Imkerei

Roses Patio Bestnoten

Roses Patio wurde vor kurzem in einer separaten Gruppe aufgeteilt. Dies geschah erst Ende des 20. Jahrhunderts. Von der floribunda Gruppe der Rosen wurden die am meisten verkümmerten (aber keineswegs alle) Rosen, die Patio-Rosen genannt wurden, getrennt.

Als Ergebnis der Auswahl funktioniert die Sammlung Untergröße oder Bordstein Rosen mit neuen Sorten aufgefüllt. Zum allerersten können Sorten wie Meteor, Marlene und andere zugeschrieben werden.

Terrassenrosen werden jedoch nicht immer in eine autonome Gruppe eingeteilt. In Blumenkatalogen finden sich diese Sorten beispielsweise bei Floribunda- oder Miniaturrosen. Unterschiedliche Pflanzengröße und Form der Blüten und Blätter. Die Terrasse hat also Blätter und Blüten, die kleiner sind als die der Floribunda-Rosen, aber mehr als die der Miniatur.

Diese Blumen werden häufig von Landschaftsarchitekten zum Pflanzen in Blumengärten und Mischgrenzen, zum Dekorieren kleiner Gärten und Hausparzellen sowie zum Pflanzen in Containern verwendet.

Patio Rosen sind kleine und kompakte Sträucher, deren Höhe 55 cm nicht überschreitet. Sehr oft wachsen sie auf einer Shtambah-Höhe von nicht mehr als 1 Meter, wo sie sehr schön aussehen.

Blütenformen sind vielfältig, ebenso wie ihre Farbe. Abhängig von der Anzahl der Blütenblätter sind die Blüten doppelt und einfach. Die größte Blume hat einen Durchmesser von ca. 5 cm und die kleinste - nur 2,5 cm.

Sprührosen sollten auch der Terrassengruppe zugeordnet werden. Sie unterscheiden sich dadurch, dass die Blüten in großen Blütenständen gesammelt werden. Diese Rosen machen prächtige Sträuße.

Milchstraße - Spray-Rose, deren Höhe 60 cm nicht überschreitet. Sie zeichnet sich durch große Blüten aus, der Durchmesser kann 8 cm erreichen. Die Blüten haben ein angenehmes Aroma und eine blassrosa Farbe. Die Sorte wird aktiv für Mixborders und Blumenbeete sowie zum Einpflanzen in Gefäße und Blumentöpfe verwendet.

Korsnoda - eine spektakuläre Sorte mit gefüllten weißen Blüten, deren Durchmesser nicht mehr als 5 cm beträgt. Die Höhe der Pflanze beträgt nicht mehr als 60 cm. Die Blüten haben kein ausgeprägtes Aroma. Diese Rosen eignen sich hervorragend für Blumenbeete, Mixborders sowie für Containerpflanzungen. Die Sorte ist frost- und krankheitsresistent.

Macarena Rosenspray (Macarena)- Diese Pflanze ist nicht höher als 60 cm Die Blüten haben eine zarte Aprikosenfarbe. Ihr Durchmesser beträgt ca. 5 cm. Es handelt sich um eine Rebsorte mit leichtem Aroma. Es ist resistent gegen Krankheiten und Frost.

Pink Flash (Pink Flash) - helle Sortensorte von Sprührosen. Gustomahrovye Blüten unterscheiden sich saftig einfarbig. Blumen können einen Durchmesser von bis zu 10 cm erreichen. Die Pflanze ist ca. 60 cm hoch und hat ein angenehm leichtes Aroma. Die Sorte unterscheidet sich in guter Frostbeständigkeit. Die Pflanze ist eine ausgezeichnete Lösung für Mixborders und Blumenbeete.

Summer Rose Spray (Sommer) - Dies ist eine helle Sorte von Patio-Rosen. Die Blüten haben eine satte gelbe Farbe. Die Blüten haben einen Durchmesser von bis zu 8 cm und ein leichtes Aroma. Die Pflanze zeichnet sich durch Schlichtheit und Widerstandsfähigkeit gegen Frost und Krankheiten aus.

Baby-Baccara (Baby-Baccara) - Patio-Rosen mit gesättigten roten Blüten, deren Durchmesser 6 cm nicht überschreitet Die Pflanze wird bis zu 60 cm groß und ist eine ideale Lösung für Blumenbeete und Kübelpflanzen. Sieht in Blumenbeeten gut aus.

Taifun - Spray-Rose mit schönen Blüten von roter Farbe mit einem tiefen Orangeton. Der Durchmesser der Blüten beträgt ca. 5 cm, die Höhe der Ernte ca. 70 cm, die Sorte zeichnet sich durch unprätentiöse Haftbedingungen und Frostbeständigkeit aus. Die Sorte wird zum Einpflanzen in Gefäße und Beete verwendet.

In Russland sind nicht nur Rose-Patio-Mix, Danica und Hit-Mix sehr beliebt. Dies sind niedrige (ca. 30 cm) und kompakte Büsche mit gefüllten Blüten in verschiedenen Farben.

Solche Blumen werden oft in Töpfen zu Hause und im Garten gezüchtet sowie in Blumenbeeten und Blumenbeeten gepflanzt. In der Pflege sind die Pflanzen unprätentiös. Verteilte Sorte Sorten Gemeng (Monde Gemeng).

Wie pflege ich diese Rosen? Daran ist nichts Kompliziertes. Auch ein Anfänger in der Blumenzucht kommt mit der Pflege von Terrassenrosen zurecht. Betrachten Sie alle Momente im Detail.

Pflanzungen im Freiland werden im zeitigen Frühjahr empfohlen. Wenn das Wurzelsystem geöffnet ist, wird empfohlen, es vor dem Einpflanzen zwei bis drei Stunden in Wasser zu legen.

Für die Bepflanzung wird empfohlen, einen sonnigen und offenen Standort zu wählen. Die Fossa sollte etwa 45 cm tief und im Durchmesser sein, damit das Wurzelsystem darin geräumig ist. Am Boden der Fossa muss eine Drainageschicht gebildet werden: Ganz unten werden kleine Steine ​​(Kieselsteine, Blähton oder gebrochene Ziegel) platziert und von oben wird ein wenig Sand eingegossen.

Es wird empfohlen, organische Düngemittel auf die Entwässerung aufzutragen. Sie können trockene Blätter, Gras oder Fäulnis verwenden. Nicht überflüssig und etwas Dünger auf den Boden der Fossa legen.

Der Sämling wird in ein Loch gepflanzt, das mit der obersten Erdschicht gefüllt ist. Der Boden ist gut verdichtet.

Es ist wichtig! Wenn ein Rosensämling in einem Behälter gekauft wurde, muss er umgepflanzt werden. Transplantation nach dem Kauf ist notwendiger und einfacher Prozess. Zunächst müssen Sie die Rose vorsichtig aus dem Behälter entfernen. Der Pflanzvorgang unterscheidet sich nicht von dem oben genannten.

Neben dem Rosenstrauch wird empfohlen, eine kleine Aussparung für Wasser zu machen. Nachdem die Pflanze gepflanzt wurde, muss sie bewässert werden. Eine Pflanze benötigt ca. 8 Liter Wasser.

Zum Gießen wird warmes Wasser benötigt, das durch die Sonnenstrahlen erwärmt wurde. Es ist ratsam, Regenwasser zu verwenden.

Wenn Sie Leitungswasser verwenden, wird empfohlen, es einige Tage lang stehen zu lassen, bis das gesamte Chlor aus dem Wasser austritt.

Die Pflege der Terrassenrosen ist sowohl zu Hause als auch im Garten einfach. Wie pflege ich mich im Garten und zu Hause?

Lage

Es wird empfohlen, eine Kultur an einem hellen Ort zu züchten, sei es ein Fenster, ein Balkon oder ein offener Boden. Auf den Gartengrundstücken ist direktes Sonnenlicht für Rosen ungefährlich. Wenn die Pflanze jedoch längere Zeit zu Hause gewachsen ist, muss sie vor dem Einbringen in den Garten an die Sonnenstrahlen angepasst werden. Dies gilt auch für neu erworbene Blumen.

Um Sonnenbrand am Mittag zu vermeiden, wenn die Sonne zu hell ist, ist es wünschenswert, die Pflanze vor den Strahlen zu schützen. Und damit das Wurzelsystem nicht unter Überhitzung leidet, kann der Topf in große und helle Töpfe gestellt oder in weißes Papier gewickelt werden.

Der Raum muss regelmäßig gelüftet werden. An einem dunklen Ort entwickelt sich die Terrassenrose schlecht und langsam und kann sich auch weigern, zu blühen.

Wasser und Feuchtigkeit

Wasserkultur ist regelmäßig erforderlich. Er sollte gemäßigt sein. Es wird nicht empfohlen, den Boden zwischen dem Gießen vollständig trocknen zu lassen. Die oberste Schicht des Bodens darf nur geringfügig trocknen.

Stehendes Wasser ist auch gefährlich für Rosen.. Es kann zum Zerfall des Wurzelsystems führen, daher ist es unmöglich, die Pflanze zu transfundieren. Zusätzlich wird eine Drainageschicht im Boden oder am Topfboden benötigt.

Sprühen erlaubt, aber nicht unter direkter Sonneneinstrahlung. Dieses Verfahren wird dazu beitragen, die Wärme und Wärme zu bewegen. Übermäßiges Versprühen kann jedoch zur Pilzbildung führen.

Es ist wichtig! Für die Bewässerung wird empfohlen, extrem warmes und getrenntes Wasser zu nehmen.

Während der gesamten Frühjahrs- und Sommersaison muss ein Top-Dressing mitgebracht werden. Sie sind auch im Winter gestattet, jedoch nur bei zusätzlicher Beleuchtung.

Als Dünger diente Spezialdünger für Rosen. Diese können in Blumengeschäften gekauft werden. Es ist besser, oft zu füttern, aber in kleinen Portionen. Dies verbessert die Absorption und verhindert eine Übersättigung des Bodens.

Unmittelbar nach dem Kauf wird nicht empfohlen, mit der Fütterung der Pflanze zu beginnen. Es ist besser, nach 3 Monaten mit der Düngung zu beginnen.Dies ist darauf zurückzuführen, dass die verkauften Rosen bereits gut mit speziellen langlebigen Dressings angereichert sind. Eine zusätzliche Einführung führt zur Versalzung des Bodens.

Überwintern im Garten und drinnen

Für den Winter graben einige Leute die Pflanze aus und bringen sie zum Überwintern in den Raum, andere lassen die Terrasse für den Winter im Garten stehen. In diesem Fall müssen die Fichtenzweige abgedeckt werden.

Um die Buchse wird ein Drahtrahmen gelegt, der einige Zentimeter höher sein sollte als die Buchse selbst. Darauf hält sich das Material und eine Folie aus Polyethylen fest.

Ab Mitte des Frühlings müssen die Pflanzen gelüftet werden, und bald ist die Isolierung vollständig entfernt.

Da es der Rose im Winter oft an natürlichem Licht mangelt, wird die Verwendung von künstlichen Glühbirnen empfohlen. In diesem Fall sollte die Lufttemperatur etwa 20 Grad betragen. Können solche Bedingungen jedoch nicht erfüllt werden, kann die Anlage in den Ruhezustand versetzt werden. Überwintern kann tief und flach sein.

Für einen flachen Schlaf muss die Pflanze eine Temperatur von nicht mehr als 15 Grad haben. Und für tiefen Schlaf wird die Temperatur auf 5 Grad gesenkt. Es ist jedoch erforderlich, die Temperatur allmählich zu senken. Im Tiefschlaf wirft die Rose die Blätter weg, und die Abwesenheit von Licht erschreckt sie nicht mehr.

Die Pflanze ist oft von Spinnmilben befallen. Sie können es auf weißlicher Blüte in Form von Spinnweben auf den Blättern finden. Es ist erforderlich, es mit Hilfe von Insektiziden (Aktara, Aktellik, Fitoverm und anderen) zu bekämpfen.

Wie kaufe ich Setzlinge?

Beim Kauf sollte auf das Aussehen der Pflanze geachtet werden. An den Stielen sollten keine schwarzen Punkte sein. Die Blätter sollten fest an den Stielen gehalten werden, elastisch und glänzend sein.

Verblasste Blätter sind die Ursache für eine Überhitzung der Kultur, weißliche Plaque ist ein Zeichen für eine Schädigung der Pflanze durch Spinnmilben und braune Flecken weisen auf eine Pilzinfektion hin.

Sie sollten die Pflanze auch auf Schädlinge untersuchen.

Die Verpackung muss von hoher Qualität sein. Es erfordert Informationen über die Sorte Rosen, Blütenfarbe.

Was ist nach dem Kauf zu tun?

Unmittelbar nach dem Kauf einer Terrassenrose in einem Geschäft benötigen Sie:

  1. Unter einer warmen Dusche waschen. Dadurch wird die Rose vor Staub geschützt und die Anzahl der Spinnmilben, falls vorhanden, verringert.
  2. Ziehen Sie die Rose vorsichtig zusammen mit der erdigen Scholle aus dem Topf und pflanzen Sie sie in einen größeren Topf mit frischer Erde, die speziell für Rosen bestimmt ist.
  3. Zur Vorbeugung von Schädlingen sollte die Blüte mit einer Lösung von "Aktar" besprüht werden,
  4. Wenn eine Pflanze Anzeichen eines Pilzes aufweist, muss sie sofort mit Fungiziden behandelt werden.

Anwendung im Landschaftsbau

Die Kultur wird von Blumenzüchtern und Landschaftsgestaltern aktiv zur Dekoration von Gartengrundstücken genutzt. Terrassenrosen eignen sich hervorragend für niedrige Bordsteine, aus gutem Grund werden sie sogar Bordsteine ​​genannt. Sie sehen gut in Blumenbeeten und Blumenbeeten aus, besonders an den Grenzen von Blumenbeeten. Auch gut in Mixborders.

Auf dem Foto unten sind Topfblumen im Garten. Diese Töpfe eignen sich zur Dekoration von Terrassen:

Blumen sehen im Vordergrund in Rosenkränzen gut aus. Mit ihrer Hilfe können Sie die Eingänge zu Gebäuden, Treppen und Terrassen ausmachen. Sehen Sie auch auf steinigen Hügeln und in den Ecken gut aus, um sich zu erholen.

Zarte cremefarbene und rosafarbene Terrassenrosen in Behältern und mit einem Baumstamm machen die Veranda oder Loggia unglaublich schön und elegant:

Auf dem Foto sind Patio Rosen im Garten in einem Behälter, gebildet von einem Pendel.

Terrassenrosen in Behältern spielen perfekt die Rolle von Bandwürmern, aber nichts schränkt die Kombination ähnlicher Pflanzen mit anderen Behälterkulturen ein. Die einzige Einschränkung: Sie sollten Pflanzen wählen, die die exquisite und „teure“ Schönheit der Rosen nicht stören.

Wenn man bedenkt, dass es sich um Miniaturrosen handelt, können Standardpartner wie Lavendel, Nadelbäume und mehrjährige Kräuter fraglich sein - es lohnt sich, einzeln zu prüfen, ob eine bestimmte Vielfalt solcher Partner Bestand hat.

Kompositionen in Panzern erfordern bekannte Fähigkeiten und einen gründlichen Plan.

Auf dem Foto unten sehen Sie ein Beispiel für eine Behälterzusammensetzung:

Grüner Topf im Vordergrund: 1. Gelbe Rosen, 2.Sorte Morning Glory "Sweet Caroline Bronze", 3. Calbrachoa "Celebration Carpet". Im gelben Topf links: 4. tropische Canna (Canna tropicana) und 5. lusimachia "Aurea".

Oft werden diese Rosen zum Schneiden verwendet. Sie machen sehr schöne Blumensträuße, auch Hochzeitssträuße.

Kultur ist perfekt, um Grenzen zu schaffen, also Wände und Zäune zu schmücken. Auf dem Foto die Pflanzen an den Stielen und ohne sie.

So pflegen Sie eine Rose Patio im Garten und zu Hause

Am Ende des letzten Jahrhunderts wurden Patio Rosen in eine unabhängige Gruppe aufgeteilt. Trotzdem werden diese Pflanzen in einigen Katalogen immer noch zu Sorten wie Miniatur oder Floribunda gezählt.

Patios wurden als Ergebnis von Zuchtarbeiten an der Überquerung von Bordsteinkanten und untergroßen Arten erhalten. Die allerersten waren kultivierte Sorten Marlene und Meteor.

Diese Blumen sind verkümmert. Unter den Patios gibt es jedoch größere Vertreter. Sie unterscheiden sich von anderen Arten in Form von Blattspreite und Blüten. Zum Beispiel sind die Blüten und Blätter des Patios kleiner als die von Floribunda, aber größer als die von Miniaturen. Blumen unterscheiden sich in einer Vielzahl von Formen und Schattierungen. Sie können einfach oder Frottee sein. Die größten Exemplare im Durchmesser erreichten 5 cm.

Die Buchse hat kompakte Abmessungen. Sie wird bis zu 55 cm hoch. Oft werden diese Pflanzen auf Shtambah angebaut. Hier können sie eine Höhe von 1 m erreichen.

Vertreter dieser Art werden häufig von Designern für die Erstellung von Landschaftsausstellungen herangezogen.

Pflanzen und pflegen

Um eine gute Blüte dieser Rosen zu erzielen, müssen die Sträucher richtig gepflanzt und gepflegt werden. Das Pflanzen von Setzlingen kann in Gartenerde oder in Blumentöpfen erfolgen. Im Freiland wird im zeitigen Frühjahr gepflanzt. Vor dem Umsetzen in den Boden sollte das Wurzelsystem des Sämlings geöffnet und einige Stunden in Wasser eingeweicht werden.

Terrassenrosen lieben offene und sonnige Bereiche. An einem geeigneten Ort für ihr Wachstum sollte ein Loch mit einem Durchmesser und einer Tiefe von ca. 45 cm graben.

Die Drainage wird auf den Boden gelegt (Blähton oder Kieselsteine), der von oben mit Sand bedeckt ist. Über die Sandschicht sollte ein organischer Dünger aufgetragen werden. Anzug Gras und Blätter. Sie können machen und düngen.

Danach werden die Pflanzen in ein Loch gelegt und mit Erde bedeckt. Dann wird der Boden um den Sämling herum verdichtet

Zimmerrose muss nach dem Kauf im Laden umgepflanzt werden. Dieser Vorgang wird auf die gleiche Weise durchgeführt wie das Einpflanzen eines gekauften Sämlings in offenes Gelände. Nach dem Pflanzen sollte die Pflanze gut gewässert werden. Nehmen Sie dazu warmes Wasser.

Damit eine gepflanzte Pflanze haften bleibt, muss man wissen, wie man sie richtig pflegt. Die Pflege von Vertretern der Sorte Patio sowohl im Garten als auch zu Hause ist einfach. Trotzdem gibt es einige Regeln, die beim Anbau solcher Rosen beachtet werden müssen:

  • Die Blume sollte tagsüber gut beleuchtet sein. Es verträgt normalerweise direktes Sonnenlicht. Beim Umzug vom Haus in den Garten muss sich die Pflanze jedoch an das neue Lichtregime anpassen. Um das Auftreten von Sonnenbrand zu verhindern, benötigen Rosen am Mittag eine kleine Berührung,
  • Die Bewässerung erfolgt regelmäßig. Vermeiden Sie jedoch die Blumenbucht. Blattspritzen ist erlaubt. Zur Bewässerung wird nur abgetrenntes und warmes Wasser entnommen,
  • Während der Saison werden zwangsläufig Fütterungen durchgeführt. Hier müssen Sie speziell für Rosen entwickelte Düngemittel verwenden. Top Dressing sorgfältig gemacht, um es nicht zu übertreiben.

Wie Sie sehen, ist für die Pflege dieser Blumen zu Hause und im Garten kein erheblicher Zeit- und Arbeitsaufwand erforderlich. Mit dieser Aufgabe kommt jeder Floristenanfänger zurecht.

Zuchttechnik

Patiosorten können auf zwei Arten vermehrt werden:

  • Stecklinge
  • durch Durchführen des Pfropfprozesses an der Heckenrose.

Beide Methoden sind sehr beliebt, aber Stecklinge werden immer noch häufiger verwendet. Sie können jederzeit aus dem Mutterstrauch geschnitten werden. Zu Beginn des Sommers abgeschnittene Zweige schlagen jedoch am besten Wurzeln.Eine Knospe, eine Blume, eine Knospe oder ein Stängel sollte sich auf dem abgeschnittenen Trieb befinden.

Der Stängel wurzelt in einer feuchten und lockeren Erde. Vor dem Pflanzen kann es vor den Wurzeln ins Wasser gegeben werden.

Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge

Die gepflanzten Rosen dieser Sorte müssen überwacht werden, um den Zeitpunkt des Auftretens von Parasiten oder Krankheiten nicht zu verpassen. Am häufigsten leiden Pflanzen unter Spinnmilben. Seine Anwesenheit wird durch weiße Blüte auf den Blättern und den Spinnweben gezeigt. Zur Bekämpfung werden verschiedene insektizide Wirkstoffe eingesetzt (z. B. Aktara).

Aufgrund unsachgemäßer Pflege können die Blumen wehtun, daher sollte die Pflege immer optimal sein.

Überwinterungsbedingungen

Gartenrosen der Sorte Patio werden für den Winter ins Haus gebracht. Obwohl sie im Garten überwintern können. In diesem Fall haben die Büsche Lapnikom. Um die Anlage herum ist ein Drahtrahmen aufgebaut, der mit einer Folie überzogen ist. Ab Mitte des Frühlings sollte eine solche Struktur zur Belüftung geöffnet werden. Isolierung bei schönem Wetter reinigen.

Wenn Sie eine Rose für den Winter ins Haus bringen, sollte diese zusätzlich mit Leuchtstofflampen beleuchtet werden. Die Temperatur im Raum sollte bei +20 Grad liegen. Wenn diese Bedingungen nicht erfüllt sind, wird die Blume Winterschlaf halten. Für flachen Schlaf benötigen Sie eine Temperatur von +15 Grad und für tiefe +5 Grad.

Rose Patio Sorten werden ein ausgezeichneter Erwerb sein, sowohl für den Garten als auch für das Haus. Minimale Pflege der Sträucher ermöglicht es Ihnen, von den Pflanzen eine lange und üppige Blüte zu erhalten.

1. Rosen parken

Diese Gruppe umfasst antike Rosen, einschließlich dekorativer Hagebutten. Wie der Name schon sagt, werden solche Pflanzen häufig für die Landschaftsgestaltung von Parks und Gärten verwendet. Parkrosen sind winterhart, werden selten krank und sind nicht sehr pingelig in ihrer Pflege. Sie schmücken oft Blumenbeete auf den Straßen von Städten.

Diese Rosen blühen früh und reichlich, aber sie blühen nur für kurze Zeit und nur einmal pro Saison. Das reiche Aroma dieser Blüten ist jedoch wirklich berauschend.

Bei dekorativen Parkrosensorten erreichen die Blüten einen Durchmesser von 10 cm, sie sind einzeln oder in Blütenständen von 3-6 Stück zusammengefasst. Blätter - groß, ledrig, faltig. Die Höhe eines breiten und dichten Busches beträgt normalerweise 1-2 m.

Diese Gruppe umfasst faltige Rosen (Rugoza).

Sorten und Hybriden: Grottendorst, Pink Grottendorst, Ritausma.

2. Rosen reparieren

Das Hauptmerkmal dieser Rosen - wieder blühen. An kräftigen (bis zu 2 m hohen) aufrechten und ausladenden Sträuchern blühen in der zweiten Junihälfte große, duftende, gefüllte Blüten mit einem Durchmesser von 8 bis 16 cm, meist rot, rosa, beige, weiß oder gelb. Im Juli und August blühen die remontierten Rosen wieder, wenn auch nicht so häufig.

Diese Rosen sind winterhart, aber in strengen Wintern können sie immer noch leicht gefrieren, so dass sie Schutz benötigen. Darüber hinaus sind sie anfällig für Pilzkrankheiten.

Sorten und Hybriden: Georg Arends, Georg Dickson, Paul Neuron, Frau Karl Druški, Hugh Dickson.

3. Hybride Teerosen

Diese beliebten Rosen stammen von wärmeliebenden chinesischen Teerosen ab, die mit remontierten gekreuzt sind. Dank dessen ist es uns gelungen, Blumen zu erhalten, die alle bekannten Arten und Sorten in ihren Eigenschaften übertrafen.

In der mittleren Zone Russlands blühen die hybriden Teerosen in der zweiten Junihälfte und erfreuen mit ihren üppigen, gefüllten Blüten in verschiedenen Farben, die einzeln am Stängel stehen oder bis zum Frost in kleinen Blütenständen gesammelt werden. Die Höhe des Busches - von 60 bis 150 cm.

Hybride Teerosen sind thermophil und fordern den Ort des Wachstums. Oft sind sie von Krankheiten und Schädlingsbefall betroffen. Bei richtiger Pflege und gutem Schutz im Winter blühen sie jedoch den ganzen Sommer über üppig.

Sorten und Hybriden: Angelique, Athena, Schwarzbaccarat, Gloria Dei, Duftvolke, Mainzer Fastnacht, Nostalgie, Limbaugh, Sonia.

Manchmal wird eine Gruppe von Grandiflora (großblumige Rosen) separat isoliert. In der Regel enthält es Tee-Hybrid-Rosen. Die beliebteste Sorte ist Queen Elizabeth.

4. Rosen aus Polycanthus

Auf niedrigen, dichten und stark verzweigten Büschen blühen Mitte Juli viele mittelgroße Rosen (bis zu 6 cm Durchmesser), die sich in Blütenständen von 20-100 Blüten sammeln. Sie können sowohl einfach als auch frottee sein.

Polyantovye-Rosen blühen bis zum Spätherbst, ihre Blüten in geschnittener Form können bis zu 15 Tage stehen. Die Färbung kann weiß, pink, rot, orange sein. Und polyantovye Rosen unterscheiden sich darin, dass sie fast keine Dornen haben.

In der Mitte benötigen die Büsche dieser Rosen eine leichte Deckung. Sie können auch im Ural und in Sibirien angebaut werden.

Polyanthusrosen werden am häufigsten für Gruppenpflanzungen und Rabatten verwendet, und einige niedrige Sorten (z. B. Mutterg und Dick Koster) eignen sich für den Anbau in Behältern.

Sorten und Hybriden: Grenzkönig, Gloria Mundi, Yvonne Rabier, Cameo, Orange Triumph.

5. Floribunda Roses

Diese blühenden Rosen sind das Ergebnis der Kreuzung von Zwerg-Polyanthus-Rosen mit Hybrid-Tee. Ihre Blüte ist nicht nur reichlich, sondern auch kontinuierlich (von Juli bis Spätherbst), kontinuierlich. Blumen können sowohl einfach als auch Terry sein. Sie sind ziemlich groß (Form und Größe ähnlich wie hybride Teerosen) und werden in Röschen gesammelt. Die Höhe des Busches kann zwischen 30 und 100 cm variieren.

Floribunda-Rosen zeichnen sich durch hohe Winterhärte und Krankheitsresistenz aus.

Sorten und Hybriden: Eisberg, Galaxie, Diadem, Georgette, Zorin, Carte Blanche, Lilie Marlene, Niccolo Paganini, Nicole, Sangria, Frisia, Shocking Blue.

In der Floribunda-Gruppe werden untergroße Rosen unterschieden, genannt die Terrasse (Sie sind Mini Floribunda oder Mini-Flora). Sie sind nicht höher als 50 cm und werden am häufigsten in Behältern oder im Vordergrund von Rändern angebaut.

6. Miniaturrosen

Dies ist eine kleine Kopie von Gartenrosen. Dichte Büsche bis zu einer Höhe von 40 cm mit kleinen gefüllten Blüten in den verschiedensten Farben (von grünlich bis violett) werden häufig in Innenräumen gezüchtet. Hier können Rosen das ganze Jahr über fast ununterbrochen blühen. Und im Freiland blühen Miniaturrosen von Mai bis zum Spätherbst und benötigen für den Winter eine leichte Deckung.

Miniaturrosen sehen in felsigen Hügeln, Steingärten und Grenzen großartig aus und werden auch zur Gestaltung von Boutonnieren verwendet, um Frisuren oder Urlaubsoutfits zu dekorieren.

Sorten und Hybriden: Baby Maskerade, Denise Cassegren, Kolibri, Mandarin, Star & Strips, Zwergkening.

7. Bodendecker

Diese Gruppe kombiniert kriechende Sträucher mit dichtblättrigen langen Trieben (bis zu 4 m), die den Boden dicht bedecken. Die Blüten können einfach, doppelt oder halbgefüllt, klein oder mittel sein. Die meisten Bodendeckersorten wachsen mit langer und reichlicher Blüte. Solche Pflanzen bedürfen keiner besonderen Pflege und sind resistent gegen Pilzkrankheiten.

Bodendecker-Rosen werden zur Landschaftsgestaltung von Hängen und zur Herstellung von Standardrosen in weinender Form verwendet.

Sorten und Hybriden: Alba Mayan, Besi, Goldteppich, Ondela, Schneeballett, Swoni, Fee.

8. Kletternde Rosen

Diese Rosen haben kleine Blüten (2-5 cm Durchmesser), die in großen Blütenständen gesammelt sind, und lange, kriechende Triebe, die Unterstützung benötigen. Kletterrosen werden daher in der Regel für die vertikale Gartenarbeit verwendet: Sie sind mit Pergolen und Bögen geschmückt.

Kletterrosen werden normalerweise in 2 Gruppen eingeteilt:

  1. Kleine Blumen (Wanderer) - mit Trieben bis zu 5 m Länge, mit geruchlosen kleinen Blüten, die einmal blühen.
  2. Große Blüten (Kletterpflanze) - mit größeren Blüten, die an hybride Teerosen erinnern. Im Sommer können sie wieder blühen.

Sorten und Hybriden: Dorothy Perkins, New Dawn, Rosarium Yuthersen, Flamentants, Schwanensee, Excels.

Zuvor wurde eine separate Gruppe zugewiesen halbgewebte Rosen - Zwischenstufe zwischen Kletter- und Hybrid-Tee oder Floribunda-Rosen. Heute werden sie oft als Sträucher bezeichnet.

9. Buschrosen (Scrubs)

Diese Gruppe vereint kräftige Rosensträucher, die sich durch hohes Wachstum, reichliche und lange, aber einfach blühende Blüten und gute Beständigkeit gegen widrige Wachstumsbedingungen auszeichnen. Diese Gruppe umfasst auch große wilde Rosenbüsche und Englisch Austin Rosen - mit dichten Blüten mit einem reichen Aroma.

Sorten und Hybriden: Abraham Darby, Graham Thomas, Bär, Rhapsody in Blue, Rokoko, Charles Austin, Hansa Park, Chippendale, Charlotte.

***
Wie man Rosen verschiedener Gruppen züchtet, lesen Sie in unseren Artikeln.

Roses Patio: Sorten und Typen

BabyMaskerad. Es ist unprätentiös, mit einem schwachen Aroma, resistent gegen Frost und Trockenheit. Sieht in Blumenbeeten und Töpfen gut aus.

Baby-Baccarat - Frankreich (Meilland). Diese Rosen sehen in Töpfen vor dem Haus wunderschön aus. Sie sind hell und eingängig.

LavenderJuel - USA (Moore) 1978. Dies ist eine der schönsten Miniaturrosen mit frottierten rosa-lila Blüten. Es blüht für eine lange Zeit, aber nach der endgültigen Enthüllung brennen die Blumen zu einem lila Farbton.

Korsnod. Sehr kältebeständige weiße Rose, resistent gegen viele Krankheiten.

Mimi Eden - Frankreich (Meilland). Wunderschöne zweifarbige Rose, außen elfenbeinfarbene Blütenblätter und innen rosa. In Pinseln von 8-10 Blütenstücken, die abwechselnd blühen.

Lydia - Holland (Interplant) 1990. Hellrosa Farbe, nicht doppelt, durch die Blütenblätter sichtbar in der Mitte.

Petito. Gelb mit roten Streifen stieg, unprätentiös, resistent gegen Krankheiten.

Rumba - Dänemark (Poulsen). Sehr schöne Sorte, 1959 gezüchtet und immer noch beliebt bei Rosenliebhabern.

ErikotKlimentina - Deutschland (Evers). Rose mit großen Aprikosenblüten schmückt jeden Garten und jedes Zuhause.

Ein anderer Name für diese Rosen ist "Border-Rosen". Patio Rosen, Sorten und Arten von denen weiterhin:

  • AnnaFord. Diese Rose hat rot-orange Blüten mit einem gelben Auge
  • Sanfte Berührung. Diese Rose zeichnet sich durch blassrosa Blüten aus
  • Honigbündel. Dies ist eine Sorte mit dichten Blüten, die der Farbe von Honig und duftendem Aroma ähneln.
  • StrawberryFayre. Rot-weiß gestreifte Blüten mit zartem Duft. Diese Rose hat goldgelbe Blüten mit leicht ausgebogenen Blütenblättern
  • Sonnensucher. Scharlachrote Blüten mit gelber Mitte
  • SweetMagic. Die Blüten dieser Rose sind ungewöhnliche Farben: Goldgelb mit orangefarbenen Scheidungen

Terrassenrosen, ihre verschiedenen Sorten und Arten werden immer die Aufmerksamkeit ihrer Ausdauer und der außergewöhnlichen Schönheit unendlich blühender Blütenstände auf sich ziehen. Zweifellos können sie die kleinen Schätze Ihres Gartens genannt werden!

Video "Roses Patio - Ihre Wahl für Patios"

Im Garten und zu Hause können Sie eine Vielzahl von Blumen züchten. Am häufigsten sind jedoch auf den Fensterbänken und Blumenbeeten genau Rosen. Heute sind sie durch eine Vielzahl von Sorten vertreten. In letzter Zeit ist der Patio-Rosen-Mix bei Floristen immer beliebter geworden. Lernen wir Vertreter dieser Art näher kennen.

Pink und Creme

Schöne Lidia - Dies ist eine Sprayrose-Probe. Die Sorte erschien Ende des 20. Jahrhunderts in Holland. Die Strauchhöhe überschreitet 70 cm nicht und erreicht eine Breite von bis zu 50 cm. Die Blüten haben eine hellrosa Farbe und schimmern von hellrot bis blassrosa. In einer losen Blume können Sie ein dunkles Herz haben. Der Durchmesser der Blüte beträgt ca. 4 cm. Love Lydia hat eine lange und kontinuierliche Blüte. Die Sorte ist frost- und krankheitsresistent. Lydia eignet sich sowohl für Containerpflanzungen im Vordergrund von Blumenbeeten als auch für Sträuße.

Yana - dekorative Rebsorte. Büsche sind kompakt. Höhe - bis zu 60 cm Die Blüte ist lang und reichlich. Die Blüten haben einen Durchmesser von bis zu 6 cm und ein angenehmes, subtiles Aroma. Es kann für die Registrierung von Grenzen und Alleen verwendet werden.

Mimi Eden- ein unglaublich eleganter Rosenspray mit zweifarbigen, zweifarbigen Blüten. Innen haben die Blütenblätter eine zarte rosa Farbe, und die Außenseite ist fast schneeweiß.Kleine Blüten, etwa 10 davon an einem Stiel. Es blüht vom Frühsommer bis zum ersten Frost. Der Busch wird 85 cm groß und 1 Meter breit. Mimi Edem schmückt dank seiner einzigartigen Raffinesse jeden Blumengarten.

Mini Eden - eine andere Version der Schreibweise des Namens der Sorte.

Barbados - Holländische Sprührose mit rosa Blüten, ziemlich groß. Busch wächst bis zu 70 cm. Der Duft ist nicht ausgeprägt. Barbados ist frostbeständig. Es kann zur Dekoration von Rändern verwendet werden und setzt einen einzigartigen Akzent in Landschaftskompositionen.

Wasser eintauchen - ursprünglicher reich blühender Strauch mit gefüllten Blüten mittlerer und größerer Größe. Im Inneren sind die Blütenblätter blassrosa gefärbt, während die äußeren Blütenblätter einen violetten Schimmer mit einem Hauch von Rot aufweisen. Tiefes Wasser wird verwendet, um Gärten zu dekorieren und Blumensträuße zu zaubern.

Hiho sprühen - Rose mit satten rosa Frottierblüten. Die Größe ihres Durchschnitts. Aus dem Blütenstand werden bis zu 20 Blüten gesammelt. Reichlich und lang blühend. Das Aroma ist fast nicht wahrnehmbar. Der Busch kann eine Höhe von bis zu 1 Meter erreichen. Aufgrund seiner leuchtenden Farbe ist diese Rebsorte eine wunderbare Dekoration des Blumengartens.

Evelyn (Evelyn) - Niedrige (ca. 60 cm) Pflanze mit hellrosa, dicht gefüllten Blüten. Sie haben sie auf dem Titelfoto gesehen. Beim Auflösen haben die Blüten eine aprikosenfarbene Farbe und werden beim Öffnen rosafarben. Bei heißem Wetter wird die Farbe gesättigter, aber in der Sonne können die Blütenblätter zu Weiß brennen. Reichlich und lang blühend.

Grace - Eine weitere spektakuläre Sprührose, die mittelgroße rosa Blüten blüht. Strauch kann bis zu 80 cm groß werden und hat ein angenehmes, leichtes Aroma. Für Sträuße wird oft Abwechslung verwendet. Beim Schneiden sind die Pflanzen lang.

Lancome- Rose mit dichten, leuchtend rosa Blüten besprühen. Sträucher werden bis zu 60 cm groß und haben eine lange Blüte, Frost- und Schädlingsresistenz.

Bonica- Eine romantische Rebsorte mit einem Wuchs von bis zu 100 cm. Die Farbe der Frottierblüten ist blassrosa. Der Durchmesser beträgt 6 cm In Pinseln können bis zu 15 Knospen gefunden werden. Der Duft ist kaum wahrnehmbar. Kultur blüht reichlich und vor dem Frost. Die Sorte ist frostbeständig.

Satin (Satin) - erstaunlich schöne Pflanze mit zweifarbigen Blüten (Durchmesser bis 8 cm). Farbe - leuchtend rosa mit cremefarbenen Flecken. Das Wachstum des Busches beträgt nicht mehr als 70 cm. Das Aroma ist angenehm, subtil. Die Sorte ist frost- und regenbeständig. Krankhaft selten.

Lidelaik - ein spektakulärer Strauch mit einer Höhe von nicht mehr als 60 cm. Die Blüten sind hellrosa Frottee, fast weiß in der Mitte, sehen vor dem Hintergrund dunkelgrüner Blätter sehr schön aus.

Pink Intuition - eine andere ursprüngliche Pflanze. Blumen haben einen Marmorschatten, auf den Blütenblättern sind hellrosa Striche. Reichlich und lang blühend. Der Geruch ist fruchtig, schwach.

Jessica - elegante, blühstarke Sorte. Die Blüten sind hellrosa, die Ränder der Blütenblätter haben einen hellrosa Farbton. Oft verwendet, um Blumensträuße zu erstellen.

Victoria (Viktoria)- dekorative Sorte mit gefüllten rosa Lachsblüten. Strauch wächst bis zu 60 cm in Breite und Höhe. Victoria eignet sich zur Herstellung von Blumensträußen, die in Blumenbeeten im Vordergrund wachsen.

Glorius (Glorius)- Zierstrauch mit hellroten Frottierblüten, deren Durchmesser 5 cm nicht überschreitet. Die Blüte ist üppig und lang anhaltend. Aroma angenehm, schwach. Glorius wurde in Holland gezüchtet.

Kleiner Traum (Little Dream) - blühende Sorte. Der Busch wird 60 cm groß und blüht mit cremefarbenen Blüten mit rosa Schimmer. Wenig frost- und krankheitsresistenter Traum. Unterscheidet sich in Dekor und Eleganz.

Sorten und Arten von Rosen Patio

Der erste Züchter, dessen Versuch, die erste kompakte Rose zu entfernen, von Erfolg gekrönt wurde, gilt als Ire Patrick Dixon.Die offizielle Auswahl von Miniaturblumen als separate Gruppe wurde vor nicht allzu langer Zeit getroffen - in den USA im Jahr 1999. Die Züchter haben Miniaturblumen von nicht blühenden Floribunden getrennt, aus denen alle nachfolgenden Patio-Rosen hervorgegangen sind.

Was die Rosensorte Patio angeht, so sind die Sorten sehr unterschiedlich, was eine gesonderte Beschreibung verdient. Allgemeine Merkmale sind wie folgt:

  • Busch - kompakt, nicht höher als 55 cm,
  • eine Vielzahl von Formen und Farben
  • einfache und frottee Arten von Blütenblättern,
  • Maximaler Blütendurchmesser - 5 cm
  • Minimum - 2,5 cm,
  • Blüte: kontinuierlich,
  • oft als Standardart verwendet.

Zu den Vertretern dieser Gruppe zählen auch die Terrassenmischung Rose und die Sprayrose. Blumen von ihnen werden in Form von großen Blütenständen gesammelt. Sprühoptionen sind ideal als Cutter - aus ihnen können Sie ein wunderbares Bouquet machen. Sorten unter den Mini-Schönheiten - sehr viele:

  1. Anna Ford - eine Hybride aus kontinuierlich blühenden Rosen und Miniaturrosen. Bush üppig, nicht mehr als 45 cm hoch, die Blätter sind dick, glänzend, dunkelgrün. Die Blüten sind klein, pelzig und bedecken den Strauch fast vollständig. Die Farbe ist in der Mitte gelb, und näher an den Rändern färben sich die Blütenblätter rot-orange. Da sie dazu neigen, in der Sonne zu verblassen, sieht man meistens einen vollorangen Mini-Busch, der zum Pflanzen an offenen Orten und zu Hause geeignet ist.
  2. Boys Brigage ist eine kompakte Sorte mit kleinen Blättern und den gleichen kleinen Blüten, unterschiedlich cremig in der Mitte und rotem Rand,
  3. Cider Cup - eine helle und sehr schöne Aussicht. Der Busch ist üppig, reichlich verzweigt und blüht, das Laub ist hell glänzend, die Blüten sind Aprikosen, mit einem leichten Aroma von Früchten. Die berühmteste der Patio-Rosen, die als vorbildlich gilt: Sie eignet sich sowohl im Garten als auch als heimische Pflanze,
  4. Converse - Busch bis 50 cm, gekennzeichnet durch große Blüten, gesammelt in Form eines Pinsels. Färbung - rosa, mit einem ausgeprägten Aprikosenton. Ein klares Plus ist die Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge.
  5. Sanfte Berührung - in Form von Blüten, die Teerosen ähneln, ist die Farbe der Knospen blassrosa,
  6. Gindernut ist ein wunderschönes dreifarbiges Exemplar, in dem die Farben Rot, Gelb und Orange wunderbar kombiniert sind.
  7. Honeybunch ist ein kleiner Strauch mit kleinen, honiggelben Blüten. Fühlt sich am besten an, wenn Sie es in einen Behälter geben
  8. Pink Symphony - ist ein verzweigter kleiner Busch mit einer ausdrucksstarken Blütenform. Zu Beginn der Auflösung sind sie üppig und werden allmählich zu rosa Miniaturtellern. Die Symphonie ist resistent gegen Krankheiten, hat aber fast keinen Geruch,
  9. Red Rascal ist ein kleiner Busch mit Blüten von tiefroter Farbe, geruchlos, anhaltend und sehr hell,
  10. Strawberry Fayre - Verzweigungsrose, formschöner Strauch, Blüten von ungewöhnlicher Farbe: weiß in der Mitte und rot an den Rändern,
  11. Milchstraße - bezieht sich auf eine Vielzahl von Spray, Blumen sind groß, bis zu acht Zentimeter im Durchmesser, hellrosa, duftend. Eine der beliebten Sorten für die Gestaltung von Mixborders und Rasenflächen, die sich bei der Containerlandung gut anfühlt.
  12. Korsnod ist eine weiße Rose mit Zottelknospen und einem Durchmesser von bis zu fünf Zentimetern. Der Geruch ist schwach, aber fühlbar und angenehm. Es ist eine frostresistente Sorte, die sowohl gegen Krankheiten als auch gegen Schädlinge resistent ist.
  13. Macarena - eine Blume mit einem subtilen Duft, blasse Aprikose, bis zu fünf Zentimeter groß, kältebeständig,
  14. Pink Flash - zeichnet sich durch dicke und flauschige Blüten von leuchtend rosa Farbe aus. Die Knospen sind bis zu zehn Zentimeter groß und riechen angenehm unauffällig.
  15. Babybaccarat ist ein mittelgroßer Strauch, der bis zu 60 cm hoch werden kann. Die Blüten sind satt rot, 6 cm,
  16. Der Taifun ist eine der höchsten Arten der Miniflor, der Strauch wird bis zu 70 cm hoch. Die Blüten sind klein, 5 cm, rot-orange.

Grundlegende Patio Rose Pflege zu Hause

Roses Patio lieben den Sonnenschein, vertragen aber gleichzeitig keine extreme Hitze. Eine Rosette in einem Topf sollte an der Stelle platziert werden, an der nachmittags kühle Halbschatten herrschen. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie auf die Beschattung des sonnigen Südfensters achten, damit die Blumen nicht vorzeitig ausbrennen. So pflegen Sie zu Hause die Blume - und auch andere empfindliche Zimmerpflanzen.

Es ist wichtig, die Lufttemperatur im Raum zu überwachen, die in einem moderaten Bereich gehalten werden sollte. Hitze und Trockenheit im Sommer und zu kalt im Winter sollten vermieden werden. Es ist auch inakzeptabel, eine Miniaturrose an einem Ort aufzubewahren, an dem ständig Zugluft beobachtet wird.

Sie müssen die Blumen regelmäßig gießen und dabei den Zustand des Bodens in den Töpfen beobachten: Wenn die oberste Schicht auszutrocknen beginnt, ist es erforderlich, die Rose mit destilliertem Wasser bei Raumtemperatur zu gießen. Im Sommer, während der Blüte, nimmt die Bewässerung zu, und da die Blüte und die Vorbereitung auf den Winter erfolgen, sollten die Wasservorgänge auf ein Minimum reduziert werden. Es ist wichtig zu bedenken, dass kaltes Wasser für empfindliche Innenrosen sehr schädlich ist.

Einer der wichtigsten Gesichtspunkte für den Fall, dass die Patio-Rose zu Hause angebaut wird, ist die Wahl eines kühlen Ortes, an dem der Winter ohne Überhitzung angenehm verbracht werden kann. Dies ist oft problematisch, und erfahrene Blumenzüchter verwenden für solche Zwecke eine geschlossene Loggia mit einer Temperatur zwischen sechs und acht Grad. Der Temperaturindex sollte sorgfältig überwacht werden, um eine Überkühlung des Bodens in Töpfen zu vermeiden. Wenn Sie sich im Winter richtig um Rosen kümmern, können Sie im März das Auftreten der ersten Knospen erwarten.

Es ist auch notwendig, eine Zimmerblume zu schneiden: Im Herbst wird der dritte Teil der Zweige geschnitten, auf dem jeweils fünf Knospen verbleiben, ohne die Blätter zu entfernen. Wenn Sie den Vorgang vernachlässigen, kann es vorkommen, dass die Rose im Frühjahr nicht blüht oder die Knospen klein und unauffällig sind. Im Frühjahr, wenn der Strauch gerade zu wachsen beginnt, tut es auch nicht weh, leicht zu beschneiden - um überschüssige Äste zu entfernen und das Wachstum anzuregen.

Es wird empfohlen, im Frühling und Sommer während der Blütezeit nicht mehr als einmal pro Woche eine Hausrose zu füttern. Wenden Sie spezielle vorgefertigte Kompositionen für Indoor-Rosen an, die Sie in einem Fachgeschäft erwerben können.

Verfügt über wachsende Rosen Patio im Garten

Patio Roses (Heidemischung und andere Sorten) sollten in einem offenen und trockenen Garten mit viel Sonnenschein angebaut werden. Die Tiefe des Pflanzlochs beträgt 45 cm, sein Boden ist mit einer Drainageschicht bedeckt, in der Kieselsteine ​​oder Blähton verwendet werden. Von oben wird die Drainageschicht mit feinem und sauberem Sand und anschließend mit organischem Dünger (z. B. Gülle) gefüllt. Bush wird in das mit Erde sanft gefüllte Loch gesetzt, wobei der Boden verdichtet und gemulcht wird.

Wie zu Hause wird der im Freiland gepflanzte Strauch später regelmäßig gegossen und bei heißem Wetter besprüht. Wenn es an einem heißen Ort gepflanzt wird und es keine anderen Pflanzmöglichkeiten gibt, sollte es beschattet werden, um einen Sonnenbrand der Blätter zu vermeiden. Stickstoffdünger werden im Frühjahr und im Sommer und näher am Herbst eingeführt - Kalium und Phosphate. Zu eifrig mit Gießen und Ankleiden kann man nicht sein, weil es zu empfindlichen kleinen Rosen schaden kann.

Eine Blume kann überwintern, wie in einem kühlen Raum (in diesem Fall wird sie sorgfältig ausgegraben und an einen geeigneten Ort verbracht) oder im Garten überwintern. Der Strauch ist mit Fichtentatzen bedeckt und darüber ist eine Drahtstruktur aufgebaut, auf die Polyethylenfolie oder Spinnvlies aufgezogen ist. Mit dem Beginn des Frühlings müssen die Blumen allmählich zu lüften beginnen und das Design zu den Seiten öffnen. Sobald die reguläre Hitze kommt, wird der Unterstand entfernt.

Rose Patio ist eine vielseitige Pflanze, die sich auf freiem Feld, im Freien (in einem Topf oder Container) sowie zu Hause gut anfühlt.Bei einer Vielzahl von Arten können Sie verschiedene Farben nach Ihrem Geschmack auswählen, und die Verwendung von Miniaturschönheiten als abgeschnittene Sorten wird Ihre Lieben mit wunderschönen Sträußen glücklich machen.

Patio Roses - Ihre Wahl für Patios:

Beschreibung der Rosenterrasse

Rosenterrasse ist eine zwergartige Blumensorte. Es wurde vor einigen Jahren in einer separaten Gruppe zugeteilt.

Blumen wurden zu Beginn des 20. Jahrhunderts nach Europa gebracht und erfreuten sich sofort einer erhöhten Nachfrage und Beliebtheit.

Patrick Dixon wurde der Gründer der Sorte Rose Patio. In seinen Werken befindet sich eine riesige Reihe von Zwergpflanzen, deren Höhe 50 cm nicht überschreitet.

Sie wurden nicht in eine separate Gruppe aufgeteilt. Am beliebtesten ist die Sorte Patio-Rosen namens "Meteor".

Der Name ist mit gemütlichen italienischen und spanischen Innenhöfen verbunden. Sie werden Patio genannt. Einheimische verwenden eine Vielzahl von Blumen in Töpfen und Behältern als Dekoration.

In seiner Struktur ist die Pflanze einfach, halbgefüllt und frottiert. Es blüht im Frühsommer und erfreut mit seiner Schönheit vor dem Einsetzen des Herbstes.

Während einer Saison kann die Anzahl der Blüten das 3-4-fache erreichen. Sie können in einem Raum oder auf dem offenen Feld wachsen.

Züchter für die ganze Zeit fanden sich rund 2.000 neue Sorten, die ihre ungewöhnlichen anziehen.

Die folgenden beliebtesten und beliebtesten Typen können unterschieden werden:

Züchter verwendeten eine Miniaturrose und einen Floribund. Es ist ein kleiner Strauch, der mit seinem Prunk Aufmerksamkeit erregt.

Die Triebe sind dunkelgrün gefärbt und prächtig mit Blättern bedeckt. Die Pflanze wächst schnell, die Blüten sind groß, es gibt eine Mahr

Die Sorte wurde 1994 in Deutschland gezüchtet. Dies ist ein Busch von Miniaturgröße, dessen Höhe 40 cm nicht überschreitet.

Die Blätter sind kleine, glänzende Oberfläche. Er bringt kleine Blüten hervor, deren Durchmesser 5 cm nicht überschreitet.

Eine Besonderheit - leuchtend orangefarbene Blüten mit einem roten Schimmer. Auf Struktur Blütenblätter Terry

Der Strauch hat eine große Anzahl von Zweigen, die Höhe überschreitet 40 cm nicht.Die Blätter sind dunkelgrün.

Knospen bedecken die gesamte Oberfläche des Busches. Die Blüten sind klein, die Anzahl der Blütenblätter überschreitet 10 Stück nicht. Der Farbton ist rot, das Herz ist cremefarben, es gibt weiße Streifen

Der Busch fällt mit Schönheit und Prunk auf. Es gibt Zweige, die Pflanze wächst schnell. Die Höhe überschreitet 40 cm nicht.

Blütenblätter von Blumen Frottee, haben starken Glanz. Der Unterschied - Aprikosenton, kaum wahrnehmbares angenehmes Aroma

Die Rose wächst in einem großen und üppigen Busch, der seine Zweige in verschiedene Richtungen ausbreitet. Die Blätter sind klein.

Blühende Blumen der Farbe - Rosa und Aprikose. Die vorgestellte Sorte ist resistent gegen verschiedene Schädlinge und Krankheiten.

Züchter züchteten Sorten wie Clementinen, Korsnod, Lidiya, Taifun, Himbeer-Esmeralda, Isabel und Macarena.

Blumen pflanzen und züchten

Rosenterrasse ist unter verschiedenen Bedingungen gut gewöhnt und zeichnet sich durch ihre eigene Schlichtheit aus.

Es kann in einem Topf, Plastikbehältern, Gartengrundstücken angebaut werden.

Vor dem Umpflanzen müssen Sie die Pflanze vorbereiten:

  1. Auswahl von Sorten und Sämlingen. Es ist wichtig, sich nur auf individuelle Vorlieben zu stützen. Es kann eine Blütenform sein, ein Schatten von Blütenblättern.
  2. Um Setzlinge für die weitere Bepflanzung zu kaufen, sind in spezialisierten Blumengeschäften Zentren von Gärtnern notwendig.

Wenn Freunde oder Nachbarn eine solche Rose haben, können Sie sie problemlos und ohne Verdünnung zu Hause verwenden. Wenn die Rose zu Hause wächst, müssen Sie den Sämling sorgfältig prüfen. An den Stielen und Blättern sollten keine dunklen Flecken, Punkte sein.

Dies ist ein Zeichen für eine Pflanzenkrankheit. Wenn die Blätter nicht glänzen und an Elastizität verlieren, muss auf den Kauf eines solchen Sämlings verzichtet werden. Wenn Sie zu Hause nach der Methode des Passes pflanzen, müssen Sie den Sämling in einen großen und geräumigen Topf legen.

Der Boden und der Strauch müssen weiter mit dem Wirkstoff Actor behandelt werden, der die Blätter und Stämme vor verschiedenen Schädlingen schützt.

  • Bäumchen für den Anbau müssen vor dem Pflanzen gekauft werden.
  • In dieser Zeit ist der Boden bereits recht warm. Blumen wachsen gut und schnell, wenn der Boden nahrhaft und leicht ist. Es ist wichtig, für eine gute Drainage zu sorgen, damit keine Feuchtigkeit zurückbleibt.

    Das Gelände muss ausgegraben werden, um ein Landungsloch zu schaffen. Bei mehreren Sämlingen ist ein Abstand von 25 cm zwischen den Löchern einzuhalten.

    Als nächstes legen Sie eine Schicht Drainage aus Humus und anderen organischen Stoffen. Setzlinge mit offenem Wurzelsystem werden vor dem Pflanzen noch einige Stunden ins Wasser gesenkt.

    Wenn der Sämling der Rosenterrasse in das Loch gelegt wird, wird das Rhizom vorsichtig gepudert, der Boden wird verdichtet. Machen Sie für die richtige Bewässerung der Pflanze eine Nut an der Basis des Stiels.

    Pflege Regeln

    Im Winter müssen Sie die Stängel von strengen Frösten beschneiden und sorgfältig abdecken.

    Die folgenden Regeln gelten für die Pflege einer Rosenterrasse:

      Bewässerung Zu Hause wird die Rose häufig nur mit Wasser bei Raumtemperatur gegossen.

    Flüssigkeit aus dem Hahn wirkt sich nachteilig auf das Wurzelsystem aus. Der Boden muss feucht gehalten werden.

    Eine Pflanze, die im Freiland wächst, muss ebenfalls systematisch bewässert werden. Luftfeuchtigkeit Eine Blume zu Hause braucht ausreichend Feuchtigkeit.

    Dies ist ein zeitaufwändiger Vorgang, insbesondere im Winter, wenn Heizgeräte im Haus arbeiten. Es wird empfohlen, neben die Rose eine Untertasse mit Wasser zu stellen. Top Dressing. Die erste Fütterung nach dem Kauf erfolgt in 3-4 Monaten.

    Weitere Dünger wird jede Woche in kleinen Dosen angewendet. In Gartengeschäften wird die große Auswahl an Top-Dressings präsentiert.

    Beim Beschneiden ist es wichtig, beschädigte Stellen zu entfernen, Äste werden um 5-8 cm gekürzt.

    In Reaktion auf die Liebe und die richtige Pflege wird die Pflanze Sie mit einer schönen Blüte erfreuen.

    Was sind die Rosen: eine Überprüfung mit Fotos von beliebten Sorten

    Rosen (lat. Rosa) wurden in China vor etwa 5.000 Jahren zuerst eher wegen essbarer Früchte und dann als Zierpflanzen angebaut. Später begannen sie in Indien, Persien, dem Nahen Osten und Europa zu wachsen. In dieser Zeit entstand eine kolossale Anzahl von Formen und Rosentypen, die nach ihren unterschiedlichen Eigenschaften kombiniert werden.

    Und wenn es für Botaniker wichtig ist, formale Merkmale wie die Genealogie einer Pflanze zu identifizieren, die aufgrund der wiederholten Hybridisierung von Rosen letztendlich zu umständlichen und komplizierten Klassifizierungen führt, benötigen Gärtner eine Struktur, die die praktischen Merkmale berücksichtigt: Aussehen, Größe, Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten, Frostbeständigkeit und so weiter

    Rose "Sweet Caitlin"

    Einteilung anhand der praktischen Anwendung

    1976 haben Mitglieder des Weltverbands der Rosengesellschaften ein System eingeführt, das Rosen nicht nach der Sorte oder Art klassifiziert, aus der sie ursprünglich in ferner Vergangenheit stammen, sondern nach den Möglichkeiten ihrer praktischen Anwendung im Garten.

    Somit gab es drei Hauptgruppen:

    1. Wild oder spezifisch (Wildrosen oder Gewürze) - diese Gruppe umfasst Rosen in ihrer ursprünglichen natürlichen Form, sie werden auch Wildrosen genannt.
    2. Alter Garten (Оld Gården Roses) - Rosen, die vor der ersten Hybrid-Teerose und ihren späteren Sorten gewonnen wurden und 1867 gezüchtet wurden.
    3. Moderner Garten (Modern Garden Roses) - Rosen, gezüchtet nach 1867.

    Dieses neue Klassifizierungssystem ermöglichte es in logischer Reihenfolge, Pflanzenkataloge in Baumschulen für Gärtner zu organisieren, für die es wichtig ist, Pflanzen nach ihren dekorativen Merkmalen und agrartechnischen Merkmalen auszuwählen und zu bestellen.

    Informell wird in der Praxis des Rosenanbaus die Unterteilung von Arten relativ nahen Ursprungs in große Gruppen mit ähnlichem Zweck verwendet.

    Krankheiten und Schädlinge

    Rosenkrankheiten werden nicht immer durch unsachgemäße Pflege verursacht. Oft entstehen sie aus Gründen, auf die wir keinen Einfluss haben. Hierfür sind möglicherweise die Ökologie und widrige Witterungsbedingungen verantwortlich.

    Daher ist es sehr wichtig, das Auftreten einer Krankheit rechtzeitig zu bemerken. Dazu sollten Sie regelmäßig Triebe, Blätter auf beiden Seiten, Knospen und Blüten untersuchen.

    Wenn Sie die ersten Anzeichen finden, ergreifen Sie sofort Maßnahmen:

    Entfernen Sie den beschädigten Teil der Buchse.

    Behandeln Sie den Bienenstock mit einer systemischen Chemikalie, um die festgestellte Krankheit zu behandeln. Welches Medikament Sie wählen sollten - lesen Sie den Artikel über Fungizide.

    Wiederholen Sie die Behandlung zwei Wochen nach der Anwendung mit einem Biofungizid wie Phytosporin.

    Achten Sie dabei auf das Vorhandensein von Schädlingen. Rosen werden oft von Blattläusen, Spinnmilben und Thripsen befallen. Um diese zu bekämpfen, wurden spezielle Insektizide und Akarizide entwickelt.

    Schädlinge vermehren sich blitzschnell, sodass Sie nicht mit ihnen zeremoniell zusammenarbeiten müssen. Kaufen Sie sofort das entsprechende Medikament und folgen Sie den Anweisungen. Lesen Sie mehr in unserem Schädlingsbekämpfungshandbuch.

    In Regionen, in denen die Wintertemperaturen unter -7 ° C fallen, müssen die Terrassenrosen abgedeckt werden.

    In der zweiten Sommerhälfte schneiden, lockern, gießen und düngen sie nicht mehr mit Stickstoffdünger.

    Mitte August füttern sie Phosphat-Kalium-Dünger.

    Anfang September - Kalimagnesia oder Holzasche.

    Im Oktober abschneiden und den Busch und die Erde mit einer dreiprozentigen Kupfersulfatlösung kultivieren. Nach diesem hohen Sprud trockene Erde. Bedeckt mit Kiefern- oder Tannenzweigen. Konstruiere von oben ein Skelett, darauf wird Lutrasil gezogen.

    Einige bedecken die aufgeschütteten Rosen mit Fünf-Liter-Plastikflaschen, und die Fichtenzweige sind bereits darauf geworfen.

    Rosen des hybriden Tees (hybrider Tee)

    Die erste La-Hybridsorte von Tee-Hybriden wurde vom französischen Botaniker und Züchter Jean-Baptiste Andre Guillot gezüchtet, indem er die Madame Bravy-Teerose mit der reparativen Madame Victor Verdier-Hybride hybridisierte. So erbte die neue Gruppe von den ersten Eltern Schönheit, Zärtlichkeit, eine breite Palette von Farben und von der zweiten - die Möglichkeit der Wiederblüte, perfekte Knospenqualität und ausreichende Winterhärte.

    Tatsächlich wurden 1900 hybride Teerosen anerkannt, die die Sorte „Soleil d'Or“ in Frankreich und die Sorte „Madam Meilland“ oder auch „Rose der Welt“ genannt, erhielten Die Pflanzen dieser Gruppe sind die beliebtesten Rosen des 20. Jahrhunderts.

    Hinweis „Madam A. Meilland“ ist ein hybrider Tee-Tee mit großen Blüten von glasiger Form, zahlreichen Blütenblättern von hellgelb bis cremefarben und hellrosa purpurroter Blüte an den Rändern. Leicht zu kultivieren und relativ krankheitsresistent.

    Tee Hybrid Paradise Rose (syn. Brennender Himmel)

    Die Blätter dieser Pflanzen sind sattgrüne, lange Stiele - bis zu 1-2 m hoch, kräftig, aufrecht. Die klare Besonderheit hybrider Teerosen sind große, elegante Einzelblüten, seltener mit mehreren Seitenknospen. Diese Pflanzenform macht sie zum unbestrittenen Marktführer für die Herstellung von Sträußen.

    Dies ist eine echte traditionelle Rose: Eine glasförmige, spitze Knospe oben entfaltet nacheinander zahlreiche Blütenblätter mit elegant geschwungenen Rändern.

    Die Blüten sind aus Frottee und haben bis zu 30 Blütenblätter oder bis zu 60 Blütenblätter mit einer Vielzahl von Farboptionen: sowohl einfarbig als auch mehrfarbig mit Übergängen von einem Farbton zum anderen, haben ein wunderbares Aroma und eine wellenförmige Blüte vom letzten Drittel des Juni bis zum Herbst.

    Viele der bemerkenswertesten Vertreter der gesamten Familie der rosa Blumen gehören zu dieser Gruppe, und seit mehr als eineinhalb Jahrhunderten führen begeisterte Produzenten neue Sorten ein.

    Beschreibung der Sorten

    Am Ende des letzten Jahrhunderts wurden Patio Rosen in eine unabhängige Gruppe aufgeteilt. Trotzdem werden diese Pflanzen in einigen Katalogen immer noch zu Sorten wie Miniatur oder Floribunda gezählt.

    Patios wurden als Ergebnis von Zuchtarbeiten an der Überquerung von Bordsteinkanten und untergroßen Arten erhalten.Die allerersten waren kultivierte Sorten Marlene und Meteor.

    Diese Blumen sind verkümmert. Unter den Patios gibt es jedoch größere Vertreter. Sie unterscheiden sich von anderen Arten in Form von Blattspreite und Blüten. Zum Beispiel sind die Blüten und Blätter des Patios kleiner als die von Floribunda, aber größer als die von Miniaturen. Blumen unterscheiden sich in einer Vielzahl von Formen und Schattierungen. Sie können einfach oder Frottee sein. Die größten Exemplare im Durchmesser erreichten 5 cm.

    Die Buchse hat kompakte Abmessungen. Sie wird bis zu 55 cm hoch. Oft werden diese Pflanzen auf Shtambah angebaut. Hier können sie eine Höhe von 1 m erreichen.

    Vertreter dieser Art werden häufig von Designern für die Erstellung von Landschaftsausstellungen herangezogen.

    Video "Grade Roses Patio"

    In diesem Video lernen Sie, wie Sie eine Patio-Rose und andere Indoor-Sorten anbauen.

    Roses Patio wurde vor kurzem in einer separaten Gruppe aufgeteilt. Dies geschah erst Ende des 20. Jahrhunderts. Von der floribunda Gruppe der Rosen wurden die am meisten verkümmerten (aber keineswegs alle) Rosen, die Patio-Rosen genannt wurden, getrennt.

    Als Ergebnis der Auswahl funktioniert die Sammlung Untergröße oder Bordstein Rosen mit neuen Sorten aufgefüllt. Zum allerersten können Sorten wie Meteor, Marlene und andere zugeschrieben werden.

    Terrassenrosen werden jedoch nicht immer in eine autonome Gruppe eingeteilt. In Blumenkatalogen finden sich diese Sorten beispielsweise bei Floribunda- oder Miniaturrosen. Unterschiedliche Pflanzengröße und Form der Blüten und Blätter. Die Terrasse hat also Blätter und Blüten, die kleiner sind als die der Floribunda-Rosen, aber mehr als die der Miniatur.

    Diese Blumen werden häufig von Landschaftsarchitekten zum Pflanzen in Blumengärten und Mischgrenzen, zum Dekorieren kleiner Gärten und Hausparzellen sowie zum Pflanzen in Containern verwendet.

    Patio Rosen sind kleine und kompakte Sträucher, deren Höhe 55 cm nicht überschreitet. Sehr oft wachsen sie auf einer Shtambah-Höhe von nicht mehr als 1 Meter, wo sie sehr schön aussehen.

    Blütenformen sind vielfältig, ebenso wie ihre Farbe. Abhängig von der Anzahl der Blütenblätter sind die Blüten doppelt und einfach. Die größte Blume hat einen Durchmesser von ca. 5 cm und die kleinste - nur 2,5 cm.

    Sprührosen sollten auch der Terrassengruppe zugeordnet werden. Sie unterscheiden sich dadurch, dass die Blüten in großen Blütenständen gesammelt werden. Diese Rosen machen prächtige Sträuße.

    Milchstraße - Spray-Rose, deren Höhe 60 cm nicht überschreitet. Sie zeichnet sich durch große Blüten aus, der Durchmesser kann 8 cm erreichen. Die Blüten haben ein angenehmes Aroma und eine blassrosa Farbe. Die Sorte wird aktiv für Mixborders und Blumenbeete sowie zum Einpflanzen in Gefäße und Blumentöpfe verwendet.

    Korsnoda - eine spektakuläre Sorte mit gefüllten weißen Blüten, deren Durchmesser nicht mehr als 5 cm beträgt. Die Höhe der Pflanze beträgt nicht mehr als 60 cm. Die Blüten haben kein ausgeprägtes Aroma. Diese Rosen eignen sich hervorragend für Blumenbeete, Mixborders sowie für Containerpflanzungen. Die Sorte ist frost- und krankheitsresistent.

    Macarena Rosenspray (Macarena)- Diese Pflanze ist nicht höher als 60 cm Die Blüten haben eine zarte Aprikosenfarbe. Ihr Durchmesser beträgt ca. 5 cm. Es handelt sich um eine Rebsorte mit leichtem Aroma. Es ist resistent gegen Krankheiten und Frost.

    Pink Flash (Pink Flash) - helle Sortensorte von Sprührosen. Gustomahrovye Blüten unterscheiden sich saftig einfarbig. Blumen können einen Durchmesser von bis zu 10 cm erreichen. Die Pflanze ist ca. 60 cm hoch und hat ein angenehm leichtes Aroma. Die Sorte unterscheidet sich in guter Frostbeständigkeit. Die Pflanze ist eine ausgezeichnete Lösung für Mixborders und Blumenbeete.

    Summer Rose Spray (Sommer) - Dies ist eine helle Sorte von Patio-Rosen. Die Blüten haben eine satte gelbe Farbe. Die Blüten haben einen Durchmesser von bis zu 8 cm und ein leichtes Aroma. Die Pflanze zeichnet sich durch Schlichtheit und Widerstandsfähigkeit gegen Frost und Krankheiten aus.

    Baby-Baccara (Baby-Baccara) - Patio-Rosen mit gesättigten roten Blüten, deren Durchmesser 6 cm nicht überschreitet Die Pflanze wird bis zu 60 cm groß und ist eine ideale Lösung für Blumenbeete und Kübelpflanzen.Sieht in Blumenbeeten gut aus.

    Taifun - Spray-Rose mit schönen Blüten von roter Farbe mit einem tiefen Orangeton. Der Durchmesser der Blüten beträgt ca. 5 cm, die Höhe der Ernte ca. 70 cm, die Sorte zeichnet sich durch unprätentiöse Haftbedingungen und Frostbeständigkeit aus. Die Sorte wird zum Einpflanzen in Gefäße und Beete verwendet.

    In Russland sind nicht nur Rose-Patio-Mix, Danica und Hit-Mix sehr beliebt. Dies sind niedrige (ca. 30 cm) und kompakte Büsche mit gefüllten Blüten in verschiedenen Farben.

    Solche Blumen werden oft in Töpfen zu Hause und im Garten gezüchtet sowie in Blumenbeeten und Blumenbeeten gepflanzt. In der Pflege sind die Pflanzen unprätentiös. Verteilte Sorte Sorten Gemeng (Monde Gemeng).

    Wie pflege ich diese Rosen? Daran ist nichts Kompliziertes. Auch ein Anfänger in der Blumenzucht kommt mit der Pflege von Terrassenrosen zurecht. Betrachten Sie alle Momente im Detail.

    Pflanzungen im Freiland werden im zeitigen Frühjahr empfohlen. Wenn das Wurzelsystem geöffnet ist, wird empfohlen, es vor dem Einpflanzen zwei bis drei Stunden in Wasser zu legen.

    Für die Bepflanzung wird empfohlen, einen sonnigen und offenen Standort zu wählen. Die Fossa sollte etwa 45 cm tief und im Durchmesser sein, damit das Wurzelsystem darin geräumig ist. Am Boden der Fossa muss eine Drainageschicht gebildet werden: Ganz unten werden kleine Steine ​​(Kieselsteine, Blähton oder gebrochene Ziegel) platziert und von oben wird ein wenig Sand eingegossen.

    Es wird empfohlen, organische Düngemittel auf die Entwässerung aufzutragen. Sie können trockene Blätter, Gras oder Fäulnis verwenden. Nicht überflüssig und etwas Dünger auf den Boden der Fossa legen.

    Der Sämling wird in ein Loch gepflanzt, das mit der obersten Erdschicht gefüllt ist. Der Boden ist gut verdichtet.

    Es ist wichtig! Wenn ein Rosensämling in einem Behälter gekauft wurde, muss er umgepflanzt werden. Transplantation nach dem Kauf ist notwendiger und einfacher Prozess. Zunächst müssen Sie die Rose vorsichtig aus dem Behälter entfernen. Der Pflanzvorgang unterscheidet sich nicht von dem oben genannten.

    Neben dem Rosenstrauch wird empfohlen, eine kleine Aussparung für Wasser zu machen. Nachdem die Pflanze gepflanzt wurde, muss sie bewässert werden. Eine Pflanze benötigt ca. 8 Liter Wasser. Zum Gießen wird warmes Wasser benötigt, das durch die Sonnenstrahlen erwärmt wurde. Es ist ratsam, Regenwasser zu verwenden. Wenn Sie Leitungswasser verwenden, wird empfohlen, es einige Tage lang stehen zu lassen, bis das gesamte Chlor aus dem Wasser austritt.

    Die Pflege der Terrassenrosen ist sowohl zu Hause als auch im Garten einfach. Wie pflege ich mich im Garten und zu Hause?

    Gelb und orange

    Mandarin - Eine weitere beliebte Sorte. Der Strauch ist bis zu 60 cm hoch und an einem Stängel öffnen sich ca. 5 mittelgroße Blüten (ca. 4 cm Durchmesser). Sie haben eine Mandarinen- oder Orangenfarbe. Näher an der Mitte sind die Schattierungen heller und die Ränder der Blütenblätter haben eine satte orange Farbe. Sortenvielfalt ist sehr effektiv, daher wird sie aktiv zur Dekoration von Gärten eingesetzt.

    Sphinx - Spray Rose Höhe von ca. 60 cm. Die Blüten sind recht groß und satte gelbe Farbe. Besitzen Sie ein angenehmes, schwaches Aroma. Blüht lange. Die Sorte ist frost- und krankheitsresistent.

    Feuerblitz - Eine weitere spektakuläre Rebsorte. Aufgrund der hellen und üppigen Blüte spricht man von einem Flammenblitz. Die Höhe des Busches beträgt nicht mehr als 60 cm. Die Blüte ist hellgelb mit orangen Strichen auf den Blütenblättern. Durchmesser - nicht mehr als 4 cm Dies ist eine sehr elegante Sorte, die jeden Blumengarten oder Blumenstrauß schmückt.

    Kelly - unglaublich schöne Sprührose. An etwa 70 cm hohen Stielen stehen etwa 10 Knospen. Blume - Orange mit einem Lachsfarbton. Der Durchmesser kann 7 cm erreichen.Die Sorte wächst am besten in einem kleinen Halbschatten, da die Farbe in der Sonne verblasst. Kelly ist frostbeständig und wird selten von Schädlingen befallen. Die Wirksamkeit der Sorte ermöglicht es Ihnen, sie in Behältern, Blumenbeeten, entlang der Gleise zu züchten.

    Sommer (Sommer) - Sorte mit Zitronenblüten mit einem Durchmesser von bis zu 8 cm. Auf einem Stiel können bis zu 5 Knospen sein.Blüht lange. Der Sommer ist frost- und krankheitsresistent.

    Samba - eine spektakuläre Sprührose mit einer Höhe von nicht mehr als 60 cm. Die Blüten sind klein, doppelt. Färbung - gelb, an den Blütenblättern ist ein breiter roter Rand. Die Sorte ist frostbeständig und resistent gegen Schädlinge und Krankheiten. Die Blüte dauert die ganze Saison über.

    Hit - Rosenspray mit dichten gefüllten Blüten. Die inneren Blütenblätter sind gelb und die äußeren rosafarben. Der Busch selbst ist kurz, nicht mehr als 40 cm.

    Clementine - eine der beliebtesten Sorten. Blüten bei der Auflösung haben eine rosa Tönung, dann eine Pfirsich- oder Mandarinenfarbe. Darüber hinaus kann das Aroma Zitrusnoten fangen. Die Blüten haben einen Durchmesser von ca. 5 cm und können an einem Stiel zu ca. 5 Stück gezählt werden. Strauchhöhe - bis zu 60 cm Die Sorte ist frost- und krankheitsresistent.

    Macarena - Eine beliebte Sorte, die in den Niederlanden gezüchtet wird. Wenn Sie Blüten mit einem Durchmesser von weniger als 5 cm öffnen, färben Sie sich blassgelb und färben Sie sich dann saftig rosa. Am Stiel befinden sich bis zu 10 Blüten mit einem zarten, leichten Duft. Die Sträucher unterscheiden sich in ihrer Kompaktheit und langen Blüte. Macarena ist frost- und krankheitsresistent.

    San Stadt - leuchtend gelbe Sprührose. Blumen dicht, Größe - 8 cm, Zitronenfarbe. Der Strauch wird bis zu 60 cm groß und wird im Freiland und in Behältern angebaut. Die Sorte ist frostbeständig. Die Blüte ist lang und reichlich.

    Orangenspray (Orangenspray)- Rose leuchtend orange Farbe. Sorte vor kurzem gezüchtet. Sträucher dicht und kompakt. Höhe - bis zu 60 cm, der Durchmesser des Busches - ca. 40. Die Blüten sind wie eine hybride Teerose geformt. Sie haben einen Durchmesser von ca. 4 cm und ein leichtes Aroma. Orangenspray beständig gegen Frost, Schädlinge, keine Angst vor Regen. Reichlich und lang blühend.

    Alegria - Eine sehr empfindliche Rebsorte mit Frottee-Orangenblüten mit einer rosa Färbung, deren Durchmesser 5 cm nicht überschreitet. Alegria ist resistent gegen Frost und Krankheiten. Gewachsen zur Dekoration von Gärten sowie zur Herstellung von Sträußen.

    Orange Baby- helle Rebsorte. Blüht üppig und lang orange mit einem roten Farbton von Blumen. Dient zum Dekorieren von Bordüren sowie zum Wachsen in Behältern.

    Jezzebell - Helle Sprührose mit Orangenknospen. Der Durchmesser beträgt ca. 4 cm und es können bis zu 10 Knospen an einem Stiel sein. Es blüht von Juni bis Frost. Der Busch wächst auf 1 Meter.

    Raise Shine (Risen Shine)- beliebte hellgelbe Sortensprayrosen. Wird oft als Bordstein verwendet, da der Busch nicht höher als 50 cm wächst. Die Blüte ist reichlich und lang.

    Rumba - Eine weitere spektakuläre Rebsorte. Blüten haben beim Öffnen eine satte gelbe Farbe, die sich allmählich rosa und purpurrot färbt. Auf einem Stiel können sie bis zu 15 Stück wachsen. Alle von ihnen ähneln sich nicht in der Farbe, was den Busch einzigartig und sehr dekorativ macht. Das Wachstum des Busches überschreitet nicht 70 cm. Die Blüte ist lang und reichlich. Die Sorte kann wieder blühen.

    Taifun Es hat eine lange und reichliche Blüte bis zum Frost. Blüten doppelt leuchtend orange Blüten. Ihr Durchmesser kann bis zu 5 cm betragen. Das Wachstum eines Busches übersteigt selten 70 cm. An einem Stängel können sie bis zu 10 Stück wachsen. Frost- und krankheitsresistente Rumba.

    Zorenka - hell blühende, wirksame Sorte. Die zweifarbigen Blüten haben eine gelbe Farbe und es gibt einen scharlachroten Rand entlang der Ränder der Blütenblätter. Strauchhöhe - nicht mehr als 70 cm Blüte reichlich und lang, dauert bis zum Frost.

    Pareo - Rebsorte mit rötlich-orangen Blüten. Näher an den Rändern werden die Blütenblätter heller. Höhe - nicht mehr als 60 cm. Dient zum Gestalten von Sträußen und zum Dekorieren von Gärten.

    Tibet - orangerotes Rosenspray. Die Pflanze kann bis zu 90 cm groß werden. Die Blüten haben eine Kelchform und ähneln optisch den Blüten einer hybriden Teerose.

    Tamango- Es handelt sich um einen Strauch mit einer Höhe von bis zu 60 cm und einem Durchmesser von etwa 50 cm. Samtblüten sind ziemlich groß (ca. 7 cm Durchmesser) und bestehen aus einer großen Anzahl von Blütenblättern. Auf einem Ast stehen bis zu 10 rote Blüten mit einem Himbeer-Farbton. Die Sorte ist frost- und krankheitsresistent. Die Pflanze kann sowohl in der Sonne als auch im Schatten wachsen. Tamango wird erfolgreich zur Dekoration von Gartengrundstücken eingesetzt.

    Natalie - dekorative Sorte, Höhe nicht mehr als 70 cm. Es ist eine kompakte und reich blühende Pflanze. Die Blüten sind nicht groß, sie haben einen Durchmesser von ca. 5 cm und ein subtiles Aroma. Färbung ist rot. Die Pflanze ist frostbeständig und wird effektiv in der Landschaftsgestaltung zur Gartengestaltung von Gärten und zur Erstellung von Straußkompositionen eingesetzt.

    Zwerg - eine spektakuläre rote Sprührose. Die Strauchhöhe beträgt nur 25 cm, daher wird die Sorte häufig zur Dekoration von Rabatten und zum Pflanzen entlang der Gassen verwendet. Die Blüten sind klein - ihr Durchmesser überschreitet nicht 3 cm. Es gibt praktisch keinen Duft. Die Sträucher sind kompakt und reich blühend. Frost- und schädlingsresistente Mittelschicht.

    Leily Flirt - elegante sortensorte. Blüht hellrot mit einer gelblichen Mitte. Die Ränder der Blütenblätter sind burgunderfarben. Bush untermaßig (nicht mehr als 40 cm).

    Mikado - dunkelrote Rose mit Frottierblüten. Der kompakte, ca. 70 cm hohe Strauch unterscheidet sich durch weitläufige Triebe und reichliche Blüte. Auf einem Pinsel können sich bis zu 6 Knospen befinden. Die Sorte ist unprätentiös, frost- und schädlingsresistent. Sieht in Blumenbeeten im Vordergrund eindrucksvoll aus und gilt auch für die Gestaltung von Gleisen und Bordüren.

    Baby-Baccara (Baby-Baccara) - sehr spektakuläre blühende Pflanze. Die Farbe der dichten Blüten ist kräftig rot. Der Durchmesser beträgt nicht mehr als 6 cm. Das Aroma ist angenehm und leicht. Diese Rebsorte wird häufig für den Anbau in Containern, zum Anordnen von Blumenbeeten und für angrenzende Gassen verwendet.

    Mirabel - Heller niedriger (bis zu 50 cm) kompakter Strauch mit reichlicher und langer Blüte. Die Blüten sind mittelgroß mit einer reichen scharlachroten Farbe, die vor dem Hintergrund von grünem, glänzendem Laub luxuriös ist. Mirabelle hat ein leichtes, angenehmes Aroma mit fruchtigen Noten. Die Sorte ist resistent gegen Frost und Schädlinge.

    Licht - Rosenspray, gekennzeichnet durch einzigartige dekorative Eigenschaften aufgrund der satten Farben von Rot mit gelben Strichen. Der Strauch wird 70 cm hoch und ebenso breit. Bush zeichnet sich durch reichliche und lange Blüte bis zum Frost aus.

    Arrow Follies- ursprüngliche dekorative Kultur mit heller und üppiger Blüte. Sträucher mit einer Höhe von nicht mehr als 70 cm sind vollständig mit eleganten gefüllten Blüten bedeckt. Farbe - rot mit lila Tönung. Die Blütenblätter haben weiße und cremefarbene Striche. Errow Folis wird für Einzel- und Gruppenpflanzungen verwendet und häufig auch in Behältern angebaut.

    Rosenspray Ario Foles

    Feuerkönig Flash - Blütenstrauch bis 85 cm hoch, Frottierblüten leuchtend rot. In einem Pinsel können bis zu 15 Knospen sein. Die Sorte ist frost- und krankheitsresistent.

    Black Jack - Sprührose, hat spektakuläre dekorative Eigenschaften aufgrund der satten roten, üppigen Blüte. Die Sorte wurde Ende des 20. Jahrhunderts in den USA gezüchtet. An einem Strauch, der bis zu 60 cm lang ist, können bis zu 30 Knospen wachsen. Rosetten haben eine mittlere Größe (nicht mehr als 5 cm).

    Kirschfolien - ein schöner kompakter Strauch mit becherreichen roten Blüten mit einer fast weißen Basis. Aroma angenehm, schwach. Sorte ist frostbeständig.

    Rubicon - erlesene Rebsorte. Ausreichend große Blüten haben eine dunkelrote Farbe. Die Sorte wird im Freiland angebaut, aber häufiger zum Schneiden von Sträußen verwendet.

    Ruby Star - Zweifarbige Sprührosen mit leuchtend roten Blüten, die außerhalb der Blütenblätter einen fast weißen Farbton haben. Die Sorte ist unprätentiös und blüht die ganze Saison über. Geeignet für den Anbau in Containern und zum Einrahmen von Rändern.

    Sasha - Roter Rosenspray. Blütenblätter haben orangische Striche. Die Rosetten haben Abmessungen von ca. 6 cm, die Buchsenhöhe beträgt bis zu 60 cm.

    Terrakotta - kompakter Strauch, nicht höher als 70 cm Die Blüten sind dicht gefärbt, haben eine satte rote Farbe mit einer orangen Tönung.

    Sangrita - Knallrote Miniatur-Sprührose mit kleinen doppelköpfigen Rosentassen. Es blüht lange und reichlich. Wird zum Einrahmen von Rändern verwendet und auch in Behältern angebaut.

    Rote Empfindung (Rote Empfindung) - Amerikanische Rebsorte von unglaublicher Schönheit. Blüten mittlerer Größe zeichnen sich durch eine tiefe burgunderrote Farbe aus. Der Strauch selbst ist nicht höher als 70 cm, er kann bis zu 1 Meter breit werden. Die Note ist anspruchslos, winterhart.

    Pupl Tiger (Lila Tiger)- eine der spektakulärsten Sprührosen. Gustomarovye Blüten haben eine einzigartige Farbe - lila-lila mit weißen Strichen und Flecken. Flieder- und Rosatöne können auch hinzugefügt werden. In einem Pinsel können bis zu 5 Farben sein. Durchmesser - ca. 6 cm Die Blüte ist lang, blüht oft wieder. Der Strauch wird bis zu 70 cm groß. In leichtem Aroma werden Noten von Moschus gefangen. Die Sorte wird für die Registrierung von Rändern verwendet und wird auch zu einer einzigartigen Dekoration von Blumenbeeten und Ruheecken.

    Prinzessin (Pricess) - Eine elegante Pflanze mit dicht weißen, schneeweißen Blüten, die die ganze Saison über bis zum Frost blühen.

    Kent - kompakter Strauch mit zahlreichen kleinen weißen Blüten. Der Strauch wird 60 cm hoch und breit. Blüte lange bis zum Frost.

    Tröpfchen - Sprührose mit einem Wachstum von nicht mehr als 40 cm. Diese Kultur eignet sich für den Anbau auf einem Gartengrundstück, für angrenzende Wege und auch für den Anbau in Containern, einschließlich Balkonen. Farbgebung variiert: rot, pink, lila.

    Abrakadabra - ungewöhnlicher Rosenspray. Kleine Blüten haben eine fast burgunderrote Farbe mit gelben Strichen. Die Höhe des Strauches beträgt ca. 60 cm. Abracadabra wird im Freiland in Behältern angebaut und eignet sich auch zur Herstellung von Straußkompositionen.

    Orion - Sehr sanfte Sprührose mit großen Blüten, die einen lila Farbton haben. Blüht reich und lang. Frostbeständig.

    Bordeaux - Sehr elegante Sorte mit dunkelbraunen Blüten mittlerer Größe. Der Busch ist kompakt, höchstens 60 cm hoch und kann bis zu 12 Knospen enthalten. Zum Schneiden, zum Wachsen in Behältern und auf offenem Boden.

    Tiramisu- spektakuläre sortensorte. Kleine Rosen haben eine ungewöhnliche Farbe. Innen ist es Terrakotta und außen ist es Sahne. Höhe - nicht mehr als 50 cm. Die Sorte stammt aus Holland.

    Wo kaufen?

    Sie können Setzlinge dieser erstaunlichen Pflanzen in Baumschulen, Gärtnereien, Rosensetzlingen per Post oder Online-Shop kaufen.

    Gute Pflanzenkataloge finden Sie auf der Website des Omsker Baumschulgartens, auf der Website der Rosensträucher im Territorium Krasnodar und in den Altai-Auswahlkatalogen finden Sie Sprayrosen in verschiedenen Farben (Pink, Rot, Gelb, Weiß und andere).

    Pflanzen und pflegen

    Das Pflanzen einer Sprührose ist überhaupt nicht schwierig. Für die Bepflanzung wird empfohlen, einen sonnigen Standort zu wählen. Einige Sorten verblassen jedoch in der Sonne, so dass es sich durchaus um kleine Halbschatten handelt.

    Um eine Pflanze zu pflanzen, benötigen Sie:

    1. Grabe ein Loch mit den Maßen 45 * 45,
    2. Drainage (Kies, Sand) sollte auf den Boden der Fossa gelegt werden,
    3. Organische Dünger über die Drainage geben (trockene Blätter, Fäulnis, Humus, Mist),
    4. Pflanzen Sie das Pflanzloch, füllen Sie es mit Erde und verdichten Sie es um die Stiele.
    5. Mit verteidigtem und warmem Wasser (8 Liter Wasser pro Busch) bestreuen.

    Der Boden um den Stiel muss regelmäßig gelockert werden. Bewässerung sollte moderat sein.

    Für den Winter brauchen Rosen Schutz.

    Beschneiden ist sehr wichtig für Sprayrosen. Es regt die Bildung junger Zweige an und sorgt für eine reichlichere und länger anhaltende Blüte. Während der Saison wird mehrmals ein Beschneiden empfohlen. Gleichzeitig werden trockene und beschädigte Äste entfernt. Auch am Ende der Blüte müssen verblasste Blüten abgeschnitten werden.

    Meinungen von Gärtnern

    In Russland werden die beliebtesten Sorten genannt Lydia, Ruby Star, Mimi Eden, Feuerblitz. Bewertungen über sie werden aktiver in den Foren hinterlassen als über andere. Darüber hinaus sind diese Meinungen meist positiv - diese Sorten verdienen sie.

    Am häufigsten wird das Thema Überwinterung diskutiert. Es ist wünschenswert, die Kultur in Zentralrussland für den Winter abzudecken, trotz der ziemlich hohen Winterhärte aller Sortenarten. Abdeckmittel empfehlen Fichtenzweige oder Nadeln.

    In der Regel sind keine zusätzlichen Maßnahmen zur Pflege der Anlage erforderlich. Die Ausnahme ist das Zuschneiden. Es stimuliert die Blüte, die die ganze Saison über anhält. Wenn Sie am Ende der Blüte beschneiden, lassen Sie etwa 15 cm Abstand von der Bodenoberfläche.

    Es ist wünschenswert, gepfropfte Sträucher in bewährten Läden und Baumschulen zu erwerben und im Herbst etwa Mitte September zu pflanzen.

    Unterschiede zu anderen Rosen

    Roses Patio wurde kürzlich einer separaten Gruppe zugewiesen. Oft werden ihre Sorten in Katalogen als Floribunda bezeichnet, zum Beispiel Baby Baccarat.

    Aber sie unterscheiden sich von Floribunda:

    • Kompaktheit und Genauigkeit der Buchse,
    • aufrechte Stiele
    • das praktische Fehlen von Dornen an den Trieben.

    Ihre Blüten sind jedoch ebenso schön, haben eine Vielzahl von Formen, Frottier und Farben.

    Die Patio-Gruppe ist Miniaturrosen sehr ähnlich. Trotzdem sind die Patio-Büsche höher, die Blüten sind größer. Sie können zum Schneiden verwendet werden, um Sträuße zu formen. Es gibt Sorten, auf denen fertige Sträuße wachsen - bis zu 15 Knospen auf einem Zweig. Es ist nicht ohne Grund, dass zukünftige Bräute ihre Wahl aufgeben.

    Rosen des Polyanthus (Filyantha)

    Die ersten Vertreter dieser Pflanzen wurden Ende des 19. Jahrhunderts gezüchtet. Französische Züchter, die mehrfarbige Rosen (R. multіflora) und Chinesen kreuzten. (R. chіnensis). Im modernen Gartenbau sind nur noch wenige Sorten weit verbreitet, sie sind die Vorläufer vieler Floribunda-Rosen, die sie in vielen Merkmalen in den Schatten stellen.

    Hierbei handelt es sich um niedrig kompakte, dicht verzweigte halbe Meter lange Büsche. Ihre Blüte ist lang und üppig, die Pflanzen sind fast vollständig mit kleinen Knospen bedeckt, bis zu einem Durchmesser von 3,5 cm, Blüten in fast allen warmen Farbtönen, mit Ausnahme von Gelb.

    Floribunda Rosen

    Diese Rosen entstanden zu Beginn des 20. Jahrhunderts aus der genialen Idee, blühende Polyanthus-Sorten mit großblumigem Hybrid-Tee zu kreuzen. So vereinen die Pflanzen die Schönheit einer Blume, üppige Blüte, eine erstaunliche Farbvielfalt, ein zartes Aroma, eine lange ununterbrochene Blüte und eine hervorragende Ausdauer.

    Rosensträucher dieser Gruppe auf den Stängelspitzen lösen dichte Blütenstände auf, fast ganze Sträuße von glasartiger Art, wie bei Tee-Hybridsorten, schalenförmigen oder flachen Blüten.

    Floribunda-Rosen werden die "Arbeitspferde" des Rosenkranzes genannt. Sie sind anspruchslos, pflegeleicht und auch für Sonntagsgärtner geeignet.

    Gleichzeitig glänzen mit hellen Blumen bedeckte, untergroße und dicht verzweigte Büsche in der Landschaft. Sie können die triste Ecke des Hofes und des Blumenbeets schmücken und den Garten mit einem lebendigen Ornament in der Bordsteinbepflanzung teilen, sodass die ganze Saison über eine wunderbare bunte Aussicht bleibt.

    Rosen Floribunda (Flribunda) Sorte "Nina Weibull"

    Rosen Mini-Flora (Mini-Flora) oder Terrasse (Patio)

    Diese Gruppe vereint untergroße Rosensorten (40-60 cm), die ein Bindeglied zwischen Miniatur- und Floribunda-Rosen darstellen.

    Kleine Blüten bedecken schnell wachsende Büsche vom Frühsommer bis zum Spätherbst. Pflanzen sind winterhart, werden selten krank, viele Sorten sind im Schnee winterhart - ohne zusätzlichen Schutz.

    Sie werden häufig zur Dekoration von Innenhöfen (Terrassen) verwendet - sowohl auf Blumenbeeten und Rasenflächen als auch in Gartenbehältern.

    Bodendecker, Nadia Meillandecor Sorte

    Roses Schrub

    Strauchrosen decken ein breites Sortenspektrum ab, wodurch sie sehr vielfältig und eher unscharf sind.

    Praktisch jede Rose, die nicht in eine andere Kategorie passt, wird als Strauch betrachtet, daher variieren ihre Winterhärte und Besonderheiten der Agrartechnik.

    Viele Vertreter dieser Gruppe sind das Ergebnis der Hybridisierung von Sorten alter Gartenrosen mit modernen und kombinieren daher die besten Eigenschaften der einzelnen: Stil, Wachstumscharakter sowie zarte Farbe aus der ersten und wiederholten Blüte, eine große Auswahl an Blütentönen aus der zweiten.

    Pflanzen eignen sich für die Erstellung von Bildschirmen, Hecken, sehen gut aus in einer Einzel- oder Gruppenpflanzung. Die meisten von ihnen blühen wiederholt.

    Kanadische Rosen

    Sträucher dieser Gruppe haben eine einzigartige Winterhärte (bis zu -40 Grad), die vor relativ kurzer Zeit in Kanada gezüchtet wurde, und werden immer noch aktiv mit neuen Sorten aufgefüllt. Vielversprechend für den Anbau in unserem Land, obwohl es immer noch unbeliebt ist.

    Informationen zum Ankauf von Setzlingen, Pflanzen, Anbau, Pflege, Beschneiden, Züchten und Schutz für den Winter finden Sie im Abschnitt „Gartenarbeit. Rosenkränze.

    Zu Hause wachsen

    Die geringe Größe des Roses Patio macht sie praktisch für den Anbau in Töpfen. Daher können sie nicht nur das Grundstück, sondern auch die Wohnung schmücken.

    Natürlich ist die Rose eine Pflanze aus offenem Boden oder Gewächshäusern, aber kein Raum. Das Mikroklima im Wohnzimmer passt nicht zu ihr. Es ist sehr trocken und nicht hell genug.

    Daher ist es im Sommer besser, eine Rosette auf die Straße zu nehmen und sie allmählich zu temperieren. Aber nicht direktem Sonnenlicht aussetzen und auf die Wurzeln achten. Stellen Sie den Topf in einen weißen Topf oder wickeln Sie ihn in Folie.

    Es ist besser, Indoor-Rosen im März zu kaufen. Bringen Sie es aus dem Laden und verpflanzen Sie es sofort. Entfernen Sie alle blühenden und blühenden Schönheiten. Geschieht dies nicht, blüht der Busch, wird erschöpft und stirbt. Wenn Sie einen Busch für längere Zeit kaufen, müssen Sie radikale Maßnahmen ergreifen.

    Entfernen Sie die unteren Blätter. Befinden sich mehrere Büsche in einem Topf, trennen Sie diese. Pflanzen Sie jeweils in einen separaten Topf, nachdem Sie die Pflanze mit Fitosporin behandelt und die Wurzeln leicht beschnitten haben.

    Boden für Töpfe kaufen speziell für Rosen. Füllen Sie den Ton für die Entwässerung am Boden. Stellen Sie den Topf mit der gepflanzten Blume in die Schale auf den Plastikstopfen. Gießen Sie Wasser in die Pfanne - es erhöht die Luftfeuchtigkeit um die Rose, aber gleichzeitig verrotten die Wurzeln nicht durch überschüssiges Wasser.

    Während die Rosette keine Wurzeln schlägt, wird sie oft gegossen. Dann selten, aber reichlich. In den ersten paar Monaten wird die Rose nicht gefüttert. Dann sollten Sie Dünger für Rosen kaufen, zum Beispiel Agricola.

    Wenn Sie möchten, dass die Rosette lange hält, stimulieren Sie sie nicht ständig. Sie muss ihren natürlichen physiologischen Kreislauf durchlaufen. Das heißt, zuerst die Phase der Ruhe durchlaufen, sich entspannen und dann wieder zum Leben zurückkehren.

    Die Überwinterung an der Rose erfolgt von November bis Februar. Für diesen Zeitraum sollte es in einen kühlen Raum gebracht werden. Zu diesem Zeitpunkt wird es nicht bewässert und nicht gefüttert. Ab Februar wird die Bewässerung wieder aufgenommen und im März in einen anderen Topf umgepflanzt.

    Persönliche Erfahrung

    Im Video unten - persönliche Erfahrung des Wachstums von kompakten Rosen unter den Bedingungen einer Wohnung von Catherine Weber.

    Zweifellos ist es seit langem üblich, dass die Rose eine der am meisten verehrten und geliebten Blumen ist. Kein Wunder, dass sie eine Königin aller Farben ist. Dies ist wirklich eine der schönsten und fabelhaftesten Pflanzen.

    Ein Symbol der Liebe und Schönheit einer Rose zu sein, wird unter Frauen wahrscheinlich für immer am meisten geschätzt werden. Es gibt kein süßeres und zarteres Geschenk auf der Welt als einen Strauß wundervoller Rosen.

    Aber dieser Strauß bringt erst zu Beginn positive Emotionen, wenn die Blumen in einer Vase schön aussehen und im ganzen Raum süß riechen. Es dauert eine Weile und die Blumen verblassen.Und etwas Sediment erscheint auf der Seele. Dieses Phänomen bestätigt einmal mehr, dass eines Tages alles Gute egal vergeht.

    Damit subtile und romantische Naturen nicht darunter leiden, leiten die Züchter Miniatur ab RosenterrasseDas kann in kleinen Töpfen wachsen und erfreut immer jeden mit seiner Anwesenheit. Es ist unmöglich, Beinamen aufzunehmen, um die Schönheit und Schönheit dieser Pflanze zu vermitteln.

    Beschreibung und Eigenschaften der Rosenterrasse

    Viele Blumenzüchter träumen von dieser winzigen Pflanze in einem kleinen Topf. Sein zartes Aroma und seine eleganten Knospen beeindrucken alle, die diese Schönheit zum ersten Mal gesehen haben.

    Obwohl sie das im Anbau sagen Rosenterrasse zu Hause Manchmal kann es einige Schwierigkeiten geben, es verliert nicht seine Popularität. Ist es wirklich so schwierig, wie manche Züchter beschreiben? Was genau sind diese Schwierigkeiten?

    Tatsächlich, Rose Terrassenpflege erfordert etwas mehr als jede andere Garten- oder Zimmerblume. Es ist sehr wichtig zu verstehen, was für sie akzeptabel ist und was die Pflanze am meisten braucht.

    Zunächst sollte klar sein, dass die Terrassenrose keine tropische Pflanze und keine Wüstenblume ist. Mäßigung im Klima und Kühle hat sie keine Angst.

    Zimmerrosen gehören zur Gattung Pink und haben eine Strauchhöhe von nicht mehr als 45 cm. Sie blühen mit kleinen Blüten, manchmal duftend, manchmal nicht, mit einer Vielzahl von Farben.

    Mit dem Eintreffen einer bestimmten Jahreszeit braucht die Blume etwas Pflege. Im Winter benötigt die Blume in ihrem natürlichen Lebensraum eine kalte, kühle Temperatur. Im heißen Sommer ist es besser, es vor hohen Temperaturen zu schützen. Mit einsetzender Wärme kann die Rose sicher an die frische Luft gebracht werden.

    Es freut Blumenzüchter, dass Töpfe mit Rosenterrasse Miniatur Das ganze Jahr über und auch im Winter zum Verkauf. Sie blühen fabelhaft schön, aber danach brauchen sie etwas Ruhe. Wenn die Blüte in den Wintermonaten abfällt, ruht die Rose im Frühjahr, wenn viele Pflanzen aus dem Schlaf geraten.

    In jedem Fall muss die Blüte ruhen, wenn sie blüht, da sie sonst absterben kann. Diese Rosen werden als Dekoration für persönliche Grundstücke verwendet, aber immer häufiger werden sie verwendet, um ein Zuhause oder ein Büro zu dekorieren, daher auch ihre Terrasse.

    Für das Erscheinen dieser wundervollen Pflanze sollten wir dem Iren Patrick Dickson dankbar sein. Es gelang ihm, die erste Miniatur-Rosenblume zu reproduzieren.

    Und 1999 wurden die amerikanischen Züchter dieser Blumen als separate Pflanze klassifiziert, die zu einer separaten Klasse gehörte. Bisher gibt es in der Natur mindestens 2000 Sorten.

    Es ist schwierig, die Rosen der Patio-Miniatur mit einer durchschnittlichen Höhe von etwa 45 cm zu bezeichnen.

    Diese Blüte kann ewig dauern. Vor allem Blumenzüchter strahlen all die Schönheit und Schönheit aus Rosen Terrassenspray. Auf dem Ast dieser erstaunlichen Pflanze befindet sich ein ganzer Haufen Knospen, die auch in geschnittener Form noch lange mit ihrer Schönheit begeistern können.

    Diese Rosen können Gartenbetten, Balkone und Wohnräume schmücken. Sieht gut aus Rosenterrasse Standard. Ihre Blüte dauert die ganze Saison an.

    Rosenterrasse pflanzen und züchten

    Viele Blumen müssen umgepflanzt werden, sobald sie aus dem Laden nach Hause kommen. Zuhause Rose Patio Die Anpassung dauert einige Zeit. Wegen der Zartheit des Wurzelsystems sollte man sich beim Umpflanzen eines irdenen Balls nicht abschütteln. Es ist besser, den Blumenumschlag zu übertragen.

    Die Rose muss jährlich umgepflanzt werden. Wählen Sie dazu den Topf 3 cm mehr als den vorherigen. Anzug klassische Form oder tiefe Kanne. Nach diesem Vorgang braucht die Blume eine Weile.

    Viel Aufmerksamkeit sollte dem Boden für die Pflanze geschenkt werden. Es sollte weich und atmungsaktiv sein, Feuchtigkeit gut passieren.Sich für eine Blume zu lösen ist aus dem gleichen Grund für die Zartheit der Wurzeln kontraindiziert. Die Blume wächst gut in einer Mischung aus Rasen, Humus und Sand im Verhältnis 4: 4: 1. Eine gute Drainage ist wichtig.

    Vermehrte Pflanze mit beschnittenen Zweigen. Mit einem Messer werden die Stecklinge auf 15 cm geschnitten und bei Raumtemperatur in Wasser gelegt. Sie müssen mindestens 4 Knospen am selben Griff haben.

    Nach 14 Tagen wird die erste Manifestation der Wurzeln beobachtet, jedoch werden Stecklinge mit gut entwickelten Wurzeln in den Boden gepflanzt. Die im Herbst gekeimten Stecklinge überwintern nicht, sie wachsen während der gesamten Winterperiode weiter.

    Patio Rose Pflege

    Wichtig zu wissen wie man für Rosenterrasse sich interessiert. Nur in diesem Fall wird die Pflanze mit ihrer unglaublichen Schönheit begeistern. Wenn Sie die Blume mit dem erforderlichen Licht, der Bewässerung und dem Dünger versorgen, ist dies ein echter Garant dafür, dass Sie dieses Wunder zu Hause beobachten können.

    Beleuchtung. Alle Rosensorten lieben das Licht. Fenster mit ständigen Sonnenstrahlen sind der bequemste Ort für ein gutes Wachstum dieser Blume. Wenn es bei heißem Wetter unmöglich ist, eine Rose aus dem Fenster zu nehmen, ist es besser, das Fenster zu priten, um die Pflanze vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.

    Temperatur. Im Sommer ist seine Mäßigung wichtig. Im Winter fühlt sich die Blume angenehm kühl an. Zu heißes und getrocknetes Substrat und unterkühlte Wurzeln beeinträchtigen die Blüte. Auch Entwürfe sind ihm kontraindiziert. Und periodische Änderungen des Temperaturregimes härten im Gegenteil die Rose aus.

    Luftfeuchtigkeit. Für das Wohlbefinden von Rosen braucht es eine hohe Luftfeuchtigkeit. Bei zu trockener Luft trocknen die Blätter der Blüte aus und Insekten erscheinen darauf. Rosenterrasse wird nach einer Dusche sehr dankbar sein, was wünschenswert ist, einmal pro Woche eine Blume zu arrangieren.

    Bewässerung. Eine gute Bewässerungsanlage benötigt nur im Sommer. Die Blume ist zu schmerzhaft, kann auf Überlauf reagieren. Mit dem Aussehen auf den Blütenknospen muss der Zustand des Bodens kontrolliert werden.

    Und wenn sie blühen, nimmt die Bewässerung zu. Mit der Ankunft des Herbstes wird die Bewässerung allmählich reduziert. Wasser Die Pflanze sollte streng warm sein und tagsüber mit Wasser verteidigt werden. Kaltes Gießen kann ein Problem sein.

    Beschneiden. Alle Rosensorten müssen beschnitten werden. Rose Patio ist keine Ausnahme. Ihre Triebe werden im Herbst geschnitten. Gleichzeitig wird etwa ein Drittel der Blume geschnitten.

    Jeder Ast muss mindestens 5 Knospen haben. Ohne diese Herbstprozedur kann die Blume schwach blühen und es wird viel später als üblich passieren.

    Dünger. Rose Patio braucht Dünger für blühende Pflanzen, vor allem auf dem Höhepunkt seiner Aktivität.

    Arten und Sorten der Rosenterrasse

    Bereits erwähnt, dass es eine riesige Auswahl an Rosen Terrasse gibt. Auf einigen rosafarbene Patiosorten Mehr wert, hör auf.

    Rose Patio Mix. Diese eine der Sorten von Zwergrosen wird mit ihrer Anwesenheit jeden Teil oder Raum schmücken. Die Blüten sind ziemlich groß und der Strauch selbst kann nicht als Miniatur bezeichnet werden, er erreicht eine Höhe von bis zu 50 cm. Die Pflanze blüht lange mit einer Vielzahl von Farben.

    Rose Patio Hit-Mix. Dank ihrer farbenfrohen Blüten kann diese Pflanze in der kalten Jahreszeit Sommerstimmung erzeugen. Die Rose hat ein mattes und dichtes Blatt. Die Höhe des Busches beträgt nicht mehr als 40 cm.

    Rosen-Patio-Rot. Der Name der Pflanze spricht für sich. Seine Knospen werden von roten Farben dominiert. Diese Blume ist ein Symbol der Leidenschaft und der Liebe, die normalerweise geliebten Menschen zuteil wird.

    Krankheiten und Schädlinge der Rosenterrasse

    Rosenterrasse pflanzen - Es ist immer eine mühsame Angelegenheit. Die Blume sollte nicht nur mit allem Nötigen ausgestattet sein, sondern auch vor möglichen Krankheiten und Schädlingen geschützt werden. Jede Krankheit hat ihre eigenen Manifestationen.

    Pulverisierte Mehltau-Blüten haben einen weißen Belag auf den Blättern und Stielen. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, um diese Krankheit loszuwerden, werden die betroffenen Bereiche der Blume zuerst verdreht und trocknen dann vollständig aus.Um Mehltau loszuwerden, können Sie Topas oder Foundationol verwenden.

    Ein ziemlich häufiger Schädling für alle Arten von Rosen ist die Spinnmilbe. Sein Aussehen ist durch helle Punkte auf der Pflanze gekennzeichnet. Nach einiger Zeit nimmt ihre Größe zu und wird zu einem riesigen weißen Fleck. Akarizide helfen, die Spinnmilbe zu besiegen.

    Oft können Rosen von Blattläusen befallen werden. Aufgrund ihres Überflusses färben sich die Blätter der Pflanze braun und sterben ab. Retten Sie Insekten vor Blattläusen. Rosenterrasse, obwohl es besondere Aufmerksamkeit erfordert, ist eine überraschend schöne Dekoration für jedes Haus oder Garten.

    Sehen Sie sich das Video an: Patio roses (November 2019).

    Loading...