Gemüsegarten

Wellenpilze - Foto und Beschreibung

Normale essbare Wellen haben wie ihre weiße Sorte ein sehr originelles Muster auf der Kappe in Form von Wellen, die in alle Richtungen divergieren. Die Beschreibung des Pilzes ist in vielerlei Hinsicht ähnlich wie bei Weißfischen, nur die Kappenfarbe ist rosa oder gelb, das Bein ist etwas heller und kräftiger als die weißen Gegenstücke. Wie viele andere Lamellenpilze werden diese Pilze im Westen nicht zum Essen verwendet, sind aber in Russland äußerst beliebt.

Wie sehen Voluschka-Pilze aus?

Plattfische, die im Volk zottelig oder wellig sind, haben viele Namen: volnushki, volvianki, volzhanka, volvianitsy und volnouhi - und das gesamte Erscheinungsbild passt eng zu allen früheren Arten, zu denen sie eine große Affinität haben.

Machen Sie sich mit dem Foto und der Beschreibung der Welle vertraut: Der Hauptunterschied zwischen einer zotteligen Platte liegt in der haarigen, ziemlich auffälligen Kosmah, die sich am Rand der Kappe befindet und manchmal recht lang ist. In unseren Gegenden ist dieser Pilz ziemlich selten und kommt in den nördlichen Provinzen Russlands häufiger vor. Es wird von vielen Wissenschaftlern auf die Zahl der Giftigen zurückgeführt, die insbesondere in Frankreich und in der Tschechischen Republik als solche gelten. In unserem Land wird es jedoch völlig unbedenklich verzehrt, in Schweden wird es jedoch häufig geerntet und verzehrt, ohne dass Lebensmittel statt Roggen den geringsten Schaden anrichten.

Der Wachstumsort dieses Pilzes liegt sicherlich in den Wäldern auf sandigem und kieselhaltigem Boden, meist unter Birken, und er kommt gleichzeitig mit den vorigen Arten vor.

Was sind die Windmühlen und wie unterscheiden sie sich von anderen Säugetierpilzen? Ihre Kappen sind nicht breiter als 1,5 bis 10 cm, zuerst konvex und dann konkav, aber immer mit nach innen gedrehten Kanten. Der gesamte Hut dieses Pilzes und hauptsächlich sein Randbereich sind mit dicken Haaren bedeckt, die an den Enden in Form von ziemlich langen Gesichtern hängen, was dem Pilz ein sehr schönes Aussehen verleiht. Im Alter machen sich diese Kosmen jedoch kaum bemerkbar. Und die Beschreibung der Welle wird allen anderen Plastinics ähnlich.

Die Farbe der Kappe ist blassrosa, manchmal weiß, aber häufiger gelb oder grau. Darüber hinaus wird es fast immer abwechselnd mit dunklen und hellen, breiten und kreisförmigen Streifen gesprenkelt, was jedoch nicht die charakteristischen Eigenschaften des Pilzes ausmacht, da es von den darauf fallenden Baumblättern abhängt, weshalb eine solche Bemalung häufig bei anderen Pilzen der gleichen Rasse mit einer zotteligen Plastik erfolgt. Das Fleisch der Kappe hatte dieselbe hellrosa Farbe, war ziemlich dick und trocken.

Die Agaleteller haben die gleiche Farbe mit einer Kappe, sind aber immer etwas blasser, und der milchige Saft des Pilzes ist sehr scharf, gelb-weiß und verändert sich nicht durch Kontakt mit Luft.

Das Bein ist auch etwas blasser an der Kappe und im Allgemeinen mehr oder weniger gelblich, mit dieser dichten, aber größtenteils glatten, aber manchmal mit leichten dunklen Vertiefungen gesprenkelten, selten hohlen, und erreicht eine Höhe von nicht mehr als 5 cm.

Am Gaumen verdienen Speisepilze eine andere Zulassung. Einige finden es nicht ganz wunderbar, andere mögen es. In seinem rohen Zustand ist es sehr esser, aber wenn es gekocht wird, verliert es diese Ätzwirkung, obwohl seine natürliche Schärfe noch etwas erhalten bleibt. Was die Bitterkeit betrifft, die im rohen Pilz sehr auffällt, verschwindet sie fast vollständig vom Kochen. Der Geruch von rohem und gekochtem Pilz ist angenehm, erdig.

Mehr zu:Pilze im Buchstaben B

Rosa Welle

Pink Volnushka (kochen, Volzhanka, Welle, Volnyanka, Röteln) - bedingt essbarer Pilz, der sorgfältig verarbeitet werden muss. Es unterscheidet sich von allen Pilzen durch seine rosa Kappe, die manchmal einen Durchmesser von 13 cm erreicht. Bei jungen Pilzen ist es konvex, bei ausgewachsenen Pilzen ist es flach mit einer Vertiefung in der Mitte.

Bei Berührung ist es schleimig, der Schirm der Kappe ist weißlich-pink. Wenn Sie die Haut berühren, erscheinen dunkle Flecken. Das Fruchtfleisch des Pilzes ist dicht, weiß und stark. Wenn Sie ein Stück abbeißen, spüren Sie eine leichte Schärfe. Der Fuß erreicht eine Höhe von 7 cm, die Form ist zylindrisch, der Schirm ist weiß.

Weißer Wolf

Es ist auch bedingt essbarer Pilz. Sie können sich in kleinen Gruppen treffen. Die Pilzkappe hat einen Durchmesser von 9 cm. Bei jungen Pilzen ist es konvex und öffnet sich dann mit einer kleinen Vertiefung in der Mitte. Die Haut ist weißlich oder weißgrau, in der Mitte ist der Farbton dunkler. Die Teller sind weiß und schmal.

Weißer Haarstamm kann eine Höhe von 5 cm und einen Durchmesser von 2 cm erreichen. Zylindrische Form, glatte, dichte, weiße oder cremefarbene Farbe.

Wo ist volnushki zu finden?

Am häufigsten kommen sie in Birkenhainen oder in Pinienwäldern vor. Bekannte Arten dieser Pilze wachsen in Gruppen, so dass es schwierig sein wird, sie nicht zu bemerken.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass der Pilz bei Kindern unter 12 Jahren, Schwangeren, Menschen mit Pankreatitis und hohem Cholesterinspiegel kontraindiziert ist.

Der Unterschied zwischen falschen und wahren Wellen

Es ist wichtig zu wissen, dass die Uhr kein giftiges oder ungenießbares Gegenstück hat. Volnushka ist in folgende Unterarten unterteilt:

  • rosa Welle (Wolschanka),
  • Sümpfe schwellen an
  • gelbe welle (welle),
  • weiße Welle (weiß),
  • graue Voluschka (graue Krabbe oder Kirsche).

Mlechnik gewöhnlich

Hut bis zu 14 cm Durchmesser, mit versteckten Kanten, radförmig. Im Erwachsenenalter wird es trichterförmig. Die Farbe ist braun, grau, gelblich. Die Beine eines Pilzes haben eine zylindrische Form und sind bis zu 15 cm hoch.

Mlechnik ist verblasst

Bedingt essbarer Pilz, der in Mischwäldern vorkommt. Der Hauptunterschied ist die Farbe der Kappe. Der Durchmesser kann bis zu 8 cm betragen. Bei jungen Pilzen ist die Kappe konvex und bei ausgewachsenen Pilzen flach oder trichterförmig. In der Mitte der Kappe befindet sich normalerweise eine kleine Erhebung.

Das Bein des Pilzes wird 9 cm groß, zylindrisch, dicht und spröde. Die Teller sind leicht abfallend, weiß oder hellgelb, häufig. Das Fruchtfleisch auf dem Schnitt wird grau, zerbrechlich und hellgelb.

Milchig braun

Der Pilz hat eine Kappe mit einem Durchmesser von bis zu 8 cm. Die Kappenform öffnet sich allmählich, im Alter kann sie trichterförmig oder konvex sein. Farbe ist braun, braun, braunbraun. Das Fleisch ist weiß, zerbrechlich.

Das Bein des Pilzes kann eine Höhe von 8 cm erreichen. Die Form ist zylindrisch, integral, die Farbe eines Hutes. Das Fleisch ist hart, die Oberfläche ist samtig.

Ungenießbare Zwillinge

Bestehende Arten von Mlechnikovykh können beim Sammeln verwechselt werden.

Und obwohl sie alle als bedingt essbar gelten, sollten einige dennoch nicht gegessen werden.

Ihr Geschmack ist unangenehm, schlecht zu verarbeiten.

Durch konventionell essbare kann auf alle Arten von Uterus zurückgeführt werden. Ihre Kappe hat die gleiche Farbe wie eine normale Welle, ist aber nicht behaart. Die Ringe auf der Kappe sind fast immer hellrot. Sie werden kleiner als andere Arten, der Geschmack ist geringer. Daher ist es unmöglich, das Mlechniki mit dem klassischen Winken zu verwechseln, wenn jemand den bitteren Geschmack des Pilzes nicht mag.

Verteilungs- und Fruchtsaison

Die klassische Welle ist pink. Weiß ist viel seltener.

Das Fleisch dieser und einer anderen Art auf dem Schnitt ist weiß, wobei der weiße Milchsaft freigesetzt wird, dessen Farbe sich nicht ändert. Dank der hervorragenden Dichte der Pilze können diese erfolgreich transportiert werden, ohne Schaden zu nehmen.

Die Ausbreitungs- und Fruchtsaison ist ziemlich groß, so dass diejenigen, die diesen Pilz kennen und lieben, die Gelegenheit und Zeit haben, die Ernte für den Winter in verschiedenen Formen durchzuführen. Die Hauptsache bei der "stillen Jagd" ist es nicht, essbare mit giftigen Individuen zu verwechseln. Im Zweifelsfall ist es besser, den Pilz nicht in den Korb zu legen.

Weiße Wellen wachsen am Rande der Wälder, weil sie helle, gut erwärmte Orte mögen.

Warmer, regnerischer Sommer kann dem Wachstum von Pilzen einen hervorragenden Impuls verleihen. In der Regel sind ganze Wellenfamilien sowohl am Rande des Waldes als auch in den toten Wäldern anzutreffen.

Das aktivste Wachstum von Mlechnikov beginnt im August. Sie können selbst bei Frost standhalten und weiter wachsen, sodass die Sammlung bis Oktober fortgesetzt werden kann.

Nährwert und chemische Zusammensetzung

Richtig gekochte volnushki nicht nur lecker, sondern auch nützlich.

Professionelle Pilzsammler raten zum Sammeln junger Menschen. In diesem Alter ist der Saft nicht zu bitter, sondern hat, nach allen Regeln zubereitet, einen interessanten pikanten Geschmack.

Darüber hinaus haben sie einen hohen Nährwert und eine ungewöhnliche chemische Zusammensetzung.

Die Zusammensetzung der Pilze beinhaltet:

  • Glukose und Fruktose,
  • B-Vitamine,
  • große Mengen an Vitamin C,
  • Fol- und Nikotinsäuren,
  • Thiamin und viele andere Substanzen.

Darüber hinaus enthält es Mineralien, die für den Körper notwendig sind.

Berücksichtigung der Lebensmittelkomponente (22 g Kalorien pro 100 g):

  • Proteine ​​in der benötigten Menge - 3,09 g,
  • Fett - 0,34 g,
  • Kohlenhydrate - 3,26 g,

Wir können sagen, dass volnushki ein komplettes Produkt sind.

Es ist erwähnenswert, wie nützlich es ist, aber bei einigen Krankheiten müssen Sie es mit Vorsicht anwenden.

Nutzen und Schaden des Herds

Viele nützliche Substanzen in der Zusammensetzung der Gebärmutter können über ihre Vorteile sprechen.

Es ist also erwähnenswert, dass:

  • sie stärken die Immunität und können betäuben,
  • bei größerer geistiger oder körperlicher Anstrengung kann dies eine anregende Wirkung haben,
  • zur Beseitigung von Entzündungen in den Gelenken und der Wirbelsäule beitragen,
  • den Körper im Kampf gegen Krankheitserreger unterstützen,
  • nach schweren, lang anhaltenden Krankheiten und chirurgischen Eingriffen anregend wirken können,
  • wirken sich positiv auf den Zustand von Haaren und Nägeln aus und versorgen sie mit essentiellen Spurenelementen.

Der Einsatz der Crawler ist unbestreitbar, aber der Schaden kann erheblich sein, wenn sie unsachgemäß verwendet werden und vor allem, wenn sie unsachgemäß für Lebensmittel vorbereitet sind.

Kochanwendung

Die Grundregeln für die Verwendung von Volnouchek beim Kochen - diese Pilze richtig zu kochen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein vollwertiges Gericht zu bekommen, aber nachdem sie aus dem Wald gebracht wurden, müssen sie sofort sortiert und gereinigt werden.

Wenn sie zu schmutzig sind, mehrmals unter fließendem Wasser abspülen.

Coole Art und Weise

Diese Methode des Kochens volnushki beinhaltet das Salzen.

Es wird sowohl einzeln als auch mit anderen Pilzen wie Milchpilzen oder Russula gesalzen.

Dieses Sortiment erweist sich als lecker und nützlich.

Vor dem Salzen 2-3 Tage einweichen und das Wasser regelmäßig wechseln. Sonst können sie sauer werden. Das Wasser wird alle 8-10 Stunden gewechselt. Dann werden die Pilze in Schichten eingelegt.

Die Verlegung erfolgt mit Kappen, eine Schicht von 5 bis 7 cm Dicke wird mit gewöhnlichem Speisesalz ohne Zusätze gegossen. Das berechnete Salz pro 1 kg Champignons sollte 30-40 g betragen. Bevorzugte Kräuter oder Gewürze (Meerrettichblätter, Dill, Lorbeerblätter, Erbsen) sollten am Boden des Tanks platziert werden.

Heiße Art und Weise

Es beinhaltet das Einweichen in kaltem Wasser während des Tages.

Dann werden die Pilze gekocht, und das erste Wasser wird abgelassen. Erst nach dem erneuten Kochen können sie als salzbereit betrachtet werden.

Nach dem Abkühlen werden sie ebenfalls in Gefäße oder Gläser gefüllt und nach Belieben mit Salz und Gewürzen versetzt.

Eingelegt

Es gibt Rezepte marinierter Volnoushek. Einige raten ihnen zu kochen, ohne einzuweichen, aber dennoch wird die Bitterkeit zu spüren sein. Wer also keine scharfen Gerichte mag, sollte sich mindestens einen Tag einweichen.

Für die Marinade wird auf einen Liter Wasser genommen:

  • auf einem Esslöffel Salz und Zucker,
  • Lorbeerblatt - 2St.,
  • einen halben Esslöffel Dillsamen,
  • Mehrere Nelkenknospen (4-5 Stück), schwarze Pfefferkörner.

Pilze werden nach dem Kochen etwa 20 Minuten lang gekocht, in ein Sieb gelegt, leicht getrocknet und dann am Ufer ausgelegt. Dichter Widder sollte nicht sein, man muss Platz für die Marinade lassen.

Heiße Marinade einschenken und zum Schluss einen Teelöffel Essenz in ein Literglas geben. Verschließen, kühlen und kühl lagern.

Es ist möglich, sowohl frisch angefeuchtete als auch salzige oder eingelegte volnushki zu braten.

Mit Kartoffeln gebratene Klassiker des Genres.

Sie können aber auch mit anderem Gemüse kochen.

In der Regel werden zuerst Kartoffeln gebraten und dann Champignons hinzugefügt.

Mit eigenen Händen gesammelte und gekochte Pilze sind nicht nur ein gesundes und schmackhaftes Gericht, sondern auch der Stolz der Tischherrin.

Sehen Sie sich das Video an, in dem der Fachmann über die verschiedenen Wicklungsarten spricht, wo und zu welcher Jahreszeit sie gesammelt werden sollen:

Weiße Welle

Sonst als flauschige Volvushkoy oder Motte. Es hat eine weiße Farbe mit bräunlichen Flecken in der Mitte. Das Bein junger Pilze ist stark und hohl. Im Inneren wird der Saft dabei oxidiert. Wenn der Pilz alt ist, wird er schnell spröde, gelb und ähnelt einem Pilz.

Rosa Welle

Die rosa Welle zeichnet sich durch ihre Größe und ihr ungewöhnliches Aussehen aus. Hut rosa Farbe mit einer Rille in der Mitte, Kanten versteckt. Bei starkem Regen treten an den Rändern Schleim und Rutschgefahr auf. Entsprechend seiner Struktur ist der Pilz so stark, dass er unter keinen Umständen bricht, auch beim Transport.

Der Pilz wächst schnell und erreicht in wenigen Tagen eine Größe von 15 cm.

Nützliche Eigenschaften des Windes

Haben viele nützliche Eigenschaften wie:

  • Proteine ​​- 4%
  • Fett - 0,5%
  • Kohlenhydrate - fast 2%
  • Essen Fasern
  • Wasser - 80% und mehr.

Eine große Menge an Protein gibt dem Körper einen Vorteil, da Aminosäuren immer einen Vorteil mit sich bringen.

Interessante Tatsache: Die Wölfe senken ihren Cholesterinspiegel im Blut, was sich positiv auf das Herz-Kreislaufsystem auswirkt.

Der Reichtum an Vitaminen volushki unehrlich - es ist A, B1, B2, C, PP, etc.

Kalorien pro 100g - 22kkal. Trotz der geringen Menge an Kalorien füllen sie schnell den Magen und stillen den Durst, so dass sie auf Diät und richtige Ernährung gegessen werden können.

Der Unterschied zwischen essbaren und ungenießbaren Wellen

Es ist notwendig, verantwortungsbewusst mit dem Sammeln von Pilzen umzugehen, da das Risiko besteht, einen ungenießbaren Pilz zu pflücken, und es natürlich ist, sie zu vergiften. Schauen wir uns Optionen an, die denen unserer Windmühle ähneln - ungenießbare Pilze.

Klebriger Mlechnik

Dunkelgrauer Pilz mit grünlichem Schimmer und Spritzern. Der Name selbst wurde aufgrund seines Gefühls der Klebrigkeit und Klebrigkeit gegeben. Der Abgang ist nach dem Verzehr eines Pilzes superwürzig, hat keinen Geruch.

Hepatischer Mlechnik

Der große Pilz ist sein langes Bein, während die Kappe einer Trichterform ähnelt und durch Berührung eine glatte Oberfläche hat. Die Farbe des Pilzes ist schmutzigbraun. Gelber milchiger Saft, wenn Sie geschnitten werden.

Stacheliger Mlechnik

Um den Pilz wie Schuppen wie einen Fisch zu berühren und anzusehen, ist die Farbe rosa-bräunlich. Es hat keinen Geruch und schmeckt sehr scharf.

Rezepte mit Pilzen

Wie man Pilze kocht, wie man für den Winter salzt, lesen Sie in diesem Abschnitt Rezepte.

Das Zubereiten von Pilzen zum Kochen wird als wichtiger Vorgang angesehen.

Zuallererst ist es notwendig, alle unnötigen Dinge aus unseren Pilzen zu entfernen - Müll, Blätter.

Weiterhin ist es erwähnenswert, da die Pilze bedingt essbar sind, sie einen seriösen Verarbeitungsprozess durchlaufen, ohne den es nicht empfehlenswert ist, Pilze zu kochen.

Sie müssen die Pilze also etwa 2 Tage (fast 50 Stunden) einweichen und das Wasser regelmäßig wechseln.

Wenn Sie sie längere Zeit nicht in Wasser einweichen möchten, können Sie die Pilze etwa eine Stunde lang in Wasser kochen.

Nach dem Abkochen wird nicht empfohlen, die Pilze sofort zu kochen. Sie können eingelegt, gesalzen usw. werden.

Sie haben ein bestimmtes Inselaroma, sodass Pfeffer nicht zum Kochen verwendet werden kann. Diese Pilze eignen sich auch hervorragend zum Braten und Schmoren von Speisen.

Ungewöhnliches Rezept im Teig

  • Die Pilze selbst volnushki,
  • Salz
  • Mehl
  • Wasser
  • Grüne nach Geschmack
  • Knoblauch
  • Kirschblätter

Alles unnötige entfernen, ausspülen.

Die Pilze in normalem Wasser einweichen, das regelmäßig gewechselt wird.

Mit Salz in Wasser kochen - 10 Minuten, Gewürze hinzufügen - 20 Minuten.

Dann wird alles nur in Mehl paniert und in Butter geröstet. Das Gericht ist fertig!

Gegenanzeigen

Diese Pilze haben eine ausreichende Anzahl von Kontraindikationen, da sie bedingt essbar sind.

  • Kinder unter 12 Jahren
  • Schwanger
  • Krankenpflege
  • Mit Pankreatitis.

WICHTIG: Gehen Sie vorsichtig und bewusst mit dem Sammeln von Pilzen um, da es sehr wahrscheinlich ist, dass der Pilz mit dem Ungenießbaren verwechselt und vergiftet wird. Besser dich selbst zu schützen.

Wellentypen

Die Wölfe gehören zur zweiten Kategorie der Speisepilze. Dies ist ein guter Indikator, wenn man bedenkt, dass es nur vier solche Kategorien gibt.

Volnushka hat mehrere Unterarten:

  • rosa Welle (Wolschanka),
  • weiße Welle (weiß),
  • gelbe welle (welle),
  • Sümpfe schwellen an
  • graue Voluschka (graue Krabbe oder Kirsche).

Diese Unterarten unterscheiden sich nur im Aussehen, und im Geschmack sind sie fast nicht zu unterscheiden.

Die bekanntesten Wellen sind rosa und weiß.

Wo wachsen die Windmühlen?

Gelber Wolf (Lactarius scrobiculatus)

Volnushka ist ein Pilz, der überall verbreitet ist und in allen Wäldern wächst, in denen es Birken gibt. Besonders viel passiert in reiner Birke, aber man kann es in einem Mischwald finden, solange Birke vorhanden ist. Die Volnushka mit Birke ist untrennbar miteinander verbunden, sie bilden Mykorrhiza, die sogenannte Pilzwurzel. Birke braucht auch diesen Pilz, sowie eine Birkenwurzel. So unterstützen sie sich gegenseitig während ihrer gesamten Existenz.

Graue Wölfe oder Graue Krabbe (Lactarius flexuosus)

Die Wölfe tauchen im Hochsommer im Wald auf, und wenn es warm und regnerisch ist, dann im Juni. Diese Pilze sind frostbeständig, daher ist es möglich, sie bis Oktober zu sammeln. Sie wachsen nicht nacheinander, aber mit ganzen Familien kann man oft auf einer lachsfarbenen Lichtung in den Wald gelangen, die vollständig mit rosa Wellenhüten bedeckt ist und offene Räume bevorzugt, aber manchmal findet man sie in dicken Büschen und in einem Windschutz. White volynushki hingegen lieben den offenen Raum und das Licht, deshalb ist es am besten, sie am Waldrand zu suchen, ohne tief in das Dickicht einzudringen.

Nützliche Eigenschaften und Gegenanzeigen

Die Zusammensetzung der Wicklungen umfasst:

Die Zusammensetzung der Fette umfasst wiederum organische Säuren, einschließlich Milchsäure, Essigsäure und Ölsäure. Kohlenhydrate kommen in den Wicklungen hauptsächlich als Ballaststoffe vor, die Chitin enthalten. Bei Einnahme bindet Chitin Lipide und hemmt die Fettaufnahme. Infolgedessen sinkt der Cholesterinspiegel. Aber Chitin kann bei Menschen, die auf Weichtiere reagieren, Allergien auslösen und sogar die Verdauung von Nahrungsmitteln erschweren und sogar das Verdauungssystem blockieren. Daher ist es trotz der Tatsache, dass Chitin für den menschlichen Körper nützlich ist, notwendig, bei Menschen mit Magen-Darm-Problemen vorsichtig mit dem Einsatz von Wellen umzugehen. Die Wölfe sind reich an Vitaminen wie: A, B1, B2, E, C, PP usw. Die Zusammensetzung dieser Pilze umfasst achtzehn Arten von Aminosäuren sowie biologisch aktive Substanzen, Glutamin- und Asparaginsäure.

Obwohl der Kaloriengehalt von Volnoushek nur 22 kcal pro 100 g beträgt, stillen sie schnell den Hunger, geben ein Sättigungsgefühl, weshalb ihre Verwendung bei der Bekämpfung von Übergewicht hilft. Bei Patienten mit Diabetes mellitus stabilisiert sich der Glukosespiegel, das Cholesterin sinkt, die Gefäße werden gereinigt und gestärkt. Im Wind befindliche biologisch aktive Substanzen verbessern den Zustand von Haut und Haaren und stärken das Immunsystem. Darüber hinaus verbessert die Normalisierung der Herzfrequenz und des Drucks die Durchblutung. Regelmäßiger Verzehr der Haare verbessert die Gehirnfunktion, behebt Sehstörungen, wirkt sich positiv auf Blutgefäße, Gelenke und das Nervensystem aus und kann die Entwicklung von Bluthochdruck und sogar Onkologie verhindern.

Aber wenn wir die Vorbehandlung dieser Pilze vernachlässigen, kann es leicht zu Lebensmittelvergiftungen mit Folgen wie Übelkeit, Schwindel usw. kommen.

Kochrezepte

Kochrezepte

Da das Fruchtfleisch dieser Pilze einen eher bitteren und beißenden Milchsaft enthält, werden sie vor der Verwendung immer 3-4 Mal mit Wasser gewechselt und 24 Stunden lang eingeweicht. Dann müssen Sie 15 bis 20 Minuten kochen, das Wasser abtropfen lassen und erneut gießen.

Die Wölfe beizen und beizen meistens. Trotz der Tatsache, dass sie gleichzeitig ihre schöne Farbe verlieren und eine andere bekommen - graugraue, eingelegte und salzige Wellen - ist dies ein sehr schmackhaftes Gericht und eine echte Tischdekoration.

Marinierte Wölfe

Für 1 kg Wicklungen benötigen Sie:

  • 2 TL Zucker,
  • 1 EL. l Essig,
  • 4-5 Flaschen. Nelken
  • ½ TL Pfefferkörner,
  • 2 lavrushki,
  • 1 Zwiebel,
  • 1 mittelgroße Karotte,
  • 1 EL. l Salz.

Zunächst sollten die Handtücher einen Tag lang in Salzwasser (10 g Salz und 2 g Zitronensäure pro 1 Liter Wasser) eingeweicht werden, wobei das Wasser dreimal gewechselt wird. Dann bei schwacher Hitze 10 Minuten kochen lassen. Während die Pilze kochen, können Sie Marinade machen. Dazu gehackte Zwiebeln und Karotten, Salz, Gewürze und Zucker in einen Topf mit Wasser geben. Nach 10-15 Minuten, wenn das Gemüse fertig ist, fügen Sie Essig und Pilze hinzu. Machen Sie das Feuer noch weniger, kochen Sie es für 15 bis 20 Minuten und denken Sie daran, sich zu rühren. Vom Herd nehmen, heiß auf den Ufern verteilen, die Marinade bis zum Rand auffüllen und schließen. Alles ist fertig!

Salzige Wölfe (kalte Art)

Für 1 kg Wicklungen benötigen Sie:

  • 1 l Wasser
  • 2 g Zitronensäure,
  • 50 g Salz
  • Gewürze und Lieblingsgewürze zu probieren.

Die Handtücher in Wasser einweichen und 24 Stunden lang 10 g Salz und 2 g Zitronensäure dazugeben. Dabei daran denken, das Wasser alle acht Stunden zu wechseln. Dann spülen Sie sie unter kaltem, fließendem Wasser ab und geben sie in einen Behälter, der zum Salzen vorbereitet ist, vorzugsweise mit den Kappen nach unten. Streuen Sie Salz und Gewürze zwischen die Schichten. Bedecken Sie und drücken Sie mit einem beliebigen Joch. Nach 2-3 Tagen erscheint Saft und die Windmühlen setzen sich ab. Nun sollte der Pilztank in die Kälte gestellt werden, zum Beispiel in den Keller, und ca. 5-6 Wochen warten, bis die volle Bereitschaft erreicht ist.

Salzwandler (heiß)

Diese Methode des Salzens ermöglicht es, die Pilze in 2-3 Tagen zu probieren und nicht in 1,5-2 Monaten, wie beim kalten Salzen.

Da bereits gekochte Pilze verwendet werden, wird kein Schrumpfen angenommen, der Behälter wird sofort dicht verpackt. Der einzige Nachteil ist, dass die Wellen beim Heißsalzen an Dichte und Knusprigkeit verlieren und spröde und weich werden. Für das Beizen in der Hitze werden nur kräftige und frische Pilze benötigt, die vorzugsweise klein sind und keine Wurmlöcher aufweisen.

Kochen:

  • Die Pilze aussortieren, die Beine abschneiden (aus denen Sie dann Pilzkaviar machen können).
  • 15 Minuten in Salzwasser kochen.
  • In ein Sieb werfen und unter kaltem, fließendem Wasser abspülen.
  • Gekochte Champignons in einen Behälter zum Einlegen geben, Lorbeerblatt, Pfeffererbsen, gehackten Knoblauch und die Salzlösung, in der sie gekocht wurden, nach Zugabe von Salz (1,5 EL pro 1 l Salzlösung) einfüllen.
  • Decken Sie die Ladung ab und legen Sie sie so ab, dass die Türme vollständig von Salzlösung verdeckt werden.
  • Warten Sie bis es kühl ist, legen Sie sich an die Ufer und schließen Sie.

Pilze, die auf diese Weise zubereitet wurden, können an einem Tag verzehrt werden.

Beschreibung der Pilze

Nicht jeder Neuling, der beschließt, ein stiller Jäger für die Gaben des Waldes zu werden, weiß, wie der Pilz aussieht. Fotos und Eigenschaften der Pflanze können eine gute Hilfe sein, bevor mit dem Sammeln von niederen Pflanzen begonnen wird.

Der Hauptunterschied zwischen weißem Haar (weißes Haar, weißes Haar usw.) von anderen Arten ist die Farbe der Kappe und die Dichte des Körpers. Der obere Teil der Pflanze ist weiß, mit einer leichten Verdunkelung in der Mitte, es gibt kein konzentrisches Muster auf der Kappe des weißen Pilzes. Zu Beginn des Wachstums hat es eine dicht gewölbte Form. Im Laufe der Zeit ändert sich das Aussehen der Kappe, wird flach, mit einer kleinen Aussparung in der Mitte von bis zu 6 cm Durchmesser. Der Oberkörper hat dünne, anhaftende Platten, die mit weißer Farbe versehen sind.

Die Form der Beine ist normal, zylindrisch, wächst bis zu 2 cm im Durchmesser und bis zu 4 cm in der Höhe. Ein kleiner Pilz hat ein Bein ohne Hohlräume, während der Wachstumsphase verändert sich die Struktur dieses Körperteils, und im Inneren tritt Leere auf. Beim Zerbrechen setzt das Produkt einen bitteren milchigen Saft frei, es ist ziemlich duftend, ändert seine Farbe nicht, wenn es an der Luft oxidiert wird. Weiße Volnushki wachsen an gut beleuchteten Orten, häufiger findet man sie am Eingang zum Wald.

Ein weiterer Vertreter der Gattung Mlechnik ist eine rosafarbene Wolwuschka. Dieser attraktive Pilz kommt nur selten in Wäldern vor. Im Gegensatz zum Weißen setzt sich die rosa Welle an schattigen und feuchten Orten ab. Beim Kochen wird die Welle nach der Wärmebehandlung verwendet. Es gehört zu den bedingt essbaren Vertretern der zweiten Kategorie. Meist wird es mariniert und gesalzen.

Der Durchmesser der Kappe beträgt 12-14 cm, die Farbe ist angenehm rosa. Junge Pilze unterscheiden sich konvexen Hut, mit dem Wachstum seiner Form zu einer flachen, mit einer kleinen Vertiefung. Der Hut des großen Wagens ähnelt einem Trichter, sein oberer Teil ist mit kleinen Zotten verziert. Sie befinden sich in Kreisen. Auf dem Boden der Kappe befinden sich dünne cremefarbene Teller. Dieser Teil des Körpers ist sehr zerbrechlich. Das Waldprodukt strahlt im Schnitt ein mildes Teeraroma aus, der Geschmack des rohen Körpers ist bitter. Milchrosa kann um essbare Pilzfamilien gefunden werden, die Pflanze liebt das Birkenviertel.

Die Beinform ist normal, zylindrisch, wächst bis zu 2 cm im Durchmesser und bis zu 4 cm in der Höhe.

Die erste Mlechnikov-Welle beginnt in der zweiten Julihälfte, die zweite im August. Zu Beginn des indischen Sommers tragen rosa Wellen am meisten Früchte.

Ein interessanter Vertreter der Mlechnikov ist eine blasse Wolke, ansonsten nennt man diesen Pilz ein graues Trockenbrot, manche nennen ihn einen Subrader. Dieser Pilz wächst auf Moos unter Birken. Der weiße Milchsaft der Pflanze oxidiert in der Luft und wird grau. Wenn Sie auf den Wolkenkörper klicken, werden ausgeblendete dunkle Flecken angezeigt. Der Oberkörper hat ein welliges Aussehen, die Kappe wächst von 3 bis 8 cm Durchmesser. Das zylindrische Bein hat innen einen Hohlraum.

Was sind die Pilze Pilze: Foto und Beschreibung

Wenn es einen Preis für den bezauberndsten Pilz gäbe, würden die Wellen den ersten Platz einnehmen. Satte rosa-orange Farbe mit berührenden Rändern - was gibt es Schöneres? Und das Muster auf der Kappe - Spiralkreise, die beide den aufmerksamen Blick des Pilzsammlers anziehen? Nein, was auch immer Sie sagen, das Sammeln von Volvushki ist ein unvergleichliches Vergnügen. Es ist endlos - die zerbrechliche Wurzel eines rosa stämmigen Kerls, und das Auge ist schon auf dem nächsten genietet, streckst du deine Hand dahinter und bemerkst mit deiner Seitensicht immer mehr erwachsene rosa behaarte Knöpfe. Und der Korb ist gefüllt und gefüllt. Obwohl die Wellen nicht viel passieren - sie können durch den Abend zumindest ein paar Körbe geräumt werden. Und das alles mit Vergnügen - der Schmutz haftet nicht an den empfindlichsten, rauesten Hüten, und die Grashalme haften nicht, Sie müssen nur ein Messer verwenden, um die Ränder abzuschneiden und den reichlichen milchigen Saft erneut zu bewundern. Und der milchige Saft der Wicklungen sollte nicht nur bewundert, sondern auch behandelt werden. Wölfe heilen alle. Ja, es gibt nur zwei Arten: Lactarius torminosus - rosa Welle und Lactarius pubescens - weiße Welle.

Das Vergnügen, die Windungen nicht nur in ihrer Schönheit, sondern auch in Fülle zu sammeln, aber nicht so, dass das Interesse schwindet. Die Wölfe wachsen in Gruppen, in Herden, und wo es alte gibt, stoßen sie mit Sicherheit auf junge, hübsche rosa Flecken.

Bei der Beschreibung eines Pilzes ist der Wind darauf hinzuweisen, dass sich die Kanten der Kappe mit zunehmendem Alter vollständig öffnen und sogar nach oben steigen, als ob sie sich entfalten würden, und der Wind dann zerbrechlicher wird. Dann verblasst es, seine Streifen (Wellen) sind kaum wahrnehmbar, die dichten Ränder werden dünner und zerlumpter, und der ganze Pilz ist wie ein rosafarbener Mehltau. Hellrosa Scheiben färben sich manchmal gelb. Der Pilz spürt eine gewisse Trockenheit im Vergleich zu der gegossenen, kräftigen Kraft seiner Jugend. In der Sektion produziert der Wind einen satten weißen Saft, der sehr esser ist. Wenn Sie die Zunge berühren, scheint es, dass Sie die Zungenspitze in einen starken Pfeffer getaucht haben. Daher müssen die Pullover zuerst in kaltem Wasser aufbewahrt werden, damit ihre Bitterkeit verschwindet. Dann werden sie normalerweise gesalzen, obwohl Sie in Essig einlegen können.

Auf dieser Seite sehen Sie das Foto und die Beschreibung der weißen und rosa Welle.

Rosa Wolf auf dem Foto

Rosa Welle(Lactarius torminosus) ist ein Pilz. Es ist bei Pilzsammlern sehr beliebt und den meisten unter dem Namen Volzhanka oder Volnyanka bekannt. Es wächst in großen Gruppen von Juli bis Ende September, aber die größte Anzahl von Pilzen wird Ende Juli und von Ende August bis Mitte September beobachtet.

Bevorzugte Lebensräume der Aufwinde sind die nördlichen Grenzen von Laub- und Mischwäldern mit überwiegend Birken.

Der rosa Pilz ist essbar. Hut 6-12 cm, fleischrot-beige mit dunkleren konzentrischen Streifen. Junger Pilzhut flach, in der Mitte leicht konkav. Mit der Zeit macht sich die zentrale Aussparung stärker bemerkbar und die Kappe nimmt eine trichterförmige Form an. Ihre Kanten beginnen zu zittern und krümmen sich nach unten. Der Durchmesser der Kappe einer ausgewachsenen Weide beträgt etwa 10 bis 12 cm. Die Oberfläche ist mit einer dünnen, leicht schleimigen Haut bedeckt, die bei nassem Wetter klebrig wird.

Wie auf dem Foto zu sehen ist, hat der Wolfspilz dieser Art einen Hut in einer wunderschönen rosa Farbe, ein markantes Muster aus konzentrischen Streifen in ziegelrotem Farbton verleiht ihm einen besonderen dekorativen Effekt:


An der Unterseite der Kappe befinden sich Adder oder schwach absteigende Platten.

Teller mit leichter fleischroter Tönung. Der Stiel ist rötlich, hohl, 5–15 cm, 1–2 cm dick. Seine Farbe stimmt in der Regel mit der Farbe der Kappe überein, hat jedoch einen helleren Farbton. Milch ist weiß mit wechselnder Farbe in der Luft, mit einem sehr scharfen Geschmack. Sporenpulver ist farblos oder weiß.

Wellenfruchtfleisch ist zerbrechlich, bröckelig, weiß oder leicht rosa und hat einen angenehmen Pilzgeschmack. Es entsteht ein milchiger Saft mit einem bitteren, sogar ätzenden Geschmack, der an der Luft seine Farbe behält. Wellenzellstoff ist selten wurmig, anscheinend mögen Waldbewohner ihn nicht.

Volvo ist essbar oder nicht - es gibt keine Zweifel. Sie werden aber in der Regel nur zum Salzen verwendet, müssen aber vorbehandelt werden, um eine leichte Lebensmittelvergiftung zu vermeiden. Die gesammelten Pilze werden mindestens 2-3 Tage in kaltem Wasser eingeweicht oder gekocht. Erfahrene Pilzsammler wählen nur junge Volunushki mit kleinen Kappen mit einem Durchmesser von nicht mehr als 3-4 cm zum Salzen aus und erfreuen das Auge neben dem guten Geschmack mit sauberen Locken, die durch die inneren Ränder der Kappen gebildet werden.

Sie können mit Safranmilch verwechseln, die Sie anders als die Volnushka auf jede Art und Weise kochen können. Denn die Kamelina zeichnet sich durch orangefarbene, nicht weiße, nicht brennende Milch aus.

Diese Fotos zeigen, wie die rosa Spur aussieht:


Weißer Wolf

Mit Pilzweiß auf Foto

Der Pilz Volushka ist im Gegensatz zum echten Volushka weiß, absolut hässlich. Seine Oberfläche ist schmutzig, obwohl es in der Masse ein Gefühl von Rosa gibt. Zusätzlich zur Färbung unterscheidet sich dieser Pilz nicht von seinem nächsten Verwandten, es sei denn, er ist dünner, schwächer und zerbrechlicher. Es wächst auch in Birkenwäldern oder gemischt mit Birkenwäldern. Aus irgendeinem Grund bevorzugt er jedoch junge Wälder, während die rosafarbene Wildnis in jungen und alten Wäldern anzutreffen ist.

Sehen Sie auf diesen Fotos, wie der weiße Volushka-Pilz aussieht:

Loading...