nicht gestört werden.

Ihre Exkremente, die den notwendigen Stickstoff enthalten, überlassen sie der Pflanze in der Falle.

Beschreibung und Aussehen

Diese mehrjährige Pflanze kommt am häufigsten in Form von grasartigen Halbstrauchreben oder in Form von Strauchepiphyten vor. Dünne, grasartige Stängel verholzen mit der Zeit.

Wenn sich die Pflanze neben hohen Bäumen niederlässt, können ihre Triebe eine Höhe von mehreren zehn Metern ausblasen. Zu Hause ist Nepentes nicht höher als eineinhalb Meter, häufiger sind es 60 - 90 cm.

Die Blätter des Kruges sind abwechselnd groß, mit einer konvexen Mittelader und einer gezogenen Spitze. Sie sind länglich, hellgrün oder gelbgrün. Die Blätter werden 30 cm lang.

Neben den gewöhnlichen Blättern entwickeln sich auf der Blüte weitere, die bei Nepentes die Rolle der Verdauungsorgane spielen. Diese Blätter senken den Stamm und verbinden sich mit dem Stamm, breit und flach. Die Spitze des Blattes verwandelt sich in eine dünne Ranke, die sich um den Ast dreht.

Am Ende der Antenne befindet sich ein Krug, der wie eine ungewöhnliche Blume aussieht. Dies ist eine Falle für Insekten. Es kann 3 bis 30 cm lang sein, aber es gibt auch Nepentes mit riesigen Krügen - bis zu einem halben Meter lang. Die Fallen haben Verschlüsse, um das Innere des Glases vor Regenwasser und jeglichem Müll zu schützen.

Es gibt solche Fälle von Nepentes

Krüge haben je nach Pflanzentyp eine andere Farbe, sind aber immer hell und attraktiv: mattweiß, rot, orange, gelb, hellgrün, mit Streifen und Flecken. Die Oberkante des Kruges ist nach innen gebogen und mit rosa oder lila Rillen bedeckt.

Es ähnelt einer dicken Bürste, weil kleine, harte Borsten entlang angeordnet sind. Es produziert süßen Nektar. Die Innenwände der Falle sind glatt. 1/3 der Kanne ist mit einer speziellen viskosen Verdauungsflüssigkeit gefüllt, die das Enzym Nepentesin enthält. Diese Flüssigkeit ähnelt dem Magensaft einer Person.

Vom Geruch des Nektars Nepentes angezogen, fliegen oder kriechen Insekten unter die Fallenabdeckung, gleiten in die Verdauungsflüssigkeit und ertrinken darin. Nach 5 - 8 Stunden bleibt nichts von ihnen übrig - nur die Chitinhülle. Gelegentlich fallen auch kleine Vögel, Frösche und Nagetiere in große Gläser.

So erhält die Pflanze für ihre Vitalität alle Mikro- und Makroelemente, die sie benötigt.

Natürlich ist die Raubtierpflanze Nepentes nicht nur auf diese Fütterungsmethode angewiesen. Seine Wurzeln nehmen Feuchtigkeit aus dem Boden auf. Seine grünen Blätter werden durch Photosynthese gespeist. Daher ernährt sich das Lughouse bei einem Mangel an Lebensmitteln aus biologischem Anbau auf klassische Weise wie eine normale Pflanze.

Mukhov wächst wie eine Knospe. Wenn es wächst, schwillt es von innen an und dehnt sich aus. Wenn ein bestimmtes Alter erreicht ist, ähnelt es einem schmalen dünnwandigen Krug oder Glas, und in seinem oberen Teil öffnet sich ein Deckel mit einem Hebel.

Der Krughals, peristome, ist glatt oder gewellt, wie ein breiter Kragen oder ein gezackter Kamm.

Einige Nepentes-Arten haben eine Besonderheit: An der Außenseite des Glases befinden sich gezackte Flügel vom Boden bis zur Oberkante, die als Stütze und Leitfaden für kriechende Insekten dienen und diese in eine Falle locken.

Jeder Krug hält die Pflanze für eine lange Zeit, von 2 bis 4 Monaten, und die Blüte der gesamten Pflanze kann bis zu 8 Monate dauern. Vor dem Wintereinbruch trocknen die Krüge aus und fallen ab. Die Pflanze scheint sich auszuruhen - sie isst und trinkt weniger, hört auf zu wachsen. Mit der Ankunft des Frühlings wird es wieder lebendig und die Krüge wachsen wieder nach.

Zusätzlich zu den ursprünglichen kleinen Krügen, die viele als Blumen betrachten, bildet Nepentes regelmäßig echte Trauben oder panikförmige apikale Blütenstände.

In den Blattachseln blühen kleine blattlose Blüten mit drei bis vier gefliesten Kelchblättern, die sich in rotbraunen aufrechten Blütenständen sammeln. Sie blühen ziemlich lange - manchmal bis zu sechs Monaten. Man kann sie nicht als spektakulär bezeichnen, aber ihre Einzigartigkeit zieht sie an.

Nach der Blüte bilden sich Früchte - ledrige Kästen mit grünen Trennwänden im Inneren. Kleine zylindrische Samen reifen in jeder Zelle in Reihen.

Es sei daran erinnert, dass Nepentes zweihäusig ist. Bei einigen Pflanzen blühen nur Blumen für Männer, bei anderen nur für Frauen. In freier Wildbahn kommt es bei Milliarden von Insekten zu Bestäubungen, Probleme mit Samen gibt es nicht. Zu Hause kommt die Blüte recht selten vor.

Ja, und in Ihrer Sammlung sollten beide Exemplare von Nepentes gleichzeitig erblühen - sowohl männlich als auch weiblich. Außerdem werden noch Insekten benötigt - Bestäuber, die Sie in Ihrem Haus sicher nicht tolerieren werden. Daher ist es ein großes Problem, die reifen Früchte von Nepentes und sogar Ihre Samen nach Hause zu bringen.

Trotz der Fleischfresserei von Nepentes ist er nicht giftig!

Nepentes - Grundversorgung zu Hause

Nepentes ist das Ergebnis der Entwicklung räuberischer, räuberischer Pflanzen. Im Laufe der Entwicklung wurden die Blätter dieser Pflanze modifiziert und in tiefe Krüge verwandelt. Je nach Art der Krüge können einige Nepentes bis zu einem halben Meter groß sein, wie das Nepentes Attenborough.

Die Größe der Kanne selbst beträgt in der Regel 15 - 20 cm. Die südlichen Länder der Pflanze sind Heimat: Indien, Australien, Sri Lanka.Es gibt ungefähr 70 Arten und Hybriden der Blume. Nepentes wird oft als Duftkrug bezeichnet, da die Ränder der Falle einen angenehmen Duft ausstrahlen, der Insekten und Vögel anzieht.

Nepentes werden aufgrund ihres ungewöhnlichen, exotischen Aussehens zu Hause gezüchtet. In einem Wohnklima lebt die Blume leider nicht lange. Wenn Sie die Pflanze mit hoher Temperatur und gleicher Luftfeuchtigkeit versorgen können, wird diese Blume Sie erfreuen und Ihre Freunde für mehrere Jahre überraschen.

Nepentes werden normalerweise in hängenden Töpfen gezüchtet, wobei die Äste entlang der Netze geweht werden.

Die Blume ist lichtbedürftig, aber von direkten Strahlen sollte pritenyat sein. Das Optimalste ist helles, aber diffuses Licht. Dazu können Sie kleine Vordächer aus Papier oder Stoff anfertigen. Lichttag sollte mindestens 16 Stunden sein. Im Winter können Sie zusätzliche Beleuchtung verwenden.

Temperaturbedingungen

Die Temperatur für Nepentes sollte je nach Blütentyp variieren. Für diejenigen, die im Sommer in tief gelegenen Gebieten wachsen, sollte die Temperatur bis zu 26 Grad, im Winter bis zu 20 Grad betragen. Für diejenigen, die in den Bergen wachsen, ist eine niedrigere Temperatur vorzuziehen. In der warmen Jahreszeit - 18-20, in der kalten 12-15.

Diese Kriterien sind für jede Art sehr wichtig, da zu hohe oder zu niedrige Temperaturen die Pflanze zerstören oder zu Krankheiten führen können.

Nepentes liebt Feuchtigkeit, daher sollte der Boden immer leicht nass sein, aber nicht nass. Zur Bewässerung mit weichem oder gefiltertem Wasser mit niedrigem Salzgehalt. Wasser wird normalerweise mit Wasser bei Raumtemperatur in die Pfanne gegossen. Im Sommer wird die Bewässerung erhöht, im Winter wird sie temperaturabhängig reduziert.

Wenn sich die Blume in einem Raum mit 16 Grad befindet, müssen Sie nur sehr wenig gießen, da dies zum Verrotten der Wurzeln führen kann.

Luftfeuchtigkeit

Die Anlage ist sehr anspruchsvoll an Luftfeuchtigkeit. Sie muss mindestens 70% betragen, das Optimum liegt bei 90%. Dies kann erreicht werden, indem eine breite Pfanne Wasser unter die Blume gestellt wird.

Wenn die Luftfeuchtigkeit nicht ausreicht, trocknen die Kannen schnell aus. Es ist besser, mehrmals täglich mit weichem, festem Wasser mit geringem Mineralgehalt zu sprühen.

Luftbefeuchter sind perfekt für diesen Zweck.

Boden und Fütterung

Der Boden für Nepentes kann fertig gekauft werden, eine Orchideenmischung reicht aus. Wenn Sie den Untergrund selbst vorbereiten, nehmen Sie 3 Stunden grünen Boden, 2 Stunden Torf und 1 Stunde Sand, achten Sie darauf, Holzkohle hinzuzufügen.

Sie können komplexe Flüssigdünger in der heißen Phase 1 Mal in 3 Wochen füttern, während Sie die übliche Dosis auf das 3-fache reduzieren. Gut als Dünger geeignet. Sie können die Pflanze auch anstelle von natürlichem Mineraldünger füttern. Werfen Sie dazu Mücken und Fliegen in die Krüge.

Sie müssen nicht alle Seerosen füttern, sondern jeweils die Hälfte. Einige Insekten werden durch kleine Fleischstücke oder Quark ersetzt.

Nepentes ist anspruchslos zu verpflanzen. Wenn sich die Pflanze gut anfühlt, Krüge darauf sind, brauchen Sie sie nicht neu zu pflanzen. Als Behälter wählen Sie am besten hängende Töpfe und Körbe für Orchideen.

Der Topf zum Umpflanzen sollte breiter und nicht tiefer sein und einen Durchmesser von mindestens 14 cm haben. Besonderes Augenmerk sollte auf die Entwässerung gelegt werden. Die Schicht muss ausreichend sein, damit das Wasser nicht stagniert.

Beim Umpflanzen ist es nicht erforderlich, den alten Erdballen zu entfernen, es reicht aus, ihn in einen geräumigeren Topf zu legen und ihn an den Rändern mit frischem Substrat zu bedecken.

Zucht

Die Pflanze wird in der Regel durch Schneiden vermehrt. Der Stängel wird in das Moos gelegt und mit Wurzelstimulanzien gefüttert. Gleichzeitig sollte der Schnitt in einem Gewächshaus mit einer Temperatur von nicht weniger als 25 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit aufbewahrt werden.

Töpfe müssen mit chlorhaltigen Zubereitungen gewaschen, gründlich gewaschen und mit Destillat gespült werden. 5 Std. Torf, 3 Std. Kokosfaser, 2 Std. Moos werden als Boden für den Stiel verwendet. Es ist am besten, im Frühjahr während der Transplantation zu verpflanzen. Ausgewählte Stecklinge mit drei oder mehr Blättern.

Der Stängel muss mindestens 0,5 cm in den Boden gelegt werden, Wasser nach dem Einpflanzen besser mit Destillat. Abschnitte einer ausgewachsenen Pflanze sind mit Kohle bedeckt. Nach 10 Tagen werden der Boden und der Keimling mit einer Zirkonlösung (2 Tropfen pro 200 ml destilliertem Wasser) besprüht.

Wenn sich der Stiel nach 2 Wochen verdunkelte, trat keine Verwurzelung auf. Wenn Sie nicht vorhaben, die Blume zu vermehren, müssen Sie sie dennoch zurückschneiden, um das Wachstum zu stimulieren.

Allgemeine Informationen

Nepentes sind Raubpflanzen. Insekten dienen ihnen als Nahrung. Wachsen Sie in freier Wildbahn hauptsächlich auf Mooren in sauren Böden. Es gibt nur sehr wenige Nährstoffe, die die Wurzeln von Pflanzen aufnehmen können. Aber Nepentes überleben unter diesen Bedingungen.

Und sie passten sich dank ihrer ungewöhnlichen Blätter an, die wie ein Krug geformt sind. Auf dem Krug befindet sich eine spezielle Kappe, mit der verschiedene Insekten gefangen werden können: Fliegen, Mücken, Käfer ... Die Blätter sind ziemlich groß.

Aus dem Deckel eines Krugblattes, das Nektar produziert, fallen Insekten auf den Boden. Sie können nicht aufbewahrt werden, da die innere Oberfläche, dh die Wände der Folie, mit Wachs bedeckt ist. Einmal gefangen, beginnt das Insekt zu werfen, was die Aktivität der Drüsen im Krug verursacht.

Diese Drüsen produzieren ätzende Substanzen, die in wenigen Tagen eine Fliege vollständig verdauen können.

Die erste Erwähnung von Nepentes (Foto der Pflanze und Beschreibung im Artikel) stammt aus dem Jahr 1658, als der französische Gouverneur Etienne de Flacourt Madagaskar bereiste. Er bewunderte das ungewöhnliche Aussehen der Pflanze.

Die zweite Beschreibung bezieht sich auf das Jahr 1680. Es wurde vom deutschen Reisenden und Abenteurer Jacob Brain zusammengestellt. Aber sie alle sahen vor sich nur eine schöne Pflanze und wussten nicht, dass sie Insekten fängt.

Der Naturwissenschaftler Karl Linney nahm das ernsthafte Studium der einzigartigen Kultur auf. In seinem Werk Species Plantarum führte er 1753 den Gattungsnamen "Nepentes" (Nepenthes) ein. Linnaeus nannte es zu Ehren des legendären Grases der Vergessenheit, nepenf, das in Homers Odyssee erwähnt wurde.

Nach dem Mythos erhielt die spartanische Prinzessin, die schöne Helena, das Kraut Neenf von der Königin von Ägypten. Sie bot ihrem Sohn Odyssey Telemachus an, alle Sorgen und Nöte zu vergessen. Das Wort Nepenthes wird aus dem Lateinischen übersetzt als "keine Traurigkeit". Nepentes wird manchmal anstelle von Opium verwendet.

Diese Pflanze wird übrigens in den Versen des berühmten amerikanischen Schriftstellers Allan Edgar Poe erwähnt, der laut Zeitgenossen häufig auf Betäubungsmittel zurückgegriffen hat.

Im 19. Jahrhundert erlangte Nepentes echte Popularität. Peter Christian Christian, Botaniker und Wissenschaftler, züchtete seine Arten und Hybriden in seiner berühmten Gärtnerei. Seit den 1960er Jahren haben diese Pflanzen dank der Arbeit des japanischen Botanikers Shigeo Kurata einen Boom überstanden.

Heute sind mehr als einhundert Arten und mehrere Hundert Nepentes-Hybriden bekannt, von denen einige in Blumengeschäften verkauft werden.

Nicht familiär

Nepenthaceae (Nepenthaceae) ist eine Familie von Dikoten, die aus mehreren hundert Klärpflanzen der indo-malaysischen Region besteht. Sie sind verwandt mit den Familien der Sarraceniaceae und Droseraceae. Die Nonpents sind wie die Vertreter der letzten beiden Familien Raubpflanzen. Ihr Hauptunterschied sind zweihäusige Blüten ohne Krone und einseitige Staubblätter.

Nepentes. Beschreibung und Lebensraum

Nepentes (Nepenthes) ist eine Pflanze aus der Familie der Nepenthaceae, zu der Unter- und Sträucher mit anhaftenden Zweigen sowie wechselständig sitzenden oder kurzen Blattstielen gehören. Ihre länglichen Medianvenen entwickeln eigenartige röhrenförmige Organe mit zahlreichen Drüsen, die wässrige Flüssigkeit auf der inneren Oberfläche freisetzen.

Nepentes haben zwei Arten von Blättern - Krug und einfach. Das erste ist zunächst eine lange, schmale Landschaft. In der Mitte wird es flach und breit und bildet ein Blatt in Form.

Dieser weite Teil ist grün und Photosyntheseprozesse finden darin statt.Nachdem der Blattstiel wieder schmaler wird und in einen dünnen Faden übergeht - Antenne. Letzteres umgibt einen Ast oder sogar den gesamten Stamm einer Pflanze.

Am Ende des Stiels befindet sich ein Blatt, das ein Gefäß für das Insektenfischen bildet.

Damit kein Regenwasser in den Krug gelangt, ist er zuverlässig durch einen „Deckel“ geschützt. Es bildet sich in der Blatthöhle im Obermesser. Krüge haben nicht nur einen hellen Rand. Die auffällige Färbung der Bordüre und der von den Eisendrüsen abgesonderte Nektar ziehen Insekten an. Insekt beginnt, den Rand des Kruges zu untersuchen.

Ohne etwas zu wissen, steigt es hinein. An der gleichen Stelle erscheint es an einer rutschigen Stelle einer Pflanze. Dieser Bereich gleitet aufgrund einer Wachsbeschichtung. Sie sind mit den Innenwänden der Nepentes an der Seite bedeckt. Das Opfer rutscht vom Wachs und befindet sich unten im Krug.

Es gibt Drüsen, die für die Verdauung der Nepentes verantwortlich sind.

Nepentes ist eine der größten fleischfressenden Pflanzen der Welt. Seine Krüge erreichen beeindruckende Größen und enthalten etwa zwei Liter Flüssigkeit, die von seinen Drüsen produziert wird. Er kann auch etwa zwei- bis dreihundert Insekten aufnehmen.

Natürlich sprechen wir hier von den größten Vertretern der Familie der Nicht-Unternehmen, die in den tropischen Wäldern Australiens und Madagaskars wachsen. Auch die Fressgeschwindigkeit der Insektenbeute ist im Vergleich zu anderen Vertretern der Pflanzenwelt ein Rekord.

Es nimmt das Opfer für mehrere Stunden vollständig auf.

Der Hauptgrund, warum Nepentes zum Raubtier wurden, ist der Mangel an Bio-Lebensmitteln. Als die Nepentes in den Bäumen zu wachsen begannen, konnten sie den Boden nicht erreichen. Ihre Wurzeln versuchten nur, Feuchtigkeit in der Luft einzufangen. Pflanzen mit biologischen Lebensmitteln begannen nur dank ihrer Blätter zu erhalten.

Aufrechte Nepentes sind natürlich in der Natur anzutreffen. Sie wachsen an einem feuchten Ort, hauptsächlich in Sümpfen. Die Nepentes locken mit ihren nektarausstoßenden Krügen voller ahnungsloser Insekten im Gras, die in ihre kluge Falle kriechen.

Die kleinen Blüten der Nepentes haben keine Blütenblätter. Sie sind unauffällig im Vergleich zu schönen Krügen mit einer hellen Farbe und ungewöhnlichen Form. Blumen sammeln sich in Rispen und Bürsten.

Es gibt etwa 100 Arten und viele Kulturhybriden nepentes, die aus den Regenwäldern Asiens und Australiens zu uns kamen. Nepentes kommen besonders häufig auf den Inseln Borneo und Sumatra sowie in Indonesien, auf den Philippinen und in Nordindien vor. N.

Edwardsiana in Borneo parasitiert Bäume. Röhrenorgane sind bis zu 60 cm lang, ihr Innenraum ist farblos, reagiert sauer und enthält hauptsächlich Apfelsäure und Zitronensäure. N. Rajah - in Borneo, mit violetten Röhren von bis zu 40 cm Länge.

Bewerbung

Nepentes in vielfältiger Weise eingesetzt. Ihre Flüssigkeit kann als angenehmes Getränk dienen, und der Spross kann sogar als Baumaterial verwendet werden, und in seinen kleinen Krügen kochen die Bewohner der Tropen Reis.

In der Volksmedizin wird Saft als Heilmittel gegen Husten und bei Blasenentzündungen, Augenkrankheiten und Hautentzündungen eingesetzt. Wurzel- und Stängelbrühen trinken bei Ruhr oder Malaria.

Drinnen wachsen

Einige Arten von Nepentes können zu Hause angebaut werden, was sie dank attraktiver Krüge zu einer echten Dekoration des Raumes macht.

Als Zierpflanze verdünnen Sie leuchtend rote Nepentes alat. Die häusliche Pflege wird unten beschrieben. Vertreter dieser Art sind groß, lockig. Ihre Blätter sind groß und oval geformt. Krüge können eine Länge von fast 15 Zentimetern erreichen. In der Regel gelbgrüne Farbe. Darauf stehen kastanienbraune Streifen.

Nepentes: häusliche Pflege

Nepentes lieben helle Orte ohne Zugluft, ganzjährig warme Temperaturen und eine Luftfeuchtigkeit von mindestens 70%. Es ist in einem geräumigen Florarium gepflanzt. Die Anlage muss ständig belüftet werden.

Pflanzenräuber nepentes bevorzugt diffuses Licht. Es ist wichtig, dass es vollständig vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist, da dies zu Schäden führen kann. Direktes Sonnenlicht kann einen Krug verbrennen, der sehr dünne und empfindliche Wände hat. Sie sollten wissen, dass der Krug bei Lichtmangel nicht wächst. Nepentes ist schädlich, wenn es an einem dunklen Ort aufbewahrt wird.

Darüber hinaus ist es wichtig, das erwartete Wachstum der Nepentes zu berücksichtigen, da die Pflanze mit zunehmendem Alter erhebliche Größen erreichen kann.

Wenn Sie Nepenthe haben, muss er für die Pflege zu Hause wissen, wie eine Bodenmischung speziell für diese Pflanze hergestellt wird. Der Hauptbestandteil ist Torf und Erde (Grasnarbe), Sand und Sphagnum.

Das Verhältnis von 3: 2: 1: 2. Achten Sie darauf, es reichlich zu sprühen und zu gießen. Das Wasser sollte warm und weich sein. Und von März bis September werden alle zwei Wochen Ergänzungen hinzugefügt.

Sie sollten Dünger für Blumen wählen und in einer schwachen Konsistenz verwenden.

Wenn Sie sich entscheiden, Nepentes zu vermehren, dann tun Sie dies zu Frühlingsbeginn mit Hilfe von Stecklingen.

Hybridsorten schlichter. Sie kommen mit geringerer Luftfeuchtigkeit und Lichtmangel zurecht. Hybriden sind für diejenigen geeignet, die gerade mit der Zucht von Nepentes beginnen.

Krankheiten und Schädlinge

Am häufigsten werden geschwächte Pflanzen durch Wanzen und Blattläuse geschädigt. Grundsätzlich führt die Krankheit zu unsachgemäßer Pflege. Der Mangel an Beleuchtung führt dazu, dass sich keine Krüge mehr bilden. Wenn es nur auf Moos oder Torf angebaut wird, tritt Chlorose auf.

Nepentes: häusliche Pflege, Fotos und Beschreibung einer Raubtierpflanze

Viele Fans exotischer Pflanzen kennen wahrscheinlich Nepentes. Pflege zu Hause, Fotos und Pflanzenbeschreibungen finden Sie in unserem Artikel. Also fangen wir an.

Allgemeine Informationen

Nepentes sind Raubpflanzen. Insekten dienen ihnen als Nahrung. Wachsen Sie in freier Wildbahn hauptsächlich auf Mooren in sauren Böden. Es gibt nur sehr wenige Nährstoffe, die die Wurzeln von Pflanzen aufnehmen können. Aber Nepentes überleben unter diesen Bedingungen.

Und sie passten sich dank ihrer ungewöhnlichen Blätter an, die wie ein Krug geformt sind. Auf dem Krug befindet sich eine spezielle Kappe, mit der verschiedene Insekten gefangen werden können: Fliegen, Mücken, Käfer ... Die Blätter sind ziemlich groß.

Aus dem Deckel eines Krugblattes, das Nektar produziert, fallen Insekten auf den Boden. Sie können nicht aufbewahrt werden, da die innere Oberfläche, dh die Wände der Folie, mit Wachs bedeckt ist. Einmal gefangen, beginnt das Insekt zu werfen, was die Aktivität der Drüsen im Krug verursacht.

Diese Drüsen produzieren ätzende Substanzen, die in wenigen Tagen eine Fliege vollständig verdauen können.

Die erste Erwähnung von Nepentes (Foto der Pflanze und Beschreibung im Artikel) stammt aus dem Jahr 1658, als der französische Gouverneur Etienne de Flacourt Madagaskar bereiste. Er bewunderte das ungewöhnliche Aussehen der Pflanze.

Die zweite Beschreibung bezieht sich auf das Jahr 1680. Es wurde vom deutschen Reisenden und Abenteurer Jacob Brain zusammengestellt. Aber sie alle sahen vor sich nur eine schöne Pflanze und wussten nicht, dass sie Insekten fängt.

Der Naturwissenschaftler Karl Linney nahm das ernsthafte Studium der einzigartigen Kultur auf. In seinem Werk Species Plantarum führte er 1753 den Gattungsnamen "Nepentes" (Nepenthes) ein. Linnaeus nannte es zu Ehren des legendären Grases der Vergessenheit, nepenf, das in Homers Odyssee erwähnt wurde.

Nach dem Mythos erhielt die spartanische Prinzessin, die schöne Helena, das Kraut Neenf von der Königin von Ägypten. Sie bot ihrem Sohn Odyssey Telemachus an, alle Sorgen und Nöte zu vergessen. Das Wort Nepenthes wird aus dem Lateinischen übersetzt als "keine Traurigkeit". Nepentes wird manchmal anstelle von Opium verwendet.

Diese Pflanze wird übrigens in den Versen des berühmten amerikanischen Schriftstellers Allan Edgar Poe erwähnt, der laut Zeitgenossen häufig auf Betäubungsmittel zurückgegriffen hat.

Im 19. Jahrhundert erlangte Nepentes echte Popularität.Peter Christian Christian, Botaniker und Wissenschaftler, züchtete seine Arten und Hybriden in seiner berühmten Gärtnerei. Seit den 1960er Jahren haben diese Pflanzen dank der Arbeit des japanischen Botanikers Shigeo Kurata einen Boom überstanden.

Heute sind mehr als einhundert Arten und mehrere Hundert Nepentes-Hybriden bekannt, von denen einige in Blumengeschäften verkauft werden.

Nicht familiär

Nepenthaceae (Nepenthaceae) ist eine Familie von Dikoten, die aus mehreren hundert Klärpflanzen der indo-malaysischen Region besteht. Sie sind verwandt mit den Familien der Sarraceniaceae und Droseraceae. Die Nonpents sind wie die Vertreter der letzten beiden Familien Raubpflanzen. Ihr Hauptunterschied sind zweihäusige Blüten ohne Krone und einseitige Staubblätter.

Nepentes. Beschreibung und Lebensraum

Nepentes (Nepenthes) ist eine Pflanze aus der Familie der Nepenthaceae, zu der Unter- und Sträucher mit anhaftenden Zweigen sowie wechselständig sitzenden oder kurzen Blattstielen gehören. Ihre länglichen Medianvenen entwickeln eigenartige röhrenförmige Organe mit zahlreichen Drüsen, die wässrige Flüssigkeit auf der inneren Oberfläche freisetzen.

Nepentes haben zwei Arten von Blättern - Krug und einfach. Das erste ist zunächst eine lange, schmale Landschaft. In der Mitte wird es flach und breit und bildet ein Blatt in Form.

Dieser weite Teil ist grün und Photosyntheseprozesse finden darin statt. Nachdem der Blattstiel wieder schmaler wird und in einen dünnen Faden übergeht - Antenne. Letzteres umgibt einen Ast oder sogar den gesamten Stamm einer Pflanze.

Am Ende des Stiels befindet sich ein Blatt, das ein Gefäß für das Insektenfischen bildet.

Damit kein Regenwasser in den Krug gelangt, ist er zuverlässig durch einen „Deckel“ geschützt. Es bildet sich in der Blatthöhle im Obermesser. Krüge haben nicht nur einen hellen Rand. Die auffällige Färbung der Bordüre und der von den Eisendrüsen abgesonderte Nektar ziehen Insekten an. Insekt beginnt, den Rand des Kruges zu untersuchen.

Ohne etwas zu wissen, steigt es hinein. An der gleichen Stelle erscheint es an einer rutschigen Stelle einer Pflanze. Dieser Bereich gleitet aufgrund einer Wachsbeschichtung. Sie sind mit den Innenwänden der Nepentes an der Seite bedeckt. Das Opfer rutscht vom Wachs und befindet sich unten im Krug.

Es gibt Drüsen, die für die Verdauung der Nepentes verantwortlich sind.

Nepentes ist eine der größten fleischfressenden Pflanzen der Welt. Seine Krüge erreichen beeindruckende Größen und enthalten etwa zwei Liter Flüssigkeit, die von seinen Drüsen produziert wird. Er kann auch etwa zwei- bis dreihundert Insekten aufnehmen.

Natürlich sprechen wir hier von den größten Vertretern der Familie der Nicht-Unternehmen, die in den tropischen Wäldern Australiens und Madagaskars wachsen. Auch die Fressgeschwindigkeit der Insektenbeute ist im Vergleich zu anderen Vertretern der Pflanzenwelt ein Rekord.

Es nimmt das Opfer für mehrere Stunden vollständig auf.

Der Hauptgrund, warum Nepentes zum Raubtier wurden, ist der Mangel an Bio-Lebensmitteln. Als die Nepentes in den Bäumen zu wachsen begannen, konnten sie den Boden nicht erreichen. Ihre Wurzeln versuchten nur, Feuchtigkeit in der Luft einzufangen. Pflanzen mit biologischen Lebensmitteln begannen nur dank ihrer Blätter zu erhalten.

Aufrechte Nepentes sind natürlich in der Natur anzutreffen. Sie wachsen an einem feuchten Ort, hauptsächlich in Sümpfen. Die Nepentes locken mit ihren nektarausstoßenden Krügen voller ahnungsloser Insekten im Gras, die in ihre kluge Falle kriechen.

Die kleinen Blüten der Nepentes haben keine Blütenblätter. Sie sind unauffällig im Vergleich zu schönen Krügen mit einer hellen Farbe und ungewöhnlichen Form. Blumen sammeln sich in Rispen und Bürsten.

Es gibt etwa 100 Arten und viele Kulturhybriden nepentes, die aus den Regenwäldern Asiens und Australiens zu uns kamen. Nepentes kommen besonders häufig auf den Inseln Borneo und Sumatra sowie in Indonesien, auf den Philippinen und in Nordindien vor. N.

Edwardsiana in Borneo parasitiert Bäume.Röhrenorgane sind bis zu 60 cm lang, ihr Innenraum ist farblos, reagiert sauer und enthält hauptsächlich Apfelsäure und Zitronensäure. N. Rajah - in Borneo, mit violetten Röhren von bis zu 40 cm Länge.

Bewerbung

Nepentes in vielfältiger Weise eingesetzt. Ihre Flüssigkeit kann als angenehmes Getränk dienen, und der Spross kann sogar als Baumaterial verwendet werden, und in seinen kleinen Krügen kochen die Bewohner der Tropen Reis.

In der Volksmedizin wird Saft als Heilmittel gegen Husten und bei Blasenentzündungen, Augenkrankheiten und Hautentzündungen eingesetzt. Wurzel- und Stängelbrühen trinken bei Ruhr oder Malaria.

Drinnen wachsen

Einige Arten von Nepentes können zu Hause angebaut werden, was sie dank attraktiver Krüge zu einer echten Dekoration des Raumes macht.

Als Zierpflanze verdünnen Sie leuchtend rote Nepentes alat. Die häusliche Pflege wird unten beschrieben. Vertreter dieser Art sind groß, lockig. Ihre Blätter sind groß und oval geformt. Krüge können eine Länge von fast 15 Zentimetern erreichen. In der Regel gelbgrüne Farbe. Darauf stehen kastanienbraune Streifen.

Nepentes: häusliche Pflege

Nepentes lieben helle Orte ohne Zugluft, ganzjährig warme Temperaturen und eine Luftfeuchtigkeit von mindestens 70%. Es ist in einem geräumigen Florarium gepflanzt. Die Anlage muss ständig belüftet werden.

Pflanzenräuber nepentes bevorzugt diffuses Licht. Es ist wichtig, dass es vollständig vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist, da dies zu Schäden führen kann. Direktes Sonnenlicht kann einen Krug verbrennen, der sehr dünne und empfindliche Wände hat. Sie sollten wissen, dass der Krug bei Lichtmangel nicht wächst. Nepentes ist schädlich, wenn es an einem dunklen Ort aufbewahrt wird.

Darüber hinaus ist es wichtig, das erwartete Wachstum der Nepentes zu berücksichtigen, da die Pflanze mit zunehmendem Alter erhebliche Größen erreichen kann.

Wenn Sie Nepenthe haben, muss er für die Pflege zu Hause wissen, wie eine Bodenmischung speziell für diese Pflanze hergestellt wird. Der Hauptbestandteil ist Torf und Erde (Grasnarbe), Sand und Sphagnum.

Das Verhältnis von 3: 2: 1: 2. Achten Sie darauf, es reichlich zu sprühen und zu gießen. Das Wasser sollte warm und weich sein. Und von März bis September werden alle zwei Wochen Ergänzungen hinzugefügt.

Sie sollten Dünger für Blumen wählen und in einer schwachen Konsistenz verwenden.

Wenn Sie sich entscheiden, Nepentes zu vermehren, dann tun Sie dies zu Frühlingsbeginn mit Hilfe von Stecklingen.

Hybridsorten schlichter. Sie kommen mit geringerer Luftfeuchtigkeit und Lichtmangel zurecht. Hybriden sind für diejenigen geeignet, die gerade mit der Zucht von Nepentes beginnen.

Krankheiten und Schädlinge

Krankheiten oder Schädlingsbefall sind fast immer die Folge von Fehlern in der häuslichen Pflege. Nepentes ist ziemlich oft krank.

Wenn die optimalen Bedingungen nicht eingehalten werden, kann in einer feuchten und warmen Umgebung mit zu wenig Licht eine Graufäule-Infektion auftreten.

Dies tritt auch auf, wenn sich zu viel Wasser im Getränkehalter befindet. Kranke Pflanzen müssen in diesem Fall entfernt werden.

Das Welken ist ein Indikator für zu wenig Wasser und niedrige Luftfeuchtigkeit. Daher müssen Sie die Pflanze und das Wasser regelmäßig öfter besprühen.

Uncharakteristische Flecken oder Flecken auf den Blättern können auf übermäßiges Sonnenlicht hinweisen. Es ist besser, einen hellen, aber nicht sonnigen Ort zu wählen, damit sich die Nepentes bald erholen.

Nach Überzeugung tragen Nepentes zur Entstehung philosophischer Gedanken bei. Ermutigen Sie die Menschen, über die Bedeutung des Seins nachzudenken ...

Nepentes (Fliegenfänger, Krug) - Pflege zu Hause. Wachsende Nepentes, Umpflanzen und Vermehrung

Der Fliegenfänger, der Krug, die Raubtierblume und wissenschaftlich Nepentes - die Blume ist sehr originell und interessant. Und es ist interessant, weil es sich von kleinen Insekten ernährt.Die Blätter des Fliegenfängers verwandelten sich in sogenannte Seerosen, in denen sich Nektar ansammelt und Insekten anzieht.

Aber wie bei jeder seltenen exotischen Pflanze ist es schwierig, einen Fliegenfänger zum Verkauf zu finden, besonders in einer kleinen Stadt. Wenn Sie immer noch das Glück haben, diese erstaunliche Blume zu bekommen, sollten Sie wissen, wie man Nepenthen richtig pflegt.

Mit der richtigen Pflege wird der Fliegenfänger Ihnen Freude bereiten und die Gäste jahrelang überraschen.

Wahl des Ortes und der Beleuchtung

Nepentes liebt die Sonne. Es sollte jedoch vermieden werden, dass direktes Sonnenlicht auf die Blätter fällt. Erstellen Sie ein diffuses Licht wird Gaze oder Tüll helfen.

Wenn Sie also viele Seerosenblätter auf der Pflanze haben möchten, müssen Sie sich um die Beleuchtung kümmern. Es ist besser, eine Blume von der Südostseite zu haben. Genau dort, wo die Sonne scheint, bilden sich viele Seerosengefäße.

Nepentes blüht lange genug - ungefähr sechs Monate. Im Winter fallen Seerosen ab. Bis zum Frühjahr färben sie sich wieder auf.

Allgemeine Beschreibung, Geburtsort der Pflanzen und Blumenfoto

Unter natürlichen Bedingungen kann es in Australien, Malaysia, Asien, Indien und Madagaskar gefunden werden. Insgesamt gibt es etwa siebzig Arten von Nepentes in freier Wildbahn.

Abhängig von der Höhe, in der sie leben, werden sie in mehrere Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe befindet sich bequem auf grünen Ebenen, die andere auf den Gipfeln der Berge und die dritte in der Mitte.

Eine Vielzahl von Sorten siedelt sich in Torfmooren und in Feuchtgebieten an.

Einige Arten ziehen es vor, im feuchten Dschungel der Pazifikinseln zu wachsen, während andere auch trockene Luft vertragen. Die am besten geeigneten Arten, um sich in der Wohnung zurechtzufinden, wachsen in einer Höhe von zweieinhalb Tausend Metern über dem Meeresspiegel.

Nepentes ist eine mehrjährige Pflanze der Familie Nepentesovyh. Es ist eine Strauch- oder Halbstrauchrebe. Viele Nepentes siedeln sich an den Stämmen, Ästen und Blättern anderer Pflanzen an und erhalten von ihren Nachbarn keine Nährstoffe, das heißt, sie sind Epiphyten.

Die Blätter der Pflanze sind länglich, mit einem glänzenden Schimmer, abwechselnd grünlich oder gelbgrün angeordnet. Sie werden dreißig Zentimeter lang, am Ende sind sie mit Antennen gekrönt. An den Antennen hängen große krugförmige Fallen über dem Boden, die mit einem kleinen Deckel abgedeckt sind, der sie vor Regenwasser schützt.

Krüge gibt es in verschiedenen Farben, je nach Typ: weiß, gelb, rot, dunkelgrün, mit Streifen und Flecken. Sie sind klein, bis zu sieben - zehn Zentimeter. Oben auf der Falle befindet sich eine Lünette, an deren Rand sich kleine harte Borsten befinden.

Sie sind nach unten gerichtet und werden so dick, dass sie wie ein großer Pinsel aussehen. Aufgewachsen verändern Krüge ihre Form, biegen sich oder werden gerade wie ein Fass. Innen sind sie glatt und mit einer speziellen Flüssigkeit gefüllt.

Die Fallen an der Basis der Pflanze unterscheiden sich von den oberen in einer zylindrischen Form.

Raubtierblumen sind klein, unauffällig, haben keine Blätter und werden in Trauben gesammelt.

Bewässerung von Pflanzen

Nepentes braucht eine angefeuchtete Grundierung. Es sollte mit Regen, aufgetautem oder destilliertem Wasser gewässert werden, Die Wassertemperatur sollte über zwei bis drei Grad Raumtemperatur liegen.

Trinkwasser in Flaschen ist erlaubt, manche verwenden hartes Wasser und reinigen das Salzsubstrat alle drei Wochen mit destilliertem Wasser. Die Erde wird zweimal pro Woche gegossen, sodass sie eineinhalb Zentimeter trocken ist.

Im Winter am zweiten Tag nach dem Trocknen gewässert. Staunässe oder Austrocknen des Bodens nicht zulassen.

Nepentes Power-Methode

Die Pflanze ist mit einem interessanten Nährstoffmechanismus ausgestattet. Aufgrund der Tatsache, dass es die notwendigen Substanzen nicht aus dem armen Boden ziehen kann, in dem es wächst, fängt es mit Hilfe von Lilienfallen Insekten und ernährt sich von ihnen.

Der angenehme Geruch, der von den Fallen ausgeht, zieht Insekten an, die unter den Deckel klettern und mit Hilfe von Borsten auf den Boden fallen, wo sie in Flüssigkeit eingewickelt werden, die sie am Aussteigen hindert.

Das Opfer schwimmt in der Hoffnung, sich zu befreien, in der Flüssigkeit, sinkt aber tiefer und wird allmählich von Verdauungsenzymen verdaut.

Optimale Temperatur

Die optimale Temperatur für Nepenthes ist 22-26 Grad Celsius

Eine moderate Temperatur ist für eine Pflanze geeignet, hängt jedoch von der Sorte ab.

Tief liegende Standorte in der warmen Jahreszeit wachsen gut im Bereich von zweiundzwanzig bis sechsundzwanzig Grad, in kalten Jahreszeiten sollte die Temperatur auf achtzehn bis zwanzig fallen.

Bergblicke bevorzugen zwanzig Grad im Sommer und fünfzehn im Winter. Wenn das Thermometer zu hoch steigt, kann es die Nepentes beeinträchtigen.

Pflanzenernährung

Sie können Nepentes mit zwei bis drei Insekten pro Monat füttern, aber es muss bedacht werden, dass sie am Leben sein müssen. Einige Experten raten von der Düngung ab, andere schlagen die Verwendung von Orchideendünger als Alternative vor. Während der Wachstumsphase wird es alle drei Wochen einmal verwendet, im Winter ist keine zusätzliche Ernährung erforderlich.

Fortpflanzungsmethoden von Nepentes zu Hause

Die Hauptmethode für die Vermehrung der nepentes ist die Pfropfung

Pfropfen ist die Hauptmethode zur Reproduktion von Nepentes. Die Stecklinge werden unterhalb des Blattes geschnitten und bei einer Temperatur von nicht weniger als 25 Grad in Sphagnum verwurzelt. Für Keime ist es notwendig, eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, sie vor der Sonne zu schützen und den Boden nicht zu überfeuchten. Bewurzelte Stecklinge innerhalb eines Monats.

Krankheiten, Schädlinge und Pflege für die Pflanze nepentes während dieser Zeit

Grundsätzlich sind Krankheiten und Schädlinge des Nepenthes nicht schrecklich, aber es gibt Fälle des Auftretens eines mehligen Wurms darauf.

Durch Krankheiten kann es zu Pflanzendehnungen, Trockenkrügen und Blattfäule kommen. Im ersten Fall müssen Sie die Lichtmenge erhöhen, im zweiten Fall müssen Sie für eine höhere Luftfeuchtigkeit sorgen und im dritten Fall müssen Sie aufhören, reichlich zu gießen und zu düngen.

Nepentes ist eine exotische Pflanze, die Ihr Zuhause dekoriert und ein wenig neugierig macht, sodass Sie schwierige Bedingungen in Kauf nehmen und versuchen können, einen ungewöhnlichen Freund in Ihrer Wohnung unterzubringen.

Wir empfehlen ein interessantes Programm an der Pflanze Nepentes zu sehen, wir wünschen Ihnen eine angenehme Besichtigung.

Plant Predator Nepentes - Beschreibung

In der Natur wächst die Blume auf armen Böden und um zu überleben, muss sie sich von Insekten ernähren. Zu diesem Zweck befindet sich auf jedem Stiel ein Krug, der mit Regenwasser und Verdauungsenzymen gefüllt ist. Die Hauptmerkmale umfassen die folgenden Fakten:

  1. Nepentes wird durch Liane und in Strauchform dargestellt.
  2. Die Töpferhauspflanze hat zwei Blattvarianten: mit einer konvexen Mittelader und einem Krug. Die Größe, Form und Farbe der letzteren hängt direkt von der Art ab und ihre Länge beträgt 2,5-30 cm.
  3. Der obere Rand der Seerosen ist nach innen gebogen und mit Rillen von rosa oder lila Farbe bedeckt. Dank der speziellen Zellen entsteht süßer Nektar, der Insekten anzieht.
  4. Die Opfer ertrinken in der Verdauungsflüssigkeit und der Verdauungsprozess dauert 5-8 Stunden.
  5. Die Blüten der Nepentes sind unauffällig, ohne Blütenblätter und mit dreifarbigen Kelchblättern. Die Früchte werden durch eine ledrige Schachtel dargestellt, in der kleine Samen reifen.
  6. Um Nepentes zu züchten, muss die häusliche Pflege unter Berücksichtigung aller Regeln durchgeführt werden. Es ist anspruchsvoll, deshalb ist es für ihn besser, in einem Gewächshaus oder einem "geschlossenen tropischen Fenster" zu wachsen.

Nepentes - interessante Fakten

Eine ungewöhnliche Raubpflanze war vor einigen Jahren nur in der Natur oder in Parks zu sehen. Über ihn sind einige interessante Fakten bekannt:

  1. Der Name Nepentes stammt aus der antiken Mythologie, wo das Gras des Vergessens so genannt wurde.
  2. Ein anderer Name ist "Jagdbecher", und dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Flüssigkeit, die sich in den Seerosen befindet, getrunken werden kann, aber nur die obere Ebene. Mit jedem Krug bekommt man ungefähr einen Schluck sauberes Wasser.
  3. Oft ist die Rebe parasitär auf Bäumen, um höher in die Sonne zu klettern.

Nepentes - Arten

Bis heute gibt es viele Sorten dieser Wunderblume. In Asien gibt es etwa 70 Arten und auf der Insel Sumatra etwa 20.

Um herauszufinden, wo Nepentes wächst, müssen die folgenden Gebiete angegeben werden: die Insel Kalimantan und die Philippinen, Australien, Neuguinea und die Halbinsel Indochina.

Verschiedene Optionen zeichnen sich durch ihre Größe und andere Parameter aus, und bei der Pflege der Blüte ist nepentes nicht anders.

Nepentes Raja

Dies ist die größte der vorhandenen Optionen, sodass die Seerosen nicht nur Insekten, sondern auch Eidechsen und Ratten fangen können. Triebe von der Rebe, die sich auf dem Boden ausbreitet, können eine Länge von bis zu 6 m erreichen.

Fleischfressende Pflanzen Nepentes Raja haben eine weitere Besonderheit: Blattstiel mit Ranken stehen auf den Trieben in gleichem Abstand voneinander.

Die Länge der Seerosen kann 50 cm oder mehr erreichen, und ihre Farbe ist kastanienbraun oder lila.

Nepentes Attenborough

Diese Art wächst mit sich ausbreitenden Sträuchern, die etwa 1,5 m hoch sind. Ledrige Blätter haben einen sehr kurzen Blattstiel und sie sind abwechselnd angeordnet. Die Nepentes-Fliegenfänger haben große Seerosen, die bis zu 1,5 Liter Flüssigkeit aufnehmen können. Sie erreichen eine Länge von 25 cm und einen Durchmesser von 12 cm. Im Habitat wächst Attenborough auf den Philippinen.

Nepentes Alata

Diese Art wird auch "geflügelt" genannt und ist die häufigste. Es handelt sich um einen Strauch, dessen Triebe bis zu 4 m lang werden können und der mit dunkelgrünen lanzettlichen Blättern bedeckt ist. Die Seerosenblätter haben einen Durchmesser von 5-8 cm und sind grün-rot mit Flecken gefärbt. Alat Krug - insektenfressende Pflanze wächst auf den Philippinen.

Nepentes Sanguinea

Aus dem Lateinischen übersetzt, wird der Name dieser Art als "blutrot" übersetzt. In der Natur wächst es auf der Halbinsel Malaysia und in Südthailand.

Insektenfressende Pflanze Nepentes Sanguinea hat Seerosen verschiedener Größe und kann eine Höhe von 10 bis 30 cm erreichen. Die Farbe variiert von grün-gelb bis orange-rot.

Im Inneren der Seerosen haben Flecken und zwei Hauptblumen.

Nepentes Pflege

Es gibt einige grundlegende Punkte, die Sie kennen müssen, um ideale Bedingungen für ein „Raubtier“ zu schaffen.

  1. Wenn Nepentes gekauft werden, impliziert die Pflege zu Hause die Schaffung einer idealen feuchten Umgebung von 70-90%. Wenn es kein spezielles Gewächshaus gibt, können Sie verschiedene Methoden anwenden. Das einfachste ist das häufige Besprühen mit abgetrenntem Wasser und die Verwendung eines speziellen Befeuchters. Stellen Sie ein zweites mit Wasser gefülltes Tablett unter den Topf und stellen Sie einen weiteren Behälter mit Flüssigkeit.
  2. Pflege bedeutet im Sommer einmal alle drei Wochen zu füttern. Ein gewöhnlicher Blumendünger-Komplex ist für diesen Zweck geeignet. Beachten Sie jedoch, dass die Konzentration weniger als das Dreifache betragen sollte. Wenn Sie eine Blume oft düngen, können sich keine Seerosen mehr bilden.
  3. Nepentes zu Hause erfordert eine moderate Temperatur, aber es lohnt sich, einen bestimmten Blick zu betrachten. Blumen, die im Flachland wachsen, brauchen in der warmen Jahreszeit eine Temperatur von 22-26 ° C und in einer kalten - 18-20 ° C. Für Bergarten in der warmen Jahreszeit bei 20 ° C und bei kaltem Wetter bei 15 ° C aufbewahren.
  4. Es ist wichtig, die Blume vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen und sie am besten auf der Fensterbank an der Ostseite aufzubewahren.

In seiner häuslichen Obhut werden Vorschriften zum Schutz vor möglichen Krankheiten enthalten sein. Wenn das Licht nicht ausreicht, bilden sich möglicherweise überhaupt keine Seerosen. Es ist möglich, eine Pflanze zu verderben, wenn chemische Präparate zum Sprühen eingenommen werden. Wenn anstelle des richtigen Bodens nur Torf und Moos vorhanden sind, beginnt sich Chlorose zu entwickeln.Solche Schäden können auftreten:

  1. Mealybug Am Stiel sind Zuckerausfluss und Pilz sichtbar. Infolgedessen hört Nepentes auf, normal zu wachsen. Zur Vorbeugung sollten Sie diese Pflege regelmäßig durchführen: Untersuchen Sie die Stiele und entfernen Sie getrocknete Blätter. Es ist erwiesen, dass bei häufigem Waschen der Blätter die Schädigung des Herzens auf ein Minimum reduziert wird. Wenn das Problem aufgetreten ist, aber nicht viele Käsesorten vorhanden sind, können diese mit einem Wattestäbchen entfernt werden, das in 60% igem Alkohol oder Seifenwasser angefeuchtet werden muss. Ansonsten können Sie ein spezielles Werkzeug kaufen und die Blätter und Triebe alle 8-10 Tage für 6 Wochen verarbeiten.
  2. Blattlaus Die Blätter färben sich gelb und die Blüten fallen. Ein weiteres Symptom - auf der Oberfläche der Blätter bilden sich zuckerhaltige Entladungen. Um zu verhindern, dass die Blattläuse die Nepenthen befallen, ist eine regelmäßige Belüftung, die Aufrechterhaltung der Sauberkeit und die Aufstellung des Topfes an einem hellen Ort erforderlich. Das harmloseste Produkt zur Entfernung von Blattläusen ist grüne Kaliumseife, von der 20 g in 1 Liter Wasser verdünnt sind. Das resultierende Produkt wäscht die Pflanze und bedeckt den Boden mit einer Folie.

Nepentes Arten

    Nepentes geflügelt (Nepenthes alata). Diese Pflanze wird von Blumenzüchtern am meisten für den Anbau in Wohnungen bevorzugt, und diese Art hat keine so hohen Anforderungen an die Feuchtigkeitsmenge in der Umwelt. Es wächst in Form eines Strauches und einige Triebe werden bis zu 2 m hoch. Unterschiedlich langgestreckte große Blattplatten von dunkelgrüner Farbe, auf denen die Vene in der Mitte deutlich sichtbar ist. Blätterkrüge unterscheiden sich auch in ihrer Größe eindrucksvoll und sind in schützenden und rötlichen Tönen lackiert. Die Blüten sind klein und völlig unauffällig.

Nepentes Madagaskar (Nepenthes madagascariensis). Pflanze mit immergrüner Krone, bis zu einer Höhe von 1,5 m ausgezogen. Bleche haben eine längliche Form. Ziemlich lang, bis zu einem Viertelmeter, sind die Laubkrüge wunderschön mit purpurroten Reflexen gefärbt. Diese Pflanze ist jedoch nicht für die häusliche Pflege bestimmt, sondern muss in Gewächshäusern aufbewahrt werden.

Nepentes Raflesi (Nepenthes rafflesiana). Die Pflanze hat ziemlich große längliche Blätter, etwa einen halben Meter lang und 10 cm breit. Die Krüge sind nicht groß, nur 10–20 cm und der Farbbereich des grünen Hintergrunds ist mit rötlichen Streifen eingefärbt.

Nepentes behaart (Nepenthes villosa) hat kleine, bis zu 20 cm lange Krugblätter. Die Farbe der Kanne und des oberen "Deckels" ist grünlich-rötlich. Lünette geprägt, hellgrün.

Nepentes abgeschnitten (Nepenthes truncata) zeichnet sich durch riesige Krugblätter aus, sie können bis zu einem halben Meter lang werden.

Nepentes Duplex (Nepenthes bicalcarata) Barneos Land ist der heimische Lebensraum. Lieben und Marschland und Hochland. Die Blechteller sind ziemlich lang, fast 60 cm, und die "Fallen" zeichnen sich durch die kleinste Größe aus, ihre Länge beträgt nicht mehr als 10 cm.

Nepentes hat weiße Augen (Nepenthes albomarginata). Blattkrüge sind bis zu 15 cm lang und unterscheiden sich in den zartesten Farben: creme und zart pink.

Nepentes Pervilla (Nepenthes pervillei). Der Hauptwachstumsort Seychellen. Unterschied zu anderen Typen, die Krüge mit dem größten Durchmesser haben. Die Farbe dieser "Fallen" ist tiefrot.

  • Nepentes warf (Nepenthes Rajah). Ort des Wachstums Gebirgszüge Kanabalu auf der Insel Barneo. Unterscheidet sich so große "Fallen", dass es in der Lage ist, auch kleine Nagetiere oder Vögel aufzunehmen.

  • Jeder aus der nepentes-Familie sieht am besten in hängenden Töpfen oder in Töpfen aus, so dass seine Laubkrüge dekorativ und frei herunterhängen können. In einer häuslichen Umgebung wird Nepentes bei richtiger Pflege bis zu 5 Jahre alt.

    Notwendige Bedingungen für das Wachstum von Nepentes in einer Wohnung oder einem Büro

    Beleuchtung Da Nepentes unter natürlichen Bedingungen in der obersten Blattmasse anderer Bäume wächst, ist es nicht verwunderlich, dass diese Pflanze ein helles, diffuses Licht bevorzugt. Hierfür besser geeignete Fenster mit Dämmerungs- und Sonnenuntergangsstrahlen der Sonne. Wenn Sie es an ein nach Süden ausgerichtetes Fenster stellen, müssen Sie die Nepenteten mit Lichtvorhängen oder Gaze beschatten. An den Fenstern nach Norden wächst Nepentes schlecht und mit speziellen Lampen wird mehr Licht benötigt. Die Länge des Tages für ein angenehmes Wachstum der Nepentes sollte mindestens 16 Stunden betragen.Es wird nicht empfohlen, den Topf mit dieser Pflanze zu drehen. Sie müssen daher eine Markierung an der Seite des Topfes vornehmen, die zum Licht gerichtet ist, und sich darauf konzentrieren. Wenn dies nicht vorgesehen ist, können die Nepentes aufhören zu wachsen und keine neuen Krüge mehr anbauen. Wir müssen mindestens zwei Monate warten, bis sich die Nepentes an den neuen Standort gewöhnt haben. Die Blume hat große Angst vor Zugluft, liebt es jedoch, in den Raum zu lüften.

    Temperaturgehalt Da nepentes in der Natur in warmen Gebieten mit hohem Feuchtigkeitsgehalt und Gebirgszügen wächst, muss die Temperatur entsprechend dem Pflanzentyp gewählt werden. Nepentes, das in der warmen Jahreszeit in Tief- und Sumpfgebieten wächst, bevorzugt Temperaturen von nicht mehr als 26 Grad und sollte mit einem kalten Druck nicht unter 16, sondern angenehmer bei 18 bis 20 Grad sinken. Diejenigen Sorten, die felsige Gebiete bevorzugen, wachsen im Sommer gerne bei Temperaturen bis zu 20 Grad, und im Winter wird sie im Bereich von 12-15 Grad gehalten. Wenn für Bergnepenten die Temperatur für lange Zeit nicht in akzeptable Grenzen fällt, fängt die Pflanze an, sehr weh zu tun.

    Bewässerung nepentes. Die Pflanze liebt ein feuchtes Substrat, verträgt aber keine Staunässe. Er wird trockenem Boden nicht lange standhalten können Nepentes benötigt einen hohen Feuchtigkeitsgehalt im Raum. Wasser für die Bewässerung muss zwei Tage lang verteidigt oder mit Torf aufgeweicht werden. Es ist am nützlichsten, Wasser nach Regen oder Auftauen zu verwenden. Wasser zur Bewässerung sollte Raumtemperatur haben. Während der heißen Monate muss Nepentes alle zwei Tage angefeuchtet werden. Bei niedrigen Temperaturen (16 Grad) wird das Gießen jedoch in kleinen Portionen auf einmal pro Woche reduziert. Um die richtige Luftfeuchtigkeit in der Nähe der Pflanze zu gewährleisten, können Sie eine Tasse Wasser aufstellen. Während des Verdampfens wird die Luft mit Feuchtigkeit gesättigt. Es ist auch möglich, einen Nepenthes-Topf in eine breitere Pfanne zu stellen, ihn mit Blähton oder Moos zu füllen und dort genügend Feuchtigkeit aufzubewahren.

    Nepentes-Transplantation. Da Nepentes viele Luftwurzeln hat, ist auch der Boden notwendig. Sie können fertige kommerzielle Mischungen für Orchideen verwenden. Der Topf ist am besten aus Kunststoff und vollständig transparent mit Löchern zum Ablassen von Wasser. Am Ende der Notwendigkeit, eine gute Schicht aus Blähton oder zerkleinertem Schaum auszubilden. Legen Sie das Nepentes-Wurzelsystem vorsichtig in einen Topf und bestreuen Sie es vorsichtig mit Orchideensubstrat. Von oben können Sie das Moos-Sphagnum platzieren. Dies hilft, die Feuchtigkeit für die Wurzeln der Nepenthen länger zu halten, aber nicht zu stagnieren.

    Die Transplantation wird in der Regel mindestens im Frühjahr durchgeführt. Aber wenn die Pflanze Krüge gewachsen ist, der Topf für die Wurzeln nicht zu klein geworden ist und die Pflanze keine Probleme zeigt, dann ist es besser, die Nepentes nicht zu stören. Es ist ratsam, den Topf mit einem Durchmesser von 14 cm zu nehmen, und während der Transplantation nehmen sie nur einen kleinen größeren. Es ist besser, die Transplantation nach dem Umschlagverfahren durchzuführen, dh das Wurzelsystem nicht zu beschädigen und das alte Substrat nicht abzuschütteln.

    Der Boden zum Anpflanzen von Nepenthes. Wenn die Möglichkeit besteht, die Mischung zuerst zusammenzustellen, sollten diese Komponenten in den folgenden Verhältnissen (3: 2: 1) verwendet werden:

    • Blatt Erde
    • Torfland
    • grober Sand.

    Sie können der Komposition auch detailliertes Holzkohle- und Sphagnummoos hinzufügen. Nehmen Sie für das Substrat manchmal 2 Teile Hochtorf, 2 Teile Perlit (oder Agroperlit) und 1 Teil Vermiculit. Die Zusammensetzung sollte einen geringen Säuregehalt aufweisen. Für Nepentes kann nicht nur Torf verwendet werden, da dies den Säuregehalt stark erhöht.

    Dünger nepentes. Die Pflanze benötigt keine aktive Düngung und Wurzeldüngung kann eine giftige Verbrennung verursachen. Verwenden Sie daher am besten ein Blatt. Sprühen Sie die Blätter mit einer Spritzpistole mit einem guten Sprühstrahl ein. Die Düngung kann für Orchideen als Dressing dienen, aber die Dosierung sollte am besten um das 3-5-fache reduziert werden.Eisendünger sollte Eisenchelat, Bor und Kupfer enthalten, die von Nepentes gut aufgenommen werden. Wenn für Orchideen kein Dünger vorhanden ist, können Sie auch einfache Blumendünger verwenden, die Dosierung jedoch in 3 Tagen auf einen niedrigeren Wert ändern. Während der Wachstumsphase der Triebe und Blüten wird die Düngung alle 3 Wochen durchgeführt. Wenn Sie Nepentes-Dünger überfüttern, wachsen die Seerosen möglicherweise überhaupt nicht. Einige Züchter füttern Krüge natürlich, aber nur teilweise und nur einmal im Monat. Verwenden Sie dazu die toten Insekten (manchmal Hüttenkäse- oder Fleischstücke). Zu diesem Zeitpunkt tragen chemische Zusätze nicht bei.

    Kurze Beschreibung

    Nepentes ist Strauch oder Halbstrauchreben. Diese Pflanze hat Blätter zwei Arten von Blättern: die erste - groß und länglich, und die zweite - krugförmig. Mit Hilfe der zweiten Art produziert die Blume ihre eigene Nahrung. Der Krug ist ein aufgerolltes Blatt einer speziellen Konstruktion, die einem Behälter ähnelt, in dessen Form er seinen Namen erhielt. Der Krug ist mit Antennen an normalen Blättern befestigt. Die Farben sind je nach Pflanzentyp unterschiedlich. Dies sind hauptsächlich helle Farben: Rot, Purpur, Rosa, mit fleckigen Mustern oder lila Flecken. Die Insektenfalle erreicht eine Länge von 2,5 bis 30 cm.

    Die Oberkante ist nach innen gebogen. Am Rand des Kruges wird dank seiner speziellen Zellen süßer Nektar erzeugt. Sein Inneres ist mit Verdauungsflüssigkeit oder Wasser gefüllt. Der Hals ist mit einem Deckel abgedeckt, der die Falle vor Schmutz schützt.

    Kurzbeschreibung

    Nepentes in ihrem natürlichen Lebensraum wachsen in den feuchtwarmen Regionen Südasiens, Australiens und Madagaskars. Einige Arten leben an Land, andere - wie Epiphyten, das heißt, sie wachsen auf anderen Pflanzen.

    Die Pflanze ist leicht an spektakulären Krügen zu erkennen, die an langen Blattstielen hängen. Dies sind keine Blumen, sondern modifizierte Blattteller. Sie sind hellrot, orange, hellgrün oder gelb gefärbt und mit dunklen Flecken bedeckt.

    In der Natur ist der Krug ständig mit Flüssigkeit gefüllt. Oben ist es mit einem Blatt bedeckt - "Deckel". Es lässt kein Regenwasser hinein und hat Drüsen, die süßen, duftenden Nektar produzieren. Das Aroma lockt Insekten an diese Pflanze, die durch Löcher in den Krug gelangen und in die Flüssigkeit gleiten, wo sie mit Hilfe von Enzymen „gefressen“ werden.

    Zu Hause ist der Pflanzenstrauch nicht höher als 60 cm, aber in der Natur gibt es 20-Meter-Exemplare.

    Artenvielfalt

    Es gibt etwa 70 Arten und eine große Anzahl von Nepentes-Hybriden. Allerdings wurzeln nicht alle in der Wohnung. Geeignet für den Heimanbau:

    Nepentes geflügelt (N. alata) - Es ist ein Strauch mit langgestreckten großen grünen Blättern. Die Fallen sind auch in der Länge den Blattplatten nicht unterlegen und haben eine rötliche Tönung.

    Nepentes Ventrath (N. ventrata) - eine der langlebigsten Hybriden, die für Anfänger, Liebhaber der Exotik geeignet ist. Es ist unprätentiös für den Lebensraum und passt sich leicht an. Er hat längliche Krüge, die sich in hellem Licht röten.

    Nepentes Rebecca Soper - Die Anlage hält die verringerte Luftfeuchtigkeit aufrecht. Die Kanne ist braun oder lila gefärbt, in der Mitte grünlich, der „Deckel“ ist bunt.

    Nepentes Miranda - Ein weiterer robuster Hybrid. Hellgrüne Krüge sind mit braunen Flecken bedeckt.

    Die Wahl von Ort und Licht

    Die Pflanze benötigt viel diffuses Licht, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung. Auch im Winter sollte die Ausleuchtung daher sehr gut sein, zusätzlich zur Ausleuchtung mit Phytolampen. Lichttagesunterstützung 12-14 Stunden.

    Die beste Option für den Standort ist das Ostfenster. Wenn Sie eine Ernte auf der Südseite anbauen, muss diese vor der Sonne geschützt sein. Am besten wächst Nepentes in einem kleinen Gewächshaus.

    Im Halbschatten hat die Blume sehr wenige Krüge.

    Bodenvorbereitung

    Vergessen Sie bei der Herstellung des Substrats, das in seiner Zusammensetzung dem Boden für Orchideen oder Bromelien ähnelt, nicht den Säuregehalt des Bodens. Sein Index (pH) sollte im Bereich von 5 - 5,5 liegen. Der Boden wird aus folgenden Bestandteilen hergestellt:

    • Torfmoos oder Torfmoos - 4 Teile,
    • Kokosfaser - 3 Teile,
    • Fichtenrinde - 3 Teile.

    Oder nehmen Sie 3 Teile auf:

    • sphagnum moos,
    • torf
    • Kokosfaser
    • Perlit,
    • 1 Teil der Rinde.

    Topf Anforderungen

    Nehmen Sie den Topf beim Umpflanzen so auf, dass er die Pflanze sein Leben lang nicht berührt, da Nepentes das Umpflanzen sehr schlecht verträgt. Je größer der Topf ist, desto atmungsaktiver muss der Boden sein.

    Experten empfehlen, beim Kauf von Behältern eine Entscheidung zugunsten von Kunststoff zu treffen. Es ist besser, auf Tonblumentöpfe zu verzichten, da die Wurzeln der Pflanze durch die schnelle Verdunstung von Feuchtigkeit gekühlt werden, was auf keinen Fall erlaubt sein sollte.

    Landefunktionen

    Nepentes trifft am häufigsten die Schalter aus dem Ausland. Alle für den Import bestimmten Pflanzen werden auf einem speziellen Transportsubstrat angebaut. Daher muss eine neu gekaufte Pflanze auf jeden Fall auf einen geeigneten Boden und eine neue Kapazität umgepflanzt werden. Die restlichen Pflanzen werden per Umschlag umgepflanzt - ohne das erdige Koma zu zerstören.

    Eine Drainageschicht, Bimsstein oder Blähton, die gut gewaschen wird, um ihre alkalische Reaktion zu neutralisieren, wird auf den Boden des Topfes gegossen. Der obere Boden ist mit Sphagnum bedeckt, um die Feuchtigkeit zu speichern. Nepentes wird im Frühjahr oder Sommer umgepflanzt, wenn die Wurzeln die gesamte Erdscholle bedecken.

    Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit

    Da die Blüte von warmen und feuchten Orten stammt, müssen für ein normales Wachstum Bedingungen geschaffen werden, die denen der Natur nahe kommen. Die Temperatur in der Wohnung sollte das ganze Jahr über 20 ° C nicht unterschreiten.

    Die Luftfeuchtigkeit wird zwischen 40 und 60% gehalten. Alle Arten von Nepenten haben gute Anpassungsfähigkeiten, daher sollten Sie sie nicht an hohe Luftfeuchtigkeit gewöhnen.

    Pflege zu Hause für Nepenthesom ist nicht nur eine rechtzeitige Bewässerung und Aufrechterhaltung eines Mikroklimas, sondern auch die Fütterung.

    Vergewissern Sie sich vor dem Füttern Ihrer Pflanze, dass sie es braucht. Wenn Sie eine junge Pflanze mit wenig Blättern und ohne Krüge haben, ist zusätzliches Futter nicht erforderlich.

    Eine Pflanze mit einer großen Menge an Blättern und zahlreichen Fallen fängt an, Tiere zu füttern. Andernfalls, wegen der Nutzlosigkeit der Pflanze, beginnen sie zu trocknen und hören auf, neue zu züchten. Sie werden nur von lebenden Insekten gefüttert: Mücken, Fliegen, Spinnen oder Larven. Ein Insekt wird höchstens einmal im Monat in einen Krug gegeben. Es ist nicht notwendig, alle Fallen sofort zu füttern.

    Befindet sich keine Flüssigkeit im Krug, kann die Pflanze nicht gefüttert werden.

    Gießen und sprühen

    Die Pflanze regelmäßig mit warmem Wasser (die Temperatur sollte 2–3 Grad über Raumtemperatur liegen) und weichem Wasser gießen. Der Boden sollte niemals mehr als 0,5 cm austrocknen, bei ständiger Austrocknung der Erdscholle stirbt die Pflanze ab. Wasser nur von oben bis zur vollständigen Freisetzung von Wasser aus dem Abflussloch. In der Pfanne bleibt kein Wasser zurück, es ist mit einem raschen Verrotten der Wurzeln behaftet.

    Das Besprühen der Blume ist nicht erwünscht. Es ist besser, Staub von den Blättern zweimal im Monat mit warmem Wasser zu waschen. Tropfen von den Antennen der Auswuchsfalle werden ebenfalls entfernt, um deren Verrottung zu verhindern.

    Düngemittel und Düngung

    Alle insektenfressenden Pflanzen dürfen nicht durch das Wurzelsystem gefüttert werden. Sie erhalten alle notwendigen Nährstoffe über ihr „Verdauungsorgan“.

    Wenn eine Blume nach der Transplantation lange Zeit keine Fallen mehr bildet, wird sie mit einem Blattverband befruchtet. Hierfür passen alle Dünger für Orchideen. Bringen Sie es in destilliertem Wasser unter Beachtung der Anweisungen des Herstellers. Dann wird die resultierende Lösung weitere 5 Mal verdünnt. Sprühen Sie alle Blätter mit einem kleinen Spray ein.

    Eine erwachsene Pflanze wird im Januar und Februar stark beschnitten.Infolgedessen wachsen neue Triebe, die über dem siebten Auge klemmen. Erscheint nach 1 - 1,5 Monaten, nachdem die Triebe entfernt wurden, da sich auf ihnen keine Fallen bilden.

    Ruhezeit

    Die Kultur hat keine ausgeprägte Ruhezeit, aber in der kalten Zeit, wenn die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung katastrophal abnimmt und der Tag kürzer wird, verlangsamt die Pflanze ihr Wachstum und die Krüge beginnen zu schrumpfen. Daher machen die Pflanzen zwischen dem Gießen längere Pausen, füttern nicht, sprühen nicht mit einer Lösung von Mineraldüngern. Im Frühjahr werden die Blätter fast bis zur Basis beschnitten und beginnen regelmäßig zu gießen.

    Apikale Stecklinge

    Diese Reproduktionsmethode ist die einfachste. Ein Stiel mit 3-4 Blättern, die zählen und nicht detailliert sind, wird mit einem scharfen Messer geschnitten. Wenn die Blätter länger als 5 cm sind, werden sie in zwei Hälften geschnitten. Die Stecklinge werden in Wasser gelegt und eine halbe Stunde lang mit einem Wurzelbildungsstimulator, Heteroauxin, versetzt. Dann werden die Abschnitte mit zerkleinerter Holzkohle behandelt.

    Die Behälter mit einem Durchmesser von 4-6 cm werden mit chlorhaltigem Mittel desinfiziert, gut unter fließendem Wasser gewaschen und mit destilliertem Wasser gewaschen.

    Gießen Sie das Substrat aus 1 Teil Torf, 1 Teil Vermiculit und 2 Teilen Perlit. In der Mitte wird eine Aussparung gemacht und der Schnitt so platziert, dass das untere Blatt von 0,5 cm mit Erde bedeckt ist. Setzlinge werden gegossen und mit einem Fungizid besprüht: "Topaz", "Fundazol".

    Die Behälter werden in ein Gewächshaus gestellt, das sich an einem hellen Ort befindet und eine Temperatur von 23-25 ​​° C beibehält. Nach 10-15 Tagen bewässerte und behandelte Pflanzen mit einer Zirkonlösung. Bewurzelte Stecklinge 1 - 1,5 Monate. Es ist unmöglich, sie zu bewegen oder zu berühren, um die empfindlichen Wurzeln nicht zu beschädigen. In dieser Kapazität wächst die Blume ein Jahr und wird dann durch Übertragung in einen großen Topf umgepflanzt.

    Luftbilder

    Auf diese Weise ist es einfacher zu wurzeln, wenn sich der Ast in Bodennähe befindet. Es wird sorgfältig auf den Boden gesteckt und mit feuchtem Moos bedeckt. Warten, bis die Wurzeln erscheinen und sich von der Mutterpflanze trennen.

    Wenn sich unten keine geeigneten Zweige befinden, wird der Blütenstiel mit einem Messer gereinigt und mit einem Wachstumsstimulator behandelt, um die Wurzelbildung zu aktivieren. Legen Sie dann eine moosfreie Stelle auf die rindenfreie Stelle, binden Sie sie mit undurchsichtigem Polyethylen und befestigen Sie sie mit Draht. Sobald sich die Wurzeln entwickeln, wird der Prozess vorsichtig geschnitten und separat in den Topf verpflanzt.

    Teilen Sie nur erwachsene Exemplare mit, falls erforderlich.

    Entfernen Sie vorsichtig den Busch aus dem Topf. Die Wurzeln werden in warmes Wasser getaucht und von Erde gereinigt. Das Messer wird desinfiziert und das Wurzelsystem in mehrere Teile geschnitten. Mit Kohle bestäubte Scheiben. Setzen Sie sie in eine Lösung mit Wachstumsförderern. Dann werden die Stecklinge in separate Töpfe gepflanzt und gewässert. Halten Sie die Lufttemperatur bei 26 ° C und hoher Luftfeuchtigkeit. Neue Blätter beginnen nach 2 - 2,5 Monaten zu wachsen.

    Die seltenste Fortpflanzungsmethode, da die Haltbarkeit der Samen von Nepentes sehr kurz ist - 3 Wochen. Das Finden von frischem Saatgut zum Verkauf ist sehr problematisch. Diese Methode wird von erfahrenen Blumenzüchtern praktiziert, die zu Hause zwei blühende Nepentes haben.

    Schädlinge und Krankheiten

    Fleisch und Wanzen verursachen den größten Schaden an der Pflanze. Blattläuse lassen sich gut mit einer Seifenlösung behandeln (20 g grüne Kaliumseife werden in 1 l Wasser gelöst). Vor dem Eingriff wird der Boden in einem Topf mit einer Folie abgedeckt.

    Der Kampf gegen die Würmer hängt von ihrer Anzahl ab. Wenn die Insekten klein sind, werden sie manuell mit einem in Seifenwasser getauchten Wattestäbchen gereinigt. Wenn eine große Bevölkerung spezielle Drogen konsumiert: "Aktara", "Aktellik", "Calypso".

    Es ist besser, die Massenverteilung von Insekten zu verhindern und den Einsatz von Chemie auf Null zu reduzieren. Alle Medikamente dringen in die Pflanze ein und es ist unmöglich vorherzusagen, wie Nepentes darauf reagieren werden.

    Kultur leidet unter Pilzkrankheiten und Schimmel. Der Hauptgrund für ihr Auftreten sind Fehler in der Landtechnik, nämlich unsachgemäße Bewässerung und sehr hohe Luftfeuchtigkeit.Wenn die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten, wird die Blume mit den Fungiziden "Topaz", "Alirin-B" behandelt und das Gießen reduziert.

    Nepentes ist eine ungewöhnliche Raubpflanze, die aber leider nicht lange lebt. Die Lebenserwartung hängt von der Art und der Wachstumsrate der Pflanze ab. Einige sind dafür vorgesehen, dem Gastgeber anderthalb Jahre lang mit ihrer ungewöhnlichen Schönheit zu gefallen, andere - 2,5 - 5 Jahre.

    Pflanze nepentes - wie man den Boden aufhebt?

    Damit die Blume schön und nicht krank wird, müssen Sie den richtigen Boden wählen. Experten, die eine Frage zur Pflege von Nepentes beantworten, empfehlen die Wahl eines Bodens für Orchideen.

    Sie können mit Ihren eigenen Händen einen geeigneten Boden herstellen, für den die Blätter Erde, Sand und Torf im Verhältnis 3: 1: 2 gemischt werden. Ich muss noch Sphagnum und Holzkohle hinzufügen.

    Um schöne Nepentes zu züchten, werden für die häusliche Pflege säurearme Böden verwendet. Beim Umpflanzen ist es wichtig, den Boden zu wechseln.

    Ort und Beleuchtung

    Diese Pflanze bevorzugt ein helles Licht, aber diffus. Der beste Ort für ihn wird sein Süd- oder Ostfensterbänke. Wenn der Krug an den Nord- oder Westfenstern wächst, braucht er zusätzliche Beleuchtung. Die Hintergrundbeleuchtung sollte mindestens 16 Stunden funktionieren.

    Beleuchtung für Nepentes

    Nepentes ist sehr lichtbedürftig. Bei ausreichender Belüftung und Luftfeuchtigkeit verträgt es sich gut mit direkter Sonneneinstrahlung. Im Winter braucht er nur zusätzliches Licht - in der Menge sollte die Pflanze 10-12 Stunden am Tag angezündet werden. Es ist ratsam, die Pflanze nicht relativ zur Lichtquelle zu drehen, da dies das Wachstum der Krüge stoppt.

    Wie nepentes wässern?

    Die Anlage erfordert die Einhaltung einiger Regeln in der Pflege, um die notwendige Bewässerung zu Hause zu organisieren:

    1. Es ist am besten, Regenwasser zu wählen, aber es kann durch gekochte Flüssigkeit unter Zugabe einer kleinen Menge Salz ersetzt werden.
    2. Bewässerung Raubtiere im Sommer sollte alle 2-3 Tage reichlich vorhanden sein. Zu anderen Zeiten ist es besser, dies einige Tage nach dem Austrocknen der obersten Erdschicht zu tun.
    3. Verwenden Sie die Bodenbewässerung, um den Wurzeln mehr Feuchtigkeit zuzuführen und das Pilzrisiko zu minimieren.

    Wie nepentes verpflanzen?

    Führen Sie eine Transplantation nur dann durch, wenn dies beispielsweise erforderlich ist, wenn die Wurzeln zu stark gewachsen sind oder Pilze auftreten. Der Durchmesser der verwendeten Schalen muss mindestens 14 cm betragen.

    Pflanzentöpferwaren müssen im Frühjahr zu Hause umgepflanzt werden. Wenn mit dem Busch alles in Ordnung ist, wird er einfach von einem Topf zum anderen gewälzt. Andernfalls ist es wichtig, das Wurzelsystem zu reinigen und mit einem Destillierapparat zu waschen.

    Zum Schluss wird eine Lösung von Fundazol oder Topaz auf die Blätter gesprüht.

    Nepentes - Fortpflanzung durch Stecklinge

    Dies ist die beliebteste Art der Zucht, die zu Hause fast 100% effektiv ist.

    Die Stecklinge werden von den Triebspitzen oder stark nachgewachsenen Stängeln abgeschnitten, so dass der Einschnitt etwas schräg unterhalb der Blattplatte verläuft. Es ist wichtig, dass der Schnitt drei Blattplatten hat, die in zwei Hälften geschnitten werden.

    Am besten züchtet man Nepentes durch Stecklinge und pflegt sie zu Hause im späten Winter oder frühen Frühling.

    1. Die Stecklinge sollten zuerst 30 Minuten sein. in eine wachstumsstimulierende Lösung geben.
    2. Zum Wurzeln empfiehlt es sich, Sphagnummoos zu verwenden, mit dem Fasern einen Schnitt umwickeln und mit einem Faden sichern. Sie können einen Stiel in eine leichte Erde bis zu einer Tiefe von 0,5 cm pflanzen.
    3. Top Pot decken eine Papiertüte, um ein Gewächshaus zu machen. Es ist darauf zu achten, dass die Sonnenstrahlen nicht darauf fallen und die Temperatur ca. 30 ° C betragen sollte. Stecklinge müssen häufig besprüht werden, damit die Luftfeuchtigkeit 90% beträgt.
    4. Nach einem halben Monat wird empfohlen, einen Wachstumsstimulator wie Zirkon (2-3 Tropfen pro 1 Esslöffel Wasser) zu sprühen.
    5. Die Wurzelbildung kann bis zu 1,5 Monate dauern. Wenn sich der Schnitt nach 10 Tagen verdunkelt, bedeutet dies, dass er nicht begonnen hat. Die Transplantation kann in einem Jahr durchgeführt werden.

    Wie nepentes aus Samen wachsen?

    Generativ, das heißt, die Samenreproduktion ist ein einfacher Prozess, aber nur, wenn Sie frische Samen erhalten können.

    Es ist wichtig zu bedenken, dass das Saatgut 2-3 Wochen lang keimt, aber nicht mehr. Glauben Sie Verkäufern nicht in Geschäften, die den Kauf von frischem Saatgut anbieten.

    Um eine schöne Nepentes-Rebe anzubauen, sollten Sie die folgenden Regeln beachten, um nach Hause zu kommen und nach Hause zu gehen:

    1. Verteilen Sie die Samen auf der Oberfläche von Sphagnum, das drei Minuten lang in der Mikrowelle gründlich gereinigt und desinfiziert und dann angefeuchtet werden muss.
    2. Es muss in einen Plastikbehälter gegeben werden, der Drainagelöcher haben muss.
    3. Befeuchten Sie die Pflanzen mit einem feinen Spray. Stellen Sie den Behälter in eine Plastikbox, schließen Sie die transparente Abdeckung, um die erforderliche Feuchtigkeit zu erzeugen. Ihr Platz in einem Gewächshaus unter fitolampu.
    4. Sie müssen jeden Tag Getreide an der Luft anbauen und die Luftfeuchtigkeit (90-100%) und die Temperatur (20 ° C) messen. Wenn Sprossen erscheinen, sollte ihre Anpassung für mehrere Wochen gedehnt werden.

    Bewässerung nepentes

    Das Gießen einer Pflanze erfordert nur sehr weiches Wasser, besser Regen, gefroren oder destilliert (Sie können es im Autohaus kaufen). Wenn Sie es mit normalem Wasser gießen, sammelt sich im Laufe der Zeit Salz im Boden an, wodurch die Blätter der Nepentes klein werden, es beginnt, sich vom Boden her zu entblößen, seine Krüge werden gemahlen und es hört dann vollständig auf, sich zu bilden.

    Wasser sollte warm sein.
    Der Boden sollte mäßig feucht sein, wobei überschüssiges Wasser von der Palette abgelassen werden muss. Die Ausnahme ist die Sommerhitze und die direkte Sonne. In diesem Fall sollte reichlich gegossen werden.

    Substrat für Nepentes

    • Grobtorf - 2 Teile.
    • Geschnittenes Moos Sphagnum - 1 Teil.
    • Geschredderte Kiefernrinde - 1 Teil (Fraktion von 0,5 bis 1 cm).
    • Grob gewaschener Flusssand, Perlit oder Bimsstein, ohne Staubanteil - 0,5 Teile, mit Stücken Birkenkohle.
    • Bei erwachsenen Exemplaren kann Torf teilweise durch Blatterde ersetzt werden.

    Pflanze Die Pflanze sollte in flachen Töpfen stehen, da das Wurzelsystem bei Neptenen meist oberflächlich ist. Mulch mit Sphagnum, der einmal im Jahr ausgetauscht wird.
    Es ist notwendig, es neu zu pflanzen, da es in einen größeren Topf wächst.

    Dünger für Nepentes


    Es ist grundsätzlich unmöglich, Mineraldünger für die Düngung von Nepentos zu verwenden, die Pflanze kann sie einfach nicht aufnehmen!
    Außerdem bildet eine überdüngte Pflanze keine Blätter mehr.

    Während der aktiven Wachstumsphase wird 1 Mal in 2 Wochen eine schwache Infusion von organischer Substanz (Königskerze, nur Nicht-Vogelkot!), 1 Teelöffel pro Liter Wasser zum Gießwasser gegeben.
    Sie können dieses Gießen mit Blattdressing abwechseln. Wenn die Pflanze gut entwickelte Krüge hat, können Sie sie anstelle von organischem Material mit lebenden Insekten füttern (ihre Bewegung hilft bei der Produktion von Säuren und Enzymen). Verwenden Sie keine Fleischstücke und Farren! Dies führt zum Verfall der Krüge!

    Überprüfen Sie vor dem Füttern Ihres "Raubtiers", ob sich in den Krügen Verdauungsflüssigkeit befindet. Wenn der Krug innen trocken ist, kann er die Nahrung nicht verdauen. Um die Lebensdauer solcher Krüge zu verlängern, können Sie etwas weiches Wasser einfüllen.
    Nepentes wird im Winter am besten "hungrig" gehalten.

    Wie die Pflanze mehr "Krüge" bilden

    Wenn die Beleuchtung nicht ausreicht, ist die Pflanze stark ausgezogen, aber die Krüge in ihrem oberen Teil bleiben in Form von Knötchen in den Kinderschuhen. In diesem Fall muss die Pflanze mit einem Stiel von 20 Zentimetern geschnitten werden und erhält mehr Licht.
    Außerdem müssen Nepentes einen starken Halt von Längs- und Querstäben haben. Wenn der Schnurrbart um den Zauberstab gewickelt ist, wächst der Krug kräftig und erreicht seine maximale Größe. Ich "täuschte" die Pflanze und wickelte künstlich einen Schnurrbart um einen 5-Zentimeter-Stab, ohne Unterstützung, nach Gewicht, und der Krug begann schnell zu wachsen.
    Es wächst auch ein großer Krug, der auf der Erdoberfläche liegt.
    Gekaufte Pflanzen werden in Form von kompakten Sträuchern verkauft, oft verwendet der Hersteller Wachstumsinhibitoren, während der Nepentosstiel nicht herausgezogen wird und die Krüge genügend Nahrung und Wasser erhalten, um unter idealen Gewächshausbedingungen zu wachsen. Wenn die Wirkung des Inhibitors aufhört, wachsen die Pflanzen schnell.

    Foto Nepentosov aus Sibmam

    23.10.18,
    Tatyana Solovey

    In Greenville (North Passage, 9) wird häufig verkauft.

    Was für eine Pflanze interessant! Ich habe nach Werbung gesucht und habe sie nirgendwo im Angebot gefunden :( Vielleicht weiß jemand, wo man so ein Wunder herbekommt?

    Ist es notwendig, zusätzlich zu füttern

    Es ist nicht notwendig, den Boden zu füttern. Aber wenn im Sommer einmal im Monat ein komplexer Blumendünger hergestellt wird, dessen Konsistenz dreimal schwächer ist als empfohlen, dann schadet es den Nepentes nicht.

    Vergessen Sie nicht, die Blume einmal im Monat mit einer Fliege, einer Spinne oder einem Blutwurm zu füttern, wenn Sie Nepenthes zu Hause pflegen. Es wird nicht empfohlen, alle Krüge zu füttern, da die Pflanze sonst an einem Überschuss an Stickstoff stirbt. Bringen Sie Insekten nur die Hälfte der krugförmigen Blätter. Sie können die Blume auch mit Fleisch und Quark füttern.

    Diese exotische Pflanze ist eine Liane, also steht sie für Bereite eine Requisite vor. Bei einer Höhe von einem halben Meter ist es notwendig, Neptun an den Träger zu binden. Es wird empfohlen, eine Stütze zu installieren, wenn Sie eine einjährige Blume verpflanzen.

    Am besten schneidet man Nepentes im Frühjahr, wenn die Vegetationsperiode beginnt. Nur erwachsene Pflanzen benötigen dieses Verfahren. Beim Beschneiden werden alte Triebe entfernt. Dadurch verjüngt sich die Pflanze nicht nur und wird kompakt, sondern beginnt auch schneller zu wachsen und sich zu verzweigen.

    Brauche ich im Winter besondere Pflege?

    Überlegen Sie, wie Sie Nepentes im Winter pflegen sollten. Zu diesem Zeitpunkt beginnt die Pflanze eine Phase der Zwangsruhe. Dies liegt an der Tatsache, dass unsere Winter anders sind als tropische, die Luftfeuchtigkeit und die Temperatur stark reduziert. Es wird nicht empfohlen, die Pflanze im Winter zu füttern, da sie nicht stark genug ist, um Nahrung zu verdauen. Außerdem sollten die Intervalle zwischen den Bewässerungen verlängert werden.

    Im Winter fängt die Blüte oft an trockene Krüge. In Panik darüber zu geraten, lohnt sich nicht, denn diese Pflanze ist durch das Verwelken alter Blätter und das Entstehen neuer Blätter gekennzeichnet. Mit dem Einsetzen des Frühlings ist es notwendig, wieder normal zu gießen und eine Düngerlösung aufzutragen, damit die Nepentes wieder wachsen.

    Wie oft muss ich verpflanzen?

    Die Transplantation wird bei Bedarf durchgeführt: wenn der Topf nicht der Größe der Wurzeln entspricht oder ein Schimmel auf dem Substrat aufgetreten ist. Im Frühjahr nepentes umpflanzen. Wenn die Blume gesund ist, wird sie einfach in einen größeren Topf gerollt, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.

    Wenn Sie sich Sorgen über das Aussehen der Blume machen, müssen Sie sie aus dem alten Geschirr entfernen, die Wurzeln des Substrats reinigen und mit Destillat abspülen. Danach sollten Sie die Transplantation wie gewohnt abschließen.

    Als nächstes müssen Sie das Substrat mit Topaz oder Fundazol besprühen und wässern. Einige Wochen nach dem erfolgreichen Bewurzeln des Kruges lohnt es sich, ihn mit einer Lösung aus „Zirkon“ zu besprühen und das Substrat darüber zu gießen. Wenn die Transplantation korrekt durchgeführt wird, leben die Nepentes 3-5 Jahre in einem neuen Topf.

    Stecklinge

    Der ideale Schnitt ist ein Schnitt mit 3 Blättern, die auf 2/3 geschnitten werden. An den apikalen Stecklingen kann das Deckblatt nicht abschneiden. Vor dem Einpflanzen müssen die Pflanzen 30 Minuten in die Kornevina-Lösung getaucht und anschließend in Stücke mit zerkleinerter Kohle eingestreut werden.

    Topf zum Pflanzen sollte gut mit Bleichmittel gewaschen werden, dann muss es mit Destillat gespült werden. Das Substrat sollte aus Sphagnum, Kokosfasern und Torf (2: 3: 5) bestehen. Es ist notwendig, ein wenig Vermiculit hinzuzufügen und den Boden in der Mikrowelle für 15 Minuten zu verarbeiten.Die Stecklinge werden bei 5 mm in den Boden eingetaucht und drücken Sie den Boden vorsichtig um sie herum. Der Untergrund muss mit destilliertem Wasser gewässert und die Stecklinge selbst mit "Fundazol" besprüht werden. Danach wird der Topf mit einer Plastiktüte oder einer transparenten Plastikkappe abgedeckt. Die Pflanze sollte an einem hellen Ort mit einer Temperatur von 23 ° C stehen. Sprühen Sie nach 14 Tagen die Stecklinge ein und befeuchten Sie den Untergrund mit einer Lösung von "Zirkon".

    Meist wurzelnde Stecklinge etwa anderthalb Monate. Aber nach 2 Wochen wird klar sein, ob sie begonnen haben: Wenn neue Triebe mit Krügen erschienen sind, haben sich die Blattstiele festgesetzt, und wenn sie sich verdunkelt haben, ist die Landung fehlgeschlagen.

    Teilender Busch

    Durch das Teilen des Busches werden die Nepentes während der Pflanzentransplantation vermehrt Die Wurzeln dieses "Raubtiers" sind sehr zerbrechlich, so dass Sie ein solches Verfahren sehr sorgfältig durchführen müssen. Wenn die Blume auf diese Weise vermehrt wird, muss die Erdkugel vor dem Teilen bei Raumtemperatur in den Wasserbehälter gesenkt werden. Dies hilft, die Wurzeln des Substrats sorgfältig zu reinigen und Beschädigungen zu vermeiden.

    Nepentes ist eine Pflanze, die Ihr Zuhause dekoriert und ein bisschen Exotik einbringt. Deshalb können Sie sich mit der schwierigen Pflege des "Raubtiers" abfinden und eine solche Blume in Ihrer Wohnung niederlassen.

    Loading...